Unser Versprechen: Wir testen unabhängig und objektiv!

5 sehr gute Laubsauger mit Häcksler – Laub effektiv aufsaugen und zerkleinern

Laubsauger mit Häcksler

Laubsauger mit Häcksler sind heutzutage keine Seltenheit mehr. Vielleicht hast du dich bereits gefragt, welchen Nutzen du von einem integrierten Häcksler hast, wie dieser überhaupt arbeitet und auf welche Punkte es bei Kauf eines Laubsaugers mit Häcksler ankommt? Diese und andere Fragen kläre ich in diesem Ratgeber.

Was ist ein Laubsauger mit Häcksler?

Ein Laubsauger mit Häcksler ist ein motorisiertes Gartengerät, welches Laub nicht nur aufsaugen, sondern mithilfe eines integrierten Häckslers auch zerkleinern kann. Manche Geräte können zusätzlich zum Laubbläser umgebaut werden. Dadurch kann Laub von Wegen, Rasenflächen oder Beeten noch effizienter entfernt werden. Es wird zunächst zusammengeblasen, dann aufgesaugt, gehäckselt und in einem Fangsack aufgefangen.

Die besten fünf Laubsauger mit Häcksler

In diesem Abschnitt stelle ich dir die fünf besten Laubsauger mit Häcksler vor, die es meiner Meinung nach derzeit auf dem Gartenfachmarkt zu kaufen gibt. Ich habe die Modelle hinsichtlich ihrer Leistung sowie der Häckselrate gefiltert. Außerdem habe ich solche Laubsauger mit Häcksler ausgewählt, die von Kunden und teilweise auch von Testern verschiedener Heimwerker- und Gartenmagazine gut bewertet worden sind. Von den vorgestellten Geräten sind drei mit einem Elektromotor und zwei mit einem Benzinmotor ausgestattet.

