Hychika Mini Handkreissäge​ – mein Preistipp im Mini Handkreissägen Test

Während sich, wenn es im um Elektrowerkzeuge im Allgemeinen und Handkreissägen im Speziellen geht, die Plätze an der Sonne regelmäßig die „heiligen drei Könige“ in diesem Segment – Bosch, Makita und Festool die Plätze an der Sonne untereinander aufteilen, schafft es doch ein Überraschungsgast in meinem Test, in die Phalanx dieser drei Branchengrößen vorzudringen und zumindest ein wenig am Thron zu rütteln. Doch was genau hat der chinesische Hersteller Hychika an sich, was ein Partizipieren an diesem erlesenen Starterfeld rechtfertigt?

Hychika Mini Handkreissäge im Handkreissägen Test

Zugegeben, auch für mich war der Test eines Gerätes dieses Herstellers eine neue Erfahrung. Von vielen Enthusiasten im Handwerker-Bereich werden Erzeugnisse aus dem Reich der Mitte oftmals mit einem mitleidigen Lächeln bedacht, mindestens aber mit einer großen Portion Skepsis. Zu groß ist die Anzahl der qualitativen Rohrkrepierer, welche aus dem fernen Osten in hiesige Gefilde exportiert werden, als dass ich mich von derlei Ressentiments komplett freisprechen könnte.

Insofern bin also auch ich nicht ganz unvoreingenommen an den Handkreissägen Test mit speziell diesem Gerät herangegangen, wie ich ehrlicherweise gestehen muss. Ob diese Vorurteile gerechtfertigt waren und was ich in meinem Test mit der Hychika Mini Handkreissäge an Erfahrungen gemacht habe, kannst du im folgenden Abschnitt herauslesen.

Die technischen Daten

Wie du also sehen kannst, hat die Hychika Mini Handkreissäge durchaus ihre Daseinsberechtigung und vermag es, eine Nische zu besetzen, in der es den Mitbewerbern schwerfällt, mit dem schlagkräftigen Argument dieses Gerätes schrittzuhalten. Dem Preis. Darüber nämlich positioniert sich der chinesische Hersteller.

Ein niedriger Preis allein reicht jedoch schon längst nicht mehr aus, um die anspruchsvolle Zielgruppe zu überzeugen. Auch qualitativ muss ein Kandidat, trotz eines niedrigen Preises, so einiges bieten können. Eine ohne jeden Zweifel schwierige Gratwanderung, welche die Hychika Mini Handkreissäge allerdings durchaus respektabel meistert, wie du schon meinen Praxiserfahrungen entnehmen konntest.

Auch was die nackten Zahlen anbetrifft, muss sich das mit Netzstrom betriebene Produkt aus Fernost keineswegs verstecken. Mit einem Gewicht von 3,2 kg bewegt sie sich in einem vollkommen akzeptablen Rahmen und auch hinsichtlich der 4500 U/min gibt es eigentlich keinen Grund, sich zu beschweren. Die Leistung von 500 Watt war ebenfalls in meinem Mini Handkreissägen Test, den ich für dich durchgeführt habe, völlig ausreichend und der Modellklasse völlig angemessen, was gleichermaßen für die Schnitttiefe von bis zu 25 mm gilt.

Zur besseren Übersicht habe ich dir die wichtigsten Zahlen hier nochmal kurz zusammengefasst:

  • Gewicht: 3,2 kg
  • Drehzahl: 4500 U/min
  • Leistung: 500 Watt
  • Schnitttiefe: bis zu 25 mm

Die Funktionen, Ausstattung und weiteres Zubehör

Ein großes Lob muss ich an dieser Stelle für das umfangreiche mitgelieferte Zubehör aussprechen. Hier nämlich bleibt kaum ein Wunsch offen. So liegen dem eigentlichen Gerät eine HW- und eine HS-Klinge, eine Diamantscheibe, ein Metallführungslineal, ein Inbusschlüssel, ein Staubabzugsrohr und eine Aufbewahrungstasche bei. Die Geiz-ist-geil-Mentalität, welche sich hiesige Hersteller nicht selten auf die Fahnen geschrieben zu haben scheinen, wenn es um den Lieferumfang geht, kann ich in diesem Fall wahrlich nicht erkennen.

