Dewalt Akkuschrauber 18v im Test & Vergleich + Ratgeber

Dewalt Akkuschrauber

Dewalt Akkuschrauber sind sehr leistungsstarke und zuverlässige Geräte. Besonders die 18 Volt Modelle (Dewalt Akkuschrauber 18v) sind sehr beliebt im professionellen Bereich. Für meinen Akkuschrauber Test & Vergleich hatte ich leider nicht die Gelegenheit ein Modell von Dewalt in der Praxis zu testen, trotzdem möchte ich dir in diesem Artikel die besten Dewalt Akkuschrauber vorstellen. Anschließend beantworte ich dir im Ratgeberteil noch die wichtigsten Fragen zu Dewalt, Dewalt Akkuschrauber und Akkuschrauber im Allgemeinen.

Dewalt Akkuschrauber 18 Volt im Test & Vergleich

Dewalt hat einige Akkuschrauber im Angebot. Das Sortiment reicht von sogenannten Akku Bohrschrauber bis hin zu sehr leistungsstarken Akku Schlagbohrschrauber. Die fünf Modelle mit den besten technischen Daten und Bewertungen habe ich in der folgenden Tabelle miteinander verglichen. So kannst du dir auf einen Blick den ersten Überblick über die aktuellen Dewalt Akkuschrauber machen.

Dewalt Akkuschrauber
Empfehlung
DCD796P2
Preistipp
DCD777S2T
bestes Modell
DCD991P2
DCD996P2
DCK795S2T
Vorschaubild
DeWalt Akku-Schlagbohrschrauber (18 V, 5 Ah, mit LED-Arbeitslicht, bürstenlose Motor-Technologie, zwei-Gang-Vollmetallgetriebe, inkl. 2x Akkus, System-Schnellladegerät und Tstak-Box), DCD796P2
Dewalt Akku-Bohrschrauber (18V, 1.5 Ah, bürstenlos, mit Zwei-Gang-Vollmetallgetriebe, 15 Drehmomentstufen) & DT71563, QZ Kombination Bohrer Set 100 Teile
DeWalt Akku (3-Gang-Bohrschrauber, 18 V, Vollmetallgetriebe, 11-stufiges Drehmoment, LED-Leuchte, inkl. 2x Li-Ion XR Akkus (5,0 Ah), System-Schnellladegerät, TSTAK-Box und Zubehör) DCD991P2
DEWALT Akku-3-Gang-Schlagbohrschrauber (18V, 5.0 Ah, bürstenlos, Vollmetallgetriebe, integrierte LED-Leuchte mit bis zu 77 Lumen, inkl. 2x Akkus, Schnell-Ladegerät, Gürtelhaken, T STAK-Box) DCD996P2
DeWalt XR Akku-Schlagbohrschrauber Set DCK795S2T – Schlagbohrmaschine mit 2-Gang-Vollmetallgetriebe & bürstenlosem Motor zum Schrauben, Bohren & Schlagbohren – 1 x Schlagbohrer Li-Ion 18 V + Zubehör
Hersteller
DeWalt
DeWalt
DeWalt
DeWalt
DeWalt
Akkuspannung
18 Volt
18 Volt
18 Volt
18 Volt
18 Volt
Akkukapazität
5,0 Ah
1,5 Ah
5,0 Ah
5,0 Ah
1,5 Ah
Max. Drehmom.
70 Nm
65 Nm
95 Nm
95 Nm
60 Nm
Drehzahl 1. Gang
0-550 min-1
0-500 min-1
0-450 min-1
0-450 min-1
0-600 min-1
Drehzahl 2. Gang
0-2000 min-1
0-1750 min-1
0-1.300 min-1
0-1.300 min-1
0-2000 min-1
Drehzahl 3. Gang
keinen 3. Gang
keinen 3. Gang
0-2.000 min-1
0-2.000 min-1
keinen 3. Gang
Drehmoment
15+1 Stufen
15+1 Stufen
11+1 Stufen
11+1 Stufen
15+1 Stufen
Bohrfutter max.
13 mm
13 mm
13 mm
13 mm
13 mm
Gewicht m. Akku
ca. 1,8 Kg
ca. 1,5 Kg
ca. 2,0 Kg
ca. 2,1 Kg
ca. 1,6 Kg
Hobbyschrauber
Heimwerker
Handwerker
Schlagwerk
bürstenlos
LED-Arbeitslicht
Preis
294,50 EUR
167,89 EUR
357,69 EUR
343,89 EUR
214,29 EUR
Empfehlung
Dewalt Akkuschrauber
DCD796P2
Vorschaubild
DeWalt Akku-Schlagbohrschrauber (18 V, 5 Ah, mit LED-Arbeitslicht, bürstenlose Motor-Technologie, zwei-Gang-Vollmetallgetriebe, inkl. 2x Akkus, System-Schnellladegerät und Tstak-Box), DCD796P2
Hersteller
DeWalt
Akkuspannung
18 Volt
Akkukapazität
5,0 Ah
Max. Drehmom.
70 Nm
Drehzahl 1. Gang
0-550 min-1
Drehzahl 2. Gang
0-2000 min-1
Drehzahl 3. Gang
keinen 3. Gang
Drehmoment
15+1 Stufen
Bohrfutter max.
13 mm
Gewicht m. Akku
ca. 1,8 Kg
Hobbyschrauber
Heimwerker
Handwerker
Schlagwerk
bürstenlos
LED-Arbeitslicht
Preis
294,50 EUR
Anbieter
Preistipp
Dewalt Akkuschrauber
DCD777S2T
Vorschaubild
Dewalt Akku-Bohrschrauber (18V, 1.5 Ah, bürstenlos, mit Zwei-Gang-Vollmetallgetriebe, 15 Drehmomentstufen) & DT71563, QZ Kombination Bohrer Set 100 Teile
Hersteller
DeWalt
Akkuspannung
18 Volt
Akkukapazität
1,5 Ah
Max. Drehmom.
65 Nm
Drehzahl 1. Gang
0-500 min-1
Drehzahl 2. Gang
0-1750 min-1
Drehzahl 3. Gang
keinen 3. Gang
Drehmoment
15+1 Stufen
Bohrfutter max.
13 mm
Gewicht m. Akku
ca. 1,5 Kg
Hobbyschrauber
Heimwerker
Handwerker
Schlagwerk
bürstenlos
LED-Arbeitslicht
Preis
167,89 EUR
Anbieter
bestes Modell
Dewalt Akkuschrauber
DCD991P2
Vorschaubild
DeWalt Akku (3-Gang-Bohrschrauber, 18 V, Vollmetallgetriebe, 11-stufiges Drehmoment, LED-Leuchte, inkl. 2x Li-Ion XR Akkus (5,0 Ah), System-Schnellladegerät, TSTAK-Box und Zubehör) DCD991P2
Hersteller
DeWalt
Akkuspannung
18 Volt
Akkukapazität
5,0 Ah
Max. Drehmom.
95 Nm
Drehzahl 1. Gang
0-450 min-1
Drehzahl 2. Gang
0-1.300 min-1
Drehzahl 3. Gang
0-2.000 min-1
Drehmoment
11+1 Stufen
Bohrfutter max.
13 mm
Gewicht m. Akku
ca. 2,0 Kg
Hobbyschrauber
Heimwerker
Handwerker
Schlagwerk
bürstenlos
LED-Arbeitslicht
Preis
357,69 EUR
Anbieter
Dewalt Akkuschrauber
DCD996P2
Vorschaubild
DEWALT Akku-3-Gang-Schlagbohrschrauber (18V, 5.0 Ah, bürstenlos, Vollmetallgetriebe, integrierte LED-Leuchte mit bis zu 77 Lumen, inkl. 2x Akkus, Schnell-Ladegerät, Gürtelhaken, T STAK-Box) DCD996P2
Hersteller
DeWalt
Akkuspannung
18 Volt
Akkukapazität
5,0 Ah
Max. Drehmom.
95 Nm
Drehzahl 1. Gang
0-450 min-1
Drehzahl 2. Gang
0-1.300 min-1
Drehzahl 3. Gang
0-2.000 min-1
Drehmoment
11+1 Stufen
Bohrfutter max.
13 mm
Gewicht m. Akku
ca. 2,1 Kg
Hobbyschrauber
Heimwerker
Handwerker
Schlagwerk
bürstenlos
LED-Arbeitslicht
Preis
343,89 EUR
Anbieter
Dewalt Akkuschrauber
DCK795S2T
Vorschaubild
DeWalt XR Akku-Schlagbohrschrauber Set DCK795S2T – Schlagbohrmaschine mit 2-Gang-Vollmetallgetriebe & bürstenlosem Motor zum Schrauben, Bohren & Schlagbohren – 1 x Schlagbohrer Li-Ion 18 V + Zubehör
Hersteller
DeWalt
Akkuspannung
18 Volt
Akkukapazität
1,5 Ah
Max. Drehmom.
60 Nm
Drehzahl 1. Gang
0-600 min-1
Drehzahl 2. Gang
0-2000 min-1
Drehzahl 3. Gang
keinen 3. Gang
Drehmoment
15+1 Stufen
Bohrfutter max.
13 mm
Gewicht m. Akku
ca. 1,6 Kg
Hobbyschrauber
Heimwerker
Handwerker
Schlagwerk
bürstenlos
LED-Arbeitslicht
Preis
214,29 EUR
Anbieter

