Makita Handkreissäge Test – die besten Makita Modelle im Vergleich

Makita HandkreissägeMakita Handkreissäge – Von der Kettensäge über den Akkuschrauber über den Hochdruckreiniger bis hin zur Handkreissäge bietet Makita ein umfassendes Sortiment für Heimwerker und Profis. In diesem Artikel möchte ich dir die besten Makita Handkreissägen genauer vorstellen. Einige Modelle habe ich bereits auf meinem Werkzeug ABC vorgestellt, andere sogar in der Praxis getestet. Zusätzlich zu den Vorstellungen werde ich dir in meinem Ratgeberteil die wichtigsten Fragen zum Thema Makita Handkreissäge beantworten.

Makita Handkreissäge Test – die besten Makita Handkreissägen im Vergleich

Für meinen Makita Handkreissägen Test habe ich über 10 Modelle miteinander verglichen. Die besten fünf haben es in meine Vergleichstabelle geschafft. Dieser Tabelle kannst du die wichtigsten Eigenschaften und technischen Daten der Makita Handkreissägen entnehmen. So kannst du dir einen ersten Überblick über die aktuellen Makita Modelle verschaffen.

Makita Handkreissäge
Testsieger
DHS680RTJ
2. Platz
HS7101J1
Preistipp
DSS501Z
Tauchsäge
SP6000
Mini Handkreissäge
HS301DZ
Vorschaubild
Makita Akku-Handkreissäge 57 mm, (18 V/5,0 Ah), DHS680RTJ
Makita Handkreissäge 67mm im Makpac, HS7101J1
Makita Akku-Handkreissäge HM-Sägeblatt (18 V, ohne Akku/Ladegerät) DSS501Z
Makita Tauchsäge im Makpac, SP6000J
Makita HS301DZ Akku-Handkreissäge 10,8 V (ohne Akku, ohne Ladegerät)
Hersteller
Makita
Makita
Makita
Makita
Makita
Gewicht
3434 g
ca. 4.000 g
ca. 3.300 g
4.400 g
1602 g
Leistung
90 Wh (18V*5,0Ah)
1.400 Watt
90 Wh (18V*5,0Ah)
1.300 Watt
24 Wh (12V*2,0Ah)
∅ Sägeblatt
165 mm
190 mm
136 mm
165 mm
85 mm
max. Schnitttiefe
57 mm
67 mm
51 mm
56 mm
25,5 mm
max. Drehzahl
5.000 U/Min.
5.500 U/Min
3.600 U/Min
5.200 U/Min
1.500 U/Min.
Schnittgeschw.
43 m/sek.
55 m/sek.
26 m/sek.
45 m/sek.
7 m/sek.
Akkubetrieb
bürstenl. Motor
Parallelanschlag
Schnitttiefenverst.
Gehrungsschnitte
Absauganschluss
Transportkoffer
Preis
414,90 EUR
252,99 EUR
128,48 EUR
317,00 EUR
69,00 EUR
Testsieger
Makita Handkreissäge
DHS680RTJ
Vorschaubild
Makita Akku-Handkreissäge 57 mm, (18 V/5,0 Ah), DHS680RTJ
Hersteller
Makita
Gewicht
3434 g
Leistung
90 Wh (18V*5,0Ah)
∅ Sägeblatt
165 mm
max. Schnitttiefe
57 mm
max. Drehzahl
5.000 U/Min.
Schnittgeschw.
43 m/sek.
Akkubetrieb
bürstenl. Motor
Parallelanschlag
Schnitttiefenverst.
Gehrungsschnitte
Absauganschluss
Transportkoffer
Preis
414,90 EUR
mehr Details
Anbieter
2. Platz
Makita Handkreissäge
HS7101J1
Vorschaubild
Makita Handkreissäge 67mm im Makpac, HS7101J1
Hersteller
Makita
Gewicht
ca. 4.000 g
Leistung
1.400 Watt
∅ Sägeblatt
190 mm
max. Schnitttiefe
67 mm
max. Drehzahl
5.500 U/Min
Schnittgeschw.
55 m/sek.
Akkubetrieb
bürstenl. Motor
Parallelanschlag
Schnitttiefenverst.
Gehrungsschnitte
Absauganschluss
Transportkoffer
Preis
252,99 EUR
mehr Details
Anbieter
Preistipp
Makita Handkreissäge
DSS501Z
Vorschaubild
Makita Akku-Handkreissäge HM-Sägeblatt (18 V, ohne Akku/Ladegerät) DSS501Z
Hersteller
Makita
Gewicht
ca. 3.300 g
Leistung
90 Wh (18V*5,0Ah)
∅ Sägeblatt
136 mm
max. Schnitttiefe
51 mm
max. Drehzahl
3.600 U/Min
Schnittgeschw.
26 m/sek.
Akkubetrieb
bürstenl. Motor
Parallelanschlag
Schnitttiefenverst.
Gehrungsschnitte
Absauganschluss
Transportkoffer
Preis
128,48 EUR
mehr Details
-
Anbieter
Tauchsäge
Makita Handkreissäge
SP6000
Vorschaubild
Makita Tauchsäge im Makpac, SP6000J
Hersteller
Makita
Gewicht
4.400 g
Leistung
1.300 Watt
∅ Sägeblatt
165 mm
max. Schnitttiefe
56 mm
max. Drehzahl
5.200 U/Min
Schnittgeschw.
45 m/sek.
Akkubetrieb
bürstenl. Motor
Parallelanschlag
Schnitttiefenverst.
Gehrungsschnitte
Absauganschluss
Transportkoffer
Preis
317,00 EUR
mehr Details
Anbieter
Mini Handkreissäge
Makita Handkreissäge
HS301DZ
Vorschaubild
Makita HS301DZ Akku-Handkreissäge 10,8 V (ohne Akku, ohne Ladegerät)
Hersteller
Makita
Gewicht
1602 g
Leistung
24 Wh (12V*2,0Ah)
∅ Sägeblatt
85 mm
max. Schnitttiefe
25,5 mm
max. Drehzahl
1.500 U/Min.
Schnittgeschw.
7 m/sek.
Akkubetrieb
bürstenl. Motor
Parallelanschlag
Schnitttiefenverst.
Gehrungsschnitte
Absauganschluss
Transportkoffer
Preis
69,00 EUR
mehr Details
Anbieter

