Faltbarer Bollerwagen Test – der Testsieger bietet maximale Qualität und Komfort

Faltbarer Bollerwagen Test

Faltbarer Bollerwagen Test – Ein Bollerwagen ist ein Handwagen aus Holz oder Kunststoff (auch Leiterwagen genannt), welcher mit einer Zugstange sowie vier Rädern bestückt ist. Er soll den Transport von schwereren Lasten erleichtern. Die modernen faltbaren Bollerwagen, um die es sich in diesem Ratgeber dreht, sind speziell für den Kindertransport entwickelt. Teilweise sind die Modelle gefedert und zusätzlich mit Sitzen sowie Gurten ausgestattet.

Da die Anschaffung von einem faltbaren Bollerwagen mit 100 bis 500 € nicht gerade günstig ist, habe ich zusammen mit dem eltern-abc.de über 20 Modelle miteinander verglichen und die besten Fünf ausführlich in der Praxis getestet. Das Resultat ist dieser ausführliche Ratgeber zum Thema Bollerwagen faltbar. So soll dir mein faltbarer Bollerwagen Test die aktuellen Modelle präsentieren und dich über die einzelnen Qualitätsunterschiede aufklären. Neben meinem Bollerwagen Testsieger habe ich eine Empfehlung und einen Preistipp gekürt.

Faltbarer Bollerwagen Test – Der Bollerwagen Testsieger und 4 weitere Modelle im Vergleich

Im Folgenden findest du fünf ausgewählte faltbare Bollerwagen. Diese haben sich in meinem Vergleich durchgesetzt und haben es so in meine Vergleichstabelle geschafft. Mit Hilfe dieser Vergleichstabelle kannst du dir einen ersten Eindruck über die aktuellen Modelle verschaffen. Außerdem kannst du auf einen Blick die Maße und technischen Daten der einzelnen Modelle miteinander vergleichen.

Bollerwagen Test
Empfehlung
SmartCruiser
Preistipp
GT9000
Testsieger
FamilyStar
Allrounder
FX-CT700
4-Sitzer
WagonPro
Vorschaubild
SmartCruiser
KESSER® Bollerwagen faltbar GT9000 mit Dach Handwagen Transportwagen | inkl. 2X 3-Punkt Gurtsystem| klappbar | Vollgummi-Reifen | bis 80 kg | Vorder- und Hinter-Bremse | + Tragetasche, Blau/Grau
FamilyStar
FX-CT700
WagonPro
Hersteller
elvent
Kesser
Elvent
Fuxtec
elvent
Gewicht
15,4 Kg
ca. 12 Kg
20,6 Kg
12 Kg
18,6 Kg
Maße in cm
105 x 61 x 98
108 x 52 x 110
110 x 58 x 104
101 x 76 x 54
108 x 76 x 109
max. Zuladung
80 Kg
80 Kg
80 Kg
75 Kg
80 Kg
Räder
PU Material
Vollgummireifen
Off-Road Räder
Gummireifen
PU Material
Strand geeignet
Zugstange
Schiebegriff
Sonnendach
Bremse
Sitzpolster
Griff höhenverstellbar
Besonderheiten
Zugstange & Schiebegriff, mit & ohne Dach verwendbar, gepolsterte Sitze & Boden, sehr hochwertige Verarbeitung
Bestseller auf Amazon, sehr günstig
2 Schiebegriffe, sehr hochwertig, große Hecktasche, sehr gute Off-Road Räder
Teleskopstange, UV-geschütztes Sonnendach, Bodeneinlage
Zugstange & Schiebegriff, mit & ohne Dach verwendbar, gepolsterte Sitze & Boden, sehr hochwertige Verarbeitung
Preis
ab 259,00 EUR
164,80 EUR
ab 389,00 EUR
271,00 EUR
ab 419,00 EUR
Empfehlung
Bollerwagen Test
SmartCruiser
Vorschaubild
SmartCruiser
Hersteller
elvent
Gewicht
15,4 Kg
Maße in cm
105 x 61 x 98
max. Zuladung
80 Kg
Räder
PU Material
Strand geeignet
Zugstange
Schiebegriff
Sonnendach
Bremse
Sitzpolster
Griff höhenverstellbar
Besonderheiten
Zugstange & Schiebegriff, mit & ohne Dach verwendbar, gepolsterte Sitze & Boden, sehr hochwertige Verarbeitung
Preis
ab 259,00 EUR
Preistipp
Bollerwagen Test
GT9000
Vorschaubild
KESSER® Bollerwagen faltbar GT9000 mit Dach Handwagen Transportwagen | inkl. 2X 3-Punkt Gurtsystem| klappbar | Vollgummi-Reifen | bis 80 kg | Vorder- und Hinter-Bremse | + Tragetasche, Blau/Grau
Hersteller
Kesser
Gewicht
ca. 12 Kg
Maße in cm
108 x 52 x 110
max. Zuladung
80 Kg
Räder
Vollgummireifen
Strand geeignet
Zugstange
Schiebegriff
Sonnendach
Bremse
Sitzpolster
Griff höhenverstellbar
Besonderheiten
Bestseller auf Amazon, sehr günstig
Preis
164,80 EUR
Testsieger
Bollerwagen Test
FamilyStar
Vorschaubild
FamilyStar
Hersteller
Elvent
Gewicht
20,6 Kg
Maße in cm
110 x 58 x 104
max. Zuladung
80 Kg
Räder
Off-Road Räder
Strand geeignet
Zugstange
Schiebegriff
Sonnendach
Bremse
Sitzpolster
Griff höhenverstellbar
Besonderheiten
2 Schiebegriffe, sehr hochwertig, große Hecktasche, sehr gute Off-Road Räder
Preis
ab 389,00 EUR
Allrounder
Bollerwagen Test
FX-CT700
Vorschaubild
FX-CT700
Hersteller
Fuxtec
Gewicht
12 Kg
Maße in cm
101 x 76 x 54
max. Zuladung
75 Kg
Räder
Gummireifen
Strand geeignet
Zugstange
Schiebegriff
Sonnendach
Bremse
Sitzpolster
Griff höhenverstellbar
Besonderheiten
Teleskopstange, UV-geschütztes Sonnendach, Bodeneinlage
Preis
271,00 EUR
4-Sitzer
Bollerwagen Test
WagonPro
Vorschaubild
WagonPro
Hersteller
elvent
Gewicht
18,6 Kg
Maße in cm
108 x 76 x 109
max. Zuladung
80 Kg
Räder
PU Material
Strand geeignet
Zugstange
Schiebegriff
Sonnendach
Bremse
Sitzpolster
Griff höhenverstellbar
Besonderheiten
Zugstange & Schiebegriff, mit & ohne Dach verwendbar, gepolsterte Sitze & Boden, sehr hochwertige Verarbeitung
Preis
ab 419,00 EUR

#1 – Meine Empfehlung: SmartCruiser von Elvent

SmartCruiser von ElventWenn du auf der Suche nach einem soliden Bollerwagen für den Kindertransport bist, dann ist der SmartCruiser City von Elvent* meine Empfehlung für dich. Er ist in den Farben Grau, Schwarz und Blau erhältlich und bietet Platz für zwei Kinder. Der SmartCruiser kann per Zugstange gezogen oder per höhenverstellbaren „Kinderwagengriff“ geschoben werden. Letzteres hat eine sehr hochwertige Haptik durch eine Kunstlederummantelung.

Bei der Fahrt genießen die Kinder maximalen Komfort und Sicherheit. So bietet der faltbare Bollerwagen ein großzügiges Innenraumvolumen von 112 Liter (81 x 46 x 30 cm), gepolsterte Sitze sowie gepolsterte 5-Punkt-Gurte für maximale Sicherheit. Laut Hersteller liegt die Belastungsgrenze bei 80 Kilogramm.

Faltbarer Bollerwagen TestDer SmartCruiser ist ein klassischer Bollerwagen mit vier Rädern. Die Vorderräder sind etwas kleiner und drehbar, die Hinterräder sind mit 28 cm Durchmesser deutlich größer. Durch die unterschiedlichen Räder lässt sich der Bollerwagen von Elvent gut manövrieren und gleichzeitig auch auf unebenen Untergrund ziehen. In meinem Test durfte der Bollerwagen sogar an den Strand. Schieben ist dort zwar durch die kleinen Vorderräder nicht drin, ziehen geht aber umso besser.

Insgesamt ist der SmartCruiser von Elvent* ein sehr hochwertiges Modell mit viel Luxus, Komfort und Sicherheit. Zwar hat der Bollerwagen seinen Preis, aber bei der Qualität von Elvent wirst du den Kauf nicht bereuen. Vergleiche bitte den Preis von Amazon und Elvent. Hier gibt es meistens einen deutlichen Unterschied.

