Profi Kartuschenpresse Test & Vergleich: Silikonspritze, Silikonpistole, Silikonpresse & Acrylspritze

Kartuschenpresse Test

Eine Silikonspritze, Silikonpistole, Silikonpresse, Acrylspritze oder eine Skelettpistole ist grundsätzlich eine andere Bezeichnung für eine herkömmliche Kartuschenpresse aus dem Baumarkt. Eine Kartuschenpresse ist ein Werkzeug, mit dem man Kartuschen mit Silikon oder Acryl gezielt auspressen und dadurch Fugen verdichten kann. Für meinen Profi Kartuschenpresse Test habe ich mir über 20 Modelle näher angeschaut. Davon die besten fünf Silikonspritzen und Skelettpistolen werde ich dir in diesem Artikel näher vorstel

en. Zusätzlich gehe ich in meinem Ratgeber zum Profi Kartuschenpressen Test & Vergleich auf die Unterschiede der einzelnen Varianten ein. So findest du mit Sicherheit die richtige Silikonpresse oder Acrylspritze für dein Einsatzgebiet.

Profi Kartuschenpresse Test: Silikonspritze, Silikonpistole, Silikonpresse und Acrylspritze im Vergleich

Wie bereits erwähnt, habe ich mir für meinen Profi Kartuschenpressen Test über 20 Modelle verglichen. Die besten fünf Silikonspritzen haben es in meinen Vergleich und damit in meine Vergleichstabelle geschafft. Dieser Tabelle kannst du die jeweiligen Eigenschaften der Silikonpistolen und Acrylspritzen entnehmen. Sieh dir die Tabelle genau an. Danach weißt du mit Sicherheit, was für dich essentiell ist. Der Kauf der richtigen Silikonpresse geht jetzt ganz leicht.