Makita Handkreissägen Test – Die Top 5

Nachdem du dir einen ersten Eindruck über die aktuellen Modelle verschaffen konntest, möchte ich dir jetzt die besten fünf Handkreissägen von Makita genauer vorstellen.

#1 – Makita Akku Handkreissäge DHS680RTJ – der Testsieger im Handkreissägen Test

Makita Akku Handkreissäge DHS680RTJDas erste Modell, das ich dir genauer vorstellen möchte, ist die Makita DHS680RTJ. Bei diesem Modell handelt es sich um den Testsieger aus meinem Handkreissägen Test sowie um eine sogenannte Akku Handkreissäge mit einem bürstenlosen Motor. Letzteres macht die Säge wartungsärmer und verleiht ihr eine längere Lebensdauer.

Die DHS680RTJ verfügt über eine maximale Schnitttiefe von 57 mm. Das ist der zweithöchste Wert in meinem Vergleich. Mit Hilfe der Schnitttiefenverstellung kannst du die Schnitttiefe an dein Werkstück anpassen und so die Säge optimal nutzen. Das Hartmetall Sägeblatt hat einen Durchmesser von 165 mm. In Verbindung mit der maximalen Drehzahl im Leerlauf kommt die Makita Handkreissäge auf eine Schnittgeschwindigkeit von 43 Meter pro Sekunde. Ein sehr guter Wert für ein Akku Modell.

Bei der Makita DHS680RTJ handelt es sich weiterhin um eine 18 Volt Handkreissäge, welche auch im 45 Grad Winkel Sägen kann. Das ist sehr praktisch um sogenannte Gehrungsschnitte zu machen. Zum Lieferumfang der Säge gehört ein Parallelanschlag, ein Absaugadapter, ein Ladegerät, das bereits erwähnte Sägeblatt und ein weiterer 18 Volt Akku. Das ganze Set kommt im praktischen Transportkoffer daher.

Wenn du mehr über dieses Modell erfahren möchtest, dann schau dir gerne meinen Testbericht zur Makita Akku Handkreissäge DHS680RTJ an. Dort findest du auch weitere Bilder aus meinem Praxistest. Dieses Makita Handkreissäge ist empfehlenswert für fortgeschrittene Heimwerker und Profis, die ihre neue Handkreissäge mehrmals im Monat benötigen. Durch den Akkubetrieb bietet dir dieses Modell maximale flexibilität.

Angebot
Testsieger: Makita Akku Handkreissäge DHS680RTJ

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht mit Akku: 3434 g
  • Leistung: 90 Wh (18V*5,0Ah)
  • Sägeblattdurchmesser: 165 mm
  • maximale Schnitttiefe: 57 mm
  • maximale Drehzahl: 5.000 U/Min.
  • Schnittgeschwindigkeit: 43 m/sek.
  • Akkubetrieb mit bürstenlosem Motor
  • inklusive Parallelanschlag
  • Gehrungs- und Hinterschnittfunktion
  • Absauganschluss
  • überragende Bewertungen auf Amazon

#2 – Makita Handkreissäge 67mm im MAKPAC Koffer – die Alternative zum Akkubetrieb

Makita HandkreissägeEin verhältnismäßig kräftiges Modell stellt die Makita Handkreissäge 67mm inklusive MAKPAC (Koffer) dar. Ein leistungsstarker Motor (1.400 Watt) sorgt bei einer Leerlaufdrehzahl von 5.500 min-1 vor ordentlich Power und Durchzugskraft. Die maximale Schnitttiefe beträgt 67 mm. Positiv ist auch der verstellbare Schnittwinkel zu erwähnen: dieser ist von 0 bis max. 50° einstellen. Eine ausführlichere Produktvorstellung von dieser Handkreissäge findest du in diesem Bericht: Makita Handkreissäge 67mm im Koffer.