Die drei Varianten vom SmartCruiser:

Meine Empfehlung: SmartCruiser von Elvent

  • Hersteller: Elvent
  • Maße offen 105 x 61 x 98 cm / gefaltet 61 x 42 x 86 cm
  • Gewicht: 15,4 Kilogramm
  • mit Sonnendach, Feststellbremse und Federung
  • Zugstange und Schiebegriff (Kunstleder)
  • maximale Zuladung 80 Kg
  • zwei gepolsterte Sitze, gepolsterter Boden
  • sehr gute Bewertung auf Amazon
  • hochwertig im Praxistest

#2 – Mein Preistipp: faltbarer Bollerwagen von Kesser

BollerwagenDen zweiten Bollerwagen, den ich dir gerne etwas genauer vorstellen möchte, ist der faltbare Bollerwagen von Kesser*. Dieses Modell konnte ich leider noch nicht persönlich testen, wegen dem günstigen Preis und den guten Bewertungen auf Amazon darf der Kesser Bollerwagen aber trotzdem nicht in meiner Top 5 fehlen.

Das Kesser Modell ist ein faltbarer Bollerwagen, welcher mit vier Rädern, Feststellbremse und Zugstange ausgestattet ist. Ein recht einfach gehaltenes Modell, für einen sehr günstigen Preis. Er ist in vier unterschiedlichen Farben erhältlich und kann maximal mit 80 Kg belastet werden. Über Sitze für den Kindertransport verfügt der Kesser Bollerwagen nicht. Hier kann aber ein einfaches Sitzkissen abhilfe schaffen.

Dieses Modell ist ideal, wenn man auf der Suche nach einem günstigen Bollerwagen ist, der nur ein paar mal im Jahr zum Einsatz kommen soll. Kinder können im Notfall damit auch transportiert werden, aber grundsätzlich eignet sich der faltbare Bollerwagen von Kesser besser für den Transport von Spielsachen, Einkäufen oder Gartengeräte.

Mein Preistipp: faltbarer Bollerwagen von Kesser

  • Hersteller: Kesser
  • Maße offen: 108 x 52 x 110 cm
  • Gewicht: 12 Kilogramm
  • Tragkraft: 80 kg
  • Material der Räder: Vollgummi
  • Zugstange und Schiebegriff: beides
  • Höhenverstellbarer Griff: ja
  • Sitzpolster: nicht mitgeliefert
  • Bremse: ja
  • Extras: erstklassiges 2 x 3 Punkt-Gurtsystem und praktische Tragetasche

#3 – Mein Bollerwagen Testsieger: FamilyStar Premium von Elvent

Elvent FamilyStar PremiumDer Testsieger in meinem Test der faltbaren Bollerwagen ist der FamilyStar Premium von Elvent*. Für dieses Modell musst du ziemlich tief in die Tasche greifen, dafür erhältst du einen qualitativ sehr hochwertigen Bollerwagen, welcher keine Wünsche offen lässt.

Wie der SmartCruiser verfügt auch der FamilyStar Premium über zwei gepolsterte Sitzplätze für Kinder sowie gepolsterte 5-Punkt-Gurte und einen Sonnenschutz. Bei der Fahrt kannst du wählen, ob du einen der beiden Schiebegriffe verwendest oder ob du den Bollerwagen per Zugstange ziehen möchtest. Alle drei Elemente sind höhenverstellbar, also auf deine Körpergröße anpassbar. Die Zugstange verfügt zusätzlich über eine Federung, wodurch sie nicht auf den Boden fällt – ein sehr praktisches Feature.

Bollerwagen mit TransporttascheNeben der besonders großen Hecktasche, für beispielsweise Getränke oder den Insektenschutz von Elvent*, verfügt der Familystar über gefederte Off-Road-Räder. Diese bieten maximalen Komfort auf unebenen Untergrund, zum Beispiel im Wald oder am Strand. Weitere Highlights sind die Griffe aus Kunstleder, die robusten Gelenk der Schiebegriffe sowie die Fußbremse. Letzteres ähnelt sehr der Feststellbremse von einem Kinderwagen.

Empfehlenswert ist mein Testsieger* für dich, wenn du auf der Suche nach einem sehr hochwertigen, faltbaren Bollerwagen bist und dir Komfort und die Sicherheit von deinem Kind wichtiger sind als der Preis.

Die zwei Varianten vom FamilyStar (Bollerwagen Testsieger)

Mein Testsieger: FamilyStar Premium von Elvent

  • Hersteller: Elvent
  • Maße offen 110 x 58 x 104 cm / gefaltet 78 x 42 x 55 cm
  • Gewicht: 20,6 Kilogramm
  • mit Sonnendach, Feststellbremse und Federung
  • Zugstange und Schiebegriff (Kunstleder)
  • maximale Zuladung 80 Kg
  • gefederte Off-Road-Räder
  • zwei gepolsterte Sitze, gepolsterter Boden
  • sehr gute Bewertung auf Amazon
  • hochwertig im Praxistest & Testsieger

#4 – Mein Allrounder: FX-CT700 von Fuxtec

Fuxtec FX-CT700Auf dem vierten Platz in meinem faltbaren Bollerwagen Test hat es der FX-CT700 von Fuxtec* geschafft. Preislich sowie qualitativ liegt dieses Modell zwischen dem SmartCruiser und dem Kesser Bollerwagen. Der faltbare Fuxtec Bollerwagen ist mit vier Vollgummi-Reifen, Feststellbremsen sowie einem Regenschutz ausgestattet. Gepolsterte Sitze* können bei Bedarf mitbestellt werden.

Ähnlich wie bei den Elvent-Modellen kannst du bei Ausflügen mit dem Fuxtec wählen, ob du den Bollerwagen schieben oder ziehen möchtest. So hast du entweder deine Kinder immer im Blick oder kommst mit jeder Menge Zugpower auch durch unebenes Gelände.

Qualitativ kommt dieses Modell nicht an den FamilyStar ran (muss er bei den unterschiedlichen Preisklassen auch gar nicht), trotzdem handelt es sich um einen sehr guten faltbaren Bollerwagen von Fuxtec. Das spiegelt sich auch bei den Bewertungen auf Amazon mit 4,8 von 5 möglichen Sternen wieder.

Mein Allrounder: FX-CT700 Fuxtec Bollerwagen

  • Hersteller: Fuxtec
  • Maße: 101 x 76 x 54 cm
  • Gewicht: 12 Kilogramm
  • mit Sonnendach und Bremse
  • maximale Zuladung 75 Kg
  • inklusive Sitzpolster
  • höhenverstellbarer Griff
  • sehr gute Bewertungen

#5 – Der 4-Sitzer: WagonPro von Elvent

Elvent WagonProDer letzte getestete faltbare Bollerwagen, den ich dir gerne vorstellen möchte, ist der WagonPro von Elvent*. Dieses Modell hat es zwar „nur“ auf den fünften Platz geschafft, trotzdem solltest du dir diesen Bollerwagen mal genauer anschauen.

Grundsätzlich überzeugt er durch hohe „Elvent-Qualität“ und ist mit Sonnenschutz, gefederter Zugstange, Kinderwagen-Schiebegriff (ummantelt mit Kunstleder) sowie gepolsterten Sitzen ausgestattet. Für die nötige Sicherheit sorgen 5-Punkt-Gurte sowie eine solide Feststellbremse.

Das besondere am WagonPro ist das Innenvolumen von 161 Liter. Dieser große Innenbereich ist ausgestattet mit vier gepolsterten Sitzen sowie dem gepolsterten Boden. Damit ist der große Bollerwagen WagonPro nicht nur für den Wochenendausflug mit den eigenen Kindern geeignet, sondern auch für Kindergeburtstage oder dem Sonntagsausflug mit weiteren Familien.

Daher kann ich dir den WagonPro von Elvent* empfehlen, wenn du auf der Suche nach einem hochwertigen Bollerwagen bist, der über maximalen Platz verfügt. Natürlich verfügt dieser Elvent Bollerwagen auch über eine große Hecktasche für Getränke und ähnliches.

Die zwei Varianten vom WagonPro

Der Luxus Viersitzer: WagonPro von Elvent

  • Hersteller: Elvent
  • Maße: 108 x 76 x 109 cm
  • Gewicht: 18,6 Kilogramm
  • mit Sonnendach, Feststellbremse und Federung
  • Zugstange und Schiebegriff (Kunstleder)
  • maximale Zuladung 80 Kg
  • vier gepolsterte Sitze, gepolsterter Boden
  • sehr gute Bewertung auf Amazon
  • hochwertig im Praxistest

Der Ratgeber zum faltbaren Bollerwagen Test

Nachdem ich dir die besten fünf faltbaren Bollerwagen genauer vorgestellt habe, möchte ich dir jetzt noch die wichtigsten Fragen zum Thema faltbare Bollerwagen und allgemein zu Bollerwagen beantworten.

#1 – Was ist ein Bollerwagen?

faltbarer Bollerwagen Test

Ein Bollerwagen ist alternativ auch als Handwagen oder Leiterwagen bekannt und findet in verschiedenen Bereichen Verwendung. In diesem Ratgeber geht es in erster Linie um Bollerwagen für Familienausflüge, in denen deine Kinder Platz finden.

Neben dem Kindertransport wird ein Bollerwagen aber auch genutzt, um damit verschiedene Dinge und Gegenstände zu transportieren – beispielsweise Werkzeug. Aber auch für die Freizeit (Vatertagwanderungen, Festivals, etc.) wird ein Bollerwagen gerne verwendet, um darin diverse Kleinigkeiten wie beispielsweise Getränke, einen Grill und eine Musikanlage zu verstauen.