Modell
Empfehlung
Profi 4K
Preistipp
S&R
für Profis
DCG180ZX
SolidWork
KLRStec PRO XL
Profi Kartuschenpresse Test & Silikonspritzen Vergleich
KLRStec PROFESSIONAL Kartuschenpresse mit maximaler 25:1 Übersetzung - Profi 4K Kartuschenpistole für alle gängigen 150-300ml Dicht- und Klebstoff- Kartuschen (Silikon, Acryl, Mörtel etc.)
S&R Kartuschenpresse mit Drehrahmen für Kartuschen bis 310ml, professionelle Silikonspritze, Kartuschenpistole mit Schubverhältnis von 18:1, mit Reinigungspin für verstopfte Düsen
Makita DCG180ZX Akku-Kartuschenpistole 18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät)
SolidWork Profi Kartuschenpresse mit höchster 24:1 Hebelübersetzung – Silikonspritze zum verarbeiten von sämtlichen 310ml Dicht- und Klebstoffkartuschen
KLRStec PRO XL 600ml Kartuschenpresse aus Metall - Geschlossene Profi 4K Beutel Kartuschenpistole für alle gängigen 310-600ml Dicht- und Klebstoffkartuschen (Silikon, Acryl, Lehm etc.) mit Zubehör
Hersteller
KLRS
S&R
Makita
SolidWork
KLRS
Größe
36 x 21 x 6 cm
37 x 7 x 22 cm
40 x 11 x 26 cm
38 x 6 x 23 cm
54 x 8 x 20 cm
Gewicht
790 g
1,1 kg
3 kg
980 g
939 g
Bauweise
halboffen
halboffen
geschlossen
halboffen
geschlossen
Hebelübersetzung
25:1
18:1
Akkubetrieb
24:1
25:1
Material
Aluminium-Stahl-Kombination mit 2 mm Materialstärke
Metall mit 2 mm Stärke, Zink-Alu-Griff, Antihaftbesch.
Metallpistole, Zubehör aus Kunststoff
korrosionsbestä. Metall
Metall
Kartuschengrößen
150 – 310 ml
310 ml
310 ml Kartuschen, 600 ml Schlauchbeutel
310 ml
310 ml Kartuschen, 600 ml Schlauchbeutel
Kartuscheninhalt
Silikon, Acryl, Mörtel
Asphalt, Butyl, Zement, Mörtel, Polyamid
alle gängigen Stoffe
alle gängigen Stoffe
Silikon, Acryl und Lehm
Extras
Tropffrei-Hebel, korrosionsbestä.
weniger Kraftaufwand, 360 Grad drehbarer Rahmen
LED-Beleuchtung, Drehzahl veränderbar
vernietet, ergonomischer Griff, Rahmen 360 Grad drehbar
Spritze für Schlauchbeutel und Kartusche inklusive, Tropf-Stopp-Funktion für leichteres Aufbringen von Fugenabschlüssen
Preis
34,99 EUR
18,97 EUR
224,90 EUR
29,99 EUR
49,99 EUR
Empfehlung
Modell
Profi 4K
Profi Kartuschenpresse Test & Silikonspritzen Vergleich
KLRStec PROFESSIONAL Kartuschenpresse mit maximaler 25:1 Übersetzung - Profi 4K Kartuschenpistole für alle gängigen 150-300ml Dicht- und Klebstoff- Kartuschen (Silikon, Acryl, Mörtel etc.)
Hersteller
KLRS
Größe
36 x 21 x 6 cm
Gewicht
790 g
Bauweise
halboffen
Hebelübersetzung
25:1
Material
Aluminium-Stahl-Kombination mit 2 mm Materialstärke
Kartuschengrößen
150 – 310 ml
Kartuscheninhalt
Silikon, Acryl, Mörtel
Extras
Tropffrei-Hebel, korrosionsbestä.
Preis
34,99 EUR
Anbieter
Preistipp
Modell
S&R
Profi Kartuschenpresse Test & Silikonspritzen Vergleich
S&R Kartuschenpresse mit Drehrahmen für Kartuschen bis 310ml, professionelle Silikonspritze, Kartuschenpistole mit Schubverhältnis von 18:1, mit Reinigungspin für verstopfte Düsen
Hersteller
S&R
Größe
37 x 7 x 22 cm
Gewicht
1,1 kg
Bauweise
halboffen
Hebelübersetzung
18:1
Material
Metall mit 2 mm Stärke, Zink-Alu-Griff, Antihaftbesch.
Kartuschengrößen
310 ml
Kartuscheninhalt
Asphalt, Butyl, Zement, Mörtel, Polyamid
Extras
weniger Kraftaufwand, 360 Grad drehbarer Rahmen
Preis
18,97 EUR
Anbieter
für Profis
Modell
DCG180ZX
Profi Kartuschenpresse Test & Silikonspritzen Vergleich
Makita DCG180ZX Akku-Kartuschenpistole 18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät)
Hersteller
Makita
Größe
40 x 11 x 26 cm
Gewicht
3 kg
Bauweise
geschlossen
Hebelübersetzung
Akkubetrieb
Material
Metallpistole, Zubehör aus Kunststoff
Kartuschengrößen
310 ml Kartuschen, 600 ml Schlauchbeutel
Kartuscheninhalt
alle gängigen Stoffe
Extras
LED-Beleuchtung, Drehzahl veränderbar
Preis
224,90 EUR
Anbieter
Modell
SolidWork
Profi Kartuschenpresse Test & Silikonspritzen Vergleich
SolidWork Profi Kartuschenpresse mit höchster 24:1 Hebelübersetzung – Silikonspritze zum verarbeiten von sämtlichen 310ml Dicht- und Klebstoffkartuschen
Hersteller
SolidWork
Größe
38 x 6 x 23 cm
Gewicht
980 g
Bauweise
halboffen
Hebelübersetzung
24:1
Material
korrosionsbestä. Metall
Kartuschengrößen
310 ml
Kartuscheninhalt
alle gängigen Stoffe
Extras
vernietet, ergonomischer Griff, Rahmen 360 Grad drehbar
Preis
29,99 EUR
Anbieter
Modell
KLRStec PRO XL
Profi Kartuschenpresse Test & Silikonspritzen Vergleich
KLRStec PRO XL 600ml Kartuschenpresse aus Metall - Geschlossene Profi 4K Beutel Kartuschenpistole für alle gängigen 310-600ml Dicht- und Klebstoffkartuschen (Silikon, Acryl, Lehm etc.) mit Zubehör
Hersteller
KLRS
Größe
54 x 8 x 20 cm
Gewicht
939 g
Bauweise
geschlossen
Hebelübersetzung
25:1
Material
Metall
Kartuschengrößen
310 ml Kartuschen, 600 ml Schlauchbeutel
Kartuscheninhalt
Silikon, Acryl und Lehm
Extras
Spritze für Schlauchbeutel und Kartusche inklusive, Tropf-Stopp-Funktion für leichteres Aufbringen von Fugenabschlüssen
Preis
49,99 EUR
Anbieter

Profi Kartuschenpresse Test & Vergleich Top 5 – Diese Modelle helfen dir enorm

Dein Bad braucht neue Silikonfugen und eine aktuelle Kartuschenpresse ist angesagt? Beim Anblick der vielen Modelle fällt dir die Entscheidung für eines der Produkte allerdings sehr schwer? Kein Problem! Ich zeige dir die Top 5 Kartuschenpressen aus meinem Test & Vergleich. Sieh dir hier alle spezifischen Eigenschaften des jeweiligen Modells an. Durch den Vergleich ersparst du dir die Recherche und findest deine beste Kartuschenpresse.

