Makita Akkuschrauber 18v im Test – die besten Modelle im Vergleich

Makita Akkuschrauber 18v im TestMakita Akkuschrauber 18v im Test – Für das Werkzeug-ABC.de habe ich schon einige Makita Akkuschrauber 18v genauer unter die Lupe genommen und getestet. Was das besondere an einem Makita Akkuschrauber mit 12 oder 18 Volt ist, möchte ich dir in diesem Artikel genauer erläutern. Außerdem werde ich dir die wichtigsten Fragen zum Thema Makita Akkuschrauber 18v und Akkuschrauber im Allgemeinen ausführlich beantworten. Vorher stelle ich dir noch die besten Modelle mit 10,8v und 18 Volt in meinem Makita Akkuschrauber Vergleich vor.

Makita Akkuschrauber 18v Test – die besten Modelle von Makita mit 10,8 und 18 Volt

Für meinen Makita Akkuschrauber 18v Test habe ich die aktuellen Modelle von Makita miteinander verglichen. Die besten fünf haben es in meinen Vergleich und in meine Vergleichstabelle geschafft. Neben meinem Testsieger gehören drei weitere Modelle aus der 18 Volt und ein Modell aus der 10,8 Volt Kategorie dazu.

Makita Akkuschrauber Test
Testsieger für Profis
DHP453RFX2
für Heimwerker
DF330DWE
Preistipp
DHP453RYLJ
DDF459RMJ
Neu
DHP485RTJ
Produktbild
Makita Akku-Schlagbohrschrauber 2 x 18V 3Ah, im Alukoffer inkl. 96-tlg. Zubehörset DHP453RFX2
Makita Akku-Bohrschrauber DF330DWJ 10,8V im Makpac mit 2 Akkus + Ladegerät, ohne Lampe
Makita Akku-Schlagbohrschrauber 18 V / 1,5 Ah inklusive Akku-Lampe, DHP453RYLJ
Makita Akku-Bohrschrauber, (18 V/4,0 Ah, 2 Akkus und Ladegerät im Makpac), DDF459RMJ
Makita DHP485RTJ Akku-Schlagbohrschrauber 18 V / 5,0 Ah, 2 Akkus, Ladegerät im MAKPAC
Hersteller
Makita
Makita
Makita
Makita
Makita
Akkuspannung
18 Volt
10,8 Volt
18 Volt
18 Volt
18 Volt
Akkukapazität
3 Ah
1,3 Ah
1,5 Ah
4 Ah
5 Ah
Max. Drehmom.
42 Nm
24 Nm
42 Nm
45 Nm
50 Nm
Drehzahl 1. Gang
0-400 min-1
0-350 min-1
0-400 min-1
0-400 min-1
0-500 min-1
Drehzahl 2. Gang
0-1.300 min-1
0-1.300 min-1
0-1.300 min-1
0-1.500 min-1
0-1.900 min-1
Drehmoment
16+1 Stufen
18+1 Stufen
16+1 Stufen
16 Stufen
21+1 Stufen
Bohrfutter max.
13 mm
10 mm
13 mm
13 mm
13 mm
Gewicht m. Akku
1948 Gramm
ca. 1 Kg
ca. 1,7 Kg
ca. 1,5 Kg
ca. 1,7 Kg
Hobbyschrauber
Heimwerker
Handwerker
Schlagwerk
Preis
314,79 EUR
249,00 EUR
250,00 EUR
351,12 EUR
314,57 EUR
mehr Details
bisher nicht vorgestellt
Testsieger für Profis
Makita Akkuschrauber Test
DHP453RFX2
Produktbild
Makita Akku-Schlagbohrschrauber 2 x 18V 3Ah, im Alukoffer inkl. 96-tlg. Zubehörset DHP453RFX2
Hersteller
Makita
Akkuspannung
18 Volt
Akkukapazität
3 Ah
Max. Drehmom.
42 Nm
Drehzahl 1. Gang
0-400 min-1
Drehzahl 2. Gang
0-1.300 min-1
Drehmoment
16+1 Stufen
Bohrfutter max.
13 mm
Gewicht m. Akku
1948 Gramm
Hobbyschrauber
Heimwerker
Handwerker
Schlagwerk
Preis
314,79 EUR
mehr Details
Anbieter
für Heimwerker
Makita Akkuschrauber Test
DF330DWE
Produktbild
Makita Akku-Bohrschrauber DF330DWJ 10,8V im Makpac mit 2 Akkus + Ladegerät, ohne Lampe
Hersteller
Makita
Akkuspannung
10,8 Volt
Akkukapazität
1,3 Ah
Max. Drehmom.
24 Nm
Drehzahl 1. Gang
0-350 min-1
Drehzahl 2. Gang
0-1.300 min-1
Drehmoment
18+1 Stufen
Bohrfutter max.
10 mm
Gewicht m. Akku
ca. 1 Kg
Hobbyschrauber
Heimwerker
Handwerker
Schlagwerk
Preis
249,00 EUR
mehr Details
Anbieter
Preistipp
Makita Akkuschrauber Test
DHP453RYLJ
Produktbild
Makita Akku-Schlagbohrschrauber 18 V / 1,5 Ah inklusive Akku-Lampe, DHP453RYLJ
Hersteller
Makita
Akkuspannung
18 Volt
Akkukapazität
1,5 Ah
Max. Drehmom.
42 Nm
Drehzahl 1. Gang
0-400 min-1
Drehzahl 2. Gang
0-1.300 min-1
Drehmoment
16+1 Stufen
Bohrfutter max.
13 mm
Gewicht m. Akku
ca. 1,7 Kg
Hobbyschrauber
Heimwerker
Handwerker
Schlagwerk
Preis
250,00 EUR
mehr Details
Anbieter
Makita Akkuschrauber Test
DDF459RMJ
Produktbild
Makita Akku-Bohrschrauber, (18 V/4,0 Ah, 2 Akkus und Ladegerät im Makpac), DDF459RMJ
Hersteller
Makita
Akkuspannung
18 Volt
Akkukapazität
4 Ah
Max. Drehmom.
45 Nm
Drehzahl 1. Gang
0-400 min-1
Drehzahl 2. Gang
0-1.500 min-1
Drehmoment
16 Stufen
Bohrfutter max.
13 mm
Gewicht m. Akku
ca. 1,5 Kg
Hobbyschrauber
Heimwerker
Handwerker
Schlagwerk
Preis
351,12 EUR
mehr Details
Anbieter
Neu
Makita Akkuschrauber Test
DHP485RTJ
Produktbild
Makita DHP485RTJ Akku-Schlagbohrschrauber 18 V / 5,0 Ah, 2 Akkus, Ladegerät im MAKPAC
Hersteller
Makita
Akkuspannung
18 Volt
Akkukapazität
5 Ah
Max. Drehmom.
50 Nm
Drehzahl 1. Gang
0-500 min-1
Drehzahl 2. Gang
0-1.900 min-1
Drehmoment
21+1 Stufen
Bohrfutter max.
13 mm
Gewicht m. Akku
ca. 1,7 Kg
Hobbyschrauber
Heimwerker
Handwerker
Schlagwerk
Preis
314,57 EUR
mehr Details
bisher nicht vorgestellt
Anbieter

