Bosch PKS 16

Bosch PKS 16 Multi-Handkreissäge

9

Leistung

9.0/10

Qualität

9.0/10

Praxistauglichkeit

8.0/10

Preis/Leistung

9.0/10

Zubehör

10.0/10

Besonderheiten

  • Flexibel einsetzbar
  • 3 Sägeblätter
  • Schnitttiefe einstellbar
  • Tauchfunktion
  • Inkl. Koffer

geeignet für

  • Geringe Schnitttiefe von max. 16 mm

 

Der Name Bosch steht für Qualität, Innovation und stetige Weiterentwicklung. Im Bereich der Elektrowerkzeuge hat sich das Traditionsunternehmen weltweit eine Reputation erarbeitet, die ihresgleichen sucht. Immer wieder versorgt Bosch professionelle Handwerker und Hobby-Bastler gleichermaßen mit allerlei elektrischen Helferlein, die in diesem Bereich überaus nützliche Dienste verrichten. Mit ständigen Neuerungen reagiert der Hersteller zudem wirkungsvoll auf Tendenzen und Marktentwicklungen und passt seine Produkte stets den neuesten Gegebenheiten und Ansprüchen an.

Bosch PKS 16 im Handkreissägen Test

Gleich vier Vertreter des renommierten Herstellers habe ich in meinem Handkreissägen Test auf Herz und Nieren geprüft. Auch die Bosch PKS 16 habe ich keinesfalls verschont und sie, ebenso wie alle anderen, vor schwierige Herausforderungen gestellt. Letztlich konnte dieses Modell speziell den Mini Handkreissägen Test als drittbestes Gerät abschließen, womit sie sich, was den Qualitätsanspruch angeht, nahtlos in die Riege der anderen „Familienmitglieder“ einreiht.

Was ich mit der PKS 16 während meines Tests für Erfahrungen gemacht habe, wo sie mich überzeugen konnte und in welchen Punkten ich noch Luft nach oben sehe, erfährst du im folgenden Abschnitt.

Die technischen Daten

Nachdem ich dir nun darlegen konnte, in welchen Bereichen mich die Bosch PKS 16 besonders überzeugen konnte und welche „Stellschrauben“ die Ingenieure des Branchen-Giganten gerne noch ein wenig hätten justieren können, möchte ich dir nun die technischen Daten des Gerätes näherbringen. Schließlich sind es, insbesondere in diesem Segment, die inneren Werte, die zählen.

Eine Nennaufnahme von 400 Watt mag im ersten Moment eher bescheiden anmuten – allerdings nur, wenn man nicht bedenkt, dass es sich hier um eine Mini Handkreissäge handelt, nicht um ein „ausgewachsenes“ Exemplar. Vor diesem Hintergrund nämlich wirkt der Wert freilich gar nicht mehr so durchwachsen. Ähnliches gilt beim Kreissägeblattdurchmesser von 65 mm. Natürlich sind herkömmliche Modelle hier in aller Regel stärker “bewaffnet“ – allerdings handelt es sich dabei auch nicht um die sogenannten Mini-Geräte.

Diese nämlich zielen auf einen etwas anderen Verwendungszweck ab. Hier geht es in erster Linie um Mobilität, was wiederum eine besondere Handlichkeit und damit einhergehend möglichst bescheidene Abmessungen voraussetzt. Das ist das Terrain, auf dem sich die Bosch PKS 16 am liebsten bewegt und auf dem sie auch ihre Stärken ausspielen kann. Mit 1,9 kg kann sie nämlich als echtes Leichtgewicht glänzen und den Anforderungen des Marktsegments, auf das sie abzielen soll, voll gerecht werden.

Für diese Zwecke ist auch die Schnitttiefe von 16 mm bei 90 Grad durchaus ausreichend. Mit einer Leerlaufdrehzahl von 6400 U/min schreit sie förmlich danach, sich endlich durch das Material arbeiten zu dürfen.