1. Meine Empfehlung: KLRS Professional Kartuschenpresse

Kartuschenpresse TestMeine Empfehlung für dich kommt aus dem Hause KLRS*. Die Kartuschenpresse des Herstellers mit 25:1 Hebelübersetzung macht allein optisch etwas her. Die Alu-Stahl-Komposition weist eine Materialstärke von 2 mm auf. So hält die Silikonpresse jedem Druck Stand. Zusätzlich erhielt das Gehäuse eine schwarze Lackschicht. Das schützt die Presse und sieht gut aus.

Das Fliegengewicht verringert deinen Kraftaufwand merklich. Durch das Gewicht von 790 g liegt dir die Presse sehr gut in den Händen. Du kannst dein ganzes Bad mit Fugen versehen ohne dabei Schmerzen in den Armen zu kriegen. Pack deine 150 – 310 ml Kartuschen in den Innenbereich deiner Kartuschenpresse und schon geht es los. Der Wechsel geht schnell.

Sämtliche Komponenten sind korrosionsbeständig. Ist es in deiner Werkstatt feucht? Kein Problem! Deine Kartuschenpresse ist äußerst robust und verändert ihre Form nicht. Am Ende der Presse sitzt sogar ein Tropfstopp-Hebel. Das ist eine gute Erfindung, denn durch sie gibt die Presse nicht mehr Material aus als notwendig. Setze das Modell für Silikon, Acryl und Mörtel ein.

Meine Empfehlung: KRLS Profi Kartuschenpresse

Details:

  • Hersteller: KLRS
  • Größe: 36 x 21,4 x 6,4 cm
  • Gewicht: 790 g
  • Bauweise: halboffen
  • Hebelübersetzung: 25:1
  • Material: Aluminium-Stahl-Kombination mit 2 mm Materialstärke
  • Kartuschengrößen: 150 – 310 ml
  • Kartuscheninhalt: Silikon, Acryl, Mörtel
  • Extras: Tropffrei-Hebel, korrosionsbeständig

2. Mein Preistipp: S&R Kartuschenpresse mit Drehrahmen

Silikonspritze TestGute Hebelübersetzung für wenig Geld gefällig? In diesem Fall rate ich dir zur S&R Kartuschenpresse* für weniger als 20 Euro. Trotz des geringen Preises hat der Hersteller auf umfassende Funktionen und das passende Material geachtet. S&R hat das 1,1 kg Modell komplett aus 2 mm starkem Metall hergestellt. Der Griff besteht wiederum aus einer Aluminium-Zink-Legierung. Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen und Lichteinfall können dem Griff nichts anhaben.

Die Abmessungen von 37 x 6,5 x 21,5 cm bewegen sich im üblichen Bereich. Dieses Maß ist perfekt für 310 ml Kartuschen. Nach dem Ziehen von Fugen kannst du verstopfte Düsen mit dem beigelegten Reinigungspin freimachen. Die Hebelübersetzung ist mit 18:1 etwas niedriger. Dennoch erzielst du auf kurzer Strecke gute Ergebnisse. Das liegt auch am 360 Grad drehbaren Gehäuse mit Antihaftbeschichtung.

S&R zeigt dir verschiedene Möglichkeiten der Anwendung. Bei der Kartuschenauswahl bist du äußerst flexibel. Du kannst sogar Asphalt, Butyl, Zement und Mörtel an der richtigen Stelle aufbringen. Zudem bietet sich die Kartuschenpresse für gängige Materialien wie Polyamid an. Das halboffene Modell ist leicht zu verstauen und sehr langlebig.