Die Top 5 der Dewalt Akkuschrauber (18 Volt)

Nachdem du dir einen ersten Eindruck verschaffen konntest, möchte ich dir nun die Top 5 der Dewalt Akkuschrauber genauer vorstellen. Dabei gehe ich auf die technischen Daten und Eigenschaften ein.

#1 – Meine Empfehlung mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis: Dewalt Akku Schlagbohrschrauber DCD796P2

Meine Empfehlung für alle Anwender (bis auf Anfänger) ist der Dewalt DCD796P2. Bei diesem Modell handelt es sich um einen sehr leistungsstarken 18 Volt Akkuschrauber mit Schlagfunktion – ein sogenannter Akku Schlagbohrschrauber. Mit 70 Newtonmeter hat dieses Modell mehr Power, als alle Modelle aus meinem Makita Akkuschrauber Test. Auch die Akkukapazität, welche für die maximale Einsatzzeit von deinem Akkuschrauber verantwortlich ist, ist mit 5 Amperestunden überragend.

Der Dewalt Akku Schlagbohrschrauber bringt 1,8 Kg auf die Waage, ist mit 15 Drehmomentstufen und zwei Gängen ausgestattet. Der erste Gang liefert 550 Umdrehungen pro Minute und der zweite 2000. Alles Werte, die für einen Akkuschrauber sehr sehr gut sind und zeigen, dass dieses Modell eher für den Profi geeignet ist. Klar können auch Anfänger und Gelegenheitsschrauber mit diesem Modell arbeiten, aber ein kleineres Modell, wie beispielsweise mein Akkuschrauber Testsieger GSR 12V-15 FC von Bosch, hat wahrscheinlich ein besseres Preis-Nutzen-Verhältnis.

Bei meiner Empfehlung handelt es sich um einen sogenannten brushless Akkuschrauber. Der Motor von brushless Akkuschrauber arbeitet ohne Kohlebürsten, wodurch dieser wartungsärmer ist und eine längere Nutzungsdauer hat. Ein entscheidender Punkt der neben der hohen Leistung den stolzen Preis rechtfertigt. Abschließend ist zu diesem Modell noch die Bewertung auf Amazon* erwähnenswert. Mit 4,8 von 5 möglichen Sternen sind fast alle Käufer mit diesem Modell absolut zu frieden.

Meine Empfehlung für Profis: DeWalt Akku Schlagschrauber DCD796P2 (18 Volt & 5 Ah)

Details

  • Hersteller: DeWalt
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 5,0 Ah
  • Max. Drehmoment: 70 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-550 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-2.000 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 15+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Ja
  • bürstenlos: Ja
  • Arbeits-LED: Ja
  • Gewicht mit Akku: ca. 1,8 Kg
  • überragende Bewertungen auf Amazon

#2. – Mein Preistipp für Einsteiger: Dewalt Akku Bohrschrauber DCD777S2T

Ein gutes und erschwingliches Einsteigermodell stellt der DeWalt Akkuschrauber DCD777S2T dar. Betrieben wird er auch in der beliebten 18 Voltklasse. Mit 65 Newtonmeter bietet er etwas weniger Power als meine Empfehlung. Trotzdem ist das noch ein überragender Wert für einen Akkuschrauber.

