Unser Versprechen: Wir testen unabhängig und objektiv!

Was ist besser: Beton sägen und schneiden mit einer Betonsäge oder einer Leichtbetonsäge?

Betonsäge zum Beton Sägen

Das Schneiden von Beton, Porenbeton und anderen harten Materialien erfordert spezielle Werkzeuge. Betonsägen und Leichtbetonsägen sind deshalb unverzichtbare Werkzeuge auf Baustellen, im Straßenbau, beim Gestalten von Gehwegen und Einfahrten sowie beim Renovieren und Sanieren von Gebäuden. Sie werden sowohl durch professionelle Handwerker als auch durch Heimwerker zum Beton Sägen eingesetzt. Vor der Entscheidung, welche Säge sich für die eigenen Vorhaben am besten eignet, ist es wichtig, die Unterschiede zwischen der Betonsäge und der Leichtbetonsäge zu verstehen. In diesem Artikel beschreibe ich deshalb beide Varianten und gebe ein paar Tipps für den Kauf sowie zum Beton Sägen und Beton Schneiden.

Was sind eine Betonsäge und eine Leichtbetonsäge?

Eine Betonsäge ist ein manuelles oder elektrisches Gerät, das speziell zum Schneiden von Leichtbeton, Beton, Ziegel, Natursteinen oder anderen sehr harten Materialien entwickelt wurde. Manuelle Betonsägen werden meistens als Porenbeton- oder Leichtbetonsägen angeboten. Sie bestehen aus einem Handgriff und einem stabilen Sägeblatt mit sehr harten Zähnen.

Motorbetriebene Betonsägen bestehen in der Regel aus einer Sägeblatt-Antriebseinheit, die entweder von einem Elektromotor oder einem Verbrennungsmotor betrieben wird, und einem Sägeblatt, das entweder aus Diamant oder Karbid besteht. Elektrische Betonsägen für den Heimwerkergebrauch sind meistens Handkreissägen, während Betonsägen für den professionellen Gebrauch wesentlich größer und unhandlicher sind.

Die besten fünf Betonsägen zum Beton Schneiden und Beton Sägen im direkten Vergleich

Da du bei Betonsägen die Wahl zwischen manuellen Leichtbetonsägen und elektrischen Baukreissägen hast, ist es nicht ganz einfach die beste Betonsäge zu bestimmen. Ich habe mir deshalb drei Handsägen und zwei Elektrosägen angesehen, die sich für unterschiedliche Einsatzzwecke und Materialien eignen.