Die Top 5 im Makita Akkuschrauber 18v Test & Vergleich

Mit Hilfe der Vergleichstabelle konntest du dir einen ersten Eindruck über die aktuellen Makita Akkuschrauber 18v machen und gleichzeitig die wichtigsten technischen Daten und Eigenschaften miteinander vergleichen. Im Folgenden möchte ich auf diese fünf Modelle aus meinem Test und Vergleich genauer eingehen.

#1 – Makita Schlagbohrschrauber DHP453RFX2: der Testsieger im Praxistest

Makita Akkuschrauber 18v im TestFür meinen Akkuschrauber Test habe ich den Makita Schlagbohrschrauber DHP453RFX2* bereits genauer unter die Lupe genommen und in der Praxis getestet. In der Kategorie Akku Schlagbohrschrauber belegt dieses Modell den ersten Platz.

Das 18 Volt Modell von Makita bietet dir mit einem maximalen Drehmoment von 42 Newtonmeter sowie mit einer Akkukapazität von 3 Ah ordentlich Leistung. Neben der Leistung ist besonders das mitgelieferte Zubehör und die Schlagfunktion erwähnenswert. So bist du für alle Schraub- und die meisten Bohrarbeiten gewappnet.

Die Bewertungen auf Amazon zu diesem Modell sind sehr gut bis überragend. Über 2800 Käufer haben das Gerät mit durchschnittlich 4,7 von 5 möglichen Sternen bewertet. Eine große Kundenzufriedenheit. Wenn du wissen möchtest, wie dieser Makita Akkuschrauber 18v in meinem Praxistest abgeschnitten hat, dann schau dir meinen Testbericht: Makita Schlagbohrschrauber – Der Testsieger DHP453RFX2 im Praxistest einmal an. Dort findest du auch weitere Impressionen und Bilder.

Testsieger: Makita Akku-Schlagbohrschrauber DHP453RFX2
3.062 Bewertungen
Testsieger: Makita Akku-Schlagbohrschrauber DHP453RFX2

Das beste Werkzeug für fortgeschrittene Heimwerker und Profis im gewerblichen Bereich. Viel Leistung und eine große Ausstattung sorgen für jede Menge Spaß bei der Arbeiten.

Details

  • Hersteller: Makita
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 3 Ah
  • Max. Drehmoment: 42 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-400 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-1.300 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 16+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Ja
  • Gewicht mit Akku: 1948 Gramm

#2 – Makita Akkubohrschrauber DF330DWEJ 10,8V – Meine Empfehlung für Einsteiger und Hobbyschrauber

Makita Akkuschrauber 10,8 VoltAls kleiner aber feiner Akkuschrauber präsentiert sich der Makita DF330DWEJ 10,8V*. Für eine überschaubare Investition erhält man einen qualitativ hochwertigen und professionellen Akkuschrauber für kleine bis mittelgroße Arbeiten. Er wird in der 10,8 Volt-Klasse betrieben und bietet trotz seiner geringen Größe ordentlich Leistung und Kraft: Das maximale Drehmoment beträgt 14 Nm (weich) und 24 Nm (hart).

Die Leerlaufdrehzahl des 1. Ganges lässt sich von 0 – 350 min-1 steuern und die des 2. Ganges von 0 – 1.300 min-1. Daraus resultiert eine max. Bohrleistung in Holz: 21 mm und in Stahl: 10 mm. Hier haben wir den Makita Akkuschrauber DF330DWEJ 10,8V ausführlich vorgestellt: Makita DF330DWE

Im Gegensatz zu meinem Testsieger, den ich für fortgeschrittene Heimwerker oder Profis empfehle, eignet sich dieses Modell besonders gut für Einsteiger und Hobbyschrauber. So wird dich dieser Makita Akkuschrauber beim gelegentlichen Schrauben und auch Bohren in Holz und Kunststoff nicht enttäuschen.