Im Lieferumfang sind die Makita Handkreissäge, ein passender Koffer (MAKPAC), ein Hartmetall-Sägeblatt, ein Parallelanschlag, ein Adapter für eine optional erhältliche Führungsschiene, ein Absaugstutzen sowie Montagewerkzeug (Sägeblattwechsel) enthalten. Neben der Tauchsäge ist dieses Modell das schwerste in meinem Vergleich. Erwähnenswert ist die Bewertung dieser Säge auf Amazon. Über 80 Käufer haben dieses Modell bereits auf Amazon gekauft und mit 4,6 von 5 möglichen Sternen bewertet. Ein gutes Ergebnis.

Wenn für dich die Leistung an erster Stelle steht und du auf die Flexibilität vom Akkubetrieb verzichten kannst, dann ist dieses Modell genau das richtige für dich. Viel Power für einen angemessenen Preis.

Angebot
Empfehlung Netzbetrieb: Makita Handkreissäge DSS501Z

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht mit Akku: ca. 4.000 g
  • Leistung: 1.400 Watt
  • Sägeblattdurchmesser: 190 mm
  • maximale Schnitttiefe: 67 mm
  • maximale Drehzahl: 5.500 U/Min.
  • Schnittgeschwindigkeit: 55 m/sek.
  • inklusive Parallelanschlag
  • Gehrungsschnittfunktion
  • Absauganschluss
  • gute Bewertungen auf Amazon

3. Makita Akku Handkreissäge DSS501Z – mein Preistipp

Bei diesem Modell handelt es sich um die kleine Schwester von meinem Testsieger. Sie verfügt mit 18 Volt und 5 Amperestunden über die gleiche Akkuleistung, muss aber in puncto maximaler Schnitttiefe zurückstecken. Hier bietet sie dir nur 51 mm im 90 und 35 mm im 45 Grad Winkel. Dafür handelt es sich bei dieser Säge um das leichteste Modell in meinem Vergleich. Das Hartmetall Sägeblatt hat einen Durchmesser von 136 mm und eine Leerlaufdrehzahl von 3.600 Umdrehungen pro Minute. Daraus ergibt sich eine Schnittgeschwindigkeit von 26 Meter pro Sekunde.

Dieses Modell ist alternativ auch mit einem 4 Amperestunden Akku und im Makpac erhältlich. Dieses Modell richtet sich vorwiegend an den normalen Anwender, der auf der Suche nach einer Makita Handkreissäge für Haus und Garten ist. Auf Amazon hat dieses Modell eine überragende Bewertung von 4,8 von 5 möglichen Sternen und das bei schon über 1300 Bewertungen.

Angebot
Preistipp: Makita Akku Handkreissäge DSS501Z

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht mit Akku: 3.300 g
  • Leistung: 90 Wh (18V*5,0Ah)
  • Sägeblattdurchmesser: 136 mm
  • maximale Schnitttiefe: 51 mm
  • maximale Drehzahl: 3.600 U/Min.
  • Schnittgeschwindigkeit: 26 m/sek.
  • Akkubetrieb, inklusive Parallelanschlag
  • Gehrungsschnittfunktion
  • Absauganschluss
  • überragende Bewertungen auf Amazon

4. Makita SP6000 – eine Handkreissäge mit Tauchfunktion

Makita Handkreissäge mit TauchfunktionAls viertes möchte ich dir eine besondere Handkreissäge von Makita vorstellen – die SP6000. Bei diesem Modell handelt es sich um eine Handkreissäge mit Tauchfunktion. Mit Hilfe dieser Tauchfunktion kannst du mit dem Sägeblatt in dein Werkstück eintauchen und musst nicht am Rand mit dem Sägen beginnen. Diese Funktion ist sehr praktisch, wenn du beispielsweise eine Küchenarbeitsplatte für das Kochfeld und die Spühle ausschneiden möchtest. Handkreissägen mit der Tauchfunktion werden auch Tauchsägen genannt.

Bei den technischen Daten spielt dieses Modell ganz oben mit: Eine Leistung von 1.300 Watt und eine maximale Drehzahl von 5.200 Umdrehungen pro Minute sorgen für die nötige Power und Durchzugskraft. Die maximale Schnitttiefe beträgt 56 cm und kann manuell verringert werden. Zum Lieferumfang gehört ein praktischer Koffer, der sich ideal für den Transport und der ordnungsgemäßen Lagerung eignet.

Wenn du mehr über dieses Modell erfahren möchtest, dann schau mal bei meinem Bericht zur Makita Tauchsäge SP6000 vorbei. Dort stelle ich auch die anderen Zubehörvarianten von diesem Modell vor. Ein Blick auf die Amazonbewertung (4,8 von 5 Sterne) zeigt, welche Qualität und Kundenzufriedenheit die SP6000 bietet.

