Akku-Winkelschleifer Test – das ist die beste Akkuflex im Vergleich

Akku Winkelschleifer Test

Akku-Winkelschleifer Test – Mit einem Akku-Winkelschleifer, auch Akkuflex genannt, führst du bekannte Arbeiten wie Schleifen, Schruppen oder Trennen mühelos durch. Allerdings mit dem Unterschied, dass das elektrische Werkzeug nicht kabelgebunden ist und du dadurch maximale Freiheit genießt. Auch schwer erreichbare Stellen, die beispielsweise in der Höhe liegen, sind problemlos und ohne Verlängerungskabel bzw. Kabeltrommel erreichbar. In meinem Akku-Winkelschleifer Test & Vergleich gehe ich speziell auf das Thema Akku-Winkelschleifer ein und zeige dir, was du beim Kauf beachten solltest. Dabei zeige ich dir verschiedene Modelle und gehe gleichzeitig auf wichtige technische Merkmale und Details ein.

Akku-Winkelschleifer Test – Die besten Akkuflex-Geräte im Vergleich

Für meinen Akku Winkelschleifer Test habe ich über 10 Modelle ausführlich miteinander verglichen. Die besten fünf haben es in meinen Vergleich und damit in meine Vergleichstabelle geschafft. In der Tabelle zeige ich dir die Akku betriebenen Winkelschleifer und vergleiche sie miteinander. Gleichzeitig nenne ich für jede Akkuflex entscheidende Merkmale und Details und stelle sie gegenüber. Dadurch soll es dir einfacher fallen, die Eigenschaften zu vergleichen und dir einen besseren Überblick zu verschaffen. Anschließend bist du dazu in der Lage, dich für den richtigen Akku-Winkelschleifer zu entscheiden.