Checkliste: Wichtige Kaufkriterien für Bollerwagen

Bevor es richtig losgeht, zeige ich dir vorab eine Checkliste mit den wichtigsten Kaufkriterien:

  • Art der Bereifung
  • Bremsen (Feststellbremse, Handbremse)
  • Material von Rahmen und Einsatz
  • Sicherheitseinrichtungen (Gurt-Systeme, Beleuchtung, etc.)
  • Eigengewicht und Maße (auch zusammengefaltet)
  • Zusätzliche erhältliche Ausstattungsmerkmale und Zubehör
  • Verwendungszweck und Einsatzgebiet

#2 – Wie ist ein Bollerwagen aufgebaut?

Ein Bollerwagen besteht grundsätzlich aus drei verschiedenen Bereichen:

  • Korpus: Als Grundelement dient ein Korpus, der häufig aus einem Metallrohrrahmen besteht. An der Unterseite sind vier Räder befestigt, um den Bollerwagen bequem von A nach B ziehen oder zu schieben. Das gelingt über eine lenkbare Deichsel an der Vorderseite, oder einen Griff an der Rückseite. Je nach Hersteller und Modell sind einige Bollerwagen sogar faltbar und werden anschließend platzsparend verstaut.
  • Sitzeinlagen: Möchtest du deinen Sprössling in den Bollerwagen setzen und einen Ausflug machen, sind hierfür Sitzeinlagen/Sitze integriert. Sie sind sogar in Liegeposition erhältlich und somit für jede Altersgruppe geeignet. Polster und ein Sicherheitsgurt sorgen für jede Menge Komfort und festen Halt.
  • Weitere Zubehörteile: Nun geht es an die weiteren Elemente und Zubehörteile, bei denen du freie Wahl hast. So findest du beispielsweise Bollerwagen mit einem UV-dichten Sonnenverdeck oder einer Regenplane. In Seitentaschen bringst du diverse Kleinigkeiten unter, sogar eine Kühltasche für Verpflegung ist erhältlich.

#3 – Kaufberatung: Was macht einen guten Bollerwagen aus?

Du möchtest einen Bollerwagen kaufen? Im Folgenden zeige ich dir wichtige Merkmale und Kriterien, die einen guten Bollerwagen ausmachen:

  • Sicherheitsvorrichtungen: Um auf Nummer sicher zu sehen, hilft ein Blick auf die vorhandenen Sicherheitseinrichtungen. Besonders wichtig ist dabei eine Handbremse/Feststellbremse und ein Sicherheitsgurt. Zusätzlich achtest du bitte auf vorhandene Sicherheits- und Prüfsiegel. Sie belegen, dass der Bollerwagen von Prüforganisationen wie dem TÜV unter die Lupe genommen wurde.
  • Transport von Ladung: In diesem Ratgeber geht es überwiegend um Bollerwagen für den Kindertransport. Möchtest du damit zwischendurch auch einmal verschiedene Dinge und Gegenstände transportieren, sollte die Sitzeinheit herausnehmbar sein.
  • Zulässiges Gesamtgewicht: Achte auf diese Angabe, damit das Gestänge vom Korpus und die Räder nicht zu stark belastet werden. Das zulässige Gesamtgewicht in Kg ist je nach Hersteller und Modell unterschiedlich. Ein Bollerwagen wiegt im Normalfall zwischen 12 und 15 Kg, mit Zuladung max. etwa 80 kg.
  • Robustheit & Verarbeitung: Transportierst du mehrere Sprösslinge und möchtest für einen entspannten Familienausflug auch noch Kühlbox und diverse andere Kleinigkeiten mitnehmen, solltest du auf robuste Materialien und eine stabile Bauweise achten. Achte zudem darauf, dass alles ordentlich und hochwertig verarbeitet ist. Scharfkantige und spitze Bauteile haben hier ebenfalls nichts zu suchen.
  • Räder: Hier stehen wahlweise Kunststoff, Vollgummi und Lufträder zur Auswahl. Je nach Verwendungszweck sind bestimmte Räder geeignet:
      • Kunststoffreifen: Gelegentliche Nutzung mit leichtem bis mäßigem Gewicht, für feste Straßen und Wege.
      • Vollgummireifen: Geht es über Stock und Stein, ist Vollgummi besonders robust. Pannen haben keine Chance.
      • Luftreifen: Hier sind hingegen Dämpfung und Komfort am besten. Allerdings kann es bei beispielsweise spitzen Steinen schnell zu einer Panne kommen.
  • Bremse: Je nach Hersteller und Modell sind in einem Bollerwagen zwei verschiedene Bremsentypen verbaut:
      • Feststellbremse: Sie aktivierst du einmal, sodass der Bollerwagen dauerhaft festen Halt hat. Ideal für abschüssiges Gelände und unebene Stellen.
      • Handbremse: Ist der Bollerwagen voll beladen, ist auch eine Handbremse von Vorteil. Einmal betätigt, hast du sicheren und festen Halt.
  • Höhe der Seiten: Achte auf die Höhe der Seitenelemente, um Gefahren zu vermeiden. Hohe Seitenwände sorgen dafür, dass dein Kind sicher sitzt und nicht herausfallen kann.
  • Höhenverstellbarer Griff/Deichsel: Möchtest du den Bollerwagen am Griff schieben oder mittels Deichsel ziehen, sind höhenverstellbare Elemente komfortabel. Beides passt du an deine Körpergröße an, damit Griff und Deichsel in idealer Höhe greifbar sind.
  • Sicherheits- und Prüfsiegel: Entspricht ein Bollerwagen allen Sicherheitsnormen und enthält keine schädlichen Substanzen? Das findest du heraus, indem du einen Blick auf die Sicherheits- und Prüfsiegel wirfst. Bekannte Organisationen und Institutionen führen in regelmäßigen Abständen Checks durch. Zu den bekannten Siegeln gehören die folgenden sechs:
      1. GS: Geprüfte Sicherheit
      2. CE: Erklärung des Hersteller, dass das Produkt die europäischen Richtlinien erfüllt.
      3. EN 71: Europanorm, die sicherstellt, dass es keine scharfkantigen und spitzen Elemente gibt.
      4. EN 1888: Typprüfung, bei denen Kriterien wie Material, Aufbau und Co. überprüft wurden.
      5. Blauer Engel: Umweltzeichen, was sicherstellt, dass der Bollerwagen umweltschonend produziert wurde.
      6. Standard 100 von Oeko-Tex: Zertifikat, was auf keine verwendeten schädlichen Materialien und Stoffe hinweist.

#4 – Wie viele Kinder finden in einem Bollerwagen Platz?

Je nach Modell findest du auf dem Markt Bollerwagen, die für ein bis vier Kinder geeignet sind. Achte hier bitte genau auf die Herstellerangaben, in denen die Personenanzahl aufgeführt ist.

Nur so ist sichergestellt, dass der Wagen nicht überladen wird und deine Sprösslinge ausreichend Platz erhalten. Besonders große Familien profitieren von einem Bollerwagen mit vier Sitzplätzen (siehe WagonPro).

Hier kannst du auch variieren, wenn du beispielsweise zwei Kinder hast und zusätzlich Gepäck einladen möchtest. Zusätzlich hilft ein Blick auf die max. Zuladung und das zul. Gesamtgewicht in Kg.

Der Luxus Viersitzer: WagonPro von Elvent

  • Hersteller: Elvent
  • Maße: 108 x 76 x 109 cm
  • Gewicht: 18,6 Kilogramm
  • mit Sonnendach, Feststellbremse und Federung
  • Zugstange und Schiebegriff (Kunstleder)
  • maximale Zuladung 80 Kg
  • vier gepolsterte Sitze, gepolsterter Boden
  • sehr gute Bewertung auf Amazon
  • hochwertig im Praxistest

#5 – Gibt es faltbare / zusammenklappbare Bollerwagen?

faltbarer BollerwagenDer gute alte Bollerwagen mit Metallstreben und Holzeinsatz wurde bereits von weitaus moderneren Ausführungen und Modellen abgelöst. Sie bestehen aus leichteren, flexibleren Materialien und verfügen häufig über ein faltbares Gestänge ähnlich wie ein modernes elektro Klapprad.

Hierüber klappst du den Bollerwagen zusammen, um ihn bei Nichtnutzung platzsparend unterzubringen. So findet er auch im Kofferraum eures Autos Platz. Häufig liegt bei zusammenklappbaren Bollerwagen auch noch eine Schutz- oder Transporttasche mit Tragegriffen bei.

#6 – Aus welchen Materialien besteht ein Bollerwagen?