Makita Akkuschrauber DF330DWEJ, 10,8V im Koffer, 2 Akkus + Ladegerät
325 Bewertungen
Makita Akkuschrauber DF330DWEJ, 10,8V im Koffer, 2 Akkus + Ladegerät

Du bist auf der Suche nach einem kleinen und handlichen Akkuschrauber, der trotzdem viel Kraft haben soll? Dann wirf einmal einen Blick auf den Makita Akkuschrauber DF330DWEJ. Im Folgenden schauen wir uns ihn genau an und gehen auf die wichtigsten Features und Funktionen ein. Er eigne sich für Profis als auch für anspruchsvolle Heimwerker.

Details

  • Hersteller: Makita
  • Akkuspannung: 10,8 Volt
  • Akkukapazität: 1,3 Ah
  • Max. Drehmoment: 24 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-350 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-1.300 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 18+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 10 mm
  • Schlagwerk: Nein
  • Gewicht mit Akku: 1,0 Kg

Bewertung 8,8 Punkte

  • Qualität 9,0 von 10: Profi Qualität
  • Leistung/Kraft 8,0 von 10: Klein aber oho
  • Funktionen 9,0 von 10: Viele nützliche Funktionen
  • Lieferumfang 9,0 von 10: Großer Lieferumfang
  • Preis/Leistung 9,0 von 10: sehr gut

3. Makita Akku-Schlagbohrschrauber DHP453RYLJ – der Preistipp

Zu den absoluten Bestsellern bei Amazon zählt der Makita Akku-Schlagbohrschrauber DHP453RYLJ*. Bis auf die Akkukapazität von 1,5 Ah (statt 3 Ah) ist dieses Modell baugleich zu meinem Testsieger. Daher ist er etwas günstiger in der Anschaffung und in meinem Makita Akkuschrauber 18v Test und Vergleich mein Preistipp.

Er wird angetrieben durch einen durchzugsstarken 18-Volt-Motor. Dank des maximalen Drehmoments von 27 Nm (weich) und 42 Nm (hart) macht er vor keiner Schrauber so schnell Halt. Ein Highlight ist sicher das Schlagwerk. So lassen sich auch Bohrungen in z.B. Beton herstellen (Leerlaufdrehzahl 1. Gang: 0 – 6.000 min-1, 2. Gang: 0 – 19.000 min-1). Hier gelangst du zur ausführlichen Produktvorstellung des DHP453RYLJ.

Angebot
Makita Akku-Schlagbohrschrauber 18 V/1,5 Ah, DHP453RYLJ
3.062 Bewertungen
Makita Akku-Schlagbohrschrauber 18 V/1,5 Ah, DHP453RYLJ

Hier stellen wir den Makita DHP453RYLJ Akku-Schlagbohrschrauber ausführlich vor und bewerten ihn. Er besticht durch eine qualitativ hochwertige Verarbeitung, zahlreiche Features und ordentlich Kraft. Alle Details, Infos und unsere Bewertung findest du im Folgenden.

Details

  • Hersteller: Makita
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 1,5 oder 3 Ah
  • Max. Drehmoment: 42 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-400 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-1.300 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 16+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Ja
  • Gewicht mit Akku: 1,7 Kg

Bewertung 9,2 Punkte

  • Qualität 9,0 von 10: Profi Qualität
  • Leistung/Kraft 9,0 von 10: Sehr kräftig im Durchzug
  • Funktionen 9,5 von 10: Viele nützliche Funktionen
  • Lieferumfang 9,5 von 10: großer Lieferumfang
  • Preis/Leistung 9,0 von 10: sehr gut

4. Makita Akku-Bohrschrauber DDF459RMJ

Ein sehr starkes Modell ist der Makita Akku-Bohrschrauber DDF459RMJ*. Er ist mit einem bürstenlosen Motor bestückt (brushless), der mehr Ausdauer, eine längere Lebensdauer sowie kompaktere Abmessungen ermöglicht. Bei der Kraft und Leistung wurde herstellerseitig nicht gespart. Das maximale Drehmoment beträgt 25 Nm (weicher Schraubfall) und 45 Nm (harter Schraubfall). Der 4 Amperestunden Akku lässt dich länger als mit den anderen Modellen arbeiten.

Dank des robusten und zugleich feinfühligen 2-Gänge-Gertiebe, lässt sich die Drehzahl optimal an die jeweiligen Arbeit anpassen. Die Leerlaufdrehzahl des 1. Ganges ist von 0 – 400 min-1 steuerbar und die des 2. Ganges von 0 – 1.500 min-1. Die Bohrfutterspannweite lässt mit 1,5 – 13 mm ebenfalls keine Wünsche offen (bis auf die Schlagfunktion).

Zur ausführlichen Vorstellung des Makita Akku-Bohrschraubers DDF459RMJ gelangst du hier: Makita Akku-Bohrschrauber DDF459RMJ, 18V, 4,0Ah

Angebot
Makita Akku-Bohrschrauber DDF459RMJ, 18V, 4,0Ah
248 Bewertungen
Makita Akku-Bohrschrauber DDF459RMJ, 18V, 4,0Ah

The Brushless-Akkuschrauber – Dürfen wir vorstellen: Der Makita Akku-Bohrschrauber DDF459RMJ. Bei ihm setzt der Hersteller auf einen bürstenlosen Motor, was u.a. sich in einer kompakteren und handlicheren Bauweise bemerkbar macht. Alles Infos und Details des Makita DDF459RMJ erfährst du im Folgenden.

