Was ist der Unterschied zwischen Bosch blau und Bosch grün?

Unterschied zwischen Bosch blau und Bosch grünWas ist der Unterschied zwischen Bosch blau und Bosch grün? Seit Jahrzehnten hat sich Bosch als eine der beliebtesten und bekanntesten Marken auf dem Markt etabliert. Dabei ist das Sortiment breit gefächert. Haushaltsgeräte, Solartechnik und Werkzeuge aller Art. Egal Welche Arbeiten du im Haus oder im Garten erledigen musst, an der Marke Bosch kommst du nicht vorbei.

Wer sich schon etwas näher mit den Bosch Werkzeugen auseinander gesetzt hat, dem wird aufgefallen sein, dass es blaue und grüne Geräte von Bosch gibt. Früher oder später kommt da die Frage auf: Was ist der Unterschied zwischen Bosch blau und Bosch grün?

Grob beantwortet sind Bosch grün Geräte für den Hobbyschrauber und Bosch blau Geräte für Handwerker und Profis.

Welche Unterschiede es zwischen den einzelnen Bosch blau und Bosch grün Geräte gibt, möchte ich dir im Folgenden genauer erläutern.

Das sind die Unterschiede zwischen Bosch blau und Bosch grün Geräten

Wie gesagt, sind grundsätzlich die grünen Werkzeuge ideal für Heimwerker und die blauen für Profis im gewerblichen Bereich. Die grünen und blauen Modelle unterscheiden sich in den folgenden Punkten:

  • Optik
  • Einsatzdauer
  • Ausstattung
  • Leistung
  • Akku
  • Preis
  • Lebensdauer
  • Qualität
  • Garantie

1. Optik

Auf den ersten Blick ist der eindeutigste Unterschied zwischen den Heimwerker- und Profigeräten von Bosch ganz klar die Optik. Während die Geräte für den leichten und einfachen Gebrauch in einem satten Grün die Werkstatt schmücken, kommen die Geräte für professionelle Handwerker und Vielnutzer in einem dunklen Blau daher. So ist leicht der Unterschied zwischen beiden Serien erkennbar. Zusätzlich steht auf allen blauen Geräten unter dem Markennamen und über der Modellbezeichnung das Wort „Professional“, was die Geräte noch eindeutiger kennzeichnet. So geht der Griff von Markenfremden gleich viel leichter in die richtige Richtung.

2. Einsatzdauer

Ein weiterer großer Unterschied ist die mögliche Einsatzdauer. Hierbei ist es egal, ob es sich um Geräte handelt, die ihren Strom direkt aus der Steckdose beziehen oder ob sie mit Akku betrieben werden. Hier ist viel mehr die direkte Belastbarkeit gemeint. Ein Heimwerker Gerät von Bosch kannst du eine deutlich geringere Zeit betreiben, bis es an seine Grenzen stößt. Ein grüner Akkuschrauber überhitzt also bei Betrieb viel schneller, wenn er zu lange eingesetzt wird, weil er nur für kurze und kleine Einsätze konzipiert wurde.

3. Ausstattung

Bosch blau
Bosch blau: Der Akkuschrauber Testsieger GSR 12V-15 FC

Die Professional Geräte von Bosch sind deutlich besser ausgestattet als die Heimwerker Geräte. Die blauen Akkuschrauber (siehe meinen Testsieger), besitzen zum Beispiel meist ein robustes Schnellwechselfutter, damit du als Nutzer schnell und einfach arbeiten kannst und nicht lange unterbrochen wirst. Deswegen sind die blauen Geräte meist auch mit zwei Akkus ausgestattet und sind schnell ladbar, sodass der ladende Akku nach kurzer Zeit komplett geladen ist. So musst du bei leerem Akku nicht warten bis wieder einer geladen ist, sondern kannst nach dem Akkuwechsel sofort weiterarbeiten. Das ist überhaupt möglich, weil die Professional Geräte auch für den Dauerbetrieb ausgelegt sind, während die Grünen durchaus die Pause brauchen, wenn der Akku leer ist.
Natürlich werden auch bei den grünen Geräten schnelle Akkuladezeiten versprochen und auch dort gibt es Geräte mit zwei Akkus. Die Einsatzdauer der einzelnen Akkus ist aber dennoch geringer und die Ladezeiten tendenziell länger.