Die Akkukapazität ist mit 1,5 Amperestunden deutlich geringer. Dadurch kannst du diesen Bohrschrauber nicht so lange am Stück benutzen, wie den DCD796P2 von Dewalt. Wenn du bereits andere Dewalt Geräte mit einem besseren Akku besitzt, dann kannst du den auch in diesem Modell benutzen. Wichtig ist, dass es sich auch um ein 18 Volt Akku handelt und das Stecksystem passt.

Natürlich verfügt der Schrauber auch über ein 2-Gang-Getriebe. Die Leerlaufdrehzahl des 1. Ganges lässt sich von 0 – 500 min-1 und die des 2. Ganges von 0 – 1.750 min-1 steuern. Zusätzlich verfügt dieses Modell über 15 Drehmomentstufen und maximal kann mit einem 13 mm Bohrfutter gearbeitet werden. Das reicht für die meisten Arbeiten absolut aus.

Durch die Einbuße bei der Akkukapazität, ist dieser Akkuschrauber deutlich günstiger und daher auch für Einsteiger zu empfehlen. Auch dieses Modell hat bei Amazon 4,8 von 5 möglichen Sternen*.

Meine Preistipp: DeWalt Akku Bohrschrauber DCD777S2T (18 Volt & 1,5 Ah)

Details

  • Hersteller: DeWalt
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 1,5 Ah
  • Max. Drehmoment: 65 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-500 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-1.750 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 15+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Nein
  • bürstenlos: Ja
  • Arbeits-LED: Ja
  • Gewicht mit Akku: ca. 1,5 Kg
  • überragende Bewertungen auf Amazon

#3 -Das beste Modell von Dewalt: Dewalt Akku Bohrschrauber DCD991P2

Der beste Akkuschrauber von Dewalt aus meinem Vergleich ist der DCD991P2. Hierbei handelt es sich um einen 18 Volt Akku Bohrschrauber. Er eignet sich also sowohl zum Schrauben, wie auch zum Bohren in Holz und Kunststoff. Mit 95 Nm bietet er dir maximalen Durchzug und der Akku mit 5 Amperestunden sorgt für eine lange Einsatzzeit am Stück.

Um die viele Leistung auch angemessen nutzen zu können, verfügt dieser Dewalt Akkuschrauber über 3 Gänge. Im ersten Gang hat er eine Drehzahl von 0-450, im zweiten von 0 bis 1.300 und im dritten Gang von 0 bis 2.000 Umdrehungen pro Minute. Zusätzlich kannst du mit 11 Drehmomentstufen arbeiten und auch dieser Motor ist bürstenlos.

Der DCD991P2 wird in einem robusten Koffer geliefert. In diesem kannst du den Bohrschrauber sicher lagern und transportieren. Zum Lieferumfang gehören ansonsten noch zwei Akkus, ein Schnellladegerät sowie ein Zusatzgriff.

Aufgrund der hohen Leistung ist dieses Modell ein Profi Akkuschrauber und eher für den Gebrauch von fortgeschrittenen Heimwerkern und Profis im gewerblichen Bereich geeignet. Auf Amazon* bekommt dieser Akkuschrauber 4,9 Sterne – ein überragender Wert!

Der beste DeWalt Akkuschrauber: DeWalt Akku Bohrschrauber DCD991P2 (18 Volt & 5,0 Ah)

Details

  • Hersteller: DeWalt
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 5,0 Ah
  • Max. Drehmoment: 95 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-450 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-1.300 min-1
  • Drehzahl 3. Gang: 0-2.000 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 11+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Nein
  • bürstenlos: Ja
  • Arbeits-LED: Ja
  • Gewicht mit Akku: ca. 2,0 Kg
  • überragende Bewertungen auf Amazon

4. Dewalt Akku Schlagbohrschrauber DCD996P2

Der vierte Dewalt Akkuschrauber aus meinem Vergleich verfügt ebenfalls über sehr starke 95 Newtonmeter Leistung sowie drei Gängen, um die Leistung bestmöglich einzusetzen (erster Gang 0-450 min-1, zweiter Gang 0-1.300 min-1, dritter Gang 0-2.000 min-1).

Der bürstenlose 18 Volt Motor hat 11 Drehmomentstufen, ist wartungsarm und für eine lange Lebensdauer konzipiert. Mit 2,1 Kg wiegt dieser Schrauber recht viel, dafür verfügt er über eine Schlagfunktion. Mit Hilfe dieser Schlagfunktion kannst du auch in härtere Materialien Löcher bohren.

Dieses Modell richtet sich in erster Linie auch an den Profi im gewerblichen Bereich. 4,8 von 5 mögliche Sterne* sprechen für sich.

Dewalt Akku Schlagbohrschrauber DCD996P2 (18 Volt & 5,0 Ah)

Details

  • Hersteller: DeWalt
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 5,0 Ah
  • Max. Drehmoment: 95 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-450 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-1.300 min-1
  • Drehzahl 3. Gang: 0-2.000 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 11+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Ja
  • bürstenlos: Ja
  • Arbeits-LED: Ja
  • Gewicht mit Akku: ca. 2,1 Kg
  • überragende Bewertungen auf Amazon

#5 – Dewalt Akku Schlagbohrschrauber DCK795S2T im Set

Der letzte Dewalt Akkuschrauber 18v ist wieder etwas günstiger. Trotzdem verfügt er über 60 Nm Leistung sowie einer Schlagfunktion. Lediglich beim Akku musst du für den günstigen Preis abstriche machen. 1,5 Amperestunden reichen dann doch nicht für eine sehr lange Nutzungsdauer am Stück.

Der DCK795S2T hat eine maximale Bohrfutteraufnahme von 13 mm, 15 Drehmomentstufen und 2 Gänge. Die maximale Leerlaufdrehzahl beträgt 600 und 2.000 Umdrehungen pro Minute. Wie alle Dewalt Akkuschrauber der 18 Volt Klasse, hat auch dieses Modell einen wartungsarmen, bürstenlosen Motor.

