Bester Akkuschrauber – Hier findest du die besten Akkuschrauber Modelle!

Bester Akkuschrauberbester Akkuschrauber Als Betreiber vom Werkzeug-abc.de ereilt mich nicht selten die Frage: „Welcher Akkuschrauber ist der Beste?“ Meine Antwort ist dann immer: „Es kommt ganz darauf an!“.

Worauf es ankommt und welcher Akkuschrauber für Dich ein guter Akkuschrauber ist, erfährst du in diesem Artikel.

Der beste Akkuschrauber – gibt es ihn?

Ein guter Akkuschrauber bzw. der beste Akkuschrauber erfüllt auf seinem Einsatzgebiet genau seinen Zweck. Da das Einsatzgebiet von Akkuschraubern jedoch vielfältig ist, gibt es nicht nur einen guten Akkuschrauber, sondern mehrere gute Modelle.

Die besten Akkuschrauber stelle ich dir gleich genauer vor. Vorher möchte ich jedoch kurz auf die drei unterschiedlichen Einsatzgebiete oder besser gesagt Anwendungstypen, eingehen.

1. Akkuschrauber für Gelegenheitsschrauber

Gelegenheitsschrauber benutzen Ihren Akkuschrauber nur selten und dann nur um kleine Arbeiten zu erledigen. Wenn es hoch kommt wird der Akkuschrauber fünfmal im Jahr, z.B für einen Umzug oder für den Aufbau eines neuen Schranks, rausgekramt.

Daher benötigt ein Gelegenheitsschrauber nicht die beste Leistung und auch nicht die größte Ausstattung. Viel mehr steht das Gewicht, die Größe und vor Allem der Preis bzw. das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund. Hier empfiehlt sich zum Beispiel ein Mini Akkuschrauber.

2. Akkuschrauber für Heimwerker

Der Akkuschrauber für den Heimwerker kommt schon deutlich öfter zum Einsatz. In jeder freien Minute baut und bastelt der Hobby-Heimwerker an einem anderen Projekt. Im Garten, am Haus oder in der eigenen Werkstatt gibt es immer was zu tun. Hier gehört ein solider Akkuschrauber zur Grundausstattung.

Da der Akkuschrauber so gut wie jede Woche zum Einsatz kommt, steht hier nicht unbedingt der Preis an erster Stelle. Klar ein gutes Preis-Leistungsverhältnis muss schon gegeben sein, aber wichtiger ist Qualität, Leistung und Ausstattung. Letzteres sollte möglichst komplex sein, damit der Hobby-Heimwerker für jede Situation gewappnet ist

3. Akkuschrauber für Handwerker im gewerblichen Bereich

Die Profi Akkuschrauber von Bosch und Makita sind nicht`s für Gelegenheitsschrauber und Hobby-Heimwerker. Vielmehr sind diese Akkuschrauber für ausgebildete Handwerker im gewerblichen Bereich vorgesehen. Hier kommen Sie täglich, meist mehrmals und in den unterschiedlichsten Situationen zum Einsatz.

Daher sollte ein Profi Akkuschrauber die maximale Ausstattung und die maximale Power mit sich bringen. Durch den täglichen Gebrauch, muss auch die Verarbeitung und die Qualität sehr hohen Ansprüche entsprechen. Probleme mit dem Werkzeug darf es bei der täglichen Arbeit auf keinen Fall geben!

Die besten Akkuschrauber

Für die eben erläuterten Anwendertypen stelle ich dir jetzt jeweils einen sehr guten eventuell sogar den besten Akkuschrauber vor:

1. Bester Akkuschrauber: Hobby- und Gelegenheitsschrauber

bester AkkuschrauberDas Akkuschrauber Einsteigermodell schlechthin ist der Bosch IXO der 5. Generation*. Mit Durchzugskraft und Leistung kann der Mini-Akkuschrauber nicht punkten (wie im Ersten Teil bereits erläutert ist das für ein Gelegenheitsnutzer auch nicht wichtig), dafür überzeugt der IXO mit einer handlichen Größe, einem geringen Gewicht, einer ordentlichen Ausstattung, sowie mit einer überragenden Bewertung im Internet.