Mein Preistipp: S&R Kartuschenpresse

Details:

  • Hersteller: S&R
  • Größe: 37 x 6,5 x 21,5 cm
  • Gewicht: 1,1 kg
  • Bauweise: halboffen
  • Hebelübersetzung: 18:1
  • Material: Metall mit 2 mm Stärke, Zink-Alu-Griff, Antihaftbeschichtung
  • Kartuschengrößen: 310 ml
  • Kartuscheninhalt: Asphalt, Butyl, Zement, Mörtel, Polyamid
  • Extras: weniger Kraftaufwand, 360 Grad drehbarer Rahmen

3. Mein Profitipp: Makita DCG180ZX Akku-Kartuschenpresse

Profi KartuschenpresseWillst du stundenlang Fugen ziehen, brauchst du ein richtiges und vollautomatisches Kraftpaket. Das kriegst du von Makita*. Die Kartuschenpresse ist mit einem leistungsstarken Akku versehen. Hinter ihrem geschlossenen Korpus ist genügend Platz für Beutel und Kartuschen. Bringe 310 ml Kartuschen und 610 ml Schlauchbeutel ein.

Das Gerät ermöglicht dir einen schnellen Wechsel ohne Zusatzwerkzeuge. Makita realisiert eine intuitive Bedienung mithilfe von Schraub- und Steckverbindungen. Die Presse setzt sich komplett aus Metall zusammen, wohingegen sämtliches Zubehör aus Kunststoff besteht. Am Gehäuse findest du eine praktische LED-Leuchte. Zusätzlich stellst du hier die Drehzahl ein.

Die Profi Silikonspritze bringt mit 3 kg ein höheres Gewicht auf die Waage. Das stört dich beim Arbeiten nicht, weil du keine Kraft einsetzen musst. Hinsichtlich der Größe ist die Presse mit 40,4 x 10,8 x 26,4 cm etwas größer als Vergleichsmodelle ohne Akku. Sämtliche Teile machen einen professionellen Eindruck. Für komplexe Arbeiten solltest du den Kauf der Makita Akku-Kartuschenpresse in Erwägung ziehen. Achtung: Den Akku musst du separat bestellen!

Angebot
Für Profis: Akku Kartuschenpresse DCG180ZX von Makita

Details:

  • Hersteller: Makita
  • Größe: 40,4 x 10,8 x 26,4 cm
  • Gewicht: 3 kg
  • Bauweise: geschlossen
  • Hebelübersetzung: -
  • Material: Metallpistole, Zubehör aus Kunststoff
  • Kartuschengrößen: 310 ml Kartuschen, 600 ml Schlauchbeutel
  • Kartuscheninhalt: alle gängigen Stoffe
  • Extras: LED-Beleuchtung, Drehzahl veränderbar

4. SolidWork Profi-Kartuschenpresse

Silikonpistole TestHohe Qualität zum kleinen Preis gibt es auch bei der SolidWork Profi-Kartuschenpresse*. Dieses Modell kommt ohne Akku aus und lässt sich dank des Niedrig-Gewichts von nur 980 g super handhaben. Durch den halboffenen Korpus hast du immer direkte Sicht auf die Kartusche. Ihre Größe kann bei maximal 310 ml liegen, was üblich ist. Der Wechsel geht schnell und ist ohne Werkzeuge möglich.

An empfindlichen Bereichen setzte der Hersteller Nieten ein. Sie verstärken den Rahmen zusätzlich. Dadurch bleibt dir die Kartuschenpresse länger erhalten. Musst du mehr Kraft einsetzen, entsteht ein höherer Druck. Nieten und das korrosionsbeständige Material machen die Presse sehr widerstandsfähig.

Praktisch: SolidWork hat dieses 24:1 Modell mit einem ergonomischen Griff versehen. Hältst du die Presse in den Händen, hat sie einen festen Sitz. Außerdem tun dir die Handinnenflächen nicht weh. Bei Geräten ohne diese Griff-Bauweise entstehen mit der Zeit Blasen an den Händen. Das Gehäuse ist zu 360 Grad drehbar, was den Komfort zusätzlich steigert. Die Abmessungen liegen bei kompakten 37,6 x 6,2 x 23,2 cm.

SolidWork Profi Kartuschenpresse

Details:

  • Hersteller: SolidWork
  • Größe: 37,6 x 6,2 x 23,2 cm
  • Gewicht: 980 g
  • Bauweise: halboffen
  • Hebelübersetzung: 24:1
  • Material: korrosionsbeständiges Metall
  • Kartuschengrößen: 310 ml
  • Kartuscheninhalt: alle gängigen Stoffe
  • Extras: vernietet, ergonomischer Griff, Rahmen 360 Grad drehbar

5. KLRS Pro XL Kartuschenpresse

Kartuschenpresse TestEin weiterer Favorit aus meine m Vergleich ist die KLRS Pro XL Kartuschenpresse. Hier bekommst du eine hohe 25:1 Hebelübersetzung, sodass du Fugen sauber und vor allem schnell ziehst. Dein Kraftaufwand ist absolut minimal. Ihr geschlossener Aufbau kann sich durch die robuste Metallkonstruktion sehen lassen. Und das bei nur 939 g Gesamtgewicht und Maßen von 54 x 8 x 20 cm.