Akku Flex
Empfehlung
DGA504Y1J
Preistipp
TE-AG 18/115 Li
für Profis
DGA511RTJ
DGA511Z
GWS 18V-7
Winkelschleifer Test Vorschaubild
Makita Akku-Winkelschleifer 125 mm, (18 V im Makpac inkl. 1 x Akku 1,5 Ah), DGA504Y1J
Einhell Akku-Winkelschleifer TE-AG 18/115 Li - Solo Power X-Change (Li-Ion, 18 V, Softstart, 115 mm Scheibendurchmesser, Wiederanlauf-, Überlastschutz, 5,2 Ah Akku und Ladegerät, ohne Trennscheibe)
Makita DGA511RTJAkku-Winkelschleifer 18 V / 5,0 Ah, 2 Akkus + Ladegerät im MAKPAC
Makita DGA511Z Akku-Winkelschleifer 18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät)
Bosch Professional 18V System Akku Winkelschleifer GWS 18V-7 (125 mm Scheiben-Ø, 2x4.0 Ah Akku, Ladegerät GAL 18V-40, Schutzhaube, Zusatzhandgriff, Aufnahmeflansch, Spannmutter, L-BOXX 136)
Hersteller
Makita
Einhell
Makita
Makita
Bosch
Gewicht
2.500 Gramm
1.200 Gramm
3.000 Gramm
2.300 Gramm
1.400 Gramm
Spannung
18 Volt
18 Volt
18 Volt
18 Volt
18 Volt
Akkukapazität
1,5 Ah
5,2 Ah
5,0 Ah
ohne Akku
4,0 Ah
∅ Scheibe
125 mm
115 mm
125 mm
125 mm
100, 115, 125 mm
max. Drehzahl
8.500 U/min
8.500 U/min
8.500 U/min
8.500 U/min
11.000 U/min
mit Koffer
mit Ladegerät
Besonderheit
LED warnt vor nachlassender Akkuspannung und Überlastung, Inkl. Schutzhaube, Spannflansch, Flanschmutter
Zusatzgriff in 3 Positionen fixierbar, 28 mm Schnitttiefe, geringes Gewicht
ADT-Funktion für automatische Regulierung der Drehzahl, wartungsarmer, bürstenloser Motor
Sanftanlauf und elektronisch regelbare Drehzahl, Bürstenloser Motor
Inkl. Zusatzhandgriff, Aufnahmeflansch, Schutzhaube, Spannmutter und Zweilochschlüssel
Preis
213,18 EUR
130,28 EUR
307,00 EUR
119,00 EUR
271,01 EUR
Empfehlung
Akku Flex
DGA504Y1J
Winkelschleifer Test Vorschaubild
Makita Akku-Winkelschleifer 125 mm, (18 V im Makpac inkl. 1 x Akku 1,5 Ah), DGA504Y1J
Hersteller
Makita
Gewicht
2.500 Gramm
Spannung
18 Volt
Akkukapazität
1,5 Ah
∅ Scheibe
125 mm
max. Drehzahl
8.500 U/min
mit Koffer
mit Ladegerät
Besonderheit
LED warnt vor nachlassender Akkuspannung und Überlastung, Inkl. Schutzhaube, Spannflansch, Flanschmutter
Preis
213,18 EUR
Anbieter
Preistipp
Akku Flex
TE-AG 18/115 Li
Winkelschleifer Test Vorschaubild
Einhell Akku-Winkelschleifer TE-AG 18/115 Li - Solo Power X-Change (Li-Ion, 18 V, Softstart, 115 mm Scheibendurchmesser, Wiederanlauf-, Überlastschutz, 5,2 Ah Akku und Ladegerät, ohne Trennscheibe)
Hersteller
Einhell
Gewicht
1.200 Gramm
Spannung
18 Volt
Akkukapazität
5,2 Ah
∅ Scheibe
115 mm
max. Drehzahl
8.500 U/min
mit Koffer
mit Ladegerät
Besonderheit
Zusatzgriff in 3 Positionen fixierbar, 28 mm Schnitttiefe, geringes Gewicht
Preis
130,28 EUR
Anbieter
für Profis
Akku Flex
DGA511RTJ
Winkelschleifer Test Vorschaubild
Makita DGA511RTJAkku-Winkelschleifer 18 V / 5,0 Ah, 2 Akkus + Ladegerät im MAKPAC
Hersteller
Makita
Gewicht
3.000 Gramm
Spannung
18 Volt
Akkukapazität
5,0 Ah
∅ Scheibe
125 mm
max. Drehzahl
8.500 U/min
mit Koffer
mit Ladegerät
Besonderheit
ADT-Funktion für automatische Regulierung der Drehzahl, wartungsarmer, bürstenloser Motor
Preis
307,00 EUR
Anbieter
Akku Flex
DGA511Z
Winkelschleifer Test Vorschaubild
Makita DGA511Z Akku-Winkelschleifer 18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät)
Hersteller
Makita
Gewicht
2.300 Gramm
Spannung
18 Volt
Akkukapazität
ohne Akku
∅ Scheibe
125 mm
max. Drehzahl
8.500 U/min
mit Koffer
mit Ladegerät
Besonderheit
Sanftanlauf und elektronisch regelbare Drehzahl, Bürstenloser Motor
Preis
119,00 EUR
Anbieter
Akku Flex
GWS 18V-7
Winkelschleifer Test Vorschaubild
Bosch Professional 18V System Akku Winkelschleifer GWS 18V-7 (125 mm Scheiben-Ø, 2x4.0 Ah Akku, Ladegerät GAL 18V-40, Schutzhaube, Zusatzhandgriff, Aufnahmeflansch, Spannmutter, L-BOXX 136)
Hersteller
Bosch
Gewicht
1.400 Gramm
Spannung
18 Volt
Akkukapazität
4,0 Ah
∅ Scheibe
100, 115, 125 mm
max. Drehzahl
11.000 U/min
mit Koffer
mit Ladegerät
Besonderheit
Inkl. Zusatzhandgriff, Aufnahmeflansch, Schutzhaube, Spannmutter und Zweilochschlüssel
Preis
271,01 EUR
Anbieter

Top 5 der Akku-Winkelschleifer – diese Modelle sind empfehlenswert

Um den richtigen Akku-Winkelschleifer für den eigenen Verwendungszweck zu finden, sind teilweise zahlreiche mühsame Recherchen und Vergleiche erforderlich. Damit es dir leichter fällt, dich für ein passendes Gerät zu entscheiden, habe ich im Folgenden eine Top 5 Liste mit Modellen erstellt, die empfehlenswert sind. Gleichzeitig nenne ich dir wichtige Eigenschaften und technische Details, die du kennen solltest. Dadurch bist du dazu in der Lage, dich für einen geeigneten Akku-Winkelschleifer zu entscheiden.