Details

  • Hersteller: Makita
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 4 Ah
  • Max. Drehmoment: 45 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-400 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-1.500 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 16 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Nein
  • Gewicht mit Akku: 1,5 Kg

Bewertung 8,9 Punkte

  • Qualität 9,0 von 10: Profi Qualität
  • Leistung/Kraft 9,0 von 10: Sehr kräftig im Durchzug
  • Funktionen 9,5 von 10: Viele nützliche Funktionen
  • Lieferumfang 9,0 von 10: Großer Lieferumfang
  • Preis/Leistung 8,0 von 10: Passt

#5 – Makita Akkuschrauber 18v DHP485RTJ: die Neuheit auf dem Markt

Das fünfte Modell aus der Kategorie Makita Akkuschrauber 18v ist der DHP485RTJ Akku Schlagbohrschrauber*. Diese Neuheit ist die Weiterentwicklung von meinem Testsieger und bietet dir nochmal mehr Power. So hat dieser 18 Volt Schlagbohrschrauber 50 Newtonmeter Durchzugskraft und eine Drehzahl von 500 Umdrehungen im ersten und 1.900 Umdrehungen pro Minute im zweiten Gang.

Der 5 Amperestunden Akku ermöglicht es dir sehr lange mit diesem Makita Akkuschrauber zu Arbeiten. Er bringt mit Akku ca. 1,7 Kg auf die Waage. Mit 4,8 von 5 möglichen Sternen hat dieses Modell überragende Bewertung auf Amazon.

Angebot
Meiste Power und bester Akku: Makita DHP485RTJ
540 Bewertungen
Meiste Power und bester Akku: Makita DHP485RTJ

Ein sehr kräftiger 18 Volt Makita Akkuschrauber mit dem besten Akku im Vergleich. Auch die Bewertungen mit durchschnittlich 4,8 von 5 möglichen Sternen können sich sehen lassen.

Details

  • Hersteller: Makita
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 5 Ah
  • Max. Drehmoment: 50 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-500 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-1.900 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 21+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Ja
  • Gewicht mit Akku: 1.700 Gramm

Ratgeber zum Makita Akkuschrauber Test (10v & 18v)

Im ersten Teil habe ich dir die besten Makita Akkuschrauber mit 12 und 18 Volt genauer vorgestellt und miteinander verglichen. Jetzt im Ratgeberteil möchte ich dir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Makita Akkuschrauber, aber auch allgemein zu Akkuschrauber beantworten.

#1 – Was macht einen guten Akku aus?

Ein Blick auf die Akkus in den Makita Akkuschraubern zeigt, dass sie allesamt aus Lithium-Ionen bestehen. Dieses Material hat vor allem einen Vorteil: Eine lange Lebensdauer. Bei der Suche nach einem guten Akku solltest du auf zwei wichtige Kriterien achten: Spannung in Volt und Kapazität in mAh (Milliamperestunden). Dabei gilt:

  • Spannung in Volt: Je mehr Spannung ein Akkuschrauber hat, desto mehr Kraft erzeugt er bei Schraub- und Bohrarbeiten. Das ist vor allem wichtig, wenn du häufig dicke und robuste Materialien durchbohrst (zum Beispiel auf der Baustelle).
  • Kapazität in mAh: Soll dein Akku lange durchhalten, ohne dass du zu häufig nachladen musst, entscheidest du dich für eine hohe Kapazität. Denn sie gibt an, wie viel Strom ein Akkumulator speichern kann.

Makita Akkus bieten je nach Einsatzgebiet allesamt eine gute Lebensdauer, viel Leistung und ausreichend Kapazität.

Tipp: Arbeitest du viel und weißt, dass du den Makita Akkuschrauber 18v die kommenden Stunden in Gebrauch hast? Dann habe von Anfang an immer einen Ersatz-Akku in der Ladestation stecken, damit er direkt zum Tausch einsatzbereit ist!

#2 – Welche Volt-Klassen gibt es bei Akkuschraubern und wo kommen sie zum Einsatz?

Ein Blick auf die verschiedenen Akkuschrauber Modelle zeigt, dass sie in unterschiedliche Volt-Klassen unterteilt sind. Je nachdem, wofür du einen Akkuschrauber verwenden möchtest, entscheidest du dich für eine passende Volt-Klasse. Die folgenden Volt-Klassen beziehen sich speziell auf Makita-Geräte. Bei anderen Herstellern können sie abweichen. Dennoch dienen die unten aufgeführten Volt-Klassen als Orientierung.

  • Akkuschrauber mit 3,6 bzw. 4 Volt: Benötigst du einen Akkuschrauber nur um beispielsweise Möbel aufzubauen, sind 3,6 Volt ausreichend. Gleiches gilt, wenn du hin und wieder ein Brett mit zwei Schrauben befestigen möchtest. Derartige Geräte in der kleinen Volt-Klasse zeichnen sich vor allem durch ihre kompakte Größe aus.
  • Akkuschrauber mit 12 Volt: Benötigst du etwas mehr Kraft, entscheidest du dich für 12 Volt. Hiermit kannst du auch mal ein Loch in die Wand bohren, wenn du eine Gardinenstange oder ein Bild aufhängen möchtest. Schrauben versenkt der Schrauber schnell und einfach.
  • Akkuschrauber mit 18 Volt: Vollprofis die tagtäglich mit einem Akkuschrauber arbeiten und beim Schrauben und Bohren maximale Power benötigen, wählen einen Makita Akkuschrauber mit 18v. Er dreht selbst größte Schrauben problemlos ins Material und bohrt sich bei großen Bohrungen durch dicke Wände. Hier fällt auch das Bohrfutter wesentlich größer aus, damit du große Bohrer einspannen kannst.