Fahrgestell und Lenkstange sind in der Regel immer aus Metall oder Aluminium gefertigt. Bei Aluminium hast du übrigens den Vorteil, dass es deutlich leichter als Metall, aber dennoch robust ist. Beim Einsatz bzw. den Seitenwänden hast du die Wahl zwischen Polyester, Oxford oder Holz:

  • Polyester: Das robuste Material ist leicht gebaut und spart Gewicht ein. Wasser, Schmutz und Staub werden aktiv abgewiesen, sodass die Oberfläche einfach zu reinigen ist. Dafür sorgt eine Polyurethan-Beschichtung.
  • Oxford-Gewebe/-Nylon: Beide Varianten bestehen aus einer Leinwandbindung. Oxford ist noch strapazierfähiger und robuster als Nylon, hinzu kommt die spezielle Beschichtung. Sie sorgt dafür, dass das Gewebe wasserabweisend ist. Dabei wird teilweise sogar eine Wassersäule von bis zu 3.000 Millimeter erreicht.
  • Holz: Es sieht natürlich aus, ist robust und hält auch größeren Belastungen stand. Es ist zwar nicht flexibel, zudem kannst du es nicht zusammenklappen. Bei einigen Bollerwagen hat du allerdings die Möglichkeit, alle Seitenelemente herauszunehmen.

#7 – Wie hoch ist das Gesamtgewicht?

Moderne Bollerwagen mit Stoffeinlage sind deutlich leichter als Modelle aus Holz. Während ein Bollerwagen aus Holz über 20 kg auf die Waage bringt, wiegen Modelle mit Stoffeinsatz zwischen etwa 12 und 15 kg. Besonders große Viersitzer bringen auch knapp 19 kg auf die Waage.

Leichte Bollerwagen zwischen etwa 15 und 18 kg sind vor allem dann von Vorteil, wenn du sie zusammenklappen du verstauen möchtest. Das Rein- und Rausheben aus und in den Kofferraum wird somit zum Kinderspiel.

#8 – Wie groß sind die Maße?

Auch ein Blick auf die Maße (sowohl zusammengeklappt als auch auseinandergeklappt) ist hilfreich, damit es zu keinen bösen Überraschungen kommt.

Kleine Modelle sind etwa einen Meter lang, 75 cm hoch und 55 cm breit. Größere Viersitzer fallen hier deutlich breiter aus und nehmen dementsprechend mehr Platz ein, wenn du einen Bollerwagen im Schuppen oder Treppenhaus abstellen möchtest.

Achte auch darauf, dass bei einigen Bollerwagen die Höhe mit und ohne aufgesetztem Dach variiert.

#9 – Ist ein Bollerwagen auch für das Gelände oder den Strand geeignet?

Strand Bollerwagen

Bist du mit deiner Familie häufig im Gelände oder am Strand unterwegs, kannst du sorgenfrei einen Bollerwagen mitnehmen. Hierin finden deine Kinder und einige Kleinigkeiten wie Spielzeug, Proviant und Handtücher Platz.

Allerdings solltest du grundsätzlich darauf achten, dass der Bollerwagen für das Gelände oder den Strand über die passende Bereifung verfügt. Wähle deshalb große Reifen, die aus Vollgummi bestehen oder vollständig mit Luft gefüllt sind. Denn hiermit hast du eine größere Rollfläche, was auf unbefestigten Wegen und Flächen von Vorteil ist.

Zudem findest du bei Herstellern wie Beau Jardin und Kesser spezielle Bollerwagen mit einer extrabreiten Bereifung und ordentlich Profil. Hiermit hast du ausreichend Grip.

#10 – Über welche Ausstattungsmerkmale verfügen Bollerwagen?

Über die wichtigsten Grundelemente, die es beim Kauf eines Bollerwagens zu beachten gilt, habe ich dich nun informiert. Kommen wir nun zum nächsten Teil, den Ausstattungsmerkmalen:

  • Dach/Sonnendach: Das Dach ist an einem Gestänge befestigt und schützt deine Knirpse bei vor Sonne, Wind und Regen. Gerade Kleinkinder sind bei intensiver Sonneneinstrahlung empfindlich. Hierfür findest du spezielle Sonnendächer, die zusätzlich vor UV-Licht sicher sind.
  • Lenkdeichsel: Über die Lenkdeichsel ziehst du den Bollerwagen hinter dir her und lenkst ihn in die gewünschte Richtung. Der Lenkeinschlag ist je nach Modell unterschiedlich. Zusätzlich findest du Bollerwagen, bei denen die Reifen um 360° drehbar sind. Das sorgt für maximale Manövrierbarkeit.
  • Abnehmbarer Textilbezug: Vor allem faltbare Bollerwagen verfügen über einen Einsatz mit abnehmbarem Textilbezug. Einige kannst du vernünftig abwischen oder sogar in der Waschmaschine waschen. Das sorgt für maximale Reinheit und Hygiene.
  • Sitze: In den integrierten Sitzen findet dein Kind Platz und genießt dadurch großen Komfort. Die speziellen Sitzflächen sind häufig gepolstert, damit die Fahrt so angenehm wie möglich verläuft.

Bollerwagen mit gepolsterten Sitzen

  • Sicherheitsgurte: Anschnallen bitte! Je nach Modell sind verschiedene Sicherheitsgurte wie beispielsweise ein 5-Punkt-Gurt integriert. Sie sorgen für maximale Sicherheit und verhindern, dass dein Sprössling während der Fahrt sicheren Halt hat und nicht aufstehen kann.
  • Federung: Bei einigen Bollerwagen sind zusätzlich die Achsen gefedert. Auf unebenen und holprigen Wegen wird dadurch der Komfort gesteigert, da der Wagen besser aufliegt. Den Komfort kannst du zusätzlich mit einer Luftbereifung steigern.
  • Getränkehalter: Bei schönem Wetter ist ausreichend Trinken wichtig. Damit kleine Wasserflaschen oder Trinkpäckchen immer in greifbarer Nähe sind, befinden sich in einigen Bollerwagen zusätzlich Getränkehalter.
  • Kühltasche: Einige Hersteller wie Hoberg haben sogar eine Kühltasche integriert. Zusammen mit Kühlakkus bleibt eure Verpflegung angenehm kühl und verdirbt an heißen Tagen nicht. Die Kühltasche ist zudem abnehmbar.
  • Netztaschen: Sie sitzen unter anderem an der Außenseite und sind in erster Linie dafür gedacht, um darin Getränkeflaschen zu lagern. In den Netztaschen finden aber auch noch andere beliebige Dinge und Kleinigkeiten Platz.
  • Schutzhülle: Entscheidest du dich für einen zusammenklappbaren Bollerwagen, legen einige Hersteller eine Schutzhülle bei. Ist der Wagen länger nicht in Gebrauch, ist er in der Hülle rundum geschützt und kann bequem verstaut werden.
  • Schiebestange: Zusätzlich zur Lenkdeichsel ist bei einigen Modellen eine Schiebestange integriert. Sie sitzt auf der gegenüberliegenden Seite. Hiermit schiebst du den Bollerwagen bequem wie einen Kinderwagen durch die Gegend.

#11 – Welches Zubehör ist für Bollerwagen erhältlich?

Neben den enthaltenen Ausstattungsmerkmalen kannst du dich später immer noch für passendes Zubehör entscheiden:

  • Regenplane/-verdeck: Zieht schlechtes Wetter auf und Regen droht, bringst du die Regenplane schnell und einfach an. Bei einigen Wagen ist sogar ein Verdeck erhältlich, was deine Knirpse vollständig umhüllt und schützt. Bei Nichtgebrauch ist die Plane schnell und einfach im Seitenfach verstaubar.
  • Sommerdach: Schütze die empfindliche Haut deines Kindes. Einige Sommerdächer schützen sogar vor UV-Strahlung.
  • Anschnallgurte: Entscheidest du dich später doch für einen Anschnallgurt, ist er nachträglich im Handel erhältlich und einbaubar. Dabei stehen verschiedene Gurtsysteme wie beispielsweise ein 3- oder 5-Gurtsystem zur Auswahl.
  • Sitzeinsatz: Besitzt du einen Bollerwagen, in dem kein Sitz integriert ist? Mit einem entsprechenden Sitzeinsatz erweiterst du ihn mit nur wenigen Handgriffen. Achte allerdings darauf, dass er die richtige Breite hat und dementsprechend passend sitzt.
  • Liegeeinsatz: Auch Babys und Kleinkinder kannst du im Bollerwagen mitnehmen. Hierfür sind spezielle Liegeeinsätze erhältlich, die beispielsweise bis zu einem Gewicht von 9 Kg geeignet sind.
  • Polsterungen: Reicht der Komfort immer noch nicht aus, kannst du mit Polsterungen nachhelfen. Sie sind in verschiedenen Ausführungen und Maßen erhältlich. So findest du beispielsweise welche, die nur für die Sitzfläche, oder aber für die Sitz- und Rückenfläche geeignet sind.
  • Hecktasche/Korb: In der Hecktasche oder im Korb bringst du zusätzliches Gepäck und Kleinigkeiten unter. Beides ist einfach zu befestigen und sogar als Variante mit Deckel erhältlich.
  • Esstisch: Zwischendurch ein kleiner Snack? Mit dem abnehmbaren Esstisch ist das kein Problem. Hier ist sogar ein Getränkehalter integriert, damit Trinkpäckchen und Flaschen während der Fahrt nicht umfallen.
  • Vor- und Rückleuchte: Seid ihr im Dunkeln unterwegs, sorgen Vor- und Rückleuchte für maximale Sicherheit. Sie sind einfach zu befestigen und mit verschiedenen Modi (Dauerlicht und Blinkfunktion) ausgestattet.
  • Insektenschutz: Das feine Netz wird an allen Seiten angebracht, damit Stechmücken und andere lästige Insekten keine Chance haben.
  • Autositzadapter: Einige Hersteller bieten eine ganze Serie an, in denen du kombinierbare Bollerwagen und Kindersitze findest. Das ist beispielsweise bei Veer der Fall. Mittels Autositzadapter dockst du einen Kindersitz schnell und einfach am Bollerwagen an.
  • Schneekufen: Auch im Winter und Schneegestöber seid ihr dank Schneekufen auf Achse. Die Kufen baust du schnell und einfach an den Rädern an, ohne sie abmontieren zu müssen.