#1 -Meine Empfehlung: Makita DGA504Y1J Akkuflex

Akku Winkelschleifer TestDer Akku-Winkelschleifer Makita DGA504ZY1J* bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, weshalb ich ihn dir gerne empfehlen möchte. Hierbei handelt es sich um ein sehr handliches Gerät mit Gummierung am Griff und integriertem 18 V-Antrieb. Er baut ausreichend Leistung auf, um verschiedene Materialien mühelos zu trennen oder zu schleifen. Der Sanftanlauf lässt die Scheibe langsam andrehen, doch schon bald steht dir die maximale Drehzahl mit ausreichend Kraft zur Verfügung.

Der bürstenlose Motor hat im Gegensatz zu herkömmlichen Motoren mehr Ausdauer, ist wartungsfreundlicher und hat unterm Strich eine längere Lebensdauer. Zudem ist hier die Automatic Torque Drive Technology integriert. Sie reguliert die Drehzahl automatisch, sodass dir dauerhaft die beste Leistung zur Verfügung steht. Der Makita DGA504Z wird mit einem Akku im Koffer und mit einer Schutzhaube geliefert, die für Sicherheit sorgt.

Meine Empfehlung: Akku Winkelschleifer Makita DGA504Y1J

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht: 2,5 kg
  • Spannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 1,5 Ah
  • Scheibendurchmesser: 125 mm
  • Maximale Drehzahl: 8.500 U/min
  • Inkl. Schutzhaube, Spannflansch, Flanschmutter, Stirnlochscheibe und Schruppscheibe 125 mm
  • LED warnt vor nachlassender Akkuspannung und Überlastung
  • Für anspruchsvolle und professionelle Trenn-, Schrupp- und Schleifarbeiten
  • überragende Bewertungen auf Amazon

#2 – Mein Preistipp: Einhell TE-AG 18/115 Li – Solo

Akkuflex TestSchaust du dich nach einem günstigen Akku-Winkelschleifer um, ist der Einhell TE-AG 18/115 Li* ein echter Preistipp. Für seinen günstigen Preis sind allerhand Funktionen mit an Bord, die sich sehen lassen können. Dazu zählen beispielsweise der Softstart und ein Wiederanlauf- und Überlastungsschutz. Auch die Schutzhaube sorgt für Sicherheit und schützt deine Hände.

Auf Wunsch spannst du an der Seite den Zusatzgriff ein, damit du den Einhell Akku-Winkelschleifer präziser führst. Zudem ist der Griff in drei verschiedenen Positionen montierbar. Dank dem Getriebegehäuse aus Aluminium wiegt der Einhell TE-AG 18/115 Li weniger als andere Modelle, wodurch du ermüdungsfreier arbeitest. Mit einem Scheibendurchmesser von 115 mm fällt er ohnehin etwas kompakter aus.

Angebot
Mein Preistipp: Einhell TE-AG 18/115 Li - Solo

Details

  • Hersteller: Einhell
  • Gewicht: 1,2 kg
  • Spannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 5,2 Ah
  • Scheibendurchmesser: 115 mm
  • Maximale Drehzahl: 8.500 U/min
  • Zusatzgriff in 3 Positionen fixierbar
  • 28 mm Schnitttiefe, geringes Gewicht
  • Komfortable Handhabung, inkl. Ladegerät
  • gute Bewertungen auf Amazon

#3 – Profitipp: Makita DGA511RTJ Akku-Winkelschleifer inkl. Ladegerät und 2 Akkus

Profi AkkuflexBist du auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen Akku-Winkelschleifer mit viel Leistung und für professionelle Arbeiten? Dann ist der Makita DGA511RTJ* ein absoluter Profitipp. In dem großen Set sind neben dem Schleifer zusätzlich zwei leistungsstarke Akkus und ein Ladegerät enthalten. Obendrauf gibt es eine 6 mm Schruppscheibe und einen Transportkoffer.