Modell
Benzin-Variante
SBL 327 V
Akku-Variante
WG583E.9
Preistipp
GE-CL 36/230 Li
Empfehlung
GC-EL 3000 E
LBH2600P
Laubsauger mit Häcksler
STIGA Benzin-Laubbläser SBL 327 V, Doppelfunktions-Gebläse, 800 W, inkl. 55 L Auffangbeutel
WORX WG583E.9 Akku-Laubbläser/Laubsauger 40V(2x20V) - 2 in 1 zum Laub Zusammenkehren & Aufsaugen - 35L Fangsack - ohne Akku und Ladegerät
Einhell Akku-Laubsauger GE-CL 36/230 Li E-Solo Power X-Change (Lithium-Ionen, 18 Volt, Saug-/Blasfunktion, Turboschalter, inkl. Saugrohr + Blasrohr, ohne Akku und Ladegerät)
Einhell Elektro-Laubsauger GC-EL 3000 E, Räder, Leicht, Beutel (3.000 W, Saug-/Blasfunktion, verstellbarer Zusatzhandgriff, 45 L Fangsack, Blasluftstrom 300 km/h, max. Saugleistung 840 m³/h)
Scheppach Laubsauger Laubbläser LBH2600P Benzin-Laubbläser | Luftstrom 678 m³/h | Luftgeschwindigkeit 268 km/h
Hersteller
Stiga
WORX
Einhell
Einhell
Scheppach
Häckselrate
10:1
12:1
10:1
15:1
10:1
Antriebsart
Benzinmotor
elektrisch, Akku
elektrisch, Akku
elektrisch, kabel
Benzinmotor
Leistung
800 Watt (1,08 PS)
40 V
2 x 18 Volt
3.000 Watt
700 Watt
Saugleistung
10,2 m³/min
9,5 m³/min
11,67 m³/min
14 m³/min
11,3 m³/min
Blasgeschwindig.
259,2 km/h
335 km/h
230 km/h
300 km/h
268 km/h
Lautstärke
93,9 dB
unbekannt
103 dB
103 dB
unbekannt
Größe Fangsack
55 l
36 l
45 l
45 l
50 l
Preis
Preis nicht verfügbar
220,07 EUR
107,72 EUR
69,99 EUR
119,90 EUR
Benzin-Variante
Modell
SBL 327 V
Laubsauger mit Häcksler
STIGA Benzin-Laubbläser SBL 327 V, Doppelfunktions-Gebläse, 800 W, inkl. 55 L Auffangbeutel
Hersteller
Stiga
Häckselrate
10:1
Antriebsart
Benzinmotor
Leistung
800 Watt (1,08 PS)
Saugleistung
10,2 m³/min
Blasgeschwindig.
259,2 km/h
Lautstärke
93,9 dB
Größe Fangsack
55 l
Preis
Preis nicht verfügbar
Anbieter
Akku-Variante
Modell
WG583E.9
Laubsauger mit Häcksler
WORX WG583E.9 Akku-Laubbläser/Laubsauger 40V(2x20V) - 2 in 1 zum Laub Zusammenkehren & Aufsaugen - 35L Fangsack - ohne Akku und Ladegerät
Hersteller
WORX
Häckselrate
12:1
Antriebsart
elektrisch, Akku
Leistung
40 V
Saugleistung
9,5 m³/min
Blasgeschwindig.
335 km/h
Lautstärke
unbekannt
Größe Fangsack
36 l
Preis
220,07 EUR
Anbieter
Preistipp
Modell
GE-CL 36/230 Li
Laubsauger mit Häcksler
Einhell Akku-Laubsauger GE-CL 36/230 Li E-Solo Power X-Change (Lithium-Ionen, 18 Volt, Saug-/Blasfunktion, Turboschalter, inkl. Saugrohr + Blasrohr, ohne Akku und Ladegerät)
Hersteller
Einhell
Häckselrate
10:1
Antriebsart
elektrisch, Akku
Leistung
2 x 18 Volt
Saugleistung
11,67 m³/min
Blasgeschwindig.
230 km/h
Lautstärke
103 dB
Größe Fangsack
45 l
Preis
107,72 EUR
Anbieter
Empfehlung
Modell
GC-EL 3000 E
Laubsauger mit Häcksler
Einhell Elektro-Laubsauger GC-EL 3000 E, Räder, Leicht, Beutel (3.000 W, Saug-/Blasfunktion, verstellbarer Zusatzhandgriff, 45 L Fangsack, Blasluftstrom 300 km/h, max. Saugleistung 840 m³/h)
Hersteller
Einhell
Häckselrate
15:1
Antriebsart
elektrisch, kabel
Leistung
3.000 Watt
Saugleistung
14 m³/min
Blasgeschwindig.
300 km/h
Lautstärke
103 dB
Größe Fangsack
45 l
Preis
69,99 EUR
Anbieter
Modell
LBH2600P
Laubsauger mit Häcksler
Scheppach Laubsauger Laubbläser LBH2600P Benzin-Laubbläser | Luftstrom 678 m³/h | Luftgeschwindigkeit 268 km/h
Hersteller
Scheppach
Häckselrate
10:1
Antriebsart
Benzinmotor
Leistung
700 Watt
Saugleistung
11,3 m³/min
Blasgeschwindig.
268 km/h
Lautstärke
unbekannt
Größe Fangsack
50 l
Preis
119,90 EUR
Anbieter

1. STIGA Benzin-Laubbläser SBL 327 V

Laubsauger mit HäckslerDer Stiga SBL 327 V* wurde durch die Redakteure des ETM Testmagazins in Ausgabe 11/2015 im Test mit sehr gut bewertet. Besonders lobend wurde die Blasgeschwindigkeit erwähnt, die mit 259,2 Kilometern pro Stunde effizientes Arbeiten auch auf großen Flächen erlaubt. Auch die Saugleistung ist mit 10,2 Kubikmeter in der Minute ordentlich.

Der 2-Takt-Motor wird durch die Verbrennung von Benzin angetrieben und erreicht eine Leistung von 800 Watt beziehungsweise 1,08 PS. Das Gerät kann sowohl als Laubsauger als auch als Laubbläser benutzt werden. Der Umbau soll nur wenige Handgriffe erfordern und damit schnell erledigt sein. Trotz des Benzinmotors verhindert ein Antivibrationssystem zu starke Vibrationen, welche das Arbeiten mit dem Gerät anstrengender machen würden. Hierfür ist der Motor durch ein Federsystem vom Handgriff getrennt. Der Griff ist zudem weich gepolstert und lässt sich dadurch gut greifen und halten.

Die Bedienung erfolgt über Steuertasten am Handgriff. Der Geräuschpegel direkt am Gerät, also der Schallleistungspegel beträgt 109 Dezibel. Beim Nutzer sollen davon als Schalldruckpegel nur 93,9 Dezibel ankommen. Das Laub wird in einem 55 Liter fassenden Fangsack gesammelt. Eine Zerkleinerungsklinge hackt es zuvor als Häcksler klein, sodass es weniger Platz im Fangsack einnimmt und ein längeres Arbeiten am Stück möglich ist. Leider gibt der Hersteller die Häckselrate nicht an, sodass nicht ersichtlich ist, um welchen Faktor das Laub oder andere Gartenabfälle komprimiert werden.