Modell
Preistipp
750 AMA
Empfehlung
750 AMA (Hartmetall)
675119
max. Leistung
R300DCT
R230DCT
Betonsäge im Vergleich
Augusta-Heckenrose Porenbetonsäge 750mm I Handsäge aus Bandstahl C75 mit stabilem Holzgriff I Robuste Bausäge mit grober Schubzahnung für Porenbetonsteine u.a.
Augusta-Heckenrose HM-Porenbetonsäge 750 mm I Handsäge aus Bandstahl C75 mit Holzgriff I Robuste Bausäge mit grober Schubzahnung für Porenbetonsteine u.a.
Silverline 675119 Hartmetall-Fuchsschwanz für Beton und Ziegel 700 mm
Evolution R300DCT Betonsäge Elektrische Steinsäge 2400W Steinschneidemaschine Trennjäger 300 mm Sägeblatt Diamantblatt Trennscheibe, 115 mm Schnitttiefe, schneidet Mauerwerk Gehwegplatten Beton
Evolution R230DCT Betonsäge Elektrische Steinsäge 2000W Steinschneidemaschine 230 mm Scheibendurchmesser Sägeblatt Diamantblatt Trennscheibe, 90 mm Schnitttiefe schneidet Mauerwerk Gehwegplatten Beton
Hersteller
Augusta
Augusta
Silverline
Evolution
Evolution
Handsäge
elektrische Säge
Sägeblatt
750 mm
750 mm
700 mm
300 mm
230 mm
Gewicht
860 g
940 g
930 g
9,7 kg
7,1 kg
Maße in mm
855 x 150 x 35
770 x 120 x 40
784 x 166 x 100
780 x 400 x 270
670 x 200 x 280
Preis
27,81 EUR
32,30 EUR
31,75 EUR
427,76 EUR
170,15 EUR
Preistipp
Modell
750 AMA
Betonsäge im Vergleich
Augusta-Heckenrose Porenbetonsäge 750mm I Handsäge aus Bandstahl C75 mit stabilem Holzgriff I Robuste Bausäge mit grober Schubzahnung für Porenbetonsteine u.a.
Hersteller
Augusta
Handsäge
elektrische Säge
Sägeblatt
750 mm
Gewicht
860 g
Maße in mm
855 x 150 x 35
Preis
27,81 EUR
Anbieter
Empfehlung
Modell
750 AMA (Hartmetall)
Betonsäge im Vergleich
Augusta-Heckenrose HM-Porenbetonsäge 750 mm I Handsäge aus Bandstahl C75 mit Holzgriff I Robuste Bausäge mit grober Schubzahnung für Porenbetonsteine u.a.
Hersteller
Augusta
Handsäge
elektrische Säge
Sägeblatt
750 mm
Gewicht
940 g
Maße in mm
770 x 120 x 40
Preis
32,30 EUR
Anbieter
Modell
675119
Betonsäge im Vergleich
Silverline 675119 Hartmetall-Fuchsschwanz für Beton und Ziegel 700 mm
Hersteller
Silverline
Handsäge
elektrische Säge
Sägeblatt
700 mm
Gewicht
930 g
Maße in mm
784 x 166 x 100
Preis
31,75 EUR
Anbieter
max. Leistung
Modell
R300DCT
Betonsäge im Vergleich
Evolution R300DCT Betonsäge Elektrische Steinsäge 2400W Steinschneidemaschine Trennjäger 300 mm Sägeblatt Diamantblatt Trennscheibe, 115 mm Schnitttiefe, schneidet Mauerwerk Gehwegplatten Beton
Hersteller
Evolution
Handsäge
elektrische Säge
Sägeblatt
300 mm
Gewicht
9,7 kg
Maße in mm
780 x 400 x 270
Preis
427,76 EUR
Anbieter
Modell
R230DCT
Betonsäge im Vergleich
Evolution R230DCT Betonsäge Elektrische Steinsäge 2000W Steinschneidemaschine 230 mm Scheibendurchmesser Sägeblatt Diamantblatt Trennscheibe, 90 mm Schnitttiefe schneidet Mauerwerk Gehwegplatten Beton
Hersteller
Evolution
Handsäge
elektrische Säge
Sägeblatt
230 mm
Gewicht
7,1 kg
Maße in mm
670 x 200 x 280
Preis
170,15 EUR
Anbieter

1. Preistipp: Augusta Heckenrose Bauhandsäge 750 mm zum Beton Sägen

Beton sägenDie Bauhandsäge von Augusta Heckenrose* ist eine manuelle Leichtbetonsäge, die sich zum Bearbeiten von Steinen aus Porenbeton, Fertigbauteilen und Leichtbetonplatten eignet. Sie hat ein 75 Zentimeter langes Sägeblatt, das mit 16 Millimeter hohen Zähnen versehen ist. Die Zahnspitzen sind spezialgehärtet. Der Handgriff besteht aus Holz.

Die Bauhandsäge ist insgesamt 85,5 x 15,0 x 3,5 Zentimeter groß und wiegt rund 860 Gramm. Es wird mit ihr auf Schub gearbeitet. Laut Kunden ist das Sägeblatt ungefähr 1,2 Millimeter stark und erzeugt eine Schnittfuge von 12 Millimetern. Die Größe und die Art der Zahnung soll das Schneiden von Porenbetonsteinen zum Kinderspiel machen. Dabei soll die Säge gut in der Hand liegen und zügige Schnitte erlauben.