Makita Tauchsäge SP6000J1

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht mit Sägeblatt: ca. 4.400 g
  • Leistung: 1.300 Watt
  • Sägeblattdurchmesser: 165 mm
  • maximale Schnitttiefe: 56 mm
  • maximale Drehzahl: 5.200 U/Min.
  • Schnittgeschwindigkeit: 45 m/Sek.
  • Gehrungs- und Hinterschnittfunktion
  • Führungsschiene
  • Absauganschluss
  • Transportkoffer
  • sehr gute Bewertungen auf Amazon

#5 – Makita HS301DZ – Der Testsieger der Mini Handkreissägen

Makita Mini HandkreissägeAbschließend möchte ich dir eine weitere besondere Makita Handkreissäge vorstellen – die HS301DZ. Dieses Modell ist Akkubetrieben und sehr klein. Daher sprechen wir hier auch von einer sogenannten Mini Handkreissäge.

Mini Handkreissägen eignen sich ideal für kleine und eher gröbere Zuschnitte. Beispielsweise zum kürzen von Dachlatten oder zum herstellen von Kanthölzern. Bei der HS301DZ von Makita handelt es sich um ein 12 Volt Gerät mit einem 2 Amperestunden Akku. Dieser gehört nicht zum Lieferumfang dazu und muss separat bestellt werden. Das 85 mm Sägeblatt bietet dir eine maximale Schnitttiefe von 25,5 mm – deutlich weniger als die anderen Makita Handkreissägen.

Der Lieferumfang dieser Säge ist recht schmal bzw. nicht vorhanden. Die Säge wird in einem Karton geliefert und ist für unter 100 € erhältlich. In meinem Testbericht Makita Mini Handkreissäge HS301DZ  habe ich diese Säge bereits ausführlich vorgestellt. Dort findest du auch weitere Bilder und Impressionen.

Angebot
Mini Handkreissägen testsieger Makita HS301DZ

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht mit Sägeblatt: 1602 g
  • Akk Leistung: 24 Wattstunden
  • Sägeblattdurchmesser: 85 mm
  • maximale Schnitttiefe: 25,5 mm
  • maximale Drehzahl: 1.500 U/Min.
  • Schnittgeschwindigkeit: 7 m/Sek.
  • Gehrungsschnittfunktion
  • Absauganschluss
  • sehr gute Bewertungen auf Amazon

Ratgeber zum Makita Handkreissägen Test & Vergleich

Nachdem ich dir die besten fünf Modelle vorgestellt habe, möchte ich dir jetzt noch die wichtigsten Fragen zum Thema Makita Handkreissägen, Makita und handkreissägen im Allgemeinen beantworten.

#1 – Was ist eine Handkreissäge?

Die Handkreissäge kommt bei sowohl Hobby-Heimwerkern als auch professionellen Handwerkern zum Einsatz. Das elektrische Werkzeug eignet sich hervorragend, um verschiedene Materialien wie Holzbretter und -balken mit nur wenigen Zügen zu bearbeiten und beispielsweise in beliebig große Stücke zu zerteilen. Die kompakten und leichten Geräte sind einfach anwendbar und pflegeleicht. Muss ein Sägeblatt ausgetauscht werden, sind nur wenige Handgriffe erforderlich.

Auch eine Makita Handkreissäge ist vielseitig einsetzbar. Je nachdem, für welches Einsatzgebiet du sie verwenden möchtest, findest du unterschiedliche Geräte mit verschiedenen Merkmalen. So sind unter anderem Merkmale wie Sägeblattart, Durchmesser und Drehzahl von wichtiger Bedeutung. Aber auch Kriterien wie Schnitttiefe bei einem bestimmten Winkel und maximale Neigung spielen je nach auszuführender Arbeit eine entscheidende Rolle. In den folgenden Absätzen gehe ich näher auf die einzelnen Punkte ein.

#2 – Welche Vorteile bietet eine Makita Handkreissäge?

Du weißt noch nicht genau, ob eine Makita Handkreissäge für dich geeignet ist? Im Folgenden zähle ich einige entscheidende Vorteile auf, die Handkreissägen von Makita auszeichnen:

  • Makita Handkreissägen sind mit starken Motoren ausgestattet. Arbeitest du im professionellen Bereich, findest du auch Geräte mit mind. 1.000 Watt.
  • Das Gewicht fällt gering aus. Dadurch fällt dir die Arbeit auch über einen längeren Zeitraum einfacher.
  • Du kannst eine große Schnitttiefe einstellen, um auch große Holzbalken mit nur einem Zug zu durchtrennen.
  • Die Grundplatte ist stabil und hat einen festen Halt. Dadurch kommt es zu keinen wackeligen Arbeiten und du erhältst ein sauberes Schnittergebnis.
  • Eine Makita Handkreissäge ist mit zahlreichen Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Dadurch stehst du dauerhaft auf der sicheren Seite und läufst nicht Gefahr, dass es zu einem Arbeitsunfall kommt.

#3 – Was ist eine Führungsschiene?

Möchtest du präzise Schnitte erstellen, gelingt das freihändig und ohne Hilfsmittel nur sehr schwer. Hier unterstützt dich eine Führungsschiene dabei, maßgenaue Schnitte über die komplette Schnittlänge zu erstellen. Möchtest du also beispielsweise eine Holzplatte gerade durchsägen, gelingt dir das mit einer Führungsschiene im Handumdrehen.

Ein weiterer Vorteil einer Führungsschiene ist, dass es zu keinen ausgerissenen Schnittkanten kommt. Das ist besonders bei beschichteten Materialien wie einer Küchenarbeitsplatte der Fall.