Stiga Benzin-Laubbläser SBL 327 V

Details:

  • Antriebsart: Benzinmotor
  • Motorleistung: 800 Watt (1,08 PS)
  • Saugleistung: 10,2 m³/min
  • Blasgeschwindigkeit: 259,2 km/h
  • Schalldruckpegel: 93,9 dB
  • Größe des Fangsacks: 55 l

2. Worx WG583E Laubsauger mit Häcksler

Laubsauger HäckslerDer zweite Laubsauger mit Häcksler, den ich dir näher vorstelle, ist der Worx WG583E*, welcher für die Ausgabe 2/2022 des Magazins Heimwerker Praxis durch Tester unter die Lupe genommen und mit guter Note bewertet wurde. Auch dieses Gerät ist sowohl Laubsauger als auch Laubbläser und lässt sich ohne Werkzeug schnell umbauen.

Der WG583E arbeitet aber mit einem bürstenlosen Elektromotor, der seine Betriebsenergie durch einen Lithium-Ionen-Akku erhält, welcher zum Akkusystem Worx PowerShare gehört. Falls du bereits andere Geräte von Worx mit Akkus dieses Systems besitzt, sind diese daher auch für den Laubsauger nutzbar. Du kannst in den Laubsauger maximal zwei Akkus mit je 20 Volt Spannung einsetzen, aber auch 18-Volt-Akkus sind nutzbar.

Die Blasgeschwindigkeit ist mit 335 Kilometern pro Stunde hoch. Die Saugleistung ist mit 9,5 Kubikmetern pro Minute zwar geringer als die des Gerätes von Stiga, aber für einen Akku-Laubsauger dennoch ordentlich. Das Saugrohr hat zwei Rollen am vorderen Ende und lässt sich dadurch mühelos manövrieren. Das Häckselrad zerkleinert das aufgesaugte Laub um den Faktor 12:1. Das ist schon eine vergleichsweise hohe Häckselrate, sodass das Laub ziemlich klein wird und hinterher zum Düngen oder Mulchen verwendet werden kann.

Das Worx WG583E ist 29 x 21 x 86,5 Zentimeter groß und wiegt ohne Akkus rund drei Kilogramm. Zur Motorleistung und zum Schalldruckpegel macht der Hersteller leider keine Angaben. Laut Kunden hat das Gerät aber ordentlich Power, häckselt effektiv und macht dabei aber etwas Lärm.

WORX WG583E.9 Laubsauger mit Häcksler

Details:

  • Häckselrate: 12:1
  • Antriebsart: elektrisch, Akku
  • Saugleistung: 9,5 m³/min
  • Blasgeschwindigkeit: 335 km/h
  • Größe des Fangsacks: 36 l

3. Mein Preistipp: Einhell GE-CL 36/230 Li E

Laubbläser mit HäckslerEin sehr wendiger Laubsauger mit Häcksler ist nach Meinung der Redakteure von Heimwerker Praxis der GE-CL 36/230 Li E von Einhell*, der ebenfalls für die Ausgabe 6/2022 im Test stand. Seine Blasgeschwindigkeit ist mit 230 Kilometern pro Stunde für einen elektrischen Laubsauger mit Energieversorgung über einen Akku hoch und auch an der Saugleistung von 11,67 Kubikmetern pro Minute lässt sich nichts aussetzen. Eine Turbofunktion ermöglicht die Einstellung auf die maximale Blasleistung. Außerdem kann die Drehzahl zum Anpassen der Blasgeschwindigkeit und der Saugleistung reguliert werden.

Dank des geringen Gewichts von knapp über drei Kilogramm und der höhenverstellbaren Rollen am Saugrohr lässt sich der Laubsauger von Einhell bequem handhaben. Der Fangsack nimmt mit einem Volumen von 45 Litern reichlich Laub auf. Ein Häckselrad zerkleinert dieses um den Faktor 10:1 bevor es in den Fangsack wandert. Damit sich der Laubsauger auch bei längerer Nutzung angenehm halten lässt, ist der Handgriff ergonomisch geformt und vibrationsgedämpft. Außerdem gehört ein Trageriemen mit Schulterpolster zum Lieferumfang.