KLRS liefert dir die Spritzen für Schlauchbeutel und Kartusche gleich mit. So kannst du dein Fugenmaterial über den Beutel oder über die feste Kartusche beziehen. Hinsichtlich der Materialien gibt KLRS die Presse für Silikon, Acryl und Lehm heraus. Hier haben 310 ml Kartuschen Platz und auch 600 ml Beutel sind gut aufgehoben.

Das Metallgehäuse hält hohem Druck Stand. Zudem ist das Modell mit einer Tropf-Stopp-Funktion versehen. Mit ihr minimierst du den Arbeitsaufwand und den Ärger beim Ziehen neuer Fugen. Alles läuft wie geschmiert.

KRLStec PRO XL Profi Kartuschenpresse

Details:

  • Hersteller: KLRS
  • Größe: 54 x 8 x 20 cm
  • Gewicht: 939 g
  • Bauweise: geschlossen
  • Hebelübersetzung: 25:1
  • Material: Metall
  • Kartuschengrößen: 310 ml Kartuschen und 600 ml Schlauchbeutel
  • Kartuscheninhalt: Silikon, Acryl und Lehm
  • Extras: Spritze für Schlauchbeutel und Kartusche inklusive, Tropf-Stopp-Funktion für leichteres Aufbringen von Fugenabschlüssen

Ratgeber zum Profi Kartuschenpressen Test & Silikonspritzen Vergleich: Kaufkriterien, Hinweise und Tricks zur Silikonpistole, Silikonpresse & Acrylspritze

In diesem Ratgeber zum Profi Kartuschenpressen Test gehe ich gezielt auf die Merkmale der unterschiedlichen Kartuschenpressen ein und zeige dir, worauf es wirklich ankommt. Erfahre alles über die Materialien, Funktionen und die Verarbeitung der beweglichen Elemente an deiner Silikonpresse. Dabei bekommst du immer wieder nützliche Hinweise und Tricks von mir.

#1 – Worauf kommt es beim Kauf der Profi Kartuschenpresse an?

Im Handel siehst du eine Vielzahl an unterschiedlichen Pressen. Da fällt die Auswahl schwer. Aus diesem Grund zeige ich dir, welche Merkmale eine gute Kartuschenpresse mitbringt. Abschließend widme ich mich deinen Fragen zum Thema.