Mein Preistipp Leichtbetonsäge: Augusta Heckenrose 750 mm

Details:

  • Sägeblattlänge: 750 mm
  • Gesamtabmessungen: 855 x 150 x 35 mm
  • Gewicht: 860 g
  • Zahnung: Schubzahnung, extra gehärtete Zahnspitzen, 16 mm hoch
  • Griffmaterial: Holz

2. Mein Preis-Leistungs-Sieger: Augusta Heckenrose Hartmetallbestückte Bauhandsäge 750 mm

Beton schneidenDie Hartmetallbestückte Bauhandsäge der Marke Augusta* Heckenrose eignet sich zum Schneiden von leichten Steinen, beispielsweise Porenbeton oder Ytong. Das funktioniert nach Meinung von Kunden recht mühelos und die Säge liegt dabei mit ihrem Griff aus Holz gut in der Hand.

Das 75 Zentimeter lange Sägeblatt ist mit 34 Zähnen versehen. 17 davon sind für eine längere Haltbarkeit und besonders hohe Schnitthaltigkeit mit Hartmetall bestückt. Die Leichtbetonsäge von Augusta Heckenrose ist insgesamt 77 x 12 x 4 Zentimeter groß und wiegt um die 940 Gramm.

Angebot
Meine Empfehlung Leichtbetonsäge: Augusta Heckenrose 750 mm mit Hartmetallsägeblatt

Details:

  • Sägeblattlänge: 750 mm
  • Gesamtabmessungen: 770 x 120 x 40 mm
  • Gewicht: 940 g
  • Zahnung: 34 Zähne, davon 17 hartmetallbestückt
  • Griffmaterial: Holz

3. Silverline Hartmetall-Fuchsschwanz für Beton und Ziegel 700 mm

LeichtbetonsägeDie dritte Betonsäge, die ich dir näher vorstelle, ist der Hartmetall-Fuchsschwanz von Silverline* für Beton und Ziegel. Das Sägeblatt ist mit 70 Zentimetern etwas kürzer als bei den anderen beiden Modellen. Es ist mit 35 Zähnen und 17 Spitzen aus Wolframkarbid bestückt.

Der Hartmetall-Fuchsschwanz soll sich nicht nur zum Schneiden von Porenbeton und anderen leichten Steinen, sondern auch zum Bearbeiten herkömmlicher Ziegel eignen. Die Säge ist insgesamt 78,4 x 16,6 x 1,0 Zentimeter groß und wiegt um die 930 Gramm. Der Handgriff besteht aus Kunststoff und Gummi. Das Sägeblatt hat eine Stärke von 1,3 Millimetern.

Kunden haben bisher mit dieser Säge unter anderem Kalksandstein, Leichtbauziegel und Gipsmauern gesägt. Dabei soll sie sich sehr gut bewährt haben.

Silverline Hartmetall-Fuchsschwanz für Beton und Ziegel

Details:

  • Sägeblattlänge: 700 mm
  • Gesamtabmessungen: 784 x 166 x 100 mm
  • Gewicht: 930 g
  • Zahnung: 35 Zähne, davon 17 mit Wolfram bestückt
  • Griffmaterial: Kunststoff und Gummi

4. Betonsäge Evolution R300DCT 300 mm zum Beton Sägen

BetonsägeBei harten Materialien, die mit einer Leichtbetonsäge nicht zu durchtrennen sind, kommen motorbetriebene Betonsägen, wie die Evolution R300DCT 300 mm* zum Einsatz. Diese hat mit ihrem 2.400 Watt starken Motor Kraft genug, um zum Beispiel Natursteine, Pflastersteine, Ziegelsteine und Granit bis zu 11,5 Zentimeter tief zu schneiden. Um übermäßige Staubbelastung zu vermeiden, gibt es einen Anschluss für eine Absauganlage.

Der Elektromotor der Evolution R300DCT ist wartungsarm und wird über ein drei Meter langes Netzkabel über eine Steckdose mit Strom versorgt. Das Drehmoment ist mit einer Nenngeschwindigkeit von 4.600 RPM hoch. Die Leerlaufdrehzahl beträgt 5.090 Umdrehungen pro Minute. Als Sägeblatt dient ein rundes Allzweck-Diamantblatt mit 30 Zentimetern Durchmesser. Die elektrische Betonsäge wiegt 9,7 Kilogramm und ist 78 x 40 x 27 Zentimeter groß.