Für den Betrieb werden zwei Akkus mit 18 Volt Spannung des Power X-Change-Systems benötigt. In der hier vorgestellten Konfiguration gehören diese nicht zum Lieferumfang und auch ein Ladegerät ist nicht dabei. Falls du bereits Akkus von anderen Einhell-Geräten hast, kannst du diese verwenden. Andernfalls erhältst du zwei Akkus für weniger als 70 Euro und ein Ladegerät für rund 30 Euro. Im Einhell-Store bei Amazon wird aber auch ein Komplettset angeboten, welches den Laubsauger, einen Twincharger und zwei Akkus zusammen für rund 220 Euro enthält.

Der Einhell GE-CL 36/230 Li E ist 34,1 x 98,5 x 22,8 Zentimeter groß. Den Schalldruckpegel gibt der Hersteller nicht an. Die Lautstärke direkt am Gerät, also der Schallleistungspegel wird mit 103 Dezibel beziffert. Flüsterleise ist dieser Laubsauger mit Häcksler daher auch in einiger Entfernung nicht.

Angebot
Mein Preistipp: Einhell GE-CL 36/230 Li

Details:

  • Häckselrate: 10:1
  • Antriebsart: elektrisch, Akku
  • Motorleistung:
  • Saugleistung: 11,67 m³/min
  • Blasgeschwindigkeit: 230 km/h
  • Schallleistungspegel: 103 dB
  • Größe des Fangsacks: 45 l

4. Mein Preis-Leistungs-Sieger: Einhell GC-EL 3000 E

Einhell GC-EL 3000 EDer Einhell GC-EL 3000 E* zeichnet sich durch eine hohe Leistung aus. Der 3.000 Watt starke Motor sorgt für eine Saugleistung von 14 Kubikmetern pro Minute und eine Blasgeschwindigkeit von 300 Kilometern pro Stunde. Die Leistung des Gerätes lässt sich durch die Drehzahlregulierung auf bis zu 15.000 Umdrehungen pro Minute erhöhen oder auf 8.000 Umdrehungen pro Minute vermindern.

Die hohe Leistung erfordert den Anschluss an eine Steckdose. Akkubetriebene Geräte schaffen diese Saugleistung und Blasgeschwindigkeit kaum. Der Vorteil gegenüber diesen ist natürlich, dass du im Schwung der Arbeit nicht durch einen leeren Akku ausgebremst wirst. Allerdings lässt sich das Gerät weniger flexibel nutzen. Wie lang das Netzkabel ist, gibt Einhell im Produktdatenblatt nicht an. Damit das Kabel weniger stört, ist eine Kabelzugentlastung integriert.

Der Laubsauger von Einhell ist mit einem 45 Liter fassenden Fangsack ausgestattet. Der eingebaute Häcksler verkleinert das aufgesaugte Laub um den Faktor 15:1. Wann der Fangsack voll ist, kannst du durch ein transparentes Sichtfenster erkennen. Das Gerät lässt sich zudem zum Laubbläser umbauen. Das ist ohne Werkzeug möglich und erfordert nur den Wechsel zwischen Saug- und Blasrohr.

Der GC-EL 3000 E wiegt wenig mehr als drei Kilogramm. Dank der höhenverstellbaren Führungsrollen am Saugrohr, einem verstellbaren Zusatzhandgriff und einem Tragegurt lässt er sich komfortabel manövrieren und halten. Der Handgriff ist zudem weich gepolstert. Eine Antivibrationsfunktion sorgt für weniger wahrnehmbare Schwingungen durch den Motor und damit für eine geringere Ermüdung der Arme während des Saugens.

Angebot
Meine Empfehlung: Einhell GC-EL 3000 E

Details:

  • Häckselrate: 15:1
  • Antriebsart: elektrisch, kabelgebunden
  • Motorleistung: 3.000 Watt
  • Saugleistung: 14 m³/min
  • Blasgeschwindigkeit: 300 km/h
  • Schallleistungspegel: 103 dB
  • Größe des Fangsacks: 45 l

5. Scheppach LBH2600P Laubsauger mit Häcksler

Laubsauger mit HäckslerDer letzte Laubsauger mit Häcksler, den ich dir heute vorstelle, ist der LBH2600P von Scheppach*. Hierbei handelt es sich um ein weiteres Gerät mit einem 2-Takt-Benzinmotor mit 25,4 Kubikzentimetern. Der Verbrauch von Kraftstoff soll gering sein. Eine Easy-Start-Funktion erleichtert das Starten des Motors, dessen Leistung 700 Watt beträgt.