  • Form der Presse: Es gibt bei Profi Kartuschenpressen eine geschlossene und eine offene Bauform. Die offene Bauform kommt vorwiegend bei mechanischen Produkten zum Auspressen von Silikon, Mörtel und anderen Stoffen zum Einsatz. Hier steckst du die Kartusche einfach rein und sorgst mit Kraft und Druck für die richtige Fugengröße. Die geschlossene Form bietet sich für Kartuschen und Schlauchbeutel an. In die offene Form darfst du niemals einen Schlauchbeutel einsetzen. Zudem ist die geschlossene Form häufig bei Geräten mit Akku zu finden. Sie üben weitaus mehr Kraft aus und ein drucksicherer Korpus ist essenziell.
  • Gewicht: Beim Gewicht kommt es auf die Form der Presse an. Die offene Form verwendet weniger Material. Sie kann ohne Kartusche etwa 1 kg wiegen. Liegt dein Modell darunter, arbeitest du damit sicherer. Bei langen Fugen verlierst du nicht so schnell die Energie und der Druck bleibt gleich. Hast du eine Akku-Presse ist das Gewicht deutlich höher. Rechne mit einem Wert zwischen 2 und 3,5 kg. Wichtig: Beim Akku-Pressen brauchst du keine Eigenenergie. Daher spielt das Gewicht eine nicht allzu große Rolle.
  • Größe: Eine Kartusche hat bestimmte Maße. Dadurch bleibt der Spielraum bei der Herstellung der Pressen gering. Trotzdem: Die kompakte Form erleichtert dir das Arbeiten. Je länger deine Presse insgesamt ist, desto weiter bist du von der Düse entfernt. Dadurch verschlechtert sich das Handling. Im schlimmsten Fall zielst du sehr ungenau und wirst wackelig. Bei einem Gerät mit geringeren Maßen passiert das nicht. Vergleiche daher die Abmessungen der Einzelgeräte miteinander.
  • Material: Kartuschenpressen müssen viel Druck aushalten. Aufgrund dessen bestehen sie in der Regel aus Metall. Besonders preisgünstige Modelle setzen sich jedoch aus Plastik zusammen. Sie neigen nach einer gewissen Anzahl an Durchgängen zu Brüchen und Rissen. Ohnehin bekommt Plastik mit der Zeit eine poröse Struktur. Kauf daher von Anfang an nur Kartuschenpressen aus Metall. Achte auf eine ausgedehnte Materialdicke. Meistens geben die Hersteller diese in Millimetern an. Mit 2 mm Wandstärke bist du auf jeden Fall sicher.
  • Hebelübersetzung: Die Hebelübersetzung ist immer im Verhältnis angegeben. Je höher der erste Wert des Verhältnisses ist, desto mehr Kraft setzt das Modell um. Ein Produkt mit einer 18:1 Übersetzung ist schon recht gut. Mit einer Übersetzung von 25:1 setzt du 400 kg um. Ein höherer Wert bedeutet weniger Eigenleistung.
  • Mit und ohne Akku: Die Geräte mit Akku sind definitiv komfortabler als mechanische Pressen. Du legst den Akku ein und das System erkennt das Ende der Kartusche automatisch. Oftmals bieten sich elektrische Pressen sogar für Schlauchbeutel an. Sie erzeugen stets denselben Druck. Musst du das Gerät ohne Akku bedienen, setzt du deine Energie ein. Diese ist jedoch nicht gleichmäßig. Im schlimmsten Fall ziehst du unsaubere Fugen. Besonders bei häufiger Nutzung und bei langen Fugen lege ich dir den Kauf einer Akku-Kartuschenpresse nahe.
  • Volumen des Vorsatzes: Das Volumen des Vorsatzes bestimmt die mögliche Größe deiner Kartuschen. Die übliche Größe liegt bei den Spritzen bei 310 ml. Das passt hervorragend zu den klassischen Kartuschen. Bei Modellen mit geschlossener Bauform ist manchmal sogar noch mehr möglich. Größen von bis zu 600 ml sind für Schlauchbeutel gedacht. Arbeitest du nur mit Kartuschen, bietet sich die 310 ml Variante an.
  • Tropf-Stopp-Funktion: Ziehst du deine Fugen und die Presse liefert dir nach dem Beenden weiterhin Material? Das ist ärgerlich, denn manche Stoffe wie Silikon kannst du nur schwer entfernen. Kauf dir gleich eine Presse mit Tropf-Stopp-Funktion. Sowie du den Hebel loslässt, gelangt keine Flüssigkeit mehr durch die Düse. Diese Funktion ist nicht unverzichtbar. Trotzdem hilft sie dir beim Arbeiten.
  • Tolle Extras: Hersteller liefern Profi Kartuschenpressen mit verschiedenem Zubehör. Andere Modelle kommen ohne Set zu dir nach Hause. Sie haben dafür diverse Besonderheiten, die ihren Funktionsumfang erweitern.
  • Spritzen im Lieferumfang: Spritzen sind immer gut, wenn du eine Kartuschenpresse kaufst. Sind sie Bestandteil der Produktbeschreibung, solltest du auf ein zusätzliches Reinigungsset achten. Das erspart dir einen hohen Aufwand beim Säubern.
  • Beleuchtung: Manche Spritzen gibt es mit LED-Beleuchtung. Das ist zwar sinnvoll, aber definitiv etwas, worauf du theoretisch verzichten kannst. Eine Pistole funktioniert ohne LED nicht schlechter.
  • Flexibilität der Drehzahl: Im hinteren Bereich gibt es gelegentlich ein Drehrad. Dieses steht stellvertretend für die Drehzahl. Je höher diese ist, desto schneller bist du mit der Arbeit fertig.
  • Drehbarer Rahmen: Der drehbare Rahmen ist sehr wichtig. Mit ihm ziehst du auch in beengten Duschen gerade Fugen. Passe die Pistole deiner Raumsituation an und bewege sie geschmeidig über den Boden. Ohne den 360 Grad Rahmen bist du sehr starr.
  • Beschichtung am Korpus: Die Aluminium-Zink-Legierung verhindert, dass dein Gehäuse zu rosten beginnt. Wasser ist ebenso keine Herausforderung wie wechselnde Lichtverhältnisse. Hochwertige Geräte haben lediglich am Griff eine schützende Oberschicht. Am Gehäuse schützt die Lackschicht vor Feuchtigkeit. Achte darauf, die Lackschicht nicht zu beschädigen. Sobald die Farbe abplatzt, ist die Kartusche empfindlicher.