Dank der Akkukapazität von 5,0 Ah profitierst du von einer hohen Stromspeicherung, sodass du nicht so oft nachladen musst. Gleichzeitig warnt dich eine integrierte LED davor, sobald die Akkuspannung nachlässt oder eine Überlastung vorliegt. Ein Sanftanlauf lässt die Scheibe langsam starten, das AFT (Active Feedback Sensing Technology) stoppt den Motor sofort, sobald das Werkzeug blockiert.

Für Profis: Makita DGA511RTJ mit Ladegerät und Akku

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht: 3 kg
  • Spannung: 18 Volt
  • Scheibendurchmesser: 125 mm
  • Maximale Drehzahl: 8.500 U/min
  • ADT-Funktion für automatische Regulierung der Drehzahl
  • Bürstenloser Motor: Kompakt, leicht und lange Lebensdauer
  • LED warnt vor nachlassender Akkuspannung und Überlastung
  • sehr gute Bewertungen auf Amazon

#4 – Makita DGA511Z – 18 V Akku-Winkelschleifer

Winkelschleifer Test AkkuDer Solo-Akku-Winkelschleifer Makita DGA511Z* wird ohne Akku(s) und Ladegerät geliefert und arbeitet mit dem 18 Volt-System. Auch hierin ist ein leistungsstarker und bürstenloser Motor verbaut, der eine lange Lebensdauer hat und kompakter/leichter ausfällt. Zusammen mit der Softgrip-Gummierung am Griff handelt es sich hierbei also um einen kompakten und handlichen Akku-Winkelschleifer mit hoher Qualität.

Je nachdem, welches Material du gerade trennen, schruppen oder schleifen möchtest, ist die Drehzahl elektronisch regelbar. Auch hier sorgt ein Sanftanlauf dafür, dass die Scheibe nicht abrupt anläuft. Eine integrierte LED warnt vor nachlassender Akkuspannung und Überlastung, ein AFT-System stoppt den Motor bei jeder Art von Blockierung sofort.

Angebot
Makita DGA511Z 18 Volt Winkelschleifer

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht: 2,3 kg
  • Spannung: 18 Volt
  • Scheibendurchmesser: 125 mm
  • Maximale Drehzahl: 8.500 U/min
  • Sanftanlauf und elektronisch regelbare Drehzahl
  • Bürstenloser Motor und automatische Drehzahlregelung
  • XPT (Xtreme Protect Technology) bietet Schutz gegen Staub und Spritzwasser
  • überragende Bewertungen auf Amazon

#5 – Bosch Professional GWS 18V-7 System

Akku Winkelschleifer TestDen Bosch Professional GWS 18V-7* erhältst du in einem vollständigen System. Der qualitativ hochwertige Akku-Winkelschleifer kommt inkl. Akku, Ladegerät und einem robusten Transportkoffer daher. Mit diesem Modell erhältst du trotz Akku eine satte Leistung von 700 Watt, das kabelgebundenen Geräten entspricht. Zudem arbeitet der Elektromotor bürstenlos, wodurch du von einer langen Lebensdauer profitierst.

Egal ob du Metall schneiden oder schleifen, oder aber Fliesen oder Ziegel bearbeiten möchtest: Das GWS 18V-7 System ist überall einsatzbereit. Je nach Material wechselst du die jeweilige Scheibe in nur wenigen Schritten aus. Auch in puncto Komfort und Handhabung hast du hier große Vorteile. Das Design ist ergonomisch, die Akkuflex hat nur wenig Gewicht. Auch die Gummierung im Griffbereich und der geringe Griffumfang kommen dir zugute.

Bosch Professional GWS 18V-7 System

Details

  • Hersteller: Bosch Professional
  • Gewicht: 1,4 kg
  • Spannung: 18 Volt
  • Scheibendurchmesser: 100, 115, 125 mm
  • Maximale Drehzahl: 11.000 U/min
  • Inkl. Zusatzhandgriff, Aufnahmeflansch, Schutzhaube, Spannmutter und Zweilochschlüssel
  • Hochwertige Transportbox mit L-BOXX-Einlage
  • Inkl. Ladegerät und Akku
  • sehr gute Bewertungen auf Amazon

Akku-Winkelschleifer Ratgeber: Wichtige Kaufmerkmale, Tipps & Tricks

Nachdem ich dir in meinem Akku Winkelschleifer Test und Vergleich einige Modelle empfohlen habe, geht es nun mit dem Ratgeberteil für die Akkuflex weiter. Hier nenne ich dir wichtige Kaufmerkmale und zeige dir hilfreiche Tipps & Tricks.