Die Saugleistung beträgt 11,3 Kubikmeter pro Minute. Die regulierbare Blasgeschwindigkeit liegt zwischen 100 bis maximal 268 Kilometer pro Stunde. Der Laubsauger wird mit einer ganze Menge Zubehör geliefert und lässt sich durch einen Tausch der Rohre und Umlegen eines Hebels am Gehäuse in einen Laubbläser umbauen. Der dazugehörende Fangsack nimmt bis zu 50 Liter nasses oder trockenes Laub auf. Die Häckselrate ist mit 10:1 etwas schlechter als bei einigen anderen Laubsaugern mit Häcksler. Das heißt, das aufgesaugte Laub wird weniger stark geschreddert. Zum Lieferumfang gehören auch zwei Blasdüsen für losen und festen Untergrund.

Der Scheppach LBH2600P ist 37 x 126 x 55 Zentimeter lang und wiegt nach Angaben auf der Herstellerwebsite acht Kilogramm. In den Produktbeschreibungen von Händlern wird teilweise ein geringeres Gewicht angegeben. Eventuell beruhen die Unterschiede darauf, dass entweder mit oder ohne Saugrohr sowie Benzin im Tank gewogen wurde. Der Tank soll 650 Milliliter fassen. Es darf ein Treibstoffgemisch von 40:1 verwendet werden. Zur Lautstärke gibt es leider keine Angaben.

Scheppach LBH2600P Laubsauger mit Häcksler

Details:

  • Häckselrate: 10:1
  • Antriebsart: Benzinmotor
  • Motorleistung: 700 Watt
  • Saugleistung: 11,3 m³/min
  • Blasgeschwindigkeit: 268 km/h
  • Größe des Fangsacks: 50 l

Laubsauger mit Häcksler – Wichtige Informationen und Tipps für den Kauf

Im Ratgeberteil dieses Artikels gehe ich vorrangig auf die Funktionen sowie die Vor- und die Nachteile des Häckslers in einem Laubsauger ein. Außerdem erfährst du, hinsichtlich welcher Kriterien du verschiedene Laubsauger mit Häcksler vor dem Kauf vergleichen solltest.

Wie funktioniert ein Laubsauger mit Häcksler?

Zunächst einmal funktioniert ein Laubsauger mit Häcksler genauso wie jeder andere Laubsauger: Ein Motor treibt ein Gebläse an, wodurch Luft entweder ausgeblasen oder eingesogen wird. Durch die Saugfunktion werden Laub, kleine Zweige oder andere Gartenabfälle in einen Behälter gesaugt. Meistens handelt es sich dabei um einen Fangsack, der je nach Modell des Laubsaugers unterschiedlich groß sein kann.

Bei Laubsaugern mit Häcksler kommt vor dem Transport in den Fangsack ein Schneidemechanismus zum Einsatz, durch den das Laub und anderes zerkleinert werden. In der Regel handelt es sich dabei um klingenbasierte Häckslersysteme, welche aus mehreren scharfen Klingen bestehen, die sich drehen und dadurch das durch den Häcksler geleitete Material zerschneiden. Da sich diese Methode nur für weiches Laub und dünne Zweige eignet, kannst du mit einem Laubsauger mit Häcksler keine dicken Zweigen und härtere Pflanzen zerkleinern. Hierfür solltest du einen leistungsstärkeren Gartenhäcksler einsetzen, welcher mit einem Walzenhäcksler oder einem Schlegelhäcksler arbeitet.

Die Klingen in einem Laubsauger mit Häcksler bestehen meistens aus hochwertigem Stahl oder einem anderen gehärteten Metall und sind dadurch robust sowie langlebig.

Welche Vorteile haben Laubsauger mit Häcksler?

Im Unterschied zu herkömmlichen Laubsaugern haben Laubsauger mit Häcksler einige Vorteile, welche ich dir im Folgenden näher erläutere:

  • Reduktion des Volumens: Da das aufgenommene Laub oder anderen Gartenabfälle zerkleinert in den Fangsack transportiert werden, ist der Platzbedarf geringer. Dadurch muss der Fangsack seltener entleert werden und auch das Entsorgen oder Lagern des geschredderten Laubs ist leichter.
  • Kompostierung: Zerkleinertes Laub wird schneller abgebaut und eignet sich daher gut zur Herstellung von Kompost, der als nährstoffreicher Dünger für den Garten verwendet werden kann.
  • Verwendung als Mulch: Der gehäckselte Abfall eignet sich zum Mulchen. Er kann zum Beispiel um Bäume und Sträucher herum verteilt werden, um den Boden feucht zu halten, Unkrautwuchs zu reduzieren und die Bodenqualität zu verbessern.
  • Effizienz: Da das Material nicht nur aufgesaugt, sondern auch gleich zerkleinert wird, sparst du dir einen Arbeitsschritt beim Reinigen deines Grundstücks von Laub und Gartenabfällen.