#3 – Wie sollten Lithium-Ionen-Akkus bei Nichtnutzung gelagert werden?

Verwendest du deinen Akkuschrauber länger nicht, nimm den Akku heraus und lagere ihn zusammen mit den anderen Akkus bei Zimmertemperatur. So stellst du sicher, dass Kapazität und Leistung im optimalen Bereich bleiben. Vermeide unbedingt hohe Temperaturen oder Frost, da beides langfristig gesehen die Lebensdauer verringern kann.

Achte auch darauf, dass du vor einer längeren Nichtnutzung die Akkus nicht vollständig auflädst. Erst wenn du sie einige Zeit später verwenden möchtest, lädst du sie vollständig auf und los geht es.

#4 – Was bedeutet Schlagwerk bzw. Schlagbohrfunktion?

Nicht jeder Akkuschrauber ist ausschließlich zum Schrauben und Bohren geeignet. Einige Modelle aus dem Hause Makita haben zusätzlich ein Schlagwerk integriert, das auch als Schlagbohrfunktion bekannt ist.

Der Schlagbohrer kommt dir vor allem bei besonders harten und robusten Materialien zugute (z.B. Betonwände). Ist die Funktion aktiviert, gibt das Gerät beim Bohren leichte Schläge aus, die auf das zu bohrende Material übertragen werden. Dadurch dringst du schneller in das Material ein.

So aktivierst du die Schlagbohrfunktion bei einem Makita Akkuschrauber 18v

  1. Schaue auf die Oberseite vom Gehäuse, auf dem an der Vorderseite ein Pfeil nach vorne ausgerichtet ist.
  2. Hier kannst du zwischen Bohr-, Schraub- und Schlagbohrfunktion wählen.
  3. Drehe den Drehgriff ganz nach links, bis der Pfeil auf dem Hammer-Symbol steht. Nun ist die Schlagbohrfunktion aktiviert und du kannst loslegen.

#5 – Wofür sind mehrere Drehmomentstufen geeignet?

Das Drehmoment gibt bei einem Akkuschrauber an, über wie viel Bewegungskraft er verfügt. Während einige kleinere Makita Modelle beispielsweise über 24 Nm verfügen, haben andere über 40 Nm oder mehr. Vor allem bei Schraubarbeiten ist das maximale Drehmoment nicht immer optimal. Andernfalls läufst du Gefahr, dass das Material beschädigt wird und überdreht. Um das zu verhindern, wählst du an der Drehmomenteinstellung eine niedrigere Stufe aus.

Die Drehmomenteinstellung ist dabei mit Ziffern beschriftet. Stellst du die niedrigste Stufe ein, arbeitest du mit dem kleinsten Drehmoment. Die höchste Stufe arbeitet folglich mit dem größten Drehmoment. Drehst du eine Schraube in ein Holzbrett und stellst beispielsweise Stufe 10 ein, stoppt der Akkuschrauber bei der eingestellten Stufe. Das hörst du an dem durchdrehenden, klackenden Geräusch im Bohrfutter.

Angebot
Meiste Power und bester Akku: Makita DHP485RTJ
540 Bewertungen
Meiste Power und bester Akku: Makita DHP485RTJ

Ein sehr kräftiger 18 Volt Makita Akkuschrauber mit dem besten Akku im Vergleich. Auch die Bewertungen mit durchschnittlich 4,8 von 5 möglichen Sternen können sich sehen lassen.

Details

  • Hersteller: Makita
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 5 Ah
  • Max. Drehmoment: 50 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-500 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-1.900 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 21+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Ja
  • Gewicht mit Akku: 1.700 Gramm

#6 – Wofür braucht man mehrere Drehzahlstufen?

Makita Akkuschrauber sind standardmäßig mit zwei Drehzahl-Gängen ausgestattet. Je nachdem, welches Material du bohren möchtest, stellst du eine niedrige oder hohe Drehzahl ein.

  • Bohrst du Materialien wie Holz oder Metall (z.B. Aluminium), ist eine hohe Drehzahl sinnvoll
  • Bohrst du robuste Materialien wie Stahl oder Edelstahl, ist eine niedrige Drehzahl empfehlenswert

So stellst du die Drehzahl bei einem Makita Akkuschrauber ein

  1. In der Bedienungsanleitung und der Vergleichstabelle auf dieser Seite siehst du, über welche Drehzahlen die Gänge deiner Makita verfügen. Hier hast du einen 1. Und 2. Gang.
  2. Auf der Oberseite vom Akkuschrauber befindet sich ein Schalter, der mit den Ziffern 1 und 2 belegt ist.
  3. Verstelle den Schalter in die jeweilige Stellung, um beispielsweise mit 0-400 min-1 (1. Gang) oder 0-1.300 min-1 (2. Gang) zu arbeiten.

#7 – Welche Akkuschrauber Arten gibt es?