Der standardmäßige Parallelanschlag an der Makita Handkreissäge ist nur bedingt sinnvoll. Denn hiermit kannst du lediglich am Rand saubere Schnitte erstellen. Bei einer Führungsschiene spielt das keine Rolle. Bei Bedarf kannst du auch mehrere Schienen miteinander verbinden.

#4 – Wofür ist die Winkel- und Schnitttiefeneinstellung geeignet?

Um perfekte Schnittergebnisse zu erzielen, unterstützen dich die Winkel- und Schnitttiefeneinstellung. Im Folgenden erkläre ich dir, was es mit den beiden Einstellungen auf sich hat:

  • Winkeleinstellung: Sie funktioniert stufenlos, sodass du einen beliebigen Winkel bis 45° einstellen kannst. Nachdem du das Sägeblatt im gewünschten Winkel angepasst hast, legst du einfach los und sägst dein Material.
  • Schnitttiefeneinstellung: Je nachdem, welchen Winkel du eingestellt hast, ergibt sich gleichzeitig eine bestimmte Schnitttiefeneinstellung. Neigst du das Sägeblatt immer weiter und vergrößerst den Winkel, wird die Schnitttiefe automatisch kleiner.

Beispiel: Bei einer Makita Handkreissäge mit einem 190 mm großen Sägeblatt ergibt sich eine Schnitttiefe von 62,5 mm, wenn du in einem Winkel von 90° sägst. Veränderst du den Winkel hingegen auf 45°, verringert sich die Schnitttiefe auf 44,5 mm. Aus diesem Grund solltest du dir die Winkel- und Schnitttiefenwerte genau anschauen, wenn du dich für ein bestimmtes Modell interessierst.

#5 – Welche komfortablen Funktionen und Ausstattungsmerkmale bieten Makita Handkreissägen?

Makita Handkreissägen haben weitaus mehr Funktionen und Ausstattungsmerkmale zu bieten. Dadurch kannst du in den unterschiedlichsten Bereichen arbeiten und genießt jede Menge Komfort. Im Folgenden gehe ich auf wichtige Merkmale ein:

Sanftanlauf: Mit einem Sanftanlauf wird verhindert, dass die Handkreissäge ruckartig startet. Sie läuft erst langsam an und steigert sich stufenlos, bis die gewünschte eingestellte Drehzahl erreicht wurde.

  • Motorbremse: Möchtest du den Sägevorgang unterbrechen und lässt den Startknopf los, greift die Motorbremse ein und bringt das Sägeblatt sofort zum Stehen. Auch das ist ein wichtiges Sicherheitsmerkmal, damit das Sägeblatt nicht die ganze Zeit nachläuft.
  • Staubabsaugung: Wo gehobelt wird, da fallen auch Späne. An diesem Satz ist etwas Wahres dran. Gleiches gilt, wenn du mit einer Makita Handkreissäge arbeitest und viele Holzstücke nacheinander sägst. Um Sägestaub den Kampf anzusagen, befindet sich bei einigen Handkreissägen direkt hinter dem Werkzeug ein Anschluss. Hieran kannst du einen Industriestaubsauger oder ein anderes Gerät zum Absaugen anschließen. Des Weiteren sorgen Makita Handkreissägen standardmäßig dafür, dass die Kühlluft vom Motor gleichzeitig den Arbeitsbereich freibläst und sauber hält. Ideal, wenn du keine Staubabsaugung verwenden möchtest.
  • LED-Leuchte: Arbeitest du mit einer Handkreissäge in einem schlecht ausgeleuchteten Bereich, unterstützt dich die integrierte LED-Leuchte. Sie startet automatisch, sobald du den Startknopf betätigst und leuchtet den Arbeitsbereich ausreichend aus.
  • Gummierter Griff: Damit gerade und saubere Schnitte auf Anhieb gelingen, muss eine Handkreissäge vernünftig in der Hand liegen. Makita hat bei seinen Handkreissägen den Griff zusätzlich gummiert, damit das Gerät nicht aus der Hand rutscht und du einen festen Halt hast.
  • Flaches Motorgehäuse: An der Seite wurde das Motorgehäuse bei Makita Handkreissägen flach gehalten. Dadurch kannst du die Säge, wenn du ein Sägeblatt austauschen möchtest, besser auf die Seite legen. Sie wackelt nicht hin und her und du kannst unbeschwert das Blatt wechseln.

#6 – Wie wichtig ist die Akkukapazität einer Akku-Handkreissäge?

Möchtest du bei deinen Sägearbeiten maximale Bewegungsfreiheit haben, entscheidest du dich am besten für eine Akku-Handkreissäge von Makita. Doch was gilt es eigentlich in puncto Akkukapazität zu beachten?

  • Die Akkukapazität wird in Milliamperestunden (mAh) angegeben. Je größer der Wert ist, desto mehr Strom kann ein Akku aufnehmen. Dementsprechend kannst du auch länger arbeiten, ohne ständig nachladen zu müssen.
  • Gute Makita Handkreissägen mit Akku haben eine Kapazität von 5 Ah, was 5.000 mAh entspricht. Hiermit gelingen dir auch längere Sägearbeiten.