Über 1000 Käufer haben bereits eine Bewertung abgegeben, wobei der Bosch IXO im durchschnitt 4,6 von 5 möglichen Sternen erhalten hat. Unter Anderem heißt es:

  • „Kompakter Akkuschrauber mit super Qualität“
  • „Sehr handlicher Schrauber mit super Leistung“
  • „Es kommt eben doch nicht auf die Größe an!“
  • „Perfekter Möbel-Akkuschrauber“
  • Erster Schrauber für den Sohnemann

2. Bester Akkuschrauber: Heimwerker

die besten AkkuschrauberEin sehr gutes Modell für den Heimwerker der Zuhause alles selber in die Hand nimmt, ist der Bosch Professional Akku Schlagbohrschrauber GSB*. Dieser Akkuschrauber mit Schlagbohrfunktion hat mit 12 Volt und einem Drehmoment dan 30 Nm deutlich mehr Leistung, als das Einsteigermodell für die Hobbyschrauber.

Mit ca. 1000 Gramm ist der 12 Volt GSB fast dreimal so schwer, wie der IXO. Trotzdem befindet sich das Gewicht in einem angenehmen Rahmen für einen Akkuschrauber.

Ausgestattet ist dieser Akkuschrauber mit der bereits erwähnten Schlagbohrfunktion, zwei Akkus und einem 39 teiligem Zubehörset.

Die Bewertungen vom Bosch Professional Akku Schlagbohrschrauber GSB können sich sehen lassen. über 350 Käufer haben mit 4,4 von 5 Sternen ihre Meinung da gelassen. Unter anderem heißt es:

  • „Sehr geniales Gerät!“
  • „Leistungsfähiger und kompakter Akku-Schlagbohrschrauber“
  • „Geht nicht, gibts nicht – GSB!“
  • „Perfektes Teil für Unterwegs“
  • „Ist halt Bosch“

3. Bester Akkuschrauber: Handwerker

guter AkkuschrauberMein Favoriten der Profi Akkuschrauber ist der Makita Akku-Schlagbohrschrauber DHP459RTJ*. Der bürstenlose Motor erlaubt eine sehr kompakte Bauweise, mehr Ausdauer und eine längere Lebensdauer. Die Leerlaufdrehzahl des 1. Ganges lässt sich von 0 – 400 min-1 steuern und die des 2. Ganges von 0 – 1.500 min-1. Das max. Drehmoment beträgt 25 Nm (weich) und 45 Nm (hart). Dies sind alles sehr gute Werte.

Die Bohrfutter-Spannweite beträgt 1,5 mm – 13 mm, was ebenfalls sehr ordentlich ist. Praktisch sind zudem die leuchtstarke LED-Lampe am Schrauber, die Schlagfunktion, der große Lieferumfang (komplettes Set) sowie der Clip-Halter am Gerät, der ein komfortables EInhängen in den Gürtel etc. erlaubt. Der Schrauber ist selbstverständlich auch ohne Schlag erhältlich.

Bewertet ist der DHP 459RTJ auf Amazon von 151 Käufern mit durchschnittlich 4,3 von 5 möglichen Sternen. So heißt es:

  • „Viel Power in kompakter Bauweise.“
  • „Kraftvoller Akkuschrauber mit Schlagbohrfunktion“
  • „Überzeugendes Gerät von Makita“
  • „So muss Werkzeug sein. Klasse!“
  • „Hält was er verspricht“

Zwischenfazit

Wie Du siehst, gibt es nicht den einen Schrauber, der der Beste ist. Je Nachdem wie oft und in welchem Umfang du deinen neuen Akkuschrauber nutzen möchtest, gibt es einen anderen besten Akkuschrauber.

Überlege dir deswegen vorm kaufen genau, ob es ein Heimwerker* oder Profi Akkuschrauber* sein soll oder ob nicht auch das Einsteigermodell* für deine Arbeiten ausreichend ist.

Was muss ein guter Akkuschrauber können?

Im Folgenden versuche ich dir diese Frage zu beantworten. Ich versuche dabei die Frage unter verschiedenen Gesichtspunkten (Heimwerker oder Profi) zu beleuchten und zu beantworten.