Hier nochmal die wichtigsten Daten auf einen Blick:

  • Gewicht: 1,9 kg
  • Leerlaufdrehzahl: 6400 U/min
  • Schnitttiefe bei 90 Grad: 16 mm
  • Nennaufnahme: 400 Watt

Die Funktionen, Ausstattung und weiteres Zubehör

Was das Zubehör anbetrifft, hat man sich im beschaulichen Leinfelden-Echterdingen wahrlich nicht lumpen lassen. So geht die Bosch PKS 16 beispielsweise nicht nur mit EINEM Sägeblatt, nämlich dem Sägeblatt „precision“ auf Reisen, sondern bringt darüber hinaus auch noch das Sägeblatt „special“ und ein Diamantsägeblatt mit zur Kundenadresse. Hier gebührt dem Erfolgskonzern ein dickes Lob für die Ausstattung. Ein weiteres, in meinen Augen, überaus wichtiges Utensil, welches bedauerlicherweise nicht bei jeder Handkreissäge zum Lieferumfang gehört, liegt der Bosch PKS 16 ebenfalls bei.

Nämlich ein adäquater Transportkoffer. Wo andere, streckenweise sehr viel teurere Modelle, in einem unsäglichen Pappkarton um die Ecke kommen, hat man in diesem Fall im Hause Bosch erkannt, dass es im Zuge der Kundenzufriedenheit und der Reputation eines solchen Konzerns, einfach unangemessen wäre, ein solches Gerät in einer Pappschachtel auszuliefern. Diesen Gedanken darf man sich meiner Ansicht nach gerne auch modell-und herstellerübergreifend zu Eigen machen.

Was die Funktionen anbetrifft, so ist die verstellbare Schnitttiefe obligatorisch, weshalb ich auf diesen Punkt auch gar nicht weiter eingehen will. Besonders hervorzuheben ist allerdings die Bosch-eigene sogenannten „Cut Control“. Dabei handelt es sich um ein Element, welches dazu dient, eine noch präzisere Führung während des Schneidens zu ermöglichen, was zu noch genaueren Ergebnissen führt. Ein nützliches Feature, welches zudem der Sicherheit zugutekommt. Wenn du schon mal mit einem Bosch-Gerät gearbeitet hast, welches bereits über dieses Element verfügte, wirst du die Vorzüge zweifellos zu schätzen wissen.

Der Begriff „Sicherheit“ wird zudem nicht nur im wahrsten Wortsinn im Duden großgeschrieben, sondern auch im Hause Bosch im übertragenen Sinne. Diesem Aspekt messen die Ingenieure in den heiligen Hallen in Leinfelden-Echterdingen schon am Reißbrett große Bedeutung zu. Als Ergebnisse dieser Bemühungen verfügt auch die Bosch PKS 16 über spezielle Sicherheitsarretierungen, die beispielsweise unabsichtliches Einschalten verhindern. Auch der Sägeblattwechsel kann besonders leicht und sicher vonstatten gehen, da die Werkzeugspindel automatisch gesichert wird, wenn das Gerät nicht in Gebrauch ist. Überdies zielt auch der sogenannte Soft Grip-Bereich am Gerät durch die sehr viel griffigere und sicherere Handhabung auf das firmeneigene Safety First-Credo ab.

Bewertungen auf Amazon

Auch die unabhängigste aller Bewertungsinstanzen, nämlich die User, haben das Gerät mit im Schnitt 4,4 von 5 möglichen Sternen bei weit mehr als 200 Bewertungen gewissermaßen in den Adelsstand erhoben und ihrer Zufriedenheit auf eindrucksvolle Weise Ausdruck verliehen. Etwa 90 % aller Rezensionen mündeten in einer Bewertung mit 4 oder 5 Sternen, was als aussagekräftiges Dokument der Beliebtheit angesehen werden kann. Gelobt werden in erster Linie das umfangreiche Zubehör, die hilfreiche CutControl und die exzellente Absaugung. Auch die Handlichkeit findet sich in allerlei Bewertungen als positiv angeführter Faktor wieder.

Bosch PKS 16 – Fazit

Resümieren kann ich aufgrund all der vorgenannten Faktoren Folgendes: Die Bosch PKS 16 konnte meiner Ansicht nach die Erwartungen, die ich an ein Gerät aus diesem Hause hatte, durchaus erfüllen. Auch wenn sie in meinem Bosch Handkreissägen Test gleich drei anderen ihrer Familienmitglieder den Vortritt lassen musste und auch im Mini Handkreissägen Test nicht an der Makita Mini Handkreissäge HS301DZ und der Bosch Universalcirc 12 vorbeikam, bedeutet das nach wie vor einen guten dritten Platz in einem absolut erlesenen Feld.