Tipp: Möchtest du nicht zu häufig Pausen einlegen und ständig durcharbeiten? Dann entscheidest du dich am besten für einen zusätzlichen Ersatzakku. Während ein Akku in der Säge steckt und du arbeitest, wird der andere gerade nachgeladen. So kommt es zu keinerlei Unterbrechungen.

#7 – Ist der Akku einer Makita Handkreissäge universal einsetzbar?

Handelt es sich bei dem Akku um ein Modell der 18 Volt Klasse, kannst du ihn auch universal einsetzen. Das ist ein großer Vorteil, wenn du nicht nur eine Handkreissäge von Makita besitzt und verwenden möchtest. Den Akku kannst du auch noch in anderen elektrischen Werkzeugen aus dem Hause Makita verwenden. Dazu gehören:

Tipp: Bitte erkundige dich vor der Wahl vom Akku genau, ob und mit welchen Geräten der Makita-Reihe er kompatibel ist. Dementsprechend findest du ein geeignetes Modell.

#8 – Welche Vorteile bietet eine elektronische Drehzahlregelung?

Ein Blick auf die Leistungsmerkmale von Makita Handkreissägen zeigt, dass die elektrischen Werkzeuge mit einer maximalen Leerlauf-Drehzahl arbeiten. Je nach Gerät ist eine maximale Drehzahl zwischen 3.000 und 6.000 Umdrehungen pro Minute (min-1) möglich. Mini-Handkreissägen von Makita schaffen es auf etwa 1.500 bis 2.000 min-1.

Doch nicht immer ist die maximale Drehzahl erforderlich, um ein Werkstück oder Material zu bearbeiten. Und genau hier kommt die elektronische Drehzahlregelung ins Spiel. Hierbei handelt es sich um ein kleines Drehrad, was nummeriert ist. Stellst du die kleinste Zahl ein, arbeitet die Handkreissäge im kleinsten Drehzahlbereich. Bei der größten eingestellten Zahl hast du die maximale Drehzahl. Dank der elektronischen Drehzahlregelung hast du also die Möglichkeit, die Drehzahl stufenlos deinen Bedürfnissen anzupassen.

Eine weitere vorteilhafte Eigenschaft: Möchtest du beispielsweise ein großes Holzbrett sägen, setzt du die Handkreissäge am Anfangspunkt an und schaltest das Gerät ein. Ist die volle Drehzahl erreicht, fährst du langsam in das Material. Eine Regelung im Elektromotor sorgt nun dafür, dass die Drehzahl auch unter der Last dauerhaft konstant bleibt. Dadurch ergibt sich ein gleichmäßiges Schnittbild.

#9 – Wie findet man das richtige Sägeblatt?

Um ein bestimmtes Material zu sägen und dabei sehr gute Ergebnisse zu erzielen, ist alles andere als einfach nur ein 0815 Sägeblatt erforderlich. Denn hier spielen Faktoren wie Material vom Sägeblatt und die Merkmale der Zähne (Anzahl, Abstände, Formen, Stellungen) eine entscheidende Rolle.

So hast du beispielsweise die Wahl zwischen normalen Sägeblättern aus Vanadium-Stahl oder speziellem Hartmetall. Bist du Heimwerker, reicht in der Regel ein universal einsetzbares Sägeblatt aus. Arbeitest du allerdings im professionellen Bereich und legst großen Wert auf astreine Schnittbilder, sind spezielle Sägeblätter sinnvoll.

Hierbei ist grundsätzlich die Frage, in welcher Richtung du sägen möchtest. Einige Beispiele:

  • Führst du Längsschnitte in Faserrichtung durch, nimmst du dafür ein Sägeblatt mit groben Zähnen.
  • Führst du hingegen Schnitte durch, die quer zur Faserrichtung verlaufen, sollte dein Sägeblatt mit vielen feinen Zähnen bestückt sein.
  • Möchtest du Kunststoff, Spanplatten oder verschiedene Metalle sägen, eignet sich ein Sägeblatt mit einer Wechselzahnung. Alternativ kannst du auch eine Trapez-Flachzahn-Technik wählen.

Damit du mit den verschiedenen Zahnungen besser zurecht kommst, gehe ich im Folgenden näher darauf ein:

  • Feinste Zahnung: Hervorragende Schnittqualität in Holz, Hartfasern und vielen anderen Plattenmaterialien
  • Feine Zahnung: Gute Schnittqualität in Holz, Kunststoff, Leimholz und verschiedensten beschichteten Platten
  • Mittlere Zahnung: Feine Schnittqualität in Naturholz, Schichthölzern, furnierten Platten und Tischlerplatten
  • Grobe Zahnung: Hiermit führst du schnelle und grobe Schnitte durch. So etwa bei Naturholz, sowie verschiedenen Hölzern im Press-, Sperr- und Schichtbereich.

#10 – Kann man mit einer Makita Handkreissäge auch Metall sägen?