Ein guter Akkuschrauber sollte folgendes „können“:

  1. Ausreichend Leistung
    Der Akkuschrauber sollte über ausreichend Leistung und Kraft verfügen. Es gibt hier keine Watt Angabe oder Ähnliches. Entscheidend sind hier Akkuspannung (Volt) und das maximale Akkuschrauber Drehmoment (Nm). Soll es ein guter, durchzugsstarker Akkuschrauber sein, empfehlen wir mindestens 12 V. Besser sind natürlich 14 oder 18 V, wobei dann natürlich auch der Preis nach oben steigt.
  2. Drehmoment
    Wie oben bereits kurz erwähnt, ist das max. Drehmoment ein wichtiges Kriterium, wenn es um die Kraft des Akkuschraubers geht. Ein guter Richtwert sind hier mindestens 30 Nm. Dann hat der Schrauber in aller Regel schon recht viel Kraft. Stärkere Modelle haben nicht selten 40 oder gar 50 Nm. Außerdem sollte das Drehmoment eingestellt werden können, sei es mechanisch über ein Rutschkupplung oder elektronisch.
  3. Akku-Schlagbohrschrauber
    Die Modelle, mit ein paar mehr Funktionen, sind meist auch mit einem Schlagwerk ausgerüstet. So kann man auch in z.B. Beton bohren. Das ist natürlich kein Muss. Wenn der Akkuschrauber diese Funktion hat, ist es aber auch nicht schlecht, da man dadurch etwas flexibler ist.
  4. 2-Gang-Getriebe
    Der Akkuschrauber sollte ein 2-Gang-Getriebe haben. Einen kleinen und einen großen Gang, so dass du entscheiden kannst, ob du schnell oder langsam bohren/schrauben möchtest. Die meisten Modelle verfügen über diese Funktion.
  5. Spannweite Bohrfutter
    Die Spannweite des Bohrfutters sollte nicht zu klein sein. Sie entscheidet nämlich darüber, wie groß der Bohrer maximale sein darf, den du in den Akkuschrauber einspannen kannst. Häufig beträgt die Spannweite des Bohrfutters 1 – 10 mm. Besser wären 1 – 13 mm o.Ä.
  6. Regulierbare Drehzahl
    Selbstverständlich sollte der Akkuschrauber über eine regelbare Drehzahl verfügen. Dies ist jedoch bei nahezu allen Modellen der Fall. Drückst du den Betätigungsknopf nur ein Stück, läuft er langsam. Drückst du mehr, wird er schneller. Und drückst du den Knopf voll durch, läuft er mit der maximalen Leerlaufdrehzahl (des eingestellten Gangs).
  7. Rechts-Links-Lauf
    Der Akkuschrauber sollte auf jeden Fall über einen Rechts-Links-Lauf verfügen. So kannst du z.B. eine Schraube hinein und wieder heraus schrauben. Hier musst du dir aber keine Gedanken machen, da fast alle Modelle über einen Rechts-Links-Lauf verfügen.
  8. LED-Beleuchtung
    Wenn der Akkuschrauber eine LED-Beleuchtung hat, ist das nicht schlecht. In einer dunklen Nische kann das in der Praxis sehr nützlich sein.
  9. Akku
    Der Akku sollte schnell laden (hängt vorrangig vom Ladegerät ab) und kompatibel zu anderen Maschinen des gleichen Programms sein. Besitzt du bereits mehrere Maschinen des gleichen Herstellers, brauchst du dir bspw. nur den Akkuschrauber zu kaufen (ohne Akku). Das spart bares Geld.
  10. Ladegerät
    Ein Satz noch zum Ladegerät. Dieses sollte schnell laden (Schnellladegerät). Wie bei den Akkus auch, sollte es mit anderen Akkus (des gleichen Herstellers/Programms) kompatibel sein. So brauchst du nicht für jede Maschine ein eigenes Ladegerät.

Fazit

Wenn du dir einen neuen Akkuschrauber kaufen möchtest, solltest du die 10 eben genannten Punkte beachten oder wenigstens ein mal kurz drüber nachdenken. Wenn dir dann noch bewusst ist, welcher Typ (Hobbyschrauber, Heimwerker, Profi) du bist, findest du schnell einen geeigneten guten oder gar den besten Akkuschrauber. Schau gerne mal bei meinem Akkuschrauber Test vorbei.