Grundsätzlich ist der Akkuschrauber nur ein Überbegriff und in mehrere Arten unterteilbar. Damit du den Überblick behältst und dich zurecht findest, habe ich dir im Folgenden die verschiedenen grundlegenden Akkuschrauber Arten aufgeführt:

  • Akkuschrauber: Der einfache Akkuschrauber ohne große Extras ist für Einsteiger hervorragend geeignet und ersetzt einen Schraubendreher. Mit einem Knopfdruck dreht er Schrauben ins Material oder heraus. Motor und Akku fallen bei einem Akkuschrauber etwas kleiner aus, doch hier ist auch nicht so viel Leistung gefragt. Dank der kompakten Bauweise kommst du auch in Schränken in die kleinsten Ecken.
  • Akku-Bohrschrauber: Du möchtest nicht nur Schrauben festdrehen und lösen, sondern gelegentlich auch Löcher bohren? Dann wählst du am besten einen Akku-Bohrschrauber. Über die Gang-Drehzahlwahl stellst du ein, ob du eine niedrige oder hohe Drehzahl haben möchtest. Bits und Bohrer wechselst du schnell und einfach über das Schnellspannbohrfutter.
  • Akku-Schlagbohrschrauber: Diese Makita Akkuschrauber 18v Art gehört in die professionelle Kategorie. Bohrst du nicht nur Löcher in Holzbretter oder Kunststoffteile, sondern auch in Betonwände? In diesem Falle unterstützt dich die Schlagfunktion und gibt nacheinander leichte Schläge auf den Bohrer. Dadurch kommst du einfacher in das Material und Bohrarbeiten werden zum Kinderspiel. Der Allrounder fällt zwar größer und schwerer aus, ist aber überall einsatzbereit.
  • Akku-Schlagschrauber: Große Schrauben und Muttern bei Autoreifen oder Metallteilen erfordern einiges an Kraft, um sie festzudrehen oder zu lösen. Der Akku-Schlagschrauber nimmt derartige Arbeiten gelassen entgegen und sagt jeder Schraube den Kampf an. Impulsive Stöße in jede Richtung sorgen dafür, dass Schraubelemente bombenfest sitzen. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Akkuschrauber kommt hier eine Vierkant-Aufnahme zum Einsatz.
für Einsteiger
Akkuschrauber
Bohrschrauber
Schlagbohrschrauber
Schlagschrauber
für Hobbyhandwerker
für Profis
für Werkstätten
geeignet für
Schraubarbeiten in Kunststoff oder Holz festdrehen und lösen
Schraubarbeiten in Kunststoff oder Holz festdrehen und lösen Bohrarbeiten in Kunststoff oder Holz
Schraubarbeiten in Kunststoff oder Holz festdrehen und lösen Bohrarbeiten in Kunststoff, Holz, Beton und Metall
Schraubarbeiten in Kunststoff, Holz oder Metall Lösen oder Festdrehen von großen Schrauben und Muttern (z.B. beim Reifenwechsel
Akkuschrauber
für Einsteiger
für Hobbyhandwerker
für Profis
für Werkstätten
geeignet für
Schraubarbeiten in Kunststoff oder Holz festdrehen und lösen
Bohrschrauber
für Einsteiger
für Hobbyhandwerker
für Profis
für Werkstätten
geeignet für
Schraubarbeiten in Kunststoff oder Holz festdrehen und lösen Bohrarbeiten in Kunststoff oder Holz
Schlagbohrschrauber
für Einsteiger
für Hobbyhandwerker
für Profis
für Werkstätten
geeignet für
Schraubarbeiten in Kunststoff oder Holz festdrehen und lösen Bohrarbeiten in Kunststoff, Holz, Beton und Metall
Schlagschrauber
für Einsteiger
für Hobbyhandwerker
für Profis
für Werkstätten
geeignet für
Schraubarbeiten in Kunststoff, Holz oder Metall Lösen oder Festdrehen von großen Schrauben und Muttern (z.B. beim Reifenwechsel

#8 – Was ist ein bürstenloser Motor im Akkuschrauber?

Ein Blick auf verschiedene Makita Akkuschrauber 18v Modelle zeigt, dass sie häufig mit einem bürstenlosen Motor ausgestattet sind. Doch was bedeutet das eigentlich? Der bürstenlose Motor wird häufig auch als „Brushless“ bezeichnet. Das bedeutet, dass der Elektromotor im Inneren vom Gehäuse ohne Kohlebürsten (Schleifkontakte) arbeitet. Der elektrische Motor besteht aus einem feststehenden Stator und einem beweglichen Rotor.

Ist ein Motor mit Bürsten ausgestattet, stellen diese eine elektrische Verbindung zwischen Rotor und Stator her. Wird der Akkuschrauber eingeschaltet, dreht sich der Elektromotor mitsamt Rotor dauerhaft. Dementsprechend schleifen auch die Bürsten dauerhaft. Durch den mechanischen Antrieb entsteht allerdings gleichzeitig ein dauerhafter Verschleiß, auch wenn er nur sehr geringfügig ausfällt.

Bei einem bürstenlosen Akkuschrauber hingegen kommen zwischen Stator und Rotor keine Bürsten zum Einsatz. Folglich kommt es auch zu keinem Verschleiß, was für eine längere Lebensdauer sorgt. Alle Vorteile von einem bürstenlosen Motor im Überblick:

  • Durch ausbleibende Bürsten kein Verschleiß, dadurch längere Lebensdauer
  • Die Stromabnahme ist geringer
  • Weniger Wärmeentwicklung
  • Das Drehmoment ist konstant hoch
  • Dank der modernen Elektromotor-Bauweise fallen Akkuschrauber leichter und kompakter aus. Gleichzeitig haben sie mehr Leistung.

Testsieger: Makita Akku-Schlagbohrschrauber DHP453RFX2
3.062 Bewertungen
Testsieger: Makita Akku-Schlagbohrschrauber DHP453RFX2

Das beste Werkzeug für fortgeschrittene Heimwerker und Profis im gewerblichen Bereich. Viel Leistung und eine große Ausstattung sorgen für jede Menge Spaß bei der Arbeiten.