#2 – Wie arbeite ich mit einer Profi Kartuschenpresse?

Mit der mechanischen Kartuschenpresse geht das Ziehen von Fugen ganz leicht. Zunächst zum Aufbau deiner Pistole: Im Korpus sitzt ein Stab, der wiederum am Ende einen Teller hat. Der Stab selbst weist Kerben auf. Zeigen diese nach oben, schiebst du den Stab nach außen. Jetzt setzt du die Kartusche ein. Dreh den Stab so, dass die Kerben nach unten zeigen. Durch Betätigen des Hebels drückt der Stab den Drehteller an die Kartusche. Dabei entsteht Druck und du presst das Material heraus. Mit der elektrischen Pistole arbeitest du genauso. Allerdings läuft das Herausdrücken automatisch. Du konzentrierst dich beim Arbeiten lediglich auf präzise Fugen.

#3 – Wie wechsele ich die Kartusche richtig?

Ziehe zunächst den Stab des Gehäuses deiner Pistole so weit nach außen wie möglich. Drehe dafür die Kerben des Stabes nach oben. Setze die neue Kartusche in den Vorsatz ein. Jetzt drehst du den Stab mit den Kerben nach oben. Nimm den Hebel in die Hand. Drücke so oft darauf bis du einen Widerstand merkst. Jetzt ist der Stab an der Kartusche angelangt. Nachdem du sie geöffnet hast, kannst du jetzt damit arbeiten. Sowie du ein wenig Material ausgegeben hast, solltest du den Hebel erneut betätigen. Mit der Zeit bekommst du ein gutes Gefühl für das Handling.

#4 – Wie öffne ich die Kartusche?

Die Kartusche öffnest du ganz einfach mit einem Cutter-Messer. Leg die Kartusche dafür auf die Werkbank, um weder dich noch die Tischoberfläche von Küchentischen oder anderen teuren Möbeln zu beschädigen. Setz das Cutter-Messer im oberen schmalen Bereich an. Lass noch so viel Platz, dass du die Spritze aufschrauben kannst. Die Spritze muss beim Kauf an deiner Pistole hängen. Ansonsten musst du dir eine zusätzliche Spritze kaufen. Schraub nach dem Öffnen der Kartusche die Spritze gleich auf und beginne mit der Arbeit.

#5 – Welche Übersetzung brauche ich für Silikon?

Ich habe dir zahlreiche Pressen mit hoher Übersetzung gezeigt. Für Silikon brauchst du gar nicht so viel. Hier bieten Baumärkte Pressen mit einer Übersetzung von 7:1 an. Das liegt an der Konsistenz von Silikon. Bei härteren Materialien wendest du mehr Kraft auf. Demzufolge benötigst du eine höhere Übersetzung.

Achtung: Nicht jeder Hersteller informiert über die Übersetzung. Findest du in der Beschreibung nichts zum Thema Übersetzung, kannst du von einem geringen Wert ausgehen. Ein höherer Wert ist immer besser, weil du so auch mit Mörtel und ähnlich harten Stoffen arbeiten kannst.

#6 – Wo verwende ich die Kartuschenpresse?

Im Sanitärbereich kommt die Kartuschenpresse täglich zum Einsatz. Mit ihr dichtest du Badewanne, Duschtasse, Waschbecken, Toilette und Fenster ab. Selbst bei Bodenleisten macht sich die Kartuschenpresse gut. Neben Silikon hilft dir die Pistole ebenso beim Arbeiten mit Klebstoff. Manche kaufen sich das Produkt für diverse Bastelarbeiten oder für das exakte Auftragen von Zement oder Mörtel.

#7 – Welche Arten von Kartuschenpressen gibt es?

Im Wesentlichen unterscheiden Hersteller drei Arten von Kartuschenpressen. Einerseits gibt es mechanische Pressen. Sie gehen mit viel Eigenleistung einher, sind jedoch preislich sehr erschwinglich. Weniger kostengünstig sind Elektro-Pressen mit eingesetztem Akku. Sie übernehmen die komplette Arbeit. Eigenenergie ist nicht notwendig. Daher setzen vorwiegend Profis die deutlich teureren Akku-Kartuschenpressen ein.

Die Druckluft-Presse ist für dich als Heimwerker wahrscheinlich nur technisch interessant. In der Realität ist ihre Handhabung zu kompliziert. Schließlich erzeugt sie mehr Power als notwendig. Außerdem brauchst du einen Kompressor, um sie benutzen zu können. Mein Tipp: Willst du möglichst wenig Kraft einsetzen, greife zur Akku-Pistole.