Außerdem werden auch Batterien mitgeliefert. Moment, wofür Batterien? – wirst du dich fragen und nun sehr wahrscheinlich ein wenig hochscrollen um die Stelle zu finden, an der vom Netzstrom die Rede war. Keine Sorge – du hast dich nicht verlesen. Die HYCHIKA Mini Handkreissäge wird in der Tat von der Steckdose gespeist. Warum dann die Batterien? Ganz einfach – diese sind für ein wirklich nützliches Feature vorgesehen, welches die Arbeit erheblich vereinfacht. Den integrierten roten Laser zur besseren Schnittführung.

Eine Option, an der sich die Mitbewerber gerne ein Beispiel nehmen dürfen. Schließlich kommt es der Präzision zugute und ist außerdem zu einem nicht unwesentlichen Teil der Sicherheit zuträglich. Apropos Sicherheit. Diesem Aspekt wird von Seiten des Herstellers auch durch die besondere Handlichkeit und dem doppelten Sicherheitsschalter Rechnung getragen.

Was die Funktionen anbetrifft, so bietet die HYCHIKA Handkreissäge zwar, bis auf die Laserführung, nichts Besonderes. Es ist aber in diesem Segment auch gar nicht notwendig, das Rad neu zu erfinden. Letztlich nämlich bietet dieses Gerät alles, was du von einer Mini Handkreissäge erwarten würdest. Schnörkellos, unspektakulär, dafür aber zuverlässig und auf einem mehr als soliden Niveau.

Bewertungen auf Amazon

Auch bei anderen Nutzern stößt der Exot durchaus auf Gegenliebe, was die im Schnitt 4,4 von 5 Sternen bei weitaus mehr als 300 Bewertungen eindrucksvoll beweisen. Etwa 90 % aller User haben dieses Modell mit 4 oder 5 Sternen bewertet. Ein wirklich imposanter Wert, wie ich finde.

Die Faktoren, die von den Nutzern am meisten Zuspruch erhalten, sind ähnliche Parameter, die auch mir positiv aufgefallen sind. Der äußerst hilfreiche Laser, die gute Handhabung/Handlichkeit und das üppige Zubehör fanden bei mir wie auch bei vielen der Amazon-Rezensenten besonderen Anklang.

HYCHIKA Mini Handkreissäge – Fazit

Zusammenfassend muss ich zugeben, dass sich meine Vorbehalte im Laufe des Tests sehr schnell in Wohlgefallen aufgelöst haben. Der vergleichsweise unbekannte Hersteller aus Fernost hat mit diesem Modell eine Duftmarke gesetzt, welche den Platzhirschen in diesem Segment durchaus zu denken geben darf. Zwar kommt die Hychika Mini Handkreissäge nicht ganz an die Siegerin im Mini Handkreissägen Test, die Makita Mini Handkreissäge HS301DZ, heran – in der Relation zwischen Preis und Leistung jedoch hat sie die Konkurrenz klar und deutlich in ihre Schranken gewiesen.

Daher hat sie sich auch meinen Titel als Preistipp in dieser Kategorie mit Fug und Recht verdient. Wie so oft, lohnt es sich, eigene Vorurteile abzustreifen und einen zweiten Blick zu riskieren. Die altehrwürdige Dreifaltigkeit der Elektrowerkzeuge – Bosch, Makita und Festool ist von diesem „Greenhorn“ in mancherlei Hinsicht ordentlich aufgemischt worden. Ein kleiner Hoffnungsschimmer, dass du und ich der zuweilen schwer nachvollziehbaren Preispolitik der Marktführer nicht schutzlos ausgeliefert sind. Es ist doch beruhigend zu wissen, dass wir auch für ein kleineres Budget mehr als akzeptable Qualität bekommen können.