Wie bei allen elektrischen Sägen muss auch bei der Nutzung der R300DCT mit viel Staub und Lärm gerechnet werden. Deshalb solltest du immer eine Staubmaske, eine Schutzbrille und einen Gehörschutz während der Arbeit tragen.

Meine Empfehlung mit maximaler Leistung: Evolution R300DCT

Details:

  • Sägeblattdurchmesser: 300 mm
  • Motorleistung: 2.400 Watt
  • Gewicht: 9,7 kg
  • Abmessungen: 780 x 400 x 270 mm

5. Betonsäge Evolution R230DCT 230 mm zum Beton Schneiden

Beton schneidenDie Evolution R230DCT* ist mit einem Gewicht von knapp über sieben Kilogramm und Abmessungen von 67 x 20 x 28 Zentimetern etwas leichter und kompakter als die R300DCT. Mit dem geringeren Durchmesser des Allzweck-Diamantblattes von 23 Zentimetern kannst du bis zu neun Zentimeter tief schneiden.

Der Elektromotor hat eine Leistung von 2.000 Watt. Die Energieversorgung erfolgt über Netzstrom und ein drei Meter langes Gummikabel. An einem Adapter kann ein Staubsauger angeschlossen werden, sodass eine zu starke Staubbelastung beim Schneiden vermieden werden kann.

Die Bewertungen durch Kunden für die Evolution R230DCT sind überwiegend positiv. Sie haben die Handkreissäge zum Beispiel für Mauerdurchbrüche in Betonsteinen und zum Schneiden von Natursteinen benutzt. Durch die hohe Leistung muss allerdings mit einer hohen Staub- und Geräuschentwicklung gerechnet werden. Daher sollten bei der Nutzung unbedingt ein Gehörschutz, eine Schutzbrille und eine Staubmaske getragen werden.

Angebot
Mein Preistipp Betonsäge: Evolution R230DCT

Details:

  • Sägeblattdurchmesser: 230 mm
  • Motorleistung: 2.000 Watt
  • Gewicht: 7,1 kg
  • Abmessungen: 670 x 200 x 280 mm

Betonsägen und Leichtbetonsägen – Wofür sie sich eignen und was du beim Kauf beachten solltest

Betonsägen und Leichtbetonsägen sind praktische Werkzeuge, die vor allem beim Bauen und Renovieren zum Beton Schneiden und Sägen eingesetzt werden. Der Hauptunterschied zwischen ihnen liegt in dem Material, das sie schneiden können. Während eine Betonsäge in der Regel für das Schneiden von harten und dichten Materialien wie Beton, Ziegel, Stein oder Asphalt verwendet wird, ist eine Leichtbetonsäge speziell für das Schneiden von Materialien wie Porenbeton oder Gasbeton entwickelt worden.

Leichtbetonsägen

Leichtbeton ist ein poröses Material, das weniger dicht ist als herkömmlicher Beton. Daher benötigt eine Leichtbetonsäge spezielle Sägeblätter, die für die Eigenschaften des Leichtbetons ausgelegt sind und weniger harten Materialien standhalten können. Die Sägeblätter für Leichtbeton sind normalerweise mit speziellen Diamantsegmenten ausgestattet, die für das Schneiden von weichen und porösen Materialien geeignet sind.

Eine weitere Unterscheidung zwischen Betonsägen und Leichtbetonsägen ist die Leistung. Da Leichtbeton im Allgemeinen leichter zu schneiden ist als herkömmlicher Beton, erfordert eine Leichtbetonsäge in der Regel eine geringere Leistung als eine Betonsäge. Das erklärt, warum Leichtbetonsägen meistens Handsägen sind, während Betonsägen durch einen Motor angetrieben werden.