Während ein Großteil aller Heimwerker und Handwerker eine Makita Handkreissäge für das Sägen von Holz verwendet, nutzen sie andere auch für Sägearbeiten an Metall. Bist du auch auf der Suche nach einer Handkreissäge für Metall, musst du dich für ein spezielles Modell für diesen Einsatzbereich entscheiden. Des Weiteren ist hierfür ein spezielles Sägeblatt erforderlich, was auf Metall ausgelegt ist.

Möchtest du verschiedene Metallsorten sägen, bietet Makita hierfür auch eine spezielle Akku-Metallhandkreissäge an. Das Sägeblatt hat eine besondere Zahnung und ist speziell gehärtet. Mit nur wenigen Handgriffen werden hiermit Kupferrohre, Eisenstangen und andere Materialien zum Kinderspiel. Derartige Handkreissägen verfügen über jede Menge Kraft, um selbst durch die massivsten Werkstücke hindurchdringen zu können.

#11 – Was ist ein bürstenloser Motor?

Makita ist ständig darum bemüht, seine Technologien weiterzuentwickeln und nur die modernste Technik anzubieten. Das ist nicht nur bei einem Makita Akkuschrauber 18v, sondern auch bei einer Makita Handkreissäge der Fall. Auch bei den Elektromotoren hat sich in der Vergangenheit einiges getan. So bietet Makita unter anderem einen bürstenlosen Motor (Brushless) an. Er ist noch leistungsfähiger und hat ein höheres Drehmoment. Doch was genau ist eigentlich ein bürstenloser Motor und was zeichnet ihn aus?

Im Inneren von einem Elektromotor kommen ein feststehender Stator und ein drehender Rotor zum Einsatz. Früher war es bei älteren Motoren der Fall, dass kleine Schleifkontakte (Kohlebürsten) zum Einsatz kamen, die eine direkte elektrische Verbindung zwischen Rotor und Stator herstellten. Mittlerweile verzichten moderne Motoren in elektrischen Werkzeugen auf derartige Schleifkontakte. Daher auch der Name bürstenlos.

Der wohl größte Vorteil ist, dass durch die ausbleibenden Schleifkontakte der Verschleiß weitaus geringer ist. Das steht für eine längere Lebensdauer. Im Folgenden sind noch einmal alle wichtigen Merkmale und Vorteile von einem bürstenlosen Motor aufgeführt:

  • Dadurch, dass der Motor ohne Schleifkontakte arbeitet, ist er verschleißfreundlicher. Gleichzeitig hat er dadurch eine längere Lebensdauer.
  • Bürstenlose Motoren verbrauchen weniger Strom. Arbeitest du mit einer Akku-Handkreissäge von Makita, hält die Kapazität länger.
  • Bei Sägearbeiten bleibt das Drehmoment konstant hoch, wodurch das Schnittergebnis besser ausfällt
  • Brushless Motoren sind leistungsfähiger. Gleichzeitig fallen sie leichter aus und sind kompakter. Das steigert den Arbeitskomfort.
  • Die Wärmeentwicklung ist geringer

#12 – Welches Zubehör ist für Makita Handkreissägen erhältlich?

Für eine Makita Handkreissäge erhältst du das passende Zubehör. Dadurch bist du für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete gewappnet und hast immer alles dabei. Im Folgenden gehe ich näher auf das erhältliche Zubehör ein:

  • Ersatzakku: Neben kabelgebundenen Elektrowerkzeugen bietet Makita auch Handkreissägen an, die mit Akku betrieben werden. Damit es zu keinen Engpässen kommt, wählst du am besten gleich einen passenden Ersatzakku aus. Während du mit einem Akku sägst, steckt der andere in der Ladestation. Bei Bedarf gibt es einen fliegenden Wechsel und du tauschst beide aus.
  • Ladestation: Auf die Ladestationen von Makita ist Verlass. Sie sorgen dafür, dass du schon bald mit frischer Energie versorgt wirst und die Arbeit fleißig weitergehen kann. Makita Ladestationen für Akku-Handkreissägen verfügen über eine LED. Anhand der kleinen Lampe erkennst du, wie weit der Akkuladestand ist. Leuchtet die LED grün, ist der Akku vollständig aufgeladen und einsatzbereit.
  • Sägeblätter: Weißt du schon, was du mit deiner neuen Makita Handkreissäge bearbeiten möchtest? Dementsprechend kann es nicht schaden, gleich ein oder mehrere passende Sägeblätter dazu zu bestellen. Bitte beachte dabei, dass die unterschiedlichen Sägeblätter für verschiedene Materialien und Einsatzbereiche geeignet sind.
  • Führungsschiene: Mit einer Führungsschiene stellst du sicher, dass lange Schnitte auf großen Werkstücken präzise und kerzengerade gelingen. Einfach das zu sägende Element ausmessen, anzeichnen und anschließend die Führungsschiene ansetzen. Jetzt nur noch die Handkreissäge auflegen, einschalten und entlang der Führungsschiene führen. Dank einer derartigen Schiene gelingen dir im Handumdrehen professionelle Schnitte.
  • Parallelanschlag: Alternativ zur Führungsschiene erhältst du auch einen Parallelanschlag. Er ist meist serienmäßig, allerdings kannst du hiermit nur direkt am Rand sägen. Möchtest du bei größeren Werkstücken weiter in der Mitte sägen, ist eine Führungsschiene erforderlich.
  • Schutzausrüstung: Um das Verletzungsrisiko durch beispielsweise umherfliegende Sägespäne zu minimieren, ist eine Schutzausrüstung unabdingbar. Dazu gehört unter anderem eine Schutzbrille, um deine Augen zu schützen.
  • Untergestell: Verfügst du über keine Werkbank oder führst Sägearbeiten häufig unterwegs durch? Dann ist ein Untergestell genau das Richtige für dich. Zusammengeklappt nimmst du es überall mit hin. Mit nur wenigen Handgriffen ist das Gestell ausgeklappt und sofort einsatzbereit. Untergestelle von Makita sind sicher, komfortabel und flexibel. Hiermit führst du unterschiedliche Arbeiten durch.
  • Transportkoffer: Hast du alles dabei? In einem Transportkoffer finden verschiedene Zubehöre wie Akkus, Ladestation und Ersatzsägeblätter Platz. Er ist robust gebaut und fest verschließbar, sodass deine Makita Handkreissäge auch auf Baustellen sicher unter Verschluss ist.