#12 – Welche Designs und Farben stehen zur Auswahl?

Auch beim Design hast du eine große Auswahl an verschiedenen Möglichkeiten. Mit dabei sind sowohl schlichte einfarbige als auch auffällige Designs. So kannst du dich beispielsweise für einen modernen Bollerwagen mit sportlichen Details und Elementen entscheiden.

Du findest aber auch Modelle, die mit bestimmten Motiven versehen sind. Dabei sind beispielsweise Bollerwagen mit Piraten- oder Einhörner-Motiven erhältlich.

#13 – Welche Hersteller bieten faltbare Bollerwagen an?

Im Folgenden zeige ich dir einige renommierte Hersteller, die Bollerwagen verkaufen:

  • elvent, Fuxtec, Pinolino, Happy People, EASYmaxx,
  • hauck Toys, HWC Mendler, KESSER, Hoberg, Sekey,
  • Miweba, RAMROXX, SUNNY, Hudora

#14 – Wie viel Kilo hält ein Bollerwagen aus?

Diese Frage kann ich dir leider nicht pauschal beantworten. Jeder Hersteller setzt andere Materialien ein. Weiterhin unterscheiden sich die Bauformen der einzelnen faltbaren Bollerwagen. Beides bestimmt die Tragfähigkeit. Überdies kommt es auf das Material der Bodenplatte an. Aus Holz hält sie viel aus. Rechne bei üblichen Modellen mit einer Tragkraft zwischen 50 und 100 kg. Die meisten Modelle siedeln sich in der Mitte bei etwa 75 kg an.

Aufgepasst: Die maximale Tragkraft des Bollerwagens bezieht sich auf die ganze Fläche. Sitzen mehrere Kinder darin, so verteilt sich das Gewicht besser als bei einer Person mit 75 kg. Dadurch bricht das Material nicht so schnell durch. Willst du Getränkekästen oder Erwachsene transportieren? Ich empfehle dir vor dem Kauf unbedingt eine Recherche zum favorisierten Bollerwagen. Informiere dich beim Hersteller. Nur er kann dir sagen, ob das Modell auch ein punktuell hohes Gewicht aushält.

#15 – Wie viel kostet ein Bollerwagen?

Wie bei allen Dingen gibt es auch beim faltbaren Bollerwagen eine große Preisspanne. Sicherlich bekommst du Handwägen bereits ab 100 Euro, doch erwarte hier bitte keine Wunder. Modelle in dieser Preisklasse halten oft nicht lange Stand. Unebene Wege und ein hohes Maß an Nässe sind für Billig-Bollerwagen ein Problem. Orientiere dich lieber an der mittleren Preisklasse. Hier gibt es einige schöne Modelle, die auch im Bereich des Funktionsumfangs zu überzeugen wissen.

Ab 200 Euro bekommst du ein Modell für den längeren Gebrauch. Für gehobene Ansprüche darf es sogar noch mehr sein. In der Regel unterscheidet sich die Tragkraft der Modelle kaum. Sie hängt nicht mit dem Preis zusammen. Bei hochpreisigen Modellen hast du jedoch einige interessante Extras. Neben einem Maximum an Sicherheit kriegst du komfortable Sitzpolster und ein hohes Maß an Verarbeitung mit dazu.

Mein Preistipp: faltbarer Bollerwagen von Kesser

  • Hersteller: Kesser
  • Maße offen: 108 x 52 x 110 cm
  • Gewicht: 12 Kilogramm
  • Tragkraft: 80 kg
  • Material der Räder: Vollgummi
  • Zugstange und Schiebegriff: beides
  • Höhenverstellbarer Griff: ja
  • Sitzpolster: nicht mitgeliefert
  • Bremse: ja
  • Extras: erstklassiges 2 x 3 Punkt-Gurtsystem und praktische Tragetasche

#16 – Woraus besteht der Oberstoff beim Bollerwagen?

Der häufig abnehmbare Oberstoff muss äußerst robust und unempfindlich gegenüber verschiedenen Temperaturen sein. Das ist nur bei synthetischen Materialien der Fall. Rechne daher nicht mit einem Bollerwagen aus Baumwollstoffen. Baumwolle weist keinen Schutz vor eindringender Feuchtigkeit auf. Eine Imprägnierung ist nicht möglich bzw. nicht vorgesehen. Außerdem verschmutzt das Naturmaterial leicht und lässt sich dann nicht mehr so einfach säubern.

Beim Bollerwagen kommt es auf einen robusten Stoff an. Aufgrund dessen bieten dir die meisten Hersteller den Oberstoff aus Nylon oder Polyester an. Diese Stoffe haben sich im Outdoor-Bereich bewährt. Du findest sie beim Camping-Bedarf und bei Zelten. Beim Bollerwagen leisten sie lange Jahre treue Dienste. Überdies ist eine Reinigung zu jeder Zeit möglich. Aufgepasst: Die Stoffe haben meist eine gewisse Größe. Eine kleine Waschmaschine stößt schnell an ihre Grenzen.

Achtung: Bei Nylon oder Polyester geht die Imprägnierung nach einer Zeit verloren. Seid ihr auch in den regnerischen Herbstmonaten oft unterwegs, braucht ihr den Wasserschutz auf jeden Fall. Wichtig: Manche Imprägniersprays sind nicht für den Hautkontakt geeignet. Informiere dich beim Hersteller des Sprays über die Verträglichkeit. Imprägnierungen müssen für Kinder unbedenklich sein. Trägst du die Imprägnierung selbst auf? Trage dabei einen Mund- und Nasenschutz.

#17 – Kann ich den Stoff beim Bollerwagen reinigen?

Beim gemeinsamen Familienausflug mit dem Bollerwagen bleiben schmutzige Schuhsohlen nicht aus. Zuhause willst du den Wagen von Schlammspritzern und Schmutzschlieren befreien. Viele Hersteller haben das bedacht. Du nimmst den Stoff leicht ab und legst ihn in die Waschmaschine. Bei einem größeren Modell reicht eine Mini-Waschmaschine nicht aus. Aufgrund des Stoff-Gewichts verringert sie ihre Drehzahl. Wasche den Stoff von größeren faltbaren Bollerwagen daher unbedingt in einer großen Maschine und achte auf den Temperaturbereich.

Nimm ein sanftes Waschmittel zur Hand und lege den Oberstoff auf keinen Fall in den Trockner. Beim Trocknen in der Maschine könnten sich Form und Größe verändern. Im schlimmsten Fall passt der Stoff nicht mehr auf das Gestell. Die Alternative zur Waschmaschine ist das Säubern mit Eimer und Wasser. Das bietet sich dir bei kleinflächigen Verunreinigungen an. Säubere den Stoff an heißen Tagen, sodass er anschließend leichter trocknen kann. Arbeite mit einem milden Reinigungsmittel. Vielleicht reicht auch ein wenig Wasser aus.

#18 – Worauf muss ich bei den Rädern vom Bollerwagen faltbar achten?

