Ein Holz Carport selber bauen erfordert Planung und richtiges Werkzeug

Holz Carport selber bauen

Sich einen Holz Carport selber bauen ist günstiger, einfacher und in kürzerer Zeit umsetzbar, als man im ersten Moment denkt. So kannst du dir mit der richtigen Planung, dem richtigen Werkzeug sowie etwas handwerklichen Geschick, in wenigen Wochen deinen eigenen Holz Carport selber bauen.

In diesem Artikel werde ich dir erläutern auf was es beim Carportbau genau ankommt. So werde ich dir zeigen welche Werkzeuge und Materialien du benötigst, wie du bei der Planung vorgehen solltest und zusätzlich gebe ich dir eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Hinweise: Es geht in diesem Artikel grundsätzlich um den Bau von einem Carport aus Holz. Trotzdem lassen sich die meisten Schritte auch auf den Bau eines Carports aus Metall übertragen.

Welche Materialien und welches Werkzeug wird zum Holz Carport selber bauen benötigt?

Wenn du dir einen Holz Carport selber bauen möchtest, dann benötigst jede Menge Holz – massives Holz. Hier macht sich am besten Nadelholz wie Fichte, Tanne, Lärche oder Kiefer, da es gleichmäßig und gerade wächst und eine geringe Dichte hat. Zusätzlich benötigst du Fußträger für das Fundament, Winkel zum Verbinden der Balken, Material für das Dach und Kleinteile wie Schrauben, Muttern und Nägel.

Das benötigte Werkzeug hält sich in Grenzen. Zum Zusägen der Balken bietet sich eine Handkreissäge mit einem großen Sägeblatt oder eine Kettensäge, wie die Stihl Akku Kettensäge MSA 120 C-B, an. Mit einer Handkreissäge oder im besten Fall mit einer Tauchsäge machst du die genauesten Schnitte und hast das beste Schnittbild. Wenn die Schnitttiefe der Handkreissäge zu gering ist, dann kannst du die Balken auch drehen und von beiden Seiten bearbeiten.

Zum Bohren von Löchern kannst du eine Bohrmaschine oder alternativ einen Akku Bohrschrauber verwenden. Mit dem passenden Holzbohrer kommst du so ohne Probleme in die Balken. Hammer, Zange, Wasserwaage, Maßband sowie eine Leiter solltest du beim Bauen immer parat haben.

Die richtige Planung verhindert Überraschungen und unnötige Kosten

Ein Carport ist eine feine Sache. Dein Auto ist geschützt vor Wind und Wetter sowie vor Vogelkot. Im Winter musst die nie mehr die Scheiben frei kratzen und im Vergleich zu einer Garage hast du eine gute Belüftung und geringe Anschaffungskosten.

Bevor du aber mit der Materialbeschaffung und dem Bau beginnst, solltest du dich in Ruhe an deinen Schreibtisch setzen und dein Bauvorhaben genauestens planen. Spezielle Gedanken solltest du dir zu den folgenden Punkten machen.

1. Dachform

Es gibt Dachformen, wie das Flachdach, die einfacher zu bauen sind. Andere Dachformen, wie das Sattel- oder Tonnendach, benötigen da schon deutlich mehr handwerkliche Fähigkeiten. Dafür bringen diese Dachformen zusätzlichen Stauraum mit sich.

2. Größe und Baugenehmigung

Vielleicht sogar noch vor der Dachform, solltest du dir Gedanken über die Größe des Carports machen. Wie viel Platz steht dir zur Verfügung, möchtest du vielleicht eine kleine separate Werkstatt in den Carport integrieren und sollen die Seitenwände teilweise geschlossen sein?

Im gleichen Atemzug musst du dich erkundigen, ob für dein Bauvorhaben eine Baugenehmigung und ein Bauplan erforderlich. Für diesen Punkt gibt es als Hilfsmittel diverse Software, wie beispielsweise die von Immocado. Ohne große Vorkenntnisse kannst du dein Bauvorhaben dort per 2D oder 3D-Modell fachgerecht visualisieren.

3. Material

Mithilfe eines Bauplans und einem 3D-Modell kannst du auch einfacher die benötigte Materialmenge berechnen. So bestellst du nicht zu viel und sparst unnötige Kosten.

Schritt für Schritt den eigenen Holz Carport selber bauen

Nachdem du die Planung erfolgreich abgeschlossen, das Material bestellt und ggf. eine Baugenehmigung eingeholt hast, kann es mit dem eigentlichen Bauvorhaben los gehen. Mit der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst du deinen eigenen Holz Carport selber bauen.

  • Schritt 1 – Zusägen des Materials
  • Schritt 2 – Fundament gießen
  • Schritt 3 – Fußträger montieren
  • Schritt 4 – ggf. Untergrund pflastern bzw. eine Bodenplatte verlegen
  • Schritt 5 – Aufrichten der Pfosten und Montage aller Balken / Verstrebungen
  • Schritt 6 – Abdichten vom Carport Dach
  • Schritt 7 – Holz wetterfest machen (wenn noch nicht geschehen)
  • Schritt 8 – Richtfest

Fazit – Holz Carport selber bauen

Mit der richtigen Planung kannst du deinen eigenen Holz Carport selber bauen. So sparst du viel Geld für Monteure und hast am Ende etwas, auf was du richtig stolz sein kannst. Du solltest dir aber vor Baubeginn Gedanken über die Größe, die Dachform und das Material machen. Außerdem erkundige dich unbedingt, ob eine Baugenehmigung erforderlich ist oder nicht. Nichts ist schlimmer, als wenn du dein Bauwerk wieder zurückbauen musst!

Weitere Infos zum Holz Carport selber bauen