#13 – Lohnt sich der Kauf von einem Handkreissäge Set?

Benötigst du mehr als nur die standardmäßige Makita Handkreissäge? Dann kannst du dich alternativ nach einem Handkreissäge Set umsehen. Je nachdem, in welchem Einsatzbereich du unterwegs bist, sind hierin beispielsweise mehrere Sägeblätter, Ersatzakkus und ein Transportkoffer enthalten. Der Kauf lohnt sich in diesem Falle allemal, da du gegenüber einem Einzelkauf bares Geld sparst. Des Weiteren erhältst du gleich noch eine Komplettausrüstung, in der es an nichts fehlt.

#14 – Wie teuer ist eine Makita Handkreissäge?

Die Preise für Makita Handkreissägen fallen unterschiedlich hoch aus. Dabei ist unter anderem die Frage, über wie viel Leistung eine Handkreissäge verfügt und für welche Einsatzgebiete du sie verwenden möchtest. Aber auch der Zubehörumfang spielt eine wichtige Rolle. So sind beispielsweise kabelgebundene Handkreissägen bereits ab 110 Euro erhältlich. Wünschst du mehr Funktionen, Leistung und weitere Ausstattungsmerkmale, findest du aber auch Geräte über 200 Euro. Soll es eine Akku-Handkreissäge inkl. Ersatzakkus und Ladestation sein? Hier beginnen einzelne Sets ab 300 Euro.

Fazit zur Makita Handkreissäge

Mit einer Makita Handkreissäge hast du alle zu erledigen Sägearbeiten problemlos im Griff. Zur Auswahl stehen sowohl kabelgebundene als auch akkubetriebene Modelle für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete. Dabei spielt es keine Rolle, ob du Anfänger, Heimwerker oder professioneller Handwerker bist. Wichtige Merkmale bei der Wahl sind Leistung, Leerlaufdrehzahl, Schnitttiefe und maximale Neigung. Möchtest du spezielle Materialien wie Metall sägen, ist unter Umständen eine spezielle Handkreissäge erforderlich. Bei einigen Modellen reicht es aber auch aus, einfach das Sägeblatt auszutauschen.

Zubehörteile wie ein Parallelanschlag oder eine Führungsschiene ermöglichen dir gerade und präzise Schnitte. Extras wie ein gummierter Handgriff, Sanftanlauf oder eine LED-Leuchte steigern den Komfort zusätzlich und erleichtern den Arbeitsalltag. Bist du auf diesem Gebiet Anfänger und möchtest dir erstmalig eine Makita Handkreissäge kaufen? Dann empfehle ich dir ein Komplettset. Hierin ist alles enthalten, was du für einen erfolgreichen Start benötigst. Gleichzeitig sparst du mit einem Set gegenüber einem Einzelkauf aber auch bares Geld.

Angebot
Testsieger: Makita Akku Handkreissäge DHS680RTJ

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht mit Akku: 3434 g
  • Leistung: 90 Wh (18V*5,0Ah)
  • Sägeblattdurchmesser: 165 mm
  • maximale Schnitttiefe: 57 mm
  • maximale Drehzahl: 5.000 U/Min.
  • Schnittgeschwindigkeit: 43 m/sek.
  • Akkubetrieb mit bürstenlosem Motor
  • inklusive Parallelanschlag
  • Gehrungs- und Hinterschnittfunktion
  • Absauganschluss
  • überragende Bewertungen auf Amazon

Angebot
Empfehlung Netzbetrieb: Makita Handkreissäge DSS501Z

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht mit Akku: ca. 4.000 g
  • Leistung: 1.400 Watt
  • Sägeblattdurchmesser: 190 mm
  • maximale Schnitttiefe: 67 mm
  • maximale Drehzahl: 5.500 U/Min.
  • Schnittgeschwindigkeit: 55 m/sek.
  • inklusive Parallelanschlag
  • Gehrungsschnittfunktion
  • Absauganschluss
  • gute Bewertungen auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 22.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API