#1 – Was gilt es beim Kauf eines Akku-Winkelschleifers zu beachten?

Möchtest du einen Akku-Winkelschleifer kaufen, hilft ein Blick auf die verschiedenen Merkmale. Im Folgenden gehe ich darauf ein und nenne dir gleichzeitig Tipps:

  • Akkuspannung: Akku-Winkelschleifer sind in verschiedenen Volt-Klassen erhältlich. Je mehr Spannung in Volt du hast, desto mehr Leistung erzeugt der Winkelschleifer. Dabei ist entscheidend, welche Arbeiten du durchführst und welche Materialien du bearbeitest. Zur Auswahl stehen 12, 18, 36 und 40 Volt. Mehr dazu im nächsten Abschnitt.
  • Akkukapazität: Dieser Wert in Ah (Amperestunden) gibt an, wie viel Strom der Akku des Winkelschleifers speichern kann. Je größer die Kapazität, desto länger hält er durch. Große Akkus sind vor allem in anspruchsvollen Bereichen wie Werkstätten oder Baustellen gefragt. Beachte beim Kauf, dass nicht bei jedem Angebot ein Akku dabei ist. Das hat den Hintergrund, dass du bereits vorhandene Akkus von Akku Schlagbohrschrauber oder Akku Handkreissägen verwenden kannst.
  • Maximale Drehzahl: Eine hohe Drehzahl bietet dir den Vorteil, dass du mit deiner Akkuflex massive Materialien mühelos bearbeiten kannst. Mit etwa 8.000 bis 9.000 U/min bist du gut unterwegs, um auch massive Metalle zu trennen und zu schleifen. Profi-Schleifer haben auch über 10.000 U/min. Um die Drehzahl für verschiedene Materialien anzupassen, ist darüber hinaus eine elektronische Regelung empfehlenswert.
  • Scheibendurchmesser: Je nach Größe des Akku-Winkelschleifers kannst du verschiedene Scheiben einspannen und beispielsweise Materialien trennen oder schleifen. Die gängigsten Durchmesser sind dabei 76, 100, 115 und 125 mm. Sehr große Trennschleifer haben auch einen Scheibendurchmesser von 230 mm. Hiermit durchtrennst du auch große Metallteile wie beispielsweise Stahlträger.

#2 – Für welche Materialien ist ein Akku-Winkelschleifer geeignet?

Akkuflex Test

Wie mit einem normalen Winkelschleifer, bearbeitest du mit einem Akku-Winkelschleifer verschiedene Materialien wie beispielsweise Beton, Metall oder Beton. Entscheidend ist dabei, welche Art Scheibe du in den Winkelschleifer einspannst.

Im Baumarkt oder in Online-Shops erhältst du verschiedene Trenn-, Schleif- oder Schruppscheiben für unterschiedliche Materialien. Die Scheibe wechselst du mit nur wenigen Handgriffen und fixierst sie mit einem speziellen Zweilochschlüssel.

#3 – Welche Volt-Klasse ist am besten geeignet?

Egal ob du Heimwerker, fortgeschrittener Handwerker oder Profi bist: Für jeden Bereich ist eine Volt-Klasse geeignet. Im Folgenden gehe ich näher darauf ein, damit du die richtige Volt-Klasse findest:

  • 12-Volt: Hier bearbeitest du mit kleinen Trennscheiben (häufig 76 mm) Materialien wie dünne Metallprofile oder Kunststoffrohre. Auch das Schleifen und Schruppen von Materialien ist möglich.
  • 18-Volt: In der höheren Klasse kommen häufig Scheibendurchmesser zwischen 115 und 125 mm zum Einsatz. Fortgeschrittene Heimwerker und Profis erledigen hiermit anspruchsvolle Arbeiten wie das Schleifen, Schruppen und Trennen von Materialien.
  • 36-Volt: Hier stehen dir Scheiben mit einem Durchmesser von bis zu 230 mm zur Auswahl. Dank der hohen Leistung trennst du beispielsweise Stahlträger oder Gehwegplatten mühelos.
  • 40-Volt: Benötigst du noch mehr Leistung, findest du auch noch stärkere Akku-Winkelschleifer für noch anspruchsvollere Arbeiten.