Bei diesem Angebot sprechen wir von einem Akkuschrauber Set, denn zum Lieferumfang gehören die folgenden Bestandteile:

  • Akku Schlagbohrschrauber
  • zwei 18 Volt Akkus
  • Schnellladegerät
  • Transportbox
  • 5 Holzbohrer
  • 10 Metallbohrer
  • 50 Schrauberbits
  • ein magnetischer Bithalter

Dieses Set hat bei Amazon eine Bewertung von 4,7 von 5 möglichen Sterne*.

Akkuschrauber Komplettset: Dewalt Akku Schlagbohrschrauber DCK795S2T (18 Volt & 5,0 Ah)

Details

  • Hersteller: DeWalt
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 1,5 Ah
  • Max. Drehmoment: 60 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-600 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-2.000 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 15+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Ja
  • bürstenlos: Ja
  • Arbeits-LED: Ja
  • Gewicht mit Akku: ca. 1,6 Kg
  • sehr gute Bewertungen auf Amazon

Zwischenfazit der Dewalt Akkuschrauber 18v Top 5

Mein Vergleich der Dewalt Akkuschrauber zeigt, dass die Modelle durch die Bank alle sehr leistungsstark sind. Sie besitzen alle mehr als 60 Nm und einen bürstenlosen Motor. Je nachdem, wie lange du mit deinem Akkuschrauber am Stück arbeiten musst, entscheidest du dich für einen 1,5 oder 5 Amperestunden Akku. Außerdem solltest du dir auch darüber Gedanken machen, ob du eine Schlagfunktion benötigst oder nicht. Die Schlagfunktion macht das Gerät meistens teurer und schwerer, dafür kannst du aber auch in härtere Materialien bohren.

Der große Ratgeber zum Thema Dewalt Akkuschrauber

Im ersten Teil habe ich dir die aktuell besten Modelle von Dewalt genauer vorgestellt. Jetzt im Ratgeberteil werde ich dir die wichtigsten Fragen zu Dewalt, Dewalt Akkuschrauber und Akkuschrauber im Allgemeinen ausführlich beantworten.

#1 – Wie gut sind DeWalt Akkuschrauber?

DeWalt Akkuschrauber sind leistungsstark, robust und vielseitig einsetzbar. Dabei spielt es keine Rolle, ob du einen Akkuschrauber für den Heimbedarf oder das professionelle Handwerk suchst.

Dank einem hohen Drehmoment drehst du Schrauben problemlos in verschiedene Materialien oder bohrst Löcher in Sekundenschnelle. Zusätzliche Ausstattungsmerkmale wie mehrere Drehzahlbereiche und Drehmomentvorauswahl erleichtern die Arbeit um ein Vielfaches.

Verschiedenste Bohrer oder Bits wechselst du dank einem Schnellspannbohrfutter in Sekundenschnelle und wechselst deinen Arbeitsbereich dadurch rasch. Diese und noch weitere Merkmale und Eigenschaften zeigen, dass es sich bei DeWalt Akkuschraubern um sehr gute elektrische Werkzeuge handelt.

#2 – Was ist beim Kauf von einem Akkuschrauber zu beachten?

Bist du auf der Suche nach einem geeigneten Akkuschrauber und weißt nicht, für welches Modell du dich entscheiden sollst? Wie bei anderen elektrischen Werkzeugen wie beispielsweise einer Akku Handkreissäge, solltest du dir grundsätzlich Gedanken über den Verwendungszweck machen.

Möchtest du einen Akkuschrauber lediglich für den Heimgebrauch verwenden und damit hin und wieder ein paar Schränke zusammenbauen? Oder bohrst du in regelmäßigen Abständen Löcher in Wände, die aus Beton oder gar Stahlbeton bestehen? Dementsprechend legst du dich auf einen bestimmten Leistungsbereich fest, der ideal zu deinem Handwerk passt. Bei Bohrarbeiten kann des Weiteren eine Schlagbohrfunktion nicht schaden.

Ähnlich sieht es aus, wenn du einen Blick auf die Arbeitsdauer wirfst. Arbeitest du täglich über mehrere Stunden lang ist es sinnvoll, sich für einen Akku mit großer Kapazität zu entscheiden. Zusätzlich solltest du dir in diesem Falle ein Akkuschrauber Set zulegen, in dem ein zweiter Ersatz-Akku enthalten ist. So kannst du parallel zur Arbeit immer einen Akku aufladen, sodass es zu keinen Unterbrechungen kommt.

Benötigst du bestimmte Ausstattungsmerkmale und Zubehöre? Auch hier hat DeWalt so einiges zu bieten, sodass es dir an nichts fehlt. Wichtige Merkmale und Kaufkriterien für Akkuschrauber im Überblick:

  • Akkuschrauber-Art
  • Volt-Klasse, Spannung und Kapazität vom Akku
  • Drehmoment
  • Mehrgang-Getriebe für mehrere Drehzahlen
  • Verschiedene Funktionen wie Schrauben, Bohren und Schlagbohren
  • Gewicht
  • Bauform und Größe
  • Größe vom Bohrfutter
  • Anzahl der Akkus
  • Lieferumfang

Im weiteren Verlauf gehe ich näher auf einzelne Punkte wie Akkugröße oder Drehmoment ein, damit du dich hier näher informieren kannst.

#3 – Welche Akkuschrauber Arten gibt es?

Schaust du dich auf dem Markt um wirst du schnell merken, dass unterschiedliche Akkuschrauber Arten erhältlich sind. Doch worin unterscheiden sie sich und welche Merkmale haben sie grundsätzlich? Darauf gehe ich im Folgenden näher ein:

  • Akkuschrauber: Der herkömmliche Akkuschrauber ist kompakt und schlicht aufgebaut. Er eignet sich hervorragend, wenn du lediglich in unregelmäßigen Abständen Schrauben festdrehen oder lösen möchtest. Klassiker ist beispielsweise ein Umzug oder die Anbringung von einem Brett im Gartenhaus. In diesem Bereich sind auch besonders kleine Akkuschrauber erhältlich.
  • Akku-Bohrschrauber: Dir reichen die Bits nicht aus und du möchtest zusätzlich Löcher in verschiedene Materialien bohren? Dann ist ein Akku-Bohrschrauber eher die richtige Wahl. Wahlweise spannst du im Schnellspannbohrfutter ein Bit oder Bohrer ein und schon kann es losgehen. Egal ob Metall, Kunststoff oder Holz: Mit dieser Art Akkuschrauber bist du gut unterwegs.
  • Akku-Schlagbohrschrauber: Derartige Werkzeuge sind zusätzlich mit einer Schlagbohrfunktion ausgestattet, die auch als Schlagwerk bekannt sind. Möchtest du ein Loch in eine massive Betonwand bohren, stellst du mittels Drehkranz die Schlagbohrfunktion ein. Jetzt bohrt sich der Bohrer in die Wand und erhält zusätzlich Schläge, um einfacher nach vorne stoßen zu können.  Dadurch arbeitest du dich um einiges leichter durch Wände und verschiedenste Materialien.
  • Akku-Bohrhammer: Er gehört zu den größten Akkuschraubern und bringt jede Menge Power mit. Dank seiner robusten Bauweise kannst du ihn auch auf einer Baustelle verwenden, wo er sich rundum wohlfühlt. DeWalt bietet hierfür zusätzlich Extras wie eine Staubabsaugung an, damit die Umgebung bei Bohrarbeiten sauber bleibt (siehe auch Unterschied Schlagbohrmaschine / Bohrhammer).

#4 – Was ist bei der Wahl vom Akku zu beachten?

Akkus unterscheiden sich grundsätzlich in ihrer Spannung und Kapazität. Je nachdem, welche Schraub- oder Bohrarbeiten du durchführst und wie zeitintensiv sie sind, findest du einen passenden Akku für deinen DeWalt Akkuschrauber. Ich zeige dir nun, was es mit der Spannung und Kapazität auf sich hat:

  • Spannung in Volt: Je höher die Spannung in Volt bei einem Akkuschrauber ist, desto mehr Leistung erhältst du unterm Strich. Kleine Schrauber beginnen bei etwa 10 Volt, große haben 18 Volt und aufwärts. Gerade wenn du häufig Löcher in massiven Wänden bohrst, sind mindestens 18 Volt empfehlenswert.
  • Kapazität in mAh: Wie viel Strom ein Akku speichern kann, erkennst du anhand des Kapazität-Wertes in Milliamperestunden. Je höher er ist, desto mehr Strom kann ein Akku aufnehmen. Somit eignet er sich hervorragend, wenn du den Akkuschrauber täglich über mehrere Stunden lang verwendest. Denn dann macht der Akku nicht so schnell schlapp.

Tipp: Gerade Vielschrauber und -bohrer, die täglich mit einem Akkuschrauber arbeiten, sollten sich am besten für ein großes Akkuschrauber Set entscheiden. Denn hier ist neben einer Ladestation zusätzlich ein zweiter Ersatzakku enthalten. Bist du gerade fleißig, stellst du parallel dazu die Ladestation inkl. Ersatzakku auf, um sicherzustellen, dass es zu keinen Unterbrechungen kommt.

#5 – Wie werden die Akkus von einem Akkuschrauber geladen?

Sämtliche Hersteller verwenden für Ihre Akkuschrauber ein einfaches und leicht verständliches Ladesystem an. Die Akkus sind herausnehmbar und werden an der Unterseite vom Handgriff herausgezogen. Nun musst du den Akku nur in die Ladestation stecken, sie mit dem Stromnetz verbinden und schon beginnt der Ladevorgang.

In vielen Ladestationen ist eine Kontroll-LED integriert, an der du den aktuellen Ladestand ablesen kannst. Leuchtet die LED beispielsweise rot, musst du noch ein wenig warten. Leuchtet sie grün, ist der Akku vollständig geladen und einsatzbereit.

Tipp für eilige Schrauber: Du hast nicht viel Zeit und möchtest ungern lange warten, bis ein leerer Akku einsatzbereit ist? Dann achte bei der Suche nach einem passenden DeWalt Akkuschrauber auf ein enthaltenes Schnellladegerät. Hier läuft der Ladevorgang um einiges schneller ab, damit du wieder durchstarten kannst.

#6 – Welche Volt-Klassen sind bei Akkuschraubern erhältlich?

Wie bereits erwähnt, sind Akkuschrauber mit einer bestimmten Volt-Zahl (Spannung) erhältlich. Je höher die Spannung ist, desto mehr Leistung steht dir zur Verfügung. Im Folgenden gehe ich auf die einzelnen Volt-Klassen ein, die speziell bei DeWalt erhältlich sind:

  • 10,8 V: Die Basis der großen DeWalt Akkuschrauber Reihe bildet 10,8 Volt. Diese Klasse ist für kleine, grundlegende Arbeiten gedacht. Hiermit verschraubst du beispielsweise Holzbretter oder baust Möbel auf. Bist du ein privater Anwender, der keine hohen Ansprüche hat, sind 10,8 Volt genau richtig für dich.
  • 12 V: Diese Klasse hingegen bietet ein wenig mehr Leistung, wenn es mehr als einfach nur Verschrauben sein darf. Mit 12 Volt bohrst du im Handumdrehen auch Löcher, so beispielsweise in Holzbretter oder Kunststoffverkleidungen. Herkömmliche Wände in Wohnungen kannst du hier ebenfalls durchbohren, wenn du beispielsweise ein Regal aufhängen möchtest.
  • 18 V: Benötigst du hingegen ordentlich viel Leistung und durchbohrst zum Beispiel massive Betonwände oder sogar Stahlbeton, solltest du dich für 18 Volt entscheiden. Hier erhältst du maximale Power, die du beim Arbeiten auch spürst. Auch auf der Baustelle ist ein DeWalt Akkuschrauber mit 18 Volt stets einsatzbereit und wartet regelrecht darauf, loslegen zu können.

#7 – Über wie viel Drehmoment verfügt ein DeWalt Akkuschrauber?

Ist bei einem Akkuschrauber von Drehmoment die Rede, handelt es sich dabei um die erzeugte Drehkraft. Je höher das Drehmoment ist, desto besser gelingt es dir, Schrauben in massive Materialien zu drehen oder Löcher zu bohren.