Diese Materialien können mit einer Betonsäge oder einer Leichtbetonsäge geschnitten werden

Ich habe zwar im ersten Absatz schon einige Materialien genannt, die durch Betonsägen und Leichtbetonsägen bearbeitet werden können, der besseren Übersicht halber hier aber noch eine Tabelle mit den wichtigsten Materialien:

Motobetriebene BetonsägeManuelle Leichtbetonsäge
  • Beton (nass und trocken)
  • Asphalt
  • Mauerwerk
  • Pflastersteine
  • Natursteine
  • Verbundwerkstoffe, wie Glasfaser, Kunststoff oder Metall
  • Kunststoffe wie PVC, Acryl und Polycarbonat
  • Leichtbeton
  • Porenbeton und Ytong
  • Kalksandstein
  • Gasbeton
  • Gipskarton
  • Ziegel
  • Fliesen

Bei beiden Arten der Betonsäge ist es wichtig, das richtige Sägeblatt für das jeweilige Material zu verwenden.  Zum Beispiel erfordern härtere Materialien wie Beton oder Asphalt Sägeblätter mit Diamantsegmenten, während weichere Materialien wie Porenbeton besser mit Sägeblättern geschnitten werden, die mit Hartmetallzähnen bestückt sind.

Worauf kommt es beim Kauf einer Betonsäge oder einer Leichtbetonsäge an?

Zunächst einmal musst du dir überlegen, ob für deine Aufgaben eine Leichtbetonsäge ausreicht oder ob es besser eine motorbetriebene Betonsäge sein soll. Unabhängig davon, für welche Variante du dich entscheidest, gibt es einige Punkte, auf die du in jedem Fall achten solltest:

  • Sägeblatt: Das Sägeblatt ist das wichtigste Element einer Betonsäge und sollte auf die spezifischen Anforderungen des Projekts abgestimmt sein. Die Wahl des richtigen Sägeblatts hängt von der Art des zu schneidenden Materials und der Art der Aufgabe ab. Bei einer manuelle Leichtbetonsäge spielt die Länge des Sägeblattes eine Rolle. Je länger das Sägeblatt, desto tiefer kann die Säge in das Material eindringen. Bei einer manuellen Leichtbetonsäge hängt die Sägeblattlänge auch davon ab, wie groß das zu schneidende Material ist. Wenn beispielsweise nur kleine Blöcke oder Platten geschnitten werden müssen, reicht ein kürzeres Sägeblatt aus, während für größere Blöcke oder Wandpaneele ein längeres Sägeblatt erforderlich sein kann.
  • Ergonomie: Die Betonsäge sollte leicht und einfach zu handhaben sein, um die Ermüdung des Bedieners zu minimieren. Bei Leichtbetonsägen sollte sich der Handgriff gut greifen lassen und aus rutschfestem Material bestehen. Das Gewicht einer motorisierten Betonsäge sollte gleichmäßig verteilt sein und nicht höher als 10 Kilogramm sein, damit die Säge bequem transportiert und gehalten werden kann. Bedienelemente wie der Ein- und Ausschalter sowie der Drehzahlregler müssen gut erreichbar und leicht zu bedienen sein.
  • Qualität und Haltbarkeit: Eine hochwertige Betonsäge kann langfristig gesehen kosteneffektiver sein, da sie eine längere Lebensdauer und eine höhere Leistung bieten kann. Es ist daher wichtig, eine Betonsäge zu wählen, die aus hochwertigen Materialien gefertigt ist und robust und zuverlässig ist.
  • Preis: Ein nicht unwesentlicher Faktor für die Kaufentscheidung kann der Preis sein, der je nach Modell, Größe und Hersteller sehr unterschiedlich ausfällt. Manuelle Leichtbetonsägen erhältst du ab circa 25 bis 100 Euro. Motorisierte Betonsägen kosten je nach Größe, Leistung und zusätzlichen Funktionen zwischen 100 und 1000 Euro oder mehr.