Welche Nachteile haben Laubsauger mit Häcksler?

Laubsauger mit Häcksler

Die Nachteile, die Laubsauger mit Häckslern gegenüber Geräten ohne und vollwertigen Gartenhäckslern haben, möchte ich dir nicht vorenthalten. Ich finde aber, sie wiegen die Vorteile nicht auf.

  • Lautstärke: Aufgrund des meistens stärkeren Motors und des Häckselvorgangs sind Laubsauger mit Häcksler meistens etwas lauter als einfache Laubsauger.
  • Einschränkung bei dicken und harten Materialien: Bei sehr dickem und hartem Pflanzenmaterial können die Schneidsysteme von Laubsaugern mit Häckslern an ihre Grenzen stoßen. Sie sind dafür auch nicht vorgesehen.
  • Zusätzliches Gewicht: Durch den eingebauten Häcksler kann das Gerät etwas schwerer und unhandlicher sein als ein Laubsauger ohne Häcksler.

10 Dinge auf die es beim Kauf von einem Laubsaugers mit Häcksler ankommt

Bei den vielen unterschiedlichen Laubsaugern, die mittlerweile angeboten werden, ist es nicht mehr einfach, den Überblick zu behalten. Du könntest zwar einfach den günstigsten Laubsauger mit Häcksler kaufen oder den mit dem leistungsstärksten Motor, aber das ist nicht unbedingt immer die beste Idee. Wichtig ist es, dass der Laubsauger mit Häcksler zum Verwendungszweck, zur Menge des anfallenden Laubs sowie zur Größe deines Grundstücks passt, aber du ihn auch problemlos selbst für längere Zeit handhaben kannst. Hier nenne ich dir die wichtigsten Aspekte, auf die du beim Vergleich von Laubsaugern mit Häckslern schauen solltest:

  1. Art des Motors
  2. Motorleistung
  3. Saugleistung
  4. Blasgeschwindigkeit
  5. Häckselrate
  6. Auffangbehälter
  7. Gewicht
  8. Handhabung
  9. Zubehör und Funktionen
  10. Lautstärke

#1 – Art des Motors

Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des besten Laubsaugers mit Häcksler ist die Art des Motors. Es gibt Geräte mit Elektro- und mit Benzinmotor. Elektrische Laubsauger werden entweder über ein Stromkabel oder einen Akku mit Strom versorgt. Sie arbeiten meistens leiser und sind leichter als benzinbetriebene Modelle. Außerdem stoßen sie keine gesundheitsschädlichen Emissionen aus. Laubsauger mit einem Benzinmotor sind häufig leistungsstärker und können auf Grundstücken ohne Stromanschluss eingesetzt werden.

Wenn du dir unsicher bist, ob du dich für einen Akku- oder einen Benzinlaubsauger entscheiden sollst, empfehle ich dir einen Blick auf meine Ratgeber „Laubsauger mit Elektro- und Benzinmotor – So findest du das optimale Gerät für deinen Garten“ oder „Akku-Laubsauger – Kabellose Freiheit für kleine bis mittelgroße Gärten“.

Stiga Benzin-Laubbläser SBL 327 V

Details:

  • Antriebsart: Benzinmotor
  • Motorleistung: 800 Watt (1,08 PS)
  • Saugleistung: 10,2 m³/min
  • Blasgeschwindigkeit: 259,2 km/h
  • Schalldruckpegel: 93,9 dB
  • Größe des Fangsacks: 55 l

#2 – Motorleistung

Die Leistung des Motors wird je nach Motortyp in Watt, PS oder Kubikzentimetern angegeben. Je höher dieser Wert ist, umso leistungsstärker ist der Motor, aber umso mehr Energie oder Kraftstoff verbraucht er auch. Die Leistung des Motors hat Einfluss auf die Saugleistung und die Blasgeschwindigkeit, wobei sich Elektro- und Benzinmotoren diesbezüglich schwer vergleichen lassen. Die Leistung von Laubsaugern mit Häckslern und elektrischem Motor liegt üblicherweise zwischen 1.000 bis 3.000 Watt. Bei Modellen mit Benzinmotoren bewegt sich die typische Motorleistung zwischen 24 bis 60 Kubikzentimetern. Viele Hersteller geben aber auch bei Benzinmotoren die Leistung in Watt an.