Handelsübliche kleine Akkuschrauber verfügen dabei über ein Drehmoment zwischen 30 und 40 Newtonmeter (Nm). Größere Modelle hingegen haben zwischen 60 und 80 Nm, wodurch du ausreichend Drehkraft mit dabeihast. Reicht das noch nicht aus, findest du auch Akkuschrauber, die sich in Richtung 100 Nm bewegen. Hierbei handelt es sich um sehr starke Schrauber für schwerste Arbeitseinsätze.

Der beste DeWalt Akkuschrauber: DeWalt Akku Bohrschrauber DCD991P2 (18 Volt & 5,0 Ah)

Details

  • Hersteller: DeWalt
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 5,0 Ah
  • Max. Drehmoment: 95 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-450 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-1.300 min-1
  • Drehzahl 3. Gang: 0-2.000 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 11+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Nein
  • bürstenlos: Ja
  • Arbeits-LED: Ja
  • Gewicht mit Akku: ca. 2,0 Kg
  • überragende Bewertungen auf Amazon

#8 – Mit der Drehmomenteinstellung hast du die Kraft im Griff

So schön und gut ein hohes Drehmoment auch ist: Es ist nicht immer erforderlich! So beispielsweise, wenn du eine Schraube in weiches Holz eindrehen möchtest. Würde der Schrauber mit zu viel Kraft arbeiten, könnte das Material beschädigt werden.

Um das zu verhindern, passt du die Kraft schnell und einfach mit der Drehmomenteinstellung an. Hierfür verstellst du den maximalen Kraftwert einfach über einen Drehkranz, der sich direkt hinter dem Bohrfutter befindet. So änderst du die Drehmomenteinstellung bei einem DeWalt Akkuschrauber

  1. Wie bei anderen Herstellern üblich, befindet sich auch bei DeWalt die Drehmomenteinstellung direkt hinter dem Bohrfutter. Du erkennst die Einstellung an einem Drehkranz, auf den Ziffern von beispielsweise 1 bis 15 aufgedruckt sind.
  2. Drehst du den Kranz nach links oder rechts, stellst du den gewünschten Wert ein. Möchtest du beispielsweise eine Schraube in ein Holzbrett drehen, fängst du mit einem kleinen Wert wie 6 an.
  3. Hast du die Schraube vollständig in das Brett gedreht und die maximale eingestellte Kraft wurde erreicht, hörst du ein deutlich klackendes und überdrehendes Geräusch. Jetzt hat die Drehmomenteinstellung gegriffen und verhindert, dass du die Schraube noch weiter eindrehen konntest.
  4. Reicht die Kraft doch noch nicht aus, kannst du das Drehmoment stückweise erhöhen, um ein Feingefühl für die Kraft zu erhalten.

#9 – Was wiegt ein DeWalt Akkuschrauber?

Beim Blick auf das Gewicht wird grundsätzlich inkl. Akku gewogen. Aufgrund der robusten Bauweise sind Akkuschrauber von DeWalt ein wenig schwerer, dennoch hält sich das Gewicht in Grenzen. Während kleinere Modelle bei etwa 1,4 Kilogramm wiegen, bringen größere problemlos 1,7 Kilogramm oder mehr auf die Waage.

Tipp: Mache dir in puncto Gewicht Gedanken darüber, wo und wie du mit einem DeWalt Akkuschrauber arbeiten möchtest. Hältst du das Gerät beispielsweise direkt vor dem Oberkörper und bohrst ein Loch, ist das Gewicht weniger von Bedeutung. Arbeitest du aber zum Beispiel in Positionen, in denen du das Gerät ständig über dem Kopf halten musst, solltest du dich nicht unbedingt für einen schweren Akkuschrauber entscheiden. Denn das kann mit der Zeit zu einer Belastung werden.

#10 – Warum hat ein Akkuschrauber mehrere Gänge/Drehzahlen?

Kleine Akkuschrauber sind lediglich mit einem Drehzahlbereich ausgestattet, der beispielsweise zwischen 0 und 450 min-1 liegt. Größere Werkzeuge hingegen verfügen über mehrere Gänge und damit Drehzahlstufen. Doch warum ist das so?

Ganz einfach: Bohrst du, ist nicht jedes Material für eine bestimmte Drehzahl geeignet. Bohrst du beispielsweise häufig Holz, ist hierfür eine hohe Drehzahl optimal. Gleiches gilt für Materialien wie Kunststoff. Bohrst du hingegen robuste Materialien wie Stahl oder Edelstahl, solltest du mit der Drehzahl ein wenig nach unten gehen. Hier ist es hilfreich, in den 1. Gang zu wechseln. So wechselst du den Drehzahl-Gang bei einem DeWalt Akkuschrauber:

  • Die Vorgehensweise ist einfach! Auf der Oberseite vom DeWalt Akkuschrauber befindet sich ein kleiner schwarzer Schalter mit den beiden Stellungen „1“ und „2“.
  • Stell den Schalter einfach auf die Position 1 oder 2, um wahlweise zwischen dem 1. oder 2. Gang hin und her zu wechseln. So arbeitest du beispielsweise in einem maximalen Drehzahlbereich zwischen 0-600 min-1 oder 0-2.000 min-1.

#11 – Wofür ist ein Bohrfutter geeignet?

Das Bohrfutter ist eine Spannvorrichtung, die sich an der Oberseite ganz vorne am Akkuschrauber befindet. Sie bildet die Spitze vom Werkzeug und sorgt dafür, dass verschiedene Einsätze festen Halt haben. Hierin spannst du Einsätze wie Bohrer oder Bits ein.

Während Bohrfutter früher noch mit einem speziellen Bohrfutterschlüssel geöffnet und verschlossen wurden (was auch noch heute der Fall ist), gibt es heute auch sogenannte Schnellspannbohrfutter. Um das Bohrfutter zu lösen oder festzudrehen, ist kein weiteres Werkzeug erforderlich. Öffnen und Schließen geschehen schnell und einfach mit der Hand, was die Arbeit um einiges erleichtert.

Tipp: Möchtest du Schrauben festdrehen oder ein Loch bohren, spannst du den jeweiligen Einsatz wie gehabt in das Spannfutter ein. Bevor du nun loslegst, machst du schnell einen Test und schaltest den Akkuschrauber bei kleiner Drehzahl ein (Schalter ganz leicht drücken). Nun beobachtest du den Bit oder Bohrer von der Seite, um sicherzustellen, dass der Einsatz gerade eingespannt ist und sich ordnungsgemäß dreht.

