Fensterbank innen montieren und einbauen: Schritt-für-Schritt-Anleitung für Heimwerker

Fensterbank innen montieren und einbauen

Bist du dabei deine eigenen vier Wände selber zu sanieren oder zu modernisieren, dann stehen neben den Sanitäranlagen, den Fußböden und den Wänden oft auch die Fenster im Fokus. Die Auswahl der für dich besten Fensterart und der anschließende Fenstereinbau ist ein Thema für sich. In diesem Ratgeber gehe ich speziell auf das Montieren und Einbauen der Fensterbank ein.

Die Fensterbank gibt dem Fenster den letzten Schliff. So dient sie als praktische Ablagefläche, aber auch als Designelement der Raumgestaltung. Beispielsweise kann die Fensterbank, abgestimmt mit dem passenden Parkett, einen Raum modern oder aber auch rustikal erscheinen lassen.

Mit der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst du selber die Fensterbank innen montieren und einbauen. Neben den einzelnen Schritten, gehe ich auch auf das benötigte Werkzeug und Material genauer ein.

Fensterbank im Innenbereich montieren und einbauen – die Vorbereitung

Bevor du die Fensterbank im Innenbereich montieren kannst, musst du dich für das passende Material und ggf. die passende Farbe entscheiden. Wie bereits erwähnt solltest du die Fensterbank dabei mit anderen Elementen im Raum abstimmen. Beispielsweise dem Fußboden, den Wänden, bereits vorhandene Möbel und natürlich dem Fenster.

Beim Material hast du die Auswahl zwischen Naturstein, Gussmarmor, Aluminium, Holz und Kunststoff. Sehr beliebt sind Fensterbänke aus Naturstein oder aus Holz ummantelt mit Kunststoff. Diese sind leicht zu reinigen und in den unterschiedlichsten Farben erhältlich.

Nachdem du dich für eine Fensterbank entschieden und diese besorgt hast, solltest du dir noch die folgenden Werkzeuge und Arbeitsmittel parat legen:

  • Zollstock, Wasserwaage, Cuttermesser, Stift & Zettel
  • Schwamm, Lappen, Handtuch, ggf. Reinigungsmittel, Spachtel
  • Montageschaum oder -kleber, Silikon oder Acryl mit Pistole zum Abdichten
  • Holzkeile, Gewicht, Fugenglätter
  • Stichsäge, Tischkreissäge oder Handkreissäge ggf. mit Parallelanschlag
  • kaltes Bier, Schutzbrille und Gehörschutz

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Fensterbank Montieren und Einbauen

Fensterbank Montieren

Der Einbau einer Fensterbank im Innenberich ist kein Hexenwerk. Mit der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst du deine Fensterbänke selber montieren.

#1 – Maße ermitteln

Im ersten Schritt musst du mit dem Zollstock die Maße der zukünftigen Fensterbank ermittelt. Neben der Breite musst du Tiefe ermitteln. Beachte hier, dass je nach Geschmack die Fensterbank etwas über steht. Üblich sind hier 2 bis 5 cm Überstand. Zusätzlich ist es möglich die Fensterbank auch an den Seiten überstehen zu lassen.

Benötigte Werkzeuge und Arbeitsmittel: Zollstock zum Messen, Stift & Zettel zum Maße aufschreiben

#2 – Fensterbank zuschneiden

Im zweiten Schritt muss die Fensterbank entsprechend der aufgenommenen Maße zugeschnitten werden. Das kannst du mit Hilfe von einer Tischkreissäge, Stichsäge oder Handkreissäge machen. Mit Handkreissäge und Tischkreissäge kannst du als Hilfsmittel einen Parallelanschlag verwenden. So ist es einfacher parallele Schnitte zu machen.