Details

  • Hersteller: Makita
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 3 Ah
  • Max. Drehmoment: 42 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-400 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-1.300 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 16+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Ja
  • Gewicht mit Akku: 1948 Gramm

#9 – Was ist ein Bohrfutter?

Handelsübliche Bohrer und Bits spannst du mit nur wenigen Handgriffen im Bohrfutter ein. Das Bohrfutter befindet sich direkt auf der Vorderseite des Akkuschraubers. Mittlerweile sind alle Makita Akkuschrauber 18v mit einem Schnellspannbohrfutter ausgestattet. Du bedienst es mit einer Hand und löst bzw. stellst es schnell und einfach fest. Festgedreht haben Bohrer oder Bit festen Halt und umgreifen das Werkzeug fest, damit es gerade und zuverlässig arbeitet.

#10 – Wie groß ist das Bohrfutter bei Makita Schraubern aus meinem Test?

Möchtest du Bits und handelsübliche Bohrer für Arbeiten verwenden, sind sie schnell und einfach eingesetzt. Verwendest du allerdings gelegentlich größere Bohrer mit über 10 mm Durchmesser, solltest du einen Blick auf die Produktdetails werfen. Denn bei einigen Modellen ist es der Fall, dass das Bohrfutter einen Durchmesser von maximal 10 mm aufnimmt. Größere Modelle für den Hobby-Handwerker hingegen arbeiten mit 13 mm. Du benötigst ein noch größeres Bohrfutter? Dann musst du dich für ein professionelles Gerät entscheiden, bei dem größere Bohrer einsetzbar sind.

#11 – Sind Makita Akkuschrauber 18v mit einer LED ausgestattet?

Echte Handwerker basteln auch bis in den späten Abend hinein an ihrer Arbeit. Da es abends bekanntlich dunkel wird kann es nicht schaden, den Arbeitsbereich ausreichend auszuleuchten.
Einige Makita Akkuschrauber 18v unterstützen dabei tatkräftig. Auf der Vorderseite befindet sich im Gehäuse eine LED, die bei Betätigung vom Schalter erleuchtet. Sie sorgt dafür, dass der Arbeitsbereich vollständig ausgeleuchtet wird. Dabei kommt ein angenehm helles Licht zum Einsatz.

#12 – Was bedeutet Softgrip?

Damit der Akkuschrauber auch bei schweißtreibenden Arbeiten immer sicher und fest in der Hand liegt, unterstützt ein Softgrip. Hierbei handelt es sich um eine gummierte Grifffläche, die besonders weich ist. Sie stellt sicher, dass der Griff nicht rutscht. Das macht die Arbeit nicht nur angenehmer, sondern auch sicherer.

Gerade bei schweren Bohrarbeiten in Mauerwerk ist es unerlässlich, dass die Maschine gut in der Hand liegen muss. Denn hier übst du bekanntlich mehr Druck nach vorne aus, damit der Bohrer tief in das Material eindringt.

Generell ist es bei allen Makita Akkuschraubern der Fall, dass sie über eine gute Ergonomie verfügen. Alle Handgriffe liegen sicher und angenehm in der Hand, damit du auch über einen längeren Zeitraum komfortabel arbeitest.

#13 – Wie schwer ist ein Makita Akkuschrauber 18v?

Entscheidest du dich für ein Einsteigermodell, mit dem du gelegentlich Möbel aufbaust, fällt der Akkuschrauber um einiges leichter aus. Professionelle Geräte hingegen, die beispielsweise regelmäßig bei Handwerkern Verwendung finden, sind um einiges schwerer.

Dabei steht fest: Je leistungsfähiger ein Akkuschrauber ist, desto schwerer fällt er aus. Kleine Makita Akkuschrauber in der 10,8 Volt-Klasse bringen etwa ein Kilogramm auf die Waage. Entscheidest du dich hingegen für ein 18 Volt Gerät, erreicht es gerne zwischen 1,7 und 1,9 Kilogramm (Gewicht inkl. Akku).

Tipp: Führst du häufig Schraub- und Bohrarbeiten überkopf durch? Für einen derartigen Arbeitseinsatz empfiehlt sich ein 12 Volt Gerät im mittleren Leistungssegment. Ein 18 Volt-Schrauber würde mit der Zeit dafür sorgen, dass deine Arme ermüden.

#14 – Welches Zubehör ist für Makita Akkuschrauber erhältlich und sinnvoll?

Beim Kauf von einem Makita Akkuschrauber 18v erhältst du je nach Modell bereits ein Komplettset. Hierin sind nützliche Zubehörteile enthalten, mit denen du sofort loslegen und erfolgreich arbeiten kannst. Möchtest du dir dennoch weiteres Zubehör zulegen, sind im Folgenden erhältliche Teile aufgeführt:

  • Ersatzakku: Wo viel gearbeitet wird, ist auch viel Energie erforderlich. Damit es zu keinen Engpässen und damit verbundenen Pausen kommt, solltest du immer einen Ersatzakku parat haben. Ihn lädst du am besten parallel zur Arbeit dauerhaft auf.
  • Ladestation: Kaufst du einen Makita Akkuschrauber, ist standardmäßig eine Ladestation enthalten. Dennoch kannst du auch hier bei Bedarf nachlegen und dir eine entsprechende Station besorgen. Die Ladestation zeigt dir den aktuellen Ladestand an damit du weißt, wann der Ersatzakku bereit ist.
  • Transportkoffer: Alles dabei? Mit einem praktischen Transportkoffer sind alle Ersatz- und Zubehörteile mit dabei. So vergisst du auch nichts und musst nicht drei Mal hin und her gehen, um alle Arbeitssachen aus dem Auto zu holen. Tipp: Einige Makita Akkuschrauber 18v sind mittlerweile mit einem Transportkoffer-Set erhältlich.
  • Bohrer-Set: Betonwände, Holz und Metall sind mit den richtigen Bohrern kein Problem. In einem Set sind verschiedene Bohrer mit unterschiedlichen Durchmessern enthalten. Achte unbedingt auf das richtige kompatible Material. Andernfalls läufst du Gefahr, dass der Bohrer eine kurze Lebenszeit hat.
  • Bits-Set: Auch Bits erhältst du im Komplettset. Sie eignen sich hervorragend, um Schrauben unterschiedlichster Art zu lösen und festzudrehen. Folgende Bit-Sorten sollten in keinem Set fehlen:
      • Schlitz
      • Kreuz (Phillips)
      • Pozidriv
      • Torx
      • Innensechskant

Tipp: Bist du im handwerklichen Bereich absoluter Anfänger? In diesem Falle kannst du dich auch für ein komplettes Akkuschrauber Set entscheiden. Hierin sind alle erforderlichen Zubehörteile wie Akkuschrauber, Ladestation, Ersatzakku, Bits und Bohrer enthalten. Ideal, um durchzustarten und alles dabei zu haben.

#15 – Wer ist Makita?

Bei Makita handelt es sich um ein bekanntes Unternehmen, was qualitativ hochwertige elektronische Werkzeuge herstellt. Mittlerweile ist der Name vor allem bei professionellen Handwerkern ein Begriff und findet vielerorts Verwendung. Sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene und professionelle Handwerker finden schnell und einfach ein passendes Modell für ihre Ansprüche.

Vorteile von Makita Geräten:

  • Gute Verarbeitung und hochwertige Materialien
  • Robuste Bauweise
  • Langlebigkeit

Ursprünglich wurde Makita im Jahre 1915 von Mosaburo Makita in Japan gegründet. Damals leitete Mosaburo Makita noch eine eigene kleine Werkstatt, in der Motoren repariert und gewartet wurden. Mit der Zeit entwickelte sich das Geschäftsfeld prächtig. Und so kam es auch dazu, dass Makita seine eigenen Maschinen und Geräte in den folgenden Bereichen entwickelte:

  • Benzinwerkzeuge
  • Akkuwerkzeuge
  • Elektrowerkzeuge
  • Druckluftwerkzeuge

Heute bietet Makita über 1.000 verschiedene Produkte an und ist weltweit bekannt.

#16 – Was kostet ein Makita Akkuschrauber?

Mein Test zeigt, das je nach Modell und Zubehör ein Makita Akkuschrauber (wie auch Bosch Akkuschrauber) zwischen 100 und 300 Euro kostet. Benötigst du ein kleines Arbeitsgerät, mit dem du gelegentlich privat Schränke aufbaust, reicht ein günstiger Akkuschrauber zwischen 100 und 150 Euro vollkommen aus. Benötigst du hingegen mehr Leistung und arbeitest im professionellen Bereich (z.B. Makita Akkuschrauber 18v), solltest du mindestens 200 Euro investieren. Für diesen Preis bekommst du aber auch höchste Qualität und einen großen Zubehörumfang, in dem bereits Ladegerät, Ersatzakku, Bits und Bohrer enthalten sind.

Fazit zum Makita Akkuschrauber Test (12 & 18v)

Egal ob du Einsteiger oder Profi bist: Makita hat für jeden Bedarf und Einsatzzweck das passende Gerät zu bieten. Achte darauf, dass du ausreichend Leistung, Drehmoment und Akku-Kapazität zur Verfügung hast. Nur so ist sichergestellt, dass du mit deinem neuen Makita Akkuschrauber 18v alle Arbeiten problemlos erledigst.

Makita Akkuschrauber sind aufgrund ihrer Einstellungsmöglichkeiten vielseitig nutzbar. So kannst du unter anderem das Drehmoment per Begrenzer anpassen und die Drehzahl festlegen. Die Gehäuse sind kompakt und handlich aufgebaut. Ein Softgrip verhindert, dass das Gerät aus der Hand rutscht und herunterfällt.

Achte bei einem Makita Akkuschrauber 18v auch auf den Zubehörumfang, der vor allem für Anfänger von wichtiger Bedeutung ist. Liegen Ladestation und Akku bei? Benötigst du noch Bohrer und/oder Bits für verschiedene Schraubentypen? Zu guter Letzt zeigt mein Makita Akkuschrauber 18v Test auch, dass ein guter Transportkoffer nicht fehlen darf, um alles dabei zu haben und sicher unterzubringen. Dann steht deinem nächsten Handwerker-Projekt nichts mehr im Wege.

Testsieger: Makita Akku-Schlagbohrschrauber DHP453RFX2
3.062 Bewertungen
Testsieger: Makita Akku-Schlagbohrschrauber DHP453RFX2

Das beste Werkzeug für fortgeschrittene Heimwerker und Profis im gewerblichen Bereich. Viel Leistung und eine große Ausstattung sorgen für jede Menge Spaß bei der Arbeiten.

Details

  • Hersteller: Makita
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 3 Ah
  • Max. Drehmoment: 42 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-400 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-1.300 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 16+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Ja
  • Gewicht mit Akku: 1948 Gramm

Letzte Aktualisierung am 5.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API