Alter Testbericht

Im Folgenden möchten wir die Bosch PKS 16 Multi-Handkreissäge einmal genauer vorstellen.

Es handelt sich bei ihr um eine Mini Handkreissäge, die aufgrund der 3 unterschiedlichen Sägeblätter (im Lieferumfang enthalten) vielseitig eingesetzt werden kann. Werkstoffe wie Holz, Kunststoff oder sogar Fliesen bewältigt sie problemlos.

Das Herzstück bildet dabei ein 400 Watt Motor in Kombination mit einem 65 mm großen Sägeblatt. Die Mini Handkreissäge kann an beliebiger Stelle im Werkstück versenkt werden (Tauchfunktion), wodurch sie in puncto Flexibilität zusätzlich überzeugen kann.

Bosch PKS 16 Multi-Handkreissäge

Zu Beginn einmal die wichtigsten Daten und Features in der Übersicht:

[su_table]

Leistungsaufnahme: 400 Watt
Leerlaufdrehzahl: 6.400 min-1
max. Schnitttiefe: 16 mm
Sägeblattdurchmesser: 65 mm
Gewicht ca: 2,3 kg
Lieferumfang: Bosch PKS 16 Multi-Handkreissäge, Koffer, 3 Sägeblätter (Precision, Special, Diamantsägeblatt Ceramic)

[/su_table]

Leistung, Features und Funktionen

Die Kombination aus einem 400 Watt Motor (Leerlaufdrehzahl: 6.400 min-1) und einem 65 mm großen Sägeblatt, erlauben eine maximale Schnitttiefe von 16 mm. Somit eignet sich die PKS 16 bspw. zum Ablängen von Laminat, zum Zuschneiden von Fliesen oder für die Aussparung von kleinen Lüftungsschächten etc.

In der Praxis muss man jedoch sagen, dass man mit einer max. Schnitttiefe von 16 mm recht schnell an die Grenzen gerät. Denkt man z.B. eine 18 mm starke OSB-Platte (oder andere Werkstücke in vergleichbarer Stärke), ist dann schon Schluss. Hier bekommt sie einen Punkt Abzug.

Positiv hingegen ist die Flexibilität bei den Materialarten, die die PKS 16 bewerkstelligen kann. Holz, Laminat, Parkett, verschiedene Kunststoffe, ja sogar Fliesen bereiten ihr keinerlei Probleme. Dies ermöglichen die 3 unterschiedlichen Sägeblätter, die alle im Lieferumfang enthalten sind.

Praktische Tauchfunktion

Ebenfalls überzeugen kann die PKS 16 durch das stufenlos höhenverstellbare Sägeblatt und die damit verbundene Tauchfunktion. Einerseits lassen sich so kleine Nuten herstellen und andererseits ist sie auch durchaus zum Herstellen von Aussparungen für Steckdosen, Lüftungsschächten etc. geeignet.

Für letzteres fährt man das Sägeblatt einfach völlig rein (Schnitttiefe 0 mm), setzt die Säge an der gewünschten Stelle auf, fährt dann das Sägeblatt langsam ins Werkstück hinein (Drehknopf an Front der Säge) und führt dann seinen gewünschten Sägevorgang aus.

Einfacher Sägeblattwechsel

Natürlich lässt sich das Sägeblatt auch arretieren/feststellen, so dass ein einfacher und schneller Sägeblattwechsel möglich ist.

[asa saege]B00E5YPRAA[/asa]

Für Staubfreies/-armes Arbeiten befindet sich an der Seite der PKS 16 ein Absaugstutzen, zum Anschluss eines Industriestaubsaugers oder Ähnlichem.

Fazit – Bosch PKS 16 Multi-Handkreissäge

Die Bosch PKS 16 Multi-Handkreissäge* überzeugt auf jeden Fall durch ihr einfaches Handling, die Präzision und durch die Flexibilität beim Sägen und den Materialien. Die maximale Schnitttiefe von 16 mm könnte für manche Heimwerker jedoch etwas problematisch werden, da bspw. 18 mm starke OSB-Platten mit ihr nicht durchtrennt werden könnten. Wünschenswert wäre hier eine max. Schnitttiefe von z.B. 20 oder 25 mm.