4. Leistung

Bosch grün
Bosch grün: Testsieger der Mini Akkuschrauber

Die Leistung ist bei den blauen Geräten von Bosch kaum mit den grünen Geräten zu vergleichen. Die Professional Serie hat eine deutlich bessere Leistung. Dabei ist es egal, ob es sich um den Akkuschrauber, Schlagbohrer oder die Handkreissäge handelt. Auch die Anpassbarkeit ist viel besser als bei den meisten einfachen Geräten. Die Professional Geräte sind feiner einstellbar, sodass sie immer optimal für den einzelnen Fall arbeiten. Aber auch die Kraft an sich ist stärker als bei den grünen Geräten. Zum Beispiel bekommt ein Akkuschrauber der blauen Serie viel längere und dickere Schrauben rein gedreht, als ein Modell der grünen Serie. Er kann die Schrauben auch in härteres Holz schrauben, oder auch feste Materialien durchbohren. Ein Modell für Heimwerker kommt meist nur mit kleineren und dünneren Schrauben sowie weicheren Materialien zurecht (siehe mein Testsieger der Mini Akkuschrauber). So reicht er vollkommen aus, um ein Möbelstück zusammenzubauen, aber nicht um Bretter eines Schuppens anzubringen.

5. Akku

Die Akkus an sich unterscheiden sich recht stark voneinander. Wie ich bereits weiter oben beschrieben habe, liegt das mit an der Arbeitsdauer. Grüne Modelle brauchen ihre Pause und sind nicht für die Daueranwendung gemacht. Mit einem blauen Akkuschrauber dagegen kannst du quasi durcharbeiten und deinen Schuppen an einem Tag aufbauen. Dazu ist auch die entsprechende Akkukraft nötig, sofern du mit einem Akkubetriebenen Gerät arbeitest. Es gibt 12V, 14V sowie 18V Systeme. Hier musst du beim Kauf auf die Kompatibilität achten – zumindest ist das schlau, wenn du bereits Bosch Systeme hast. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass du die Akkus und Ladegeräte für grüne und blaue Geräte nicht miteinander verwenden kannst, du kannst aber je nach Akku die blauen Geräte untereinander kombinieren. Hast du also schon blaue Bosch Geräte, ist es ratsam, dass du beim Kauf eines neuen Gerätes darauf achtest welche Akkus es hat. Dann kannst du unter Umständen Akkus und Ladegeräte innerhalb der blauen Serie miteinander verwenden. Generell ist die Leistung bei den blauen Geräten deutlich höher und die Ladedauer kürzer. Benötigst du also den Akkuschrauber nur um ab und zu mal zwei Schrauben einzuschrauben, reicht ein grünes Gerät mit einem Akku zu. Werkelst du gern im Garten und baust auch mal kleine oder mittlere Dinge, wie einen Schuppen oder eine Terrasse, solltest du unbedingt zu blauen Geräten mit mehreren Akkus greifen.

6. Preis

Ganz klar, mehr Leistung mehr Kosten. Natürlich sind blaue Geräte von Bosch deutlich teurer als grüne Geräte. Sie haben mehr Leistung und bessere Technik verbaut und sind auf viel mehr ausgelegt. Der höhere Preis ist also gerechtfertigt, muss aber auch erstmal aufgebracht werden. So lohnt es sich aber auch, wenn du nur zu einem grünen Gerät greifst, wenn dieses dir in der Leistung ausreicht.

7. Lebensdauer

Bosch blau und Bosch grün Geräte haben eine unterschiedliche Lebensdauer. Das hat vor allem mit der Widerstandsfähigkeit und der übermäßigen Belastbarkeit der blauen Geräte zu tun. Diese sind dafür ausgelegt häufig transportiert und benutzt zu werden. Grüne Modelle sind weniger robust, da sie meist daheim Anwendung finden und sie entsprechend weniger transportiert werden. Besonders wenn man die Betriebsdauer zusammenrechnet, sind blaue Geräte viel langlebiger als grüne Modelle. Allerdings ist auch so die Tendenz da, dass blaue Geräte bei angemessener Nutzung länger halten als grüne Geräte.

Unterschied zwischen Bosch blau und Bosch grün
Bosch blau: Professional Handkreissäge GKS 190

8. Qualität

Blaue Geräte sind darauf ausgelegt häufig und lange benutzt und oft transportiert zu werden. Allgemein sind sie auch dafür gemacht fahriger verwendet zu werden. Profis sind oft unter Zeitdruck und sind etwas grober zum Handwerk, da für Feingefühl nicht die nötige Zeit vorhanden ist. Grüne Geräte müssen vorsichtiger verwendet werden und sind nicht so widerstandsfähig. Für den oft etwas groben Gebrauch auf Baustellen und bei Handwerkern, sind diese Geräte nicht ausgelegt. Die blauen Geräte wiederum wurden dafür konzipiert und aufgebaut.