#3 – Saugleistung

Die Saugleistung entscheidet darüber, wieviel Luft und damit auch andere Gartenabfälle ein Laubsauger in einer bestimmten Zeitspanne aufsaugen kann. Sie wird in der Regel in Kubikmeter pro Stunde (m³/h) oder Kubikmeter pro Minute (m³/min) angegeben. Alternativ ist auch die Angabe in Liter pro Minute (l/min) möglich. Die meisten Laubsauger mit Häcksler haben eine Saugleistung zwischen 10 bis 20 Kubikmetern pro Stunde. Je höher die Saugleistung, desto effektiver kannst du mit dem Gerät Laub aufsaugen.

#4 – Blasgeschwindigkeit

Da die meisten Laubsauger mit Häcksler auch über eine Blasfunktion verfügen, mit deren Hilfe du das Laub vor dem Aufsagen zusammen- oder aus Ecken und unter Büschen hervorblasen kannst, ist auch die Blasgeschwindigkeit kein unwesentlicher Faktor. Sie wird in Kilometer pro Stunde (km/h) angegeben und bewegt sich bei Laubsaugern mit Häcksler zwischen 200 bis 400 Kilometern pro Stunde. Siehe auch Unterschied: Laubsauger oder Laubbläser.

#5 – Häckselrate

Akku-Laubbläser Test

Die Häckselrate gibt an, in welchem Verhältnis das ursprüngliche Volumen des Materials auf das reduzierte Volumen nach dem Häckseln gemessen wird. Die Häckselrate wird in der Regel als Verhältnis oder Prozentsatz angegeben. Eine Häckselrate von beispielsweise 10:1 bedeutet, dass das Material nach dem Häckseln auf etwa ein Zehntel seines ursprünglichen Volumens reduziert wird. Das bedeutet, dass das gehäckselte Material nur noch etwa 10 Prozent des ursprünglichen Platzes einnimmt. Bei Laubsaugern mit Häcksler sind Häckselraten von 10:1 bis 16:1 üblich.

Je höher die Häckselrate ist, umso effektiver wird das Volumen des aufgesaugten Materials reduziert. Das kann vor allem dann von Vorteil sein, wenn du sehr viel Laub bewältigen musst. Das gehäckselte Material nimmt dann weniger Platz im Fangsack ein, der deshalb nicht ganz zu groß und damit sperrig sein muss. Auch wenn du das gehäckselte Laub zum Kompostieren oder Mulchen verwenden möchtest, ist eine höhere Häckselrate oft besser.

#6 – Auffangbehälter

In der Regel dienen Fangsäcke aus robustem Material als Auffangbehälter bei Laubsaugern mit Häckslern. Je nach Modell haben Fangsäcke unterschiedliche Kapazitäten, welche in Litern angegeben werden und normalerweise zwischen 30 bis 75 Liter liegen. Welche Größe von Fangsack optimal ist, hängt von der Menge des aufzunehmenden Laubs und der Größe des Grundstücks ab. Ein großer Fangsack muss nicht so oft geleert werden, kann aber recht unhandlich sein. Achte außerdem darauf, dass sich der Fangsack unkompliziert entleeren lässt, aber während der Arbeit fest geschlossen bleibt.

#7 – Gewicht

Bei der Verwendung eines Laubsaugers mit Häcksler spielt natürlich auch das Gewicht eine Rolle. Dieses kann je nach Modell und Ausstattung stark variieren. Während einige Laubsauger mit Häcksler gerade einmal drei Kilogramm auf die Waage bringen, können andere bis zu 10 Kilogramm wiegen. Modelle mit einem Benzinmotor sind in der Regel durch den Tank und den eingefüllten Kraftstoff schwerer als Akku-Laubsauger und diese wiederum können durch die Bestückung mit einem oder zwei Akkus mehr wiegen als kabelgebundene Laubsauger. Wie schwer ein Gerät sein darf, welches du komfortabel handhaben kannst, hängt unter anderem von deiner Konstitution und Körperkraft ab.