Bollerwagen faltbar TestBei den Rädern eines faltbaren Bollerwagens gibt es mehrere Dinge zu beachten. Erfahre im Folgenden, auf welche Eigenschaften du Wert legen solltest:

  • Reifengröße: Größere Reifen geben dir immer eine bessere Haftung auf dem Boden. Ein Modell mit mehr Volumen schiebst du zudem viel leichter, wenn die Reifen größer sind. Mit großen Hinterreifen und einem Raddurchmesser von mindestens 20 cm bist du für den Strand bestens gerüstet. Im Wald bewegen sich große Hinterräder ebenso leicht. Ein Modell mit gleich großen Vorder- und Hinterrädern macht sich auf asphaltierten Wegen sehr gut. Für Strand und Wald eignet es sich jedoch nicht.
  • Profil: Das Profil der Reifen verhindert das Rutschen auf dem Boden. Ohne Reifenprofil fährt sich der Wagen im Schlamm fest. Auf nassen Böden verlierst du den Halt. Dabei gerätst du selbst schnell ins Wanken. Mein Tipp: Hol dir Reifen mit einem möglichst tiefen Profil.
  • Luftbereifung: Mit Luft gefüllte Reifen sind anpassungsfähig. Du führst immer so viel Luft zu, wie es für dich und deine Fahrt nötig ist. Im Innenbereich liegt ein Ventil auf. Sieh dir das Ventil genau an, um die richtige Luftpumpe zu beschaffen. Mittlerweile produzieren Hersteller nämlich Reifen mit unterschiedlichen Ventilen. Idealerweise besitzt du eine Pumpe mit verschiedenen Aufsätzen und einem eingebauten Manometer. Hier liest du den aktuellen Reifendruck ab. Zudem hilft es dir beim Befüllen. So ist der Reifen weder zu hart noch zu weich.
  • Vollwinkel-Modus: Das Gelenk deines Rades sollte 360 Grad abdecken. So bewegt sich der Wagen immer in die von dir gewünschte Richtung. Einige wenige Hersteller bauen Räder ohne Aktionsradius ein. Hier kannst du dich ausschließlich nach vorne und nach hinten bewegen. Enge Kurven und schmale Wege entwickeln sich dadurch schnell zu einer unüberwindbaren Herausforderung. Übrigens: Die Vollwinkelräder sind ebenso leicht zu montieren wie die weniger wertigen Räder.
  • Reifenmaterial: Beim Reifenmaterial kommt für mich nur Vollgummi in Frage. Vollgummi hat mehrere positive Eigenschaften. Gummi gibt bei harten, steinigen Böden nach. Die Federung kriegen auch die Fahrgäste im Bollerwagen zu spüren. Die Fahrt durch Schlaglöcher und über Pflastersteine ist nicht so holprig wie bei PU-Reifen. Außerdem ist Gummi länger haltbar. Trotzdem bringst du den faltbaren Bollerwagen in einem vor Sonnenstrahlen und Niedrigtemperaturen geschützten Bereich unter.

#19 – Was macht eine gute Zugstange aus?

Bollerwagen zum ZiehenDie Zugstange hilft dir beim Ziehen deines faltbaren Bollerwagens. Bei einer Traglast von 80 kg und durchschnittlich 15 kg Eigengewicht muss die Zugstange ein Gesamtgewicht von 95 kg ziehen können. Ihre Bauweise muss robust sein und eine langfristige Funktion garantieren. Darüber hinaus beachtest du die folgenden Dinge:

  • Teleskopstange: Mit einer Zugstange ohne variable Längeneinstellung wirst du nicht glücklich. Sie passt sich weder den unterschiedlichen Zugrichtungen noch der Körpergröße unterschiedlicher Personen an. Konzentriere dich beim Kauf des faltbaren Bollerwagens auf eine Teleskopstange mit verschiedenen Längenbereichen. Sogar kleine Kinder können den Wagen mithilfe der Teleskopstange schieben. Die Stange rastet je nach Längeneinstellung präzise ein und hat einen festen Halt.
  • Material am Griff: Der Griff ist das Herzstück deiner Zugstange. Je besser dieser Zusatz auf deine Handform angepasst ist, desto müheloser ziehst du den Wagen. Umgekehrt geht ein Wagen ohne ergonomische Grifffläche mit Schmerzen einher. Es bilden sich Blasen und Hautirritationen an den Händen. Bei längeren Fahrten spürst du einen Abrieb an den Handinnenflächen und dein Spaß mit der Familie schwächt sich zunehmend ab. Eine Polsterung ist sinnvoll.
  • Wipp-Mechanismus: Die Zugstange mit Kipptechnik hat einen entscheidenden Vorteil: Lässt du sie los, fällt sie nicht zu Boden. Du erschreckst nicht und die Zugstange nimmt keinen Schaden. Sie wippt einfach nach oben zurück. Dieses Merkmal finde ich richtig gut, weshalb ich dir auf jeden Fall zu einer Zugstange mit Kippmechanismus rate.

#20 – Wofür brauche ich einen Schiebegriff?

Der Schiebegriff hilft dir bei der Fahrt über ebene Wege. Aufgrund seiner Bügelform bezeichnen Hersteller den Schiebegriff oft als Bügelgriff. Seine Dimension entspricht der Breite des kompletten faltbaren Bollerwagens. Ich empfehle dir einen Bügelgriff mit eingearbeitetem Gelenk. Faltest du den Wagen zusammen, klappst du den Bügelgriff einfach ab. Dadurch verringert sich das Packmaß. Der Klappbügel ist außerdem praktisch, wenn du den Griff in einer anderen Position haben willst.

Ich mache sehr gute Erfahrungen mit meinem gepolsterten Schiebegriff. Der ummantelte Griff liegt sehr gut und sicher in den Händen. Regnet es oder hast du feuchte Hände, rutscht dir der Wagen nicht aus der Hand.

#21 – Woraus besteht der Boden beim Bollerwagen faltbar?

Beim Bollerwagen gibt es zwei Arten von Böden: den Holz- und den Kunststoffboden. Beim Holzboden handelt es sich nicht um Echtholz. In der Regel setzen Hersteller MDF-Platten, Sperrholz oder andere Plattenmaterialien ein. Grund: Massivholz ist zwar stabiler, doch derartige Platten haben ein sehr hohes Gewicht. Das minimiert die Freude beim Schieben und Ziehen von deinem faltbaren Bollerwagen. Kunststoffböden sind seltener. Sie haben den Vorteil, nahezu unzerstörbar zu sein.

Plastik hat kein Problem mit Regen und Schnee. Holz hingegen musst du bei Kontakt mit Wasser schnellstmöglich trocknen. Kunststoff neigt erst nach einigen Jahren ebenso zu einer porösen Struktur. Beide Materialien halten nicht ewig. Bewahrst du deinen Bollerwagen jedoch in einem beheizten Raum auf, wirst du dich lange Zeit an ihm erfreuen.

#22 – Wie kompakt ist der faltbare Bollerwagen?

Bollerwagen faltbarDas Faltmaß unterscheidet sich von Modell zu Modell. Manchmal sind sogar die Schiebegriffe und Zugstangen durch Teleskopstangen und Gelenksysteme verkleinerbar. Weiterhin bieten dir Hersteller Bollerwagen mit entfernbaren Rädern und Bremsen an.

Derartige Modelle überzeugen durch ein geringes Packmaß. Dieses hat auch im kleinsten Auto genügend Platz. Trage den gefalteten Bollerwagen bequem die Treppen herunter und baue das Modell im Erdgeschoss auf.

Bei weniger flexiblen Bollerwagen faltest du lediglich den Korpus zusammen. Dazu ziehst du den Wagen an der Mitte der Bodenmatte nach oben, nachdem du die Klemmvorrichtungen gelöst hast. Diese Handwägen sind im zusammengefalteten Zustand nicht so klein. Trotzdem kriegst du sie in üblichen Fahrzeugen unter. Auch das Tragen fällt dir bei entsprechend geringem Gewicht leicht.

#23 – Welche Sicherheitsmaßnahmen müssen Hersteller berücksichtigen?

In puncto Sicherheit muss dein Bollerwagen alle gängigen Richtlinien erfüllen. Für den Transport von Kindern sind Gurte unerlässlich. Kauf dir einen Bollerwagen mit 5-Punkte-Gurt. Dieser hält dein Kind sicher auf seinem Platz. Gerät der Wagen ins Schwanken oder bewegt ihr euch auf unwegsamem Gelände, sind Unfälle für die Kleinen kein Thema. Das 5-Punkte-Gurtsystem weist eine dicke Polsterung auf. Bei plötzlichen Bremsvorgängen schneidet der Gurt nicht in die Haut des Kindes ein.

Ein weiterer Sicherheitsfaktor sind die Bremsen. Aus Erfahrung rate ich dir zu zwei verbauten Bremsen: eine im vorderen und eine im hinteren Bereich. Die Bremse im hinteren Bereich liegt der Achse auf. Du erreichst sie bequem. Tritt einfach mit dem Fuß darauf und schon verriegelt sie die Räder. Die vordere Bremse befindet sich unmittelbar an den Rädern. Die Bedienung erfolgt ebenfalls mit den Füßen. Das Lösen der Bremsen ist immer individuell. Meistens bewegst du den Wagen hierbei vor und zurück bis sich die Bremse löst.

#24 – Sind die Sitzpolster immer mit dabei?

Nein. Nicht immer sind die Sitzpolster Teil des Produktes. Ohne sie gibt es beim Personentransport schnell Probleme. Kinder fühlen sich ohne Sitzpolster unwohl, haben Schmerzen und fühlen sich beim Fahren nicht gut geschützt. Leg dir einen Bollerwagen für Kinder mit festem und möglichst dickem Sitzpolster zu. Bedenke: Kinder brauchen das Sitzpolster nicht nur auf der Bodenplatte. Sie lehnen sich im Wagen an. Ein Rückensitzpolster schont ihre Knochen und die Rückenmuskulatur.

Du hast dir ein Modell ausgesucht, aber Sitzpolster sind nicht enthalten? Manchmal kannst du sie zusätzlich erwerben. Ich rate dir jedoch von eigenen Kissen und Decken als Polsterersatz ab. Decken und Kissen verrutschen leicht. Außerdem spielen kleine Kinder damit. Manche haben Spaß daran, die Kissen nach außen zu werfen.