Passend zum Thema Schleifen: Exzenterschleifer Test

#4 – Für welche Arbeiten und Einsatzgebiete ist ein Akku-Winkelschleifer geeignet?

Mit einem Akku-Winkelschleifer bist du grundsätzlich dazu in der Lage, folgende Arbeiten durchzuführen: Schleifen, Schruppen & Trennen. Was es damit auf sich hat, erkläre ich dir im Folgenden:

  • Schleifen: Mit einer Schleifscheibe bearbeitest du verschiedene Materialien wie beispielsweise Metall, Holz oder Glas. Dabei wird, ähnlich wie bei Schleifpapier, etwas von der Oberfläche des jeweiligen Materials bzw. Werkstückes abgetragen. Hiermit führst du Schleifarbeiten in verschiedenen Bereichen durch.
  • Schruppen: Möchtest du hingegen grobe Schleif- und Schlichtarbeiten durchführen, ist einer Schruppscheibe eher geeignet. Häufig finden Schruppscheiben beispielsweise Verwendung, um Schweißnähte zu glätten. Je nach Material findest du Schruppscheiben für verschiedene Bereiche, aber auch universale.
  • Trennen: Mit einer Trennscheibe durchtrennst du beliebige Materialien wie beispielsweise Metall oder Stein. Sie fällt besonders dünn aus und ist in unterschiedlichen Durchmessern erhältlich. Vor allem im Metallbau findet sie Verwendung, um zum Beispiel Stahlrohre oder Stahlplatten schnell zu durchtrennen.

#5 – Welche Sicherheitshinweise sind bei der Arbeit mit einem Akku-Winkelschleifer zu beachten?

Ein Akku-Winkelschleifer erzeugt viel Kraft und eine hohe Drehzahl, weshalb du bei der Arbeit äußerst vorsichtig sein musst. Andernfalls kann es zu schweren Unfällen und damit verbundenen Verletzungen kommen. Im Folgenden findest du Sicherheitshinweise, die du beachten solltest:

  • Trage während der Arbeit stets eine Schutzbrille. Sie schützt deine Augen vor Funkenflug, Splittern und Staub. Achte beim Tragen darauf, dass die Brille am Gesicht eng anliegt.
  • Trage zudem nur schwer entflammbare Kleidung. Am besten trägst du Arbeitskleidung, die speziell für solche Verwendungszwecke wie Schleifen oder Trennen geeignet ist. Sie kann sich nicht so schnell entzünden, falls Funken beispielsweise auf deinen Pulli oder deine Hose sprühen.
  • Auch Arbeits- bzw. Sicherheitsschuhe sind bei derartigen Arbeiten unabdingbar. Sie sind unter anderem mit einer Stahlkappe ausgestattet, falls dir etwas auf den Fuß fällt. Hiermit stehst du auf der sicheren Seite und es kommt zu keinen Verletzungen.
  • Arbeitest du über einen längeren Zeitraum mit einem Akku-Winkelschleifer, ist auch ein Gehörschutz zu empfehlen. Denn langfristig schonst du damit dein Gehör und strapazierst es nicht über.
  • Darüber hinaus findest du Arbeitsschutzhandschuhe in der passenden Größe (sie sollten direkt anliegen). Trage sie während der Arbeit mit dem Akku-Winkelschleifer dauerhaft, um deine Hände vor Splittern und heißen Funken zu schützen.
  • Konzentriere dich während der Arbeit und halte den Akku-Winkelschleifer in beiden Händen. Viele Modelle verfügen zusätzlich über einen Haltegriff, den du an der Seite festschrauben kannst. Andere Winkelschleifer verfügen sogar über mehrere Fixierpunkte.
  • Spanne, falls möglich, kleinere Werkstücke in einem Schraubstock ein. Dadurch verhinderst du, dass während der Arbeit die Schleifscheibe mit deinen Fingern in Berührung kommt.
  • Zu guter Letzt solltest du dich vor Erstgebrauch mit den Sicherheitshinweisen des Herstellers vertraut machen. Hier hilft ein Blick in die Bedienungsanleitung, in dem sämtliche Hinweise aufgeführt sind.

#6 – Sind die Akku-Module in einem Winkelschleifer zuverlässig und leistungsstark?

Makita Akku Flex

Mittlerweile handelt es sich bei den Akku-Modulen in Winkelschleifern um hochmoderne und leistungsstarke Energiespeicher. Sie arbeiten zuverlässig und liefern dauerhaft hohen Strom, der direkt in Drehbewegung umgesetzt wird. Somit bist du dazu in der Lage, auch anspruchsvolle Arbeiten durchzuführen und durchtrennst beispielsweise Stahlrohre.

Weitere Vorteile der modernen Akkus:

  • Moderne Akkus sind nicht nur leistungsstark, sondern verfügen auch über eine hohe Kapazität. Dadurch bist du dazu in der Lage, auch über einen längeren Zeitraum unterbrechungsfrei zu arbeiten. Zudem sind zusätzlich leistungsstarke Ladegeräte mit Schnellladefunktion erhältlich, die innerhalb eines kurzen Zeitraumes den Akku aufladen. Somit ist er schnell wieder einsatzbereit.
  • Hast du einen Akku über einen längeren Zeitraum nicht genutzt, ist er dennoch sofort einsatzbereit und liefert direkt die volle Energie. Früher musste man nach längerer Nichtnutzung den Akku erst einmal erneut aufladen, um damit arbeiten zu können. Doch die Selbstentladung gehört heute der Vergangenheit an.
  • Vergleicht man kabelgebundene Winkelschleifer mit akkubetriebenen Modellen, unterscheiden sie sich in puncto Leistung kaum. Hier wirst du bei sämtlichen Arbeiten kaum einen wesentlichen Unterschied feststellen.

Tipp: Für sehr anspruchsvolle Arbeiten auf Baustellen oder in der Werkstatt entscheidest du dich für eine Spannung von mindestens 18 Volt. Derartige Akku-Technologien arbeiten dauerhaft zuverlässig und sind leistungsstark.

#7 – Wie wird der Akku eines Winkelschleifers aufgeladen?

  • Ist der Akku deines Winkelschleifers leer, musst du ihn wieder vollständig aufladen. Alle Hersteller verfügen bei ihren Werkzeugen über herausnehmbare Akku-Module, die du in der Regel an der Unterseite herausziehst.
  • Zudem bieten Hersteller passende Ladegeräte bzw. Ladestationen an, auf die du den Akku aufsteckst. Anhand einer kleinen LED-Anzeige im Ladegerät erkennst du den Ladefortschritt. Hier wird häufig ein Ladebalken angezeigt.
  • Ist der Akku vollständig aufgeladen, wirst du entsprechend am Ladegerät informiert (jetzt leuchtet beispielsweise die Lade-LED grün). Jetzt ziehst du den vollständig aufgeladenen Akku von der Ladestation ab und steckst ihn in den Akku-Winkelschleifer. Weiter geht’s!

Tipp: Arbeitest du regelmäßig mit einem Akku-Winkelschleifer und kommst mit einer Akku-Ladung nicht hin? Statte dich mit einem zweiten oder sogar dritten Ersatzakku aus. Während du mit einem Akku arbeitest, stecken der zweite und ggf. dritte auf der Ladestation. Dadurch arbeitest du im fliegenden Wechsel und es kommt zu keinen Unterbrechungen. Zudem findest du bei einigen Herstellern wie Makita oder Bosch Schnellladegeräte.

#8 – Sind Akkus von Winkelschleifern auch mit anderen Geräten kompatibel?

Bei einigen Herstellern ist es in der Tat möglich, dass du die Akkus eines Winkelschleifers auch mit anderen Geräten verwenden kannst. Das ist beispielsweise bei der bekannten Bosch Professional Serie der Fall. Hier kommt ein 18 Volt System zum Einsatz, was auch mit anderen Geräten und Werkzeugen der Bosch Professional Serie kompatibel ist.

Dein Vorteil: Du musst nicht für jedes Gerät mehrere Akkus und Ladegeräte anschaffen und arbeitest mit einem einheitlichen System. Im Folgenden einige Beispiele, mit welchen Geräten die Akkus noch kompatibel sind:

#9 – Was ist ein bürstenloser Motor in einem Akku-Winkelschleifer?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Elektromotoren in elektrischen Werkzeugen und Geräten funktioniert ein bürstenloser Motor ohne Kohlebürsten. Das heißt, dass in ihm keine Schleifkontakte verbaut sind, die eine Verbindung zwischen dem Rotor und dem Stator herstellen. Bürstenlose Motoren in elektrischen Werkzeugen sind übrigens auch als „Brushless-Technik (BL)“ bekannt (siehe auch Brushless Akkuschrauber).

Vorteile eines bürstenlosen Motors:

  • Dadurch, dass ein bürstenloser Motor ohne Schleifkontakte arbeitet, kommt es hier zu einem deutlich verringerten Verschleiß. Er ist somit wartungsfreundlicher und hat eine längere Lebensdauer.
  • Außerdem profitierst du während der Arbeit von einem konstant hohen Drehmoment.
  • Des Weiteren fällt der Stromverbrauch niedriger aus und der Motor entwickelt weniger Wärme.
  • Aber auch in puncto Gewicht hast du einen Vorteil, da der Akku-Winkelschleifer deutlich leichter ausfällt. Das kommt dir vor allem bei langen Arbeitseinheiten zugute, da du ermüdungsfreier arbeitest.

#10 – Über welche Sicherheitsmerkmale bzw. -einrichtungen sollte ein Akku-Winkelschleifer verfügen?

Im Folgenden stelle ich dir wichtige Sicherheitsmerkmale bzw. -einrichtungen vor, die enthalten sein sollten:

  • Sanftanlauf: Schaltest du den Akku-Winkelschleifer ein, läuft er nicht sofort auf die maximale Drehzahl an. Vielmehr dauert es einen kleinen Moment, bis die höchste Drehzahl erreicht ist. Dadurch wird der Elektromotor geschont und hat eine längere Lebensdauer.
  • Überlastschutz: Hast du den Akku-Winkelschleifer dauerhaft in Betrieb und die Elektronik im Inneren wird zu warm oder sogar heiß, greift der Überlastschutz ein. Er sorgt dafür, dass die Elektronik und verbundene mechanische Teile nicht zu heiß laufen und nicht beschädigt werden. Doch auch dadurch hat die Maschine eine längere Lebensdauer.
  • Wiederanlaufschutz: Er stellt sicher, dass sich das Gerät nicht eigenständig einschaltet, wenn der Paddelschalter auf „Ein“ steht. So beispielsweise, wenn du während des Betriebs den Akku herausziehst und wieder einsteckst. Hierfür musst du den Paddelschalter erst aus- und wieder einschalten.

#11 – Welches Zubehör ist für Akku-Winkelschleifer erhältlich?

Im Folgenden stelle ich dir Zubehör vor, was für Akku-Winkelschleifer erhältlich ist. Hiermit erweiterst du den Funktionsumfang:

  • Schleif-, Schrupp- und Trennscheiben*: Je nachdem, welche Arbeiten du durchführen möchtest, findest du für deinen Akku-Winkelschleifer entsprechende Schleif-, Schrupp- und Trennscheiben. Achte dabei darauf, dass du bei der Wahl deiner Scheibe den richtigen Durchmesser und das passende Material wählst, was du bearbeiten möchtest. Hier gibt es einige Unterschiede.

Tipp: Führst du regelmäßig Arbeiten mit deinem Akku-Winkelschleifer durch, findest du auch große Sets, in denen mehrere Scheiben enthalten sind. So sparst du beispielsweise mit einem 20er-Pack Trennscheiben gegenüber dem Einzelkauf bares Geld.

  • Raspelscheibe*: An der Unterseite der Raspelscheibe sitzen scharfkantige geschliffene Zähne, mit denen du Holz gleichmäßig abträgst. Durch die Rotation und hohe Drehzahl des Akku-Winkelschleifers erzielst du dadurch eine hohe Abtragleistung. Des Weiteren findest du auch Universal-Raspelscheiben, mit denen du zusätzlich Styropor, Gummi und Kunststoff abträgst.
  • Kugelfräser für Holz*: Alternativ kannst du dich auch für einen Kugelfräser entscheiden, der speziell für Holz konzipiert ist. Hersteller wie FALKENWALD bieten spezielle Kugelfräser an, mit denen du Weichholz, Hartholz, Holzwerkstoffe und sogar Kunststoffe und