#12 – In welchen Bauformen sind Akkuschrauber erhältlich?

Akkuschrauber sind in unterschiedlichen Bauformen erhältlich. Einige Schrauber haben immer noch die klassische Pistolenform. Der größte Teil verfügt mittlerweile allerdings über die weit verbreitete T-Form.

Je nach Verwendungszweck von einem DeWalt Akkuschrauber solltest du dir Gedanken darüber machen, welche Form besser für dich geeignet ist. Möchtest du zum Beispiel lediglich normale Löcher bohren oder Schrauben ganz normal unter Druck eindrehen, eignet sich die Pistolenform hervorragend.

Schraubst du allerdings in regelmäßigen Abständen in Schrank- oder Möbelecken an schwer zugängigen Stellen, eignet sich die T-Form besser. Ein Akkuschrauber mit Pistolenform würde hier unter Umständen Probleme machen.

#13 – Wofür wird eine Schlagfunktion benötigt?

Eine Schlagfunktion oder auch Schlagbohrfunktion unterstützt dich tatkräftig dabei, Löcher in besonders massive und robuste Materialien zu bohren. Dazu zählen beispielsweise Betonwände oder sogar Stahlbeton, die bekanntlich große Probleme bereiten können.

Bei einem integrierten Schlagwerk dreht sich der Bohrer nicht nur, während du ihn an der Wand ansetzt und Druck ausübst. Gleichzeitig sorgt der Motor im Inneren dafür, dass der Bohrer Schläge in das zu bohrende Material abgibt. Dadurch gelingt es dir um einiges einfacher, hindurch zu dringen und selbst in massivste Wände zu gelangen. Möchtest du die Schlagfunktion nutzen, achte bei der Wahl bitte darauf, dass du dich für einen Akku-Schlagbohrschrauber entscheidest.

So startest du die Schlagfunktion bei einem DeWalt Akkuschrauber:

  • Um die Schlagfunktion zu aktivieren, befindet sich auf der linken Seite auf Höhe des Bohrfutters mittig ein kleiner schwarzer Schalter. Hierauf ist bei einigen Modellen ein kleines gelbes Hammer-Symbol aufgedruckt.
  • Schalte den Akkuschrauber vollständig aus, sodass sich Getriebe und Bohrfutter nicht mehr drehen.
  • Drücke nun den Schalter für die Schlagfunktion, bis er vollständig eingedrückt ist. Die Funktion ist nun aktiviert und einsatzbereit.
  • Um die Funktion zu deaktivieren, drückst du einfach den auf der gegenüberliegenden Seite liegenden Knopf. Dadurch wird die normale Bohrfunktion aktiviert und das Schlagwerk deaktiviert.

Dewalt Akku Schlagbohrschrauber DCD996P2 (18 Volt & 5,0 Ah)

Details

  • Hersteller: DeWalt
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 5,0 Ah
  • Max. Drehmoment: 95 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-450 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-1.300 min-1
  • Drehzahl 3. Gang: 0-2.000 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 11+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Ja
  • bürstenlos: Ja
  • Arbeits-LED: Ja
  • Gewicht mit Akku: ca. 2,1 Kg
  • überragende Bewertungen auf Amazon

#14 – Was ist ein Lithium-Ionen-Akku?

Akkuschrauber sind mit unterschiedlichen Akku-Typen erhältlich. Mittlerweile kommen vor allem moderne Lithium-Ionen-Akkus zum Einsatz, die einige Vorteile mit sich bringen. Das ist auch bei DeWalt der Fall, um eine hohe Leistung und lange Lebensdauer zu ermöglichen. Im Folgenden sind wichtige Eigenschaften und Vorteile von Lithium-Ionen-Akkus aufgeführt:

  • Neben Nickel-Cadmium- und Nickel-Metallhydrid-Akkus ist Lithium-Ionen die leistungsstärkste Variante, bei der Lithium als grundlegendes Material dient.
  • Bei einem Lithium-Ionen-Akku gibt es keinen sogenannten Memory-Effekt. Das heißt, dass der Akku bei langfristiger Nutzung nicht unter Kapazitätsverlust leidet. Eine derartige Teilentladung ist beispielsweise bei alten Nickel-Cadmium-Akkus der Fall.
  • Lithium-Ionen verfügt über eine lange Lebensdauer, sodass der Akku über mehrere Jahre hinweg einsatzfähig ist
  • Li-Ionen Akkus verfügen zudem über eine hohe Energiedichte, die oftmals doppelt so hoch wie bei herkömmlichen Akkus ist
  • Die Selbstentladung ist sehr gering. Lagerst du den Akku bei Nichtnutzung, liegt die Selbstentladung bei lediglich 2% der gesamten Kapazität.

#15 – Was ist ein bürstenloser Motor?

DeWalt setzt in seinen Akkuschraubern mittlerweile auf hochmoderne Elektromotoren, die kompakt und leistungsstark sind. Hier kommt häufig auch der Begriff „Brushless“ vor, was so viel wie „bürstenlos“ bedeutet. Doch was genau ist ein bürstenloser Motor?

Bei einem bürstenlosen Motor handelt es sich um einen Elektromotor, in dem keine Schleifkontakte (Kohlebürsten) zum Einsatz kommen. Damit der Motor eine Drehbewegung erzeugt, befinden sich im Inneren ein beweglicher Rotor und ein feststehender Stator. Bei alten Elektromotoren waren früher Kohlebürsten dafür zuständig, eine direkte elektrische Verbindung zwischen Rotor und Stator herzustellen.

Doch das gehört mittlerweile der Vergangenheit an, da die Motoren ständig weiterentwickelt werden. Heutzutage befinden sich zwischen Stator und Rotor keine Kohlebürsten mehr. Ein bürstenloser Motor bietet folgende Vorteile:

  • Der Antrieb vom Motor erfolgt nahezu verschleißfrei. Dadurch hast du eine längere Lebensdauer.
  • Das Drehmoment ist konstant hoch und schwankt kaum.
  • Die Wärmeentwicklung fällt wesentlich geringer aus.
  • Der Stromverbrauch ist niedriger, wodurch die Akku-Kapazität geschont wird.
  • Du hast unterm Strich mehr Leistung. Gleichzeitig fallen die Motoren deutlich leichter und kompakter aus.