#25 – Welche Taschenarten gibt es beim Handwagen?

Bollerwagen mit TascheBeim Bollerwagen gibt es mehrere Taschen. Die Heck-Tasche erreichst du beim Schieben ganz leicht. In dieser sind wichtige Gegenstände wie Trinkflaschen, Lebensmittel, Geldbeutel, Schlüssel und ähnliche Dinge aufzubewahren. Manche Menschen bringen die Schuhe der Kleinen darin unter. So bleibt der Bollerwagen innen sauber. Tipp: Nutzt du die Hecktasche für Lebensmittel, musst du diese in einer zusätzlichen Tüte verstauen. Grund: Die Hecktasche befindet sich in Bodennähe und wird dadurch schnell schmutzig. Staubpartikel gelangen schnell in den Innenraum der Tasche.

Die Seitentaschen bieten sich für kleinere Dinge wie Sonnenmilch, Sonnenbrille und Badelatschen an. Manche Bollerwagen verfügen außerdem über eine Getränkehalterung. In dieser haben Trinkflaschen Platz, sodass du diese nicht im Liegen lagern musst. Flaschen laufen dadurch nicht aus und deine Flüssigkeitszufuhr ist gesichert.

#26 – Wie sehen die Verschlüsse beim faltbaren Bollerwagen aus?

Bei den Verschlüssen gibt es praktisch keine Grenzen. Die günstigste Variante sind Druckknöpfe. Druckknöpfe haben einen punktuellen Verschluss. Was in Taschen mit diesem Verschluss liegt, sollte möglichst unempfindlich sein. Der Druckknopf hält lange, lässt sich allerdings nicht so gut handhaben.

Reißverschlüsse sind bei größeren Taschen üblich. Moderne Zipper bieten eindringender Feuchtigkeit keine Chance. Sie trennen den Außenbereich vollständig vom inneren Taschenbereich ab. Diese Variante empfehle ich dir.

Als Alternative dazu machen sich Klettverschlüsse gut. Sie lassen sich leicht und unkompliziert öffnen und schließen. Auch kleine Kinder können ihre Getränke so selbstständig entnehmen. Pass bei Schmutz auf. Sowie Schmutz und Pflanzenteile in den Klettverschluss gelangen, verhaken sich die Fasern nicht mehr miteinander. Dadurch bleibt die Tasche offen.

#27 – Welche Vorteile hat der faltbare Bollerwagen?

Bollerwagen Vorteile

Mit dem faltbaren Bollerwagen fährst du kleine Kinder spazieren. Sie haben noch nicht so viel Ausdauer und nörgeln, wenn sie müde sind. Dann setzt du sie in den Wagen und schiebst oder ziehst sie durch die Natur. Schon kehrt Ruhe ein und den Kleinen bereitet das Beobachten der Umgebung äußerst viel Freude. Nach der Fahrt faltest du den Wagen zusammen. So findet er auch in der vollen Familienwohnung ein kleines Plätzchen.

Lebst du als Single in einer Einzimmerwohnung, hast du wenig Stellfläche zur Verfügung. Den Klapp-Bollerwagen kriegst du in der kleinsten Wohnung unter. Ohne eigenes Fahrzeug transportierst du mit dem Faltwagen deine Einkäufe von nun an mühelos. Dank Griff bringst du den Wagen im gefalteten Zustand ins Erdgeschoss. Vor dem Supermarkt klappst du ihn auf und bringst deine Lebensmittel und Getränke darin unter. Sogar Getränkekästen hält der faltbare Bollerwagen aus.

Du liebst es mit deiner Partnerin campen zu gehen? Dann nimm einen Bollerwagen mit zum Fluss, zur Wiese oder zu eurer Lieblingsstelle und befülle den Innenraum mit vielen Leckereien, Picknickkorb und einer Flasche Sekt. Schlaft ihr gerne draußen, könntet ihr ein Zelt und Isomatten mitnehmen. Sogar Campingdusche und Kocher finden darin Platz.

Abgesehen davon hat der Faltwagen auch für Haustiere Vorteile. Du kriegst auch den größten Hund mühelos in einem faltbaren Bollerwagen für Hunde unter. Hat deine Hündin Welpen, dann finden sie darin Platz. Wichtig: Welpen dürfen nicht mehr in den Bollerwagen, wenn sie die Außenwände überqueren können. Dann fallen sie auf der anderen Seite tief und verletzen sich vielleicht.

#28 – Wie lange hält der Bollerwagen?

Die Haltbarkeit hängt von der Häufigkeit und von der Art der Nutzung ab. Bei täglicher Verwendung und der Nutzung der kompletten Traglast ist die Haltbarkeit relativ gering. Bei gelegentlichem Gebrauch und einer Teil-Traglast kannst du mit vielen Jahren rechnen. Ein Höchstmaß an Haltbarkeit erhältst du, wenn du auf Gummiräder setzt. Sie brechen nicht so schnell, sind leichtgängig und federn das Gestell ab.

Stell deinen Bollerwagen im Winter im Wohnbereich ab. Hinter dem Kleiderschrank oder unter dem Bett, in der Abstellkammer oder in einer stabilen Truhe findet jeder faltbare Bollerwagen Platz. Hier ist er weder Feuchtigkeit noch zu hohen oder zu niedrigen Temperaturen ausgesetzt. So hält dein Bollerwagen länger. Trockne ihn nach Regentagen immer vollständig ab, bevor du ihn faltest. Ansonsten bilden sich Schimmelsporen und Insekten.

Vermeide Flüssigkeit auf der Bodenplatte. Sie dringt bei nicht-wassergeschützten Oberstoffen durch die Fasern bis zur Bodenplatte ein. In der Folge verringert sich die Festigkeit der Platte. Bei Holz kann das fatale Folgen nach sich ziehen. Holzböden verlieren an Stabilität und somit an Traglast. Nach einer Weile bricht die Platte durch. Schlimmstenfalls geschieht das, wenn du dein Kind in den Wagen setzt. Verletzungen sind vorprogrammiert.

#29 – Was gilt es bei der Benutzung zu beachten?

Abschließend vom faltbaren Bollerwagen Test möchte ich dir noch hilfreiche Tipps und Tricks mit auf den Weg geben, wie du deinen Bollerwagen richtig benutzt:

  • Achte darauf, dass die Ladung (Gepäck und Kinder) gleichmäßig verteilt ist. Dadurch kann der Bollerwagen nicht umkippen. Zudem sollte die schwere Ladung nicht im vorderen Bereich bei der Lenkachse (Vorderachse) liegen. Das stellt sicher, dass die Lenkung leichtgängig ist.
  • Transportierst du Gegenstände wie Kisten, achte darauf, dass keine spitzen Ecken und Kanten an den Seiten überstehen. Andernfalls können sich hieran Personen verletzen. Zudem sind spitze und scharfkantige Teile nicht gut für Einsätze aus Stoff. Er könnte beschädigt werden.
  • Achte darauf, dass deine Kinder während der Fahrt nicht die Hände/Arme in Richtung Reifen gelangen. Hohe Seitenwände und/oder Schutzblecht verhindern das. Bei einigen Bollerwagen sitzen die Reifen auch direkt unter der Sitzfläche.
  • Achte auf die Größen- und Gewichtsangaben des Bollerwagens. Besonders kleine Kinder und Babys sind hervorragend in einer Liegeschale aufgehoben und sicher unterwegs.

Meine Empfehlung: SmartCruiser von Elvent

  • Hersteller: Elvent
  • Maße offen 105 x 61 x 98 cm / gefaltet 61 x 42 x 86 cm
  • Gewicht: 15,4 Kilogramm
  • mit Sonnendach, Feststellbremse und Federung
  • Zugstange und Schiebegriff (Kunstleder)
  • maximale Zuladung 80 Kg
  • zwei gepolsterte Sitze, gepolsterter Boden
  • sehr gute Bewertung auf Amazon
  • hochwertig im Praxistest

FAQ zum faltbaren Bollerwagen Test & Vergleich

faltbaren Bollerwagen Test

Nachdem ich dir im ersten Teil von meinem faltbaren Bollerwagen Test und Vergleich fünf sehr hochwertige Modelle vorgestellt und anschließend die wichtigsten Informationen zum Bollerwagen faltbar mit auf den Weg gegeben habe, möchte ich dir jetzt noch Häufige Frage zum Thema Bollerwagen beantworten.

#1 – Ist der Stoff beim faltbaren Bollerwagen austauschbar?

Der Stoff weist beim faltbaren Bollerwagen eine bestimmte Größe auf. Weiterhin gibt es Löcher an den Ecken, durch die du die Stangen schiebst. Der Austausch deines Stoffes ist nur bei baugleichem Ersatz möglich und den kriegst du vom Hersteller. Leider bietet dir nicht jeder Hersteller einen Einzelbezug an. Viele wollen, dass du den ganzen Bollerwagen erneut kaufst. Legst du großen Wert auf Flexibilität? Recherchiere vor dem Kauf des faltbaren Bollerwagens und bringe in Erfahrung, ob der Stoff bei deinem Wunsch-Modell austauschbar ist.