Entscheidest du dich für eine motorbetriebene Betonsäge, kommen noch folgende Aspekte hinzu:

  • Leistung: Die Leistung des Motors einer Betonsäge ist ein wichtiger Faktor, da sie die Geschwindigkeit und die Effizienz des Schneidvorgangs beeinflusst. Eine höhere Leistung kann auch bei härteren Materialien und längeren Schnitten von Vorteil sein. Für gelegentliche Heimwerkerarbeiten reicht in der Regel ein Motor mit einer Leistung zwischen 1.500 bis 2.500 Watt aus.
  • Schnitttiefe: Motorisierte Betonsägen haben unterschiedliche Schnitttiefen. Es hängt von deinen Vorhaben und den zu schneidenden Materialien ab, welche Schnitttiefe du benötigst. Mindestens 60 Millimeter sollte es jedoch sein. Wie tief die Schnitte einer Betonsäge sind, wird durch den Durchmesser des Sägeblattes bestimmt. Die diamantbesetzten Sägeblätter von motorisierten Betonsägen haben oft einen Durchmesser von 200 bis 900 Millimetern.
  • Zusätzliche Funktionen: Manche Betonsägen haben nützliche Zusatzfunktionen, die das Schneiden erleichtern, wie zum Beispiel eine verstellbare Schnitttiefe, eine Laserführung oder einen Adapter für den Staubsauger. Von Vorteil sind auch Gummipuffer oder Anti-Vibrations-Systeme, die zu starke Vibrationen des Motors reduzieren und dadurch Ermüdung oder Schmerzen vorbeugen können.
  • Sicherheitsfunktionen: Ein Überlastschutz, ein Startschutz und eine Notabschaltung sind nützlich, um Verletzungen oder Beschädigungen zu vermeiden. Der Überlastschutz verhindert, dass die Säge überhitzt oder durch zu viel Kraftanstrengung beschädigt wird. Der Startschutz sorgt mit einer Motorbremse dafür, dass sich das Sägeblatt nicht mehr weiterdreht, wenn das Gerät abgeschaltet wird.

Hinweis: Beim Schneiden von Beton und anderen harten Materialien kann eine erhebliche Menge an Staub freigesetzt werden, der bei Einatmung gesundheitsschädlich sein kann. Arbeitest du mit einer motorisierten Betonsäge, musst du zudem mit einer hohen Geräuschentwicklung rechnen. Du solltest daher immer geeignete Schutzkleidung tragen, insbesondere eine Atemschutzmaske, eine Schutzbrille und einen Gehörschutz. Auch das Tragen von Sicherheitsschuhen ist empfehlenswert, um Verletzungen an den Füßen durch herabfallende Betonteile zu verhindern.

Fazit Beton sägen und schneiden: Die Entscheidung zwischen Betonsäge oder Leichtbetonsäge hängt von verschiedenen Faktoren ab

Bei der Wahl zwischen einer Betonsäge oder einer Leichtbetonsäge kommt es auf mehrere Kriterien an, wie zum Beispiel auf das Material, das geschnitten werden soll, die Häufigkeit der Nutzung, das Budget und den verfügbaren Platz für die Aufbewahrung. Wenn du regelmäßig sehr harte und großes Beton sägen bzw. schneiden musst, ist eine motorisierte Betonsäge sicher die bessere Wahl. Führst du jedoch eher kleinere Projekte mit weicheren Materialien durch, ist der Kauf einer Leichtbetonsäge ratsamer. In jedem Fall ist es wichtig, dass du beim Kauf einer Betonsäge oder Leichtbetonsäge auf die Leistung, die Schnitttiefe, das Sägeblatt, das Gewicht und die zusätzlichen Funktionen achtest, um unkompliziert den Beton zu sägen bzw. zu schneiden und letztendlich die besten Ergebnisse zu erzielen.

Angebot
Meine Empfehlung Leichtbetonsäge: Augusta Heckenrose 750 mm mit Hartmetallsägeblatt

Details:

  • Sägeblattlänge: 750 mm
  • Gesamtabmessungen: 770 x 120 x 40 mm
  • Gewicht: 940 g
  • Zahnung: 34 Zähne, davon 17 hartmetallbestückt
  • Griffmaterial: Holz

Meine Empfehlung mit maximaler Leistung: Evolution R300DCT

Details:

  • Sägeblattdurchmesser: 300 mm
  • Motorleistung: 2.400 Watt
  • Gewicht: 9,7 kg
  • Abmessungen: 780 x 400 x 270 mm

Weitere Artikel zum Thema Beton sägen und beton schneiden

Letzte Aktualisierung der Preise am 19.05.2024 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API