Festool TS 55 RQ-Plus vs. TS 55 REBQ Plus – Was ist der Unterschied?

Vieles haben die Festool Tauchsägen TS 55 RQ-Plus und die TS 55 REBQ Plus gemeinsam. Doch gibt es auch kleine aber feine Unterschiede. Hier einmal ein kleiner Überblick über beide Modelle und deren Unterschiede.

1. Festool TS 55 RQ-Plus – das Grundmodell

TS 55 RQ-PlusDie Festool TS 55 RQ-Plus* bietet ein flaches Gehäuse mit einem 1.050 Watt Motor und einer Drehzahl von 6.500 min -1. Die Drehzahl ist bei diesem Modell nicht einstellbar.

Ferner bietet sie eine variable Einstellung des Schnittwinkels von -1 bis +47 Grad, wobei die maximale Schnitttiefe 55 mm beträgt. Zusätzlich ist sie mit einem Führungskeil, einem verschiebbaren Sichtfenster und einem Splitterschutz versehen.

Sie kann bevorzugt für Tauchschnitte, das Ablängen von Möbeln etc., Dehnungs- und Schattenfugen sowie Plattenmaterial der unterschiedlichsten Art verwendet werden. Als Zubehör gibt es ein HW Sägeblatt, eine Führungsschiene mit 140 cm Länge, einen Splitterschutz, ein Bedienungswerkzeug und einen handlichen Koffer.

Im Artikel Festool TS 55 RQ-Plus habe ich dieses Modell bereits ausführlich vorgestellt und darüber berichtet. Zusätzlich habe ich im Artikel Festool Tauchsägen alle Modelle von Festool miteinander verglichen.

Die Festool TS 55 RQ-Plus besitzt

  • keine Drehzahlregulierung (konstante Leerlaufdrehzahl: 6.500 min-1)
  • keinen Softanlauf (läuft mit Volllast an)
  • keine Drehzahlkonstanthaltung (bei härteren Werkstücken kann sich die Drehzahl verringern)
  • und keine Motorbremse (Quick-Stopp)

2. Festool TS 55 REBQ Plus – der Alleskönner und Testsieger

Festool TS 55 REBQ Plus FS

Die Festool TS 55 REBQ Plus* bietet ebenfalls ein flaches Gehäuse. Jedoch unterscheiden sich die Leistung mit 1.200 Watt und auch die stufenlos einstellbare Drehzahl. Diese liegt zwischen 2.000 und 5.200 min -1.

Wie ihre „kleine Schwester“ bietet die TS 55 REBQ Plus eine variable Einstellung des Schnittwinkels von -1 bis +47 Grad sowie eine maximale Schnitttiefe von 55 mm. Zudem verfügt die Säge über ein verschiebbares Sichtfenster auf dem Sägeblatt sowie einen Splitterschutz.

Sie kann bevorzugt für Tauchschnitte, das Ablängen von Möbeln und Ausschnitten, Dehnungs- und Schattenfugen sowie Plattenmaterial der unterschiedlichsten Art verwendet werden. Auch das Zubehör ist mit einem HW Sägeblatt, einer Führungsschiene mit 140 cm Länge, einem Splitterschutz sowie einem handlichen Koffer identisch.

Diese Festool Modell hat es in meinen Tauchsägen Test geschafft und belegt dort den ersten Platz. Wenn du dich mehr für dieses Modell interessierst, dann findest du weitere Informationen und Bilder in meinem Testbericht Festool TS 55 REBQ.

Die Festool TS 55 REBQ-Plus besitzt

  • eine Drehzahlregulierung (2.000 bis 5.200 min-1)
  • einen Softanlauf (läuft nicht mit Volllast an)
  • eine Drehzahlkonstanthaltung (bei härteren Werkstücken bleibt Drehzahl nahezu konstant)
  • eine Motorbremse (Quick-Stopp)

Die größten Unterschiede der beiden Modelle

Auch wenn der Unterschied zwischen der Leistung und der Drehzahl recht minimal ausfällt, gibt es zwischen diesen Tauchsägen einen wichtigen Unterschied. Dieser macht sich an den beiden Buchstaben „E“ und „B“ in der Festool TS 55 REBQ Plus bemerkbar.

Im Gegensatz zur TS 55 RQ-Plus verfügt die TS 55 REBQ über eine elektronische Regelung des Motors mit Drehzahlvorwahl, Drehzahlkonstanthaltung und Sanft-Anlauf. Diese Funktion wird in der Bezeichnung durch das „E“ abgekürzt. Darüber hinaus hat sie auch eine Motorbremse, die den Motor innerhalb von Bruchteilen von Sekunden nach dem Ausschalten zum Stillstand bringt. Dafür steht der Buchstabe „B“ (Quick-Stopp).

Tauchsägen Testsieger: Festool TS 55 REBQ Plus FS

Details

  • Hersteller: Festool
  • Gewicht mit Sägeblatt: 4614 g
  • Leistung: 1200 Watt
  • Sägeblattdurchmesser: 160 mm
  • maximale Schnitttiefe: 55 mm
  • maximale Drehzahl: 6.500 U/Min.
  • Schnittgeschwindigkeit: 55 m/Sek.
  • Gehrungs- und Hinterschnittfunktion
  • Absauganschluss
  • Transportkoffer
  • überragende Bewertungen auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 24.01.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API