#2 – Welchen faltbaren Bollerwagen brauche ich für den Strand?

Das Fahren durch trockenen Sand kostet dich viel Kraft. Sieh davon ab, wenn dein Bollerwagen kleine Räder hat. Mehr Leistung hast du bei einem Bollerwagen mit großen Hinterrädern. Sie haben einen Durchmesser von gut und gerne 28 cm oder mehr. Schiebst du den Wagen, hast du mehr Grip und gleichzeitig mehr Power beim Schieben.

#3 – Welchen Bollerwagen brauche ich für 4 Kinder?

Eine Traglast in Höhe von 80 kg sollte für 4 kleine Kinder ausreichen. Das ist leider nicht immer der Fall. Lies dir genau die Angaben des Herstellers durch. Einige Bollerwagen mit einem Zusatzgewicht von max. 80 kg bieten nur für 2 Kinder Platz, wohingegen andere für 4 Kinder gedacht sind. Es kommt auf die Bodenmatte an. Bei hochpreisigen Modellen ist es möglich die 80 kg Traglast auf einen Punkt der Bodenmatte aufzulegen. Andere Handwägen besitzen eine Bodenmatte, auf der du das Gewicht eher verteilen musst. Liegt die gesamte Nutzlast auf einem Punkt, bricht der Boden durch.

Der Luxus Viersitzer: WagonPro von Elvent

  • Hersteller: Elvent
  • Maße: 108 x 76 x 109 cm
  • Gewicht: 18,6 Kilogramm
  • mit Sonnendach, Feststellbremse und Federung
  • Zugstange und Schiebegriff (Kunstleder)
  • maximale Zuladung 80 Kg
  • vier gepolsterte Sitze, gepolsterter Boden
  • sehr gute Bewertung auf Amazon
  • hochwertig im Praxistest

#4 – Woraus besteht das Gestell und wie schwer ist es?

Das Gestell besteht entweder aus Stahl oder aus Aluminium. Beide Materialien sind sehr stabil und haben aufgrund der Hohlstangen ein geringes Gewicht. Außen tragen Hersteller eine Lackschicht auf, sodass du bei sachgemäßer Behandlung und Pflege nicht mit Roststellen rechnen musst. Das Gewicht des Gestells von deinem Bollerwagen hängt nicht nur vom Material, sondern ebenso von der Dicke des Gestells ab. Darüber hinaus spielt die Gesamtgröße deines Bollerwagens eine wichtige Rolle. Ein größerer Wagen bringt mehr Gewicht auf die Waage.

#5 – Wie lange dauert der Aufbau des Bollerwagens?

Der Aufbau des Bollerwagens nimmt nicht mehr als 5 bis 10 Minuten in Anspruch. Auch als Heimwerker-Neuling ohne Erfahrungen mit Bollerwagen bist du schnell fertig. Darüber hinaus verzeiht dir der Bollerwagen jeden Fehler beim Aufbau. Du kannst feste Verbindungen problemlos lösen und den Aufbau erneut in Angriff nehmen. Sämtliche Teile befinden sich in Tüten verpackt. Alles ist beschriftet und die Anzahl der zu montierenden Stangen, Schrauben und Räder hält sich in Grenzen.

#6 – Brauche ich Werkzeuge für den Aufbau?

Die heutigen faltbaren Bollerwagen erfordern keinerlei Werkzeugeinsatz. Außerdem brauchst du keine handwerklichen Fähigkeiten, Erfahrungen im Aufbau von Bollerwagen oder viel Zeit für den Aufbau. Die Anleitungen sind selbsterklärend und häufig sogar bebildert. Arbeite alle Einzelschritte ab. Innerhalb von 5 bis 10 Minuten bist du fertig. Klemmen und Steckverbindungen gewährleisten die Stabilität deines faltbaren Bollerwagens. Löse die arretierten Stecker, um deinen Bollerwagen zusammenfalten zu können.

#7 – Wofür brauche ich eine zusätzliche Tasche?

Die zusätzliche Tragetasche hilft dir beim Verstauen deines faltbaren Bollerwagens. Nutzt ihr ihn im Winter seltener, staubt er in der Tasche nicht ein. Spinnenweben und Kleintiere können ebenso nicht in den Wagen gelangen. Oft liegt der Tasche ein zusätzlicher Griff auf. Diesen nimmst du in die Hand und trägst den Bollerwagen einfach von A nach B. Eine Tasche zum Tragen ist meist vor Spritzwasser geschützt und lässt sich reinigen.

#8 – Wie baue ich das Sonnendach an?

Das Sonnendach vom faltbaren Bollerwagen befindet sich direkt im Gestell. Die Streben an den Ecken lassen sich oben öffnen. Dann erscheinen die Dachstangen. Zieh diese heraus und arretiere sie durch eine Drehbewegung. Sind alle vier Stangen fest, spannst du das Dach darüber. Gelegentlich findest du die Dachhalterung außen an den Eckstangen. In diesem Fall klappst du sie nach oben, bis du ein Klick-Geräusch hörst. Jetzt rasten sie ein und das Dach lässt sich festspannen.

#9 – Welche Extras machen das Sonnendach multifunktional?

Das Sonnendach braucht unbedingt einen eingebauten UV-Schutz. Schließlich nutzt du die Dachfläche vorwiegend an heißen Sommertagen. Mit dem UV-Schutz verhinderst du einen Sonnenbrand auf dem Kopf deines Kindes. Ein weiteres Merkmal ist ein integrierter Netzstoff. Roll das Dach bis zur Hälfte ab und darunter erscheint ein Netzstoff. Durch diesen können die Kleinen den Himmel beobachten. Gleichzeitig sind sie vor fallenden Zweigen, Zapfen und Nüssen geschützt. In seltenen Fällen kriegst du ein wassergeschütztes Sonnendach. Für Regentage brauchst du daher eine Regenhülle für deinen Bollerwagen. Mehr dazu im Artikel: Bollerwagen für Kinder mit Dach.

#10 – Warum brauche ich eine Federung?

Wenn du mich fragst, würde ich immer zu einem faltbaren Bollerwagen mit Federung tendieren. Die Federung findest du im Bereich der Räder. Sie gleicht Stöße durch holprige Streckenabschnitte ab. Beim Transport von Kindern wirst du diese Eigenschaft zu schätzen wissen. Übrigens: Die Federung der Räder intensivierst du durch den Kauf von Gummi-Rädern.

#11 – Woher kommt der Bollerwagen?

Das Wort „bollern“ steht stellvertretend für „poltern“. In der Tat sind Modelle mit Kunststoffrädern äußerst laut. Fährst du über Straßen und Gehwege, hören dich Anwohner bereits aus der Ferne. Mich persönlich stört das. Aus diesem Grund suche ich explizit nach Bollerwagen mit Vollgummi-Bereifung. Diese hörst du so gut wie gar nicht.

#12 – Zu welcher Jahreszeit macht der Kauf des Bollerwagens Sinn?

Die beste Zeit für die Fahrt mit dem Bollerwagen ist der Sommer. In den heißen Monaten spielen Feuchtigkeit und Kälte keine Rolle. Die Böden sind schön fest. Du brauchst dir um die Räder keine Gedanken zu machen. Im Sommer sind faltbare Bollerwagen häufig ausverkauft. Ich lege mir einen neuen Bollerwagen lieber im Herbst oder im Frühling zu. Auch zu diesen Zeiten bereitet die Fahrt mit dem Faltwagen Freude. Mit der richtigen Schiebe- und Zugstange sollten auch weichere, leicht feuchte Böden keine Herausforderung sein.

Fazit – Faltbarer Bollerwagen Test & mein Bollerwagen Testsieger

Mein faltbarer Bollerwagen Test zeigt, dass alle getesteten Modelle Gemeinsamkeiten, wie das Dach und die Schiebefunktion, haben. Allerdings unterscheiden sie sich in Qualität, Funktionalität und der Ausstattung. Mein Bollerwagen Testsieger ist der FamilyStar von Elvent*. Er überzeugt mit einer sehr hochwertigen Qualität, einem einfachen Klappmechanismus und maximaler Ausstattung. Alternativ kann ich dir den SmartCruiser oder den GT 9000 von Kesser empfehlen. Mein faltbarer Bollerwagen Test zeigt, dass diese Modelle preiswerter sind und du bei den Funktionen und der Ausstattung nur wenige Abstriche machen musst.

Der Bollerwagen Testsieger im faltbaren Bollerwagen Test & Vergleich

Mein Testsieger: FamilyStar Premium von Elvent

  • Hersteller: Elvent
  • Maße offen 110 x 58 x 104 cm / gefaltet 78 x 42 x 55 cm
  • Gewicht: 20,6 Kilogramm
  • mit Sonnendach, Feststellbremse und Federung
  • Zugstange und Schiebegriff (Kunstleder)
  • maximale Zuladung 80 Kg
  • gefederte Off-Road-Räder
  • zwei gepolsterte Sitze, gepolsterter Boden
  • sehr gute Bewertung auf Amazon
  • hochwertig im Praxistest & Testsieger

Letzte Aktualisierung am 4.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API