#16 – Welches Zubehör ist für DeWalt Akkuschrauber erhältlich?

DeWalt Akkuschrauber glänzen grundsätzlich mit guter Leistung, Robustheit und hohen Kapazitäten. Das reicht dir noch nicht? Dann wirf einen Blick auf das erhältliche Zubehör, mit dem die Arbeit noch mehr Spaß macht. Unter anderem sind folgende Zubehörteile für DeWalt Akkuschrauber erhältlich:

  • Bit-Set: Dank einem Bit-Set musst du Schrauben unterschiedlichster Art nie wieder mühevoll mit einem Schraubendreher eindrehen. Einfach ein Bit wie Schlitz oder Kreuz einsetzen und los geht es. Binnen weniger Minuten baust du somit beispielsweise einen Schrank auf oder schraubst ein Brett fest.
  • Bohrer-Set: Du möchtest ein Bild aufhängen, eine WC Garnitur anbringen oder einen Schrank bauen? Mit dem richtigen Bohrer-Set erhältst du einen kompletten Satz mit kleinen und großen Bohrer-Durchmessern. Die einzelnen Bohrer-Sets sind für unterschiedliche Materialien wie Holz, Metall und Co. geeignet. Tipp: Achte bei den Bohrer-Größen darauf, dass der Durchmesser für die maximale Größe von einem Bohrfutter geeignet ist.
  • Ersatzakku: Vor allem fleißige Vielarbeiter kommen in der Regel mit einem Akku nicht aus. Gehörst du dazu, solltest du dir einen zweiten Ersatzakku besorgen. Ihn hast du immer dabei und steckst einen der beiden Akkus in die Ladestation, während der andere im Akkuschrauber steckt. Lässt bei dem einen die Kapazität nach, tauschst du beide Akkus einfach aus und weiter geht es.
  • Transportkoffer: DeWalt Akkuschrauber im Set (mit Ladestation und Akku) kommen in der Regel im Transportkoffer daher. Ist das bei dir nicht der Fall, kannst du dir nachträglich einen kaufen. Der Vorteil: In großen Transportkoffern bringst du diverse Zubehörteile wie Akkus, Ladestation, sowie Bit- und Bohrer-Sets unter. Dadurch hast du alles dabei und musst nicht zu viele Einzelteile tragen.

#17 – Lohnt es sich, ein Akkuschrauber Set zu kaufen?

Akkuschrauber Sets von DeWalt haben den Vorteil, dass du zusätzlich zum Gerät ein großes Angebot an Zubehör dazu erhältst. Ideal, wenn du über noch nicht sehr viel Werkzeug verfügst und dir eine Grundausrüstung zulegen möchtest. Bei der Suche nach einem geeigneten Akkuschrauber Set hast du die Wahl zwischen kleinen und großen Sets. Hierin sind unter anderem enthalten:

  • Ersatzakku(s)
  • Ladestation (auch Schnellladestation)
  • Bohrer-Set
  • Bits-Set
  • Magnetischer Bit-Halter
  • Metall-Gürtelclip
  • Taschenlampe
  • Transportkoffer
  • Zusatzgriff

#18 – Wer ist DeWalt?

Das Unternehmen DeWalt ist weltweit bekannt und gehört mit zu den renommiertesten Herstellern für Elektrowerkzeuge. Einst wurde DeWalt im Jahre 1942 im US-amerikanischen Pennsylvania gegründet und bietet mittlerweile über 200 verschiedene Werkzeuge in den unterschiedlichsten Kategorien an.

Die Elektrowerkzeuge von DeWalt (wozu auch die Akkuschrauber zählen) sind für ihre robuste Bauweise, Leistungsstärke und lange Lebensdauer bekannt. Sowohl private Heimwerker als auch professionelle Handwerker setzen auf die hochwertigen Geräte.

Fazit zum DeWalt Akkuschrauber 18v Test & Vergleich

Ein Blick auf die Produktpalette mit den zahlreichen DeWalt Akkuschrauber Geräten zeigt, dass die Modelle für unterschiedliche Einsatzgebiete geeignet sind. Egal ob du Hobby-Heimwerker oder professioneller Handwerker bist: Bei DeWalt findest du den passenden Akkuschrauber.

Bei der Suche nach dem geeigneten Werkzeug solltest du dir zunächst Gedanken machen, für welche Arbeiten du deinen DeWalt Akkuschrauber verwenden möchtest. Dementsprechend kannst du dich für eine Volt-Klasse, einen Drehmoment-Bereich und eine Drehzahl entscheiden. Auch die Kapazität vom Akku ist von wichtiger Bedeutung, damit du durchgehend durcharbeiten kannst und nicht so viele Pausen einlegen musst.

Auch in puncto Zubehör hat DeWalt für jeden Bedarf etwas zu bieten. So findest du passende Bit- und Bohrer-Sets, Ersatz-Akkus und Schnellladestationen. Bist du noch nicht sehr gut ausgerüstet, erhältst du des Weiteren komplette Sets von DeWalt, in denen neben Akkuschrauber alle wichtigen Zubehörteile enthalten sind.

Meine Empfehlung für Profis: DeWalt Akku Schlagschrauber DCD796P2 (18 Volt & 5 Ah)

Details

  • Hersteller: DeWalt
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 5,0 Ah
  • Max. Drehmoment: 70 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-550 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-2.000 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 15+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Ja
  • bürstenlos: Ja
  • Arbeits-LED: Ja
  • Gewicht mit Akku: ca. 1,8 Kg
  • überragende Bewertungen auf Amazon

Meine Preistipp: DeWalt Akku Bohrschrauber DCD777S2T (18 Volt & 1,5 Ah)

Details

  • Hersteller: DeWalt
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 1,5 Ah
  • Max. Drehmoment: 65 Nm
  • Drehzahl 1. Gang: 0-500 min-1
  • Drehzahl 2. Gang: 0-1.750 min-1
  • Drehmomentvorauswahl: 15+1 Stufen
  • Bohrfutter max.: 13 mm
  • Schlagwerk: Nein
  • bürstenlos: Ja
  • Arbeits-LED: Ja
  • Gewicht mit Akku: ca. 1,5 Kg
  • überragende Bewertungen auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 24.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API