#8 – Handhabung

Neben dem Gewicht eines Laubsaugers mit Häcksler solltest du weitere Merkmale beachten, welche die Handhabung des Geräts erleichtern. Ein wichtiges Kriterium ist es, wie komfortabel sich der Laubsauger halten und bewegen lässt. Eine weich gepolsterte Fläche am Handgriff, ein zusätzlicher verstellbarer Handgriff und ein Tragegurt machen die Arbeit mit dem Gerät sicher angenehmer. Nützlich sind auch Führungsrollen am Saugrohr, da sie das Manövrieren des Geräts vor allem in schmalen Bereichen erleichtern.

Scheppach LBH2600P Laubsauger mit Häcksler

Details:

  • Häckselrate: 10:1
  • Antriebsart: Benzinmotor
  • Motorleistung: 700 Watt
  • Saugleistung: 11,3 m³/min
  • Blasgeschwindigkeit: 268 km/h
  • Größe des Fangsacks: 50 l

#9 – Zubehör und Funktionen

Ein Laubsauger mit Häcksler kann mit verschiedenen Zubehörteilen und Funktionen ausgestattet sein, um die Effizienz und Vielseitigkeit des Geräts zu verbessern. Unter anderem ist eine verstellbare Saug- und Blasleistung nützlich, denn dadurch können verschiedene Oberflächen und unterschiedliche Aufgaben optimaler erledigt werden. Damit kein Staub und andere Partikel in den Motorraum eindringen können, kann ein effektives Filtersystem zur Langlebigkeit des motorisierten Laubsaugers beitragen.

Abhängig von den Funktionen des Laubsaugers mit Häcksler werden in der Regel verschiedene Zubehörteile wie ein Saugrohr, ein Blasrohr und gegebenenfalls Werkzeuge für den Umbau des Gerätes mitgeliefert. Hilfreich kann es sein, wenn unterschiedlich geformte Saug- und Blasrohre oder Düsen in verschiedenen Breiten zum Lieferumfang gehören. Durch Wahl des zur Aufgabe passenden Rohrs lässt sich dann der Luftstrom punktgenau kontrollieren und Laub sowie andere Gartenabfälle können gezielt erfasst werden.

#10 – Lautstärke

Wirklich leise sind Laubsauger mit Häcksler zwar durch den hohen Luftstrom und die Häckselfunktion generell nicht, dennoch gibt es Unterschiede. Benzin-Laubsauger mit Häcksler sind in der Regel lauter als akkubetriebene Geräte. Durchschnittlich musst du mit einem Schallleistungspegel von 70 bis 100 Dezibel rechnen. Um dein Gehör zu schützen, ist deshalb das Tragen eines Gehörschutzes während des Betriebs ratsam.

Fazit: Laubsauger mit Häcksler erfüllen mehrere Aufgaben

Laubsauger mit Häcksler saugen Laub, kleine Zweige und weitere Gartenabfälle nicht nur auf, sondern zerkleinern das Material auch, bevor es in den Fangsack transportiert wird. Dadurch nimmt es einerseits weniger Platz ein und lässt sich andererseits hinterher zum Kompostieren oder Mulchen verwenden. Du hast die Wahl zwischen Akku-Laubsaugern mit Häcksler, kabelgebundenen elektrischen Laubsaugern mit Häcksler oder Benzin-Laubsauger mit Häcksler. Alle Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Neben der Antriebsart und Energieversorgung solltest du beim Kauf deines zukünftigen Helfers bei der Gartenreinigung vor allem auf die Saugleistung, die Blasgeschwindigkeit, die Motorleistung, die Handhabung, die Funktionalität und das mitgelieferte Zubehör achten.

Angebot
Meine Empfehlung: Einhell GC-EL 3000 E

Details:

  • Häckselrate: 15:1
  • Antriebsart: elektrisch, kabelgebunden
  • Motorleistung: 3.000 Watt
  • Saugleistung: 14 m³/min
  • Blasgeschwindigkeit: 300 km/h
  • Schallleistungspegel: 103 dB
  • Größe des Fangsacks: 45 l

Angebot
Mein Preistipp: Einhell GE-CL 36/230 Li

Details:

  • Häckselrate: 10:1
  • Antriebsart: elektrisch, Akku
  • Motorleistung:
  • Saugleistung: 11,67 m³/min
  • Blasgeschwindigkeit: 230 km/h
  • Schallleistungspegel: 103 dB
  • Größe des Fangsacks: 45 l

Letzte Aktualisierung der Preise am 19.05.2024 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API