Benötigte Werkzeuge und Arbeitsmittel: Handkreissäge oder Tischkreissäge sowie Parallelanschlag für einen präzisen Schnitt, Schutzbrille und Gehörschutz für deine Sicherheit

#3 – Klebereste entfernen und reinigen

Bevor du die Fensterbank montierst, musst du die Fläche auf der Brüstung mit einem nassen Lappen und einem Handtuch reinigen. Befinden sich dort noch Klebereste von der alten Fensterbank, dann musst du diese entfernen – ggf. mit Spachtel und Reinigungsmittel.

Benötigte Werkzeuge und Arbeitsmittel: Lappen und Handtuch zum Reinigen, Spachtel und Reinigungsmittel für alte Kleberückstände

#4 – Montagekleber auftragen

Nachdem du die Fläche gereinigt hast, kannst im vierten Schritt Montagekleber oder Montageschaum aufbringen. Montagekleber solltest du gleichmäßig in 10 mm Strängen auftragen. Montageschaum eignet sich besser, wenn die Fensterbank größere Unebenheiten mit sich bringt. Diese kannst du mit dem Schaum ausgleichen. Der Schaum sollte in 20 mm Strängen gleichmäßig aufgetragen werden.

Benötigte Werkzeuge und Arbeitsmittel: Montagekleber oder Montageschaum als Verbindung, Pistole zum Aufbringen, Lappen für Rückstände

#5 – Fensterbank montieren

Im Fünften Schritt kommen wir zum eigentlichen Einbau der Fensterbank. Auf den Kleber bzw. Schaum kommt nun die Fensterbank montiert. Richte sie mit Hilfe einer Wasserwaage waagerecht aus. Hierbei solltest du recht zügig arbeiten, da das Bindemittel nach wenigen Minuten fest wird.

Benötigte Werkzeuge und Arbeitsmittel: Fensterbank als eigentliches Werkstück, Wasserwaage

#6 – Montageschaum oder -kleber aushärten lassen

Nachdem du die Fensterbank montiert und ausgerichtet hast, solltest du sie noch mit entsprechenden Keilen fixieren und mit einem Gewicht beschweren. Nun kannst du dich an die nächste Fensterbank machen oder dir eine Pause gönnen und den Montageschaum bzw. Montagekleber aushärten lassen. Je nach Hersteller nimmt das ein bis zwei Stunden in Anspruch.

Benötigte Werkzeuge und Arbeitsmittel: Gewicht und Holzkeile zum Ausrichten und Fixieren

#7 – Fugen verdichten

Im siebenten Schritt entfernst du das Gewicht und die Keile. Anschließend kannst du mit dem Verfugen beginnen. Hierfür verwendest du Silikon oder Acryl und spritzt es gleichmäßig mit der Pistole in die Fugen zwischen Fensterbrett und Wand sowie zwischen Fensterbrett und Fenster. Mit einem Fugenglätter ziehst du die Füllung glatt. So kann kein Feuchtigkeit eindringen und deine neue Fensterbank gleich wieder beschädigen.

Benötigte Werkzeuge und Arbeitsmittel: Silikon oder Acryl, Pistole zum Auftragen, Fugenglätter zum Glattziehen

#8 – Gebührenden Respekt zollen

Nach dem siebenten Schritt ist die eigentliche Arbeit getan. Allerdings solltest du mit einem kühlen Bier und deinem Bauhelfer oder einer beliebigen Person noch deinem Meisterwerk den gebührenden Respekt zollen. Wenn ihr es übertreibt, dann findet ihr hier meine Katertipps.

Benötigte Werkzeuge und Arbeitsmittel: kühles Bier zum Trinken, beliebige Person für die Anerkennung

Fazit – Fensterbank innen montieren und einbauen

In wenigen Schritten kannst du eine Fensterbank innen montieren und einbauen und dir so den teuren Handwerker sparen. Achte beim Einbauen auf das richtige Material und eine waagerechte Ausrichtung und gebe dem Montagekleber ausreichend Zeit zum Aushärten.