#8 – Wie entsorge ich Kartuschen richtig?

Bei der Entsorgung der Kartuschen kommt es zunächst auf das Material im Innenraum an. Nicht jedes Material ist über den Restmüll zu entsorgen. Bei manchen Produkten handelt es sich um Giftmüll. Bei Unsicherheit siehst du auf der Verpackung deiner Kartusche nach. Hier muss es einen Vermerk zur richtigen Entsorgung geben. Wichtig: Silikonkartuschen schmeißt du einfach in den Restmüll. Stehen die Kartuschen jedoch unter Druck, geht das nicht so einfach. Bringe sie zum Wertstoffhof.

#9 – Kann ich angebrochene Kartuschen erneut einsetzen?

Das Problem: Offene Verpackungen führen zum Austrocknen des Inhalts. Willst du benutzte Kartuschen erneut verwenden, solltest du sie nach der Arbeit möglichst luftdicht verschließen. Gelangt nur ein wenig Luft in den Innenraum, bist du leider auf den Neukauf angewiesen.

Profi Kartuschenpresse Test & Vergleich Fazit: Silikonspritze, Silikonpistole, Silikonpresse & Acrylspritze

Die Kartuschenpresse, auch bekannt als Silikonpistole oder Acrylspritze, ist in vielen Varianten erhältlich. Als Heimwerker favorisierst du manuelle oder elektrische Pistolen. Druckluft-Pressen sind für den Privatgebrauch zu hoch gegriffen. Zudem benötigst du für den Betrieb einen Kompressor und den willst du garantiert nicht in deinem Bad stehen haben.

Halte dich daher lieber an die beiden anderen Pistolenarten. Da es zwischen den Modellen große Unterschiede gibt, macht ein Vergleich der verschiedenen Eigenschaften Sinn. Leg dein Hauptaugenmerk zuerst auf das Gewicht, da dieses die Qualität deiner Arbeit bestimmt. Ein geringeres Gewicht lässt deine Arme nicht so schnell ermüden. Das gilt natürlich nicht bei Akku-Pressen. Bei diesen arbeitest du praktisch ohne Eigenleistung. Genau musst du trotzdem sein.

Mein Kartuschenpresse Test und Vergleich zeigt: Willst du mit einem Schlauchbeutel arbeiten, brauchst du eine geschlossene Silikonspritze. Achte immer auf die Hebelübersetzung. Je höher sie ist, desto mehr Materialien spritzt deine Presse. Zum Schluss kommt es vor allem auf die Kartuschengröße an. Üblicherweise bekommst du im Markt Kartuschen mit 310 ml Inhalt. An dieses Volumen hältst du dich einfach bei der Auswahl deiner Kartuschenpresse.

Bevorzugst du die Arbeit mit einem Schlauchbeutel, sollten es 600 ml sein. Bei allen anderen Eigenschaften kommt es auf deine Präferenzen an. Willst du LED-Leuchten, Drehregler und eine Legierung? Dann such gezielt nach Geräten mit diesen Eigenschaften. Einige Hersteller liefern dir gleich das passende Set dazu. Vielleicht sparst du dadurch zusätzlich.

Meine Empfehlung: KRLS Profi Kartuschenpresse

Details:

  • Hersteller: KLRS
  • Größe: 36 x 21,4 x 6,4 cm
  • Gewicht: 790 g
  • Bauweise: halboffen
  • Hebelübersetzung: 25:1
  • Material: Aluminium-Stahl-Kombination mit 2 mm Materialstärke
  • Kartuschengrößen: 150 – 310 ml
  • Kartuscheninhalt: Silikon, Acryl, Mörtel
  • Extras: Tropffrei-Hebel, korrosionsbeständig

Angebot
Für Profis: Akku Kartuschenpresse DCG180ZX von Makita

Details:

  • Hersteller: Makita
  • Größe: 40,4 x 10,8 x 26,4 cm
  • Gewicht: 3 kg
  • Bauweise: geschlossen
  • Hebelübersetzung: -
  • Material: Metallpistole, Zubehör aus Kunststoff
  • Kartuschengrößen: 310 ml Kartuschen, 600 ml Schlauchbeutel
  • Kartuscheninhalt: alle gängigen Stoffe
  • Extras: LED-Beleuchtung, Drehzahl veränderbar

Ähnliche Artikel zum Kartuschenpresse Test & Vergleich

Letzte Aktualisierung am 3.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API