9. Garantie

Die Garantie bei Bosch variiert. Für blaue Elektrowerkzeuge von Bosch gibt es für Gewerbetreibende nach einer Registrierung 36 Monate Garantie. Hiervon sind Hochfrequenzwerkzeuge sowie Industrie-Akkuschrauber und Druckluftwerkzeuge ausgeschlossen. Ebenfalls von der 3-Jahres Garantie ausgeschlossen sind mitgeliefertes Zubehör, Akku-Packs und Ladegeräte.
Für die verlängerte Garantie musst du die jeweiligen Geräte bis 4 Wochen nach dem Kauf registrieren. Findet die rechtzeitige Registrierung nicht statt oder bist du Privatnutzer, beträgt die Garantie 24 Monate.

Grüne Geräte wiederum besitzen eine Garantiezeit von 24 Monaten bei privatem Gebrauch. Findet der Gebrauch beruflich statt, beträgt die Garantie lediglich 12 Monate.

Außerdem gibt es bei Registrierung den 2 Jahre Bosch ProService auf blaue Lithium-Ionen-Geräte inklusive deren Akkus und Ladegeräte. Der Service beinhaltet die unentgeltliche Reparatur oder den Austausch eingesandter Geräte gegen ein einwandfrei funktionierendes Gerät. Dieser Service tritt dann in Kraft, wenn ein eingesandtes Gerät einen Material- oder Herstellungsfehler aufweist oder einen Mangel aufgrund von Verschleiß.

Fazit: Bosch grün für Heimwerker – Bosch blau für Handwerker

Die Unterschiede zwischen den grünen und blauen Geräten von Bosch ist teilweise sehr groß. Wie groß sie tatsächlich sind, kommt aber auch auf das jeweilige Modell drauf an. Auch bei Bosch Professional gibt es Geräte welche mehr und weniger Power haben und die mehr oder weniger können. Generell lässt sich aber auf jeden Fall sagen, dass die blauen Geräte wertiger und qualitativ besser sind und sich für den regelmäßigen Gebrauch eignen, der auch mal länger als ein paar Minuten dauern darf. Arbeitest du also viel im Garten, baust vielleicht deine Gartenmöbel oder deinen Schuppen selbst oder brauchst du das Gerät vielleicht sogar beruflich, dann solltest du unbedingt zu Bosch blau greifen. Willst du nur ein Gerät für alle Fälle, falls du mal eine Schrankwand aufbauen musst oder so etwas, dann reicht ein grünes Gerät von Bosch vollkommen aus.

Testsieger: Bosch GSR 12V-15 FC

Der Akkuschrauber Testsieger überzeugt durch überragende Bewertungen, ein hohes Maß an Qualität, sowie durch eine kinderleichte Bedienung.

Details

  • Hersteller: Bosch
  • Akkuspannung: 12 Volt
  • Akkukapazität: 2,0 Ah
  • Max. Drehmoment: 30 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-400 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-1300 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 20+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 10 mm
  • Schlagwerk: Nein
  • Gewicht mit Akku: 1017 g

Testsieger: Bosch IXO 5. Generation

Der Testsieger in der Kategorie Mini Akkuschrauber überzeugt durch überragende Bewertungen, ein hohes Maß an Qualität, sowie durch eine kinderleichte Bedienung. Er eignet sich ideal für kleinere Schraubarbeiten im Haushalt oder beim nächsten Umzug.

Details

  • Hersteller: Bosch
  • Akkuspannung: 3,6 Volt
  • Akkukapazität: 1,5 Ah
  • Max. Drehmoment: 4,5 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-215 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: Kein 2. Gang
  • Drehmomentvorauswahl: Aufsatz optional
  • Bohrfutter max.: kein Bohrer
  • Schlagwerk: Nein
  • Gewicht mit Akku: 318 g

Preis Leistungssieger: Bosch Professional Handkreissäge GKS 190

Details

  • Hersteller: Bosch
  • Gewicht mit Sägeblatt: 4366 g
  • Leistung: 1400 Watt
  • Sägeblattdurchmesser: 190 mm
  • maximale Schnitttiefe: 70 mm
  • maximale Drehzahl: 5.500 U/Min.
  • Schnittgeschwindigkeit: 55 m/Sek.
  • inklusive Parallelanschlag
  • Gehrungs- und Hinterschnittfunktion
  • Absauganschluss
  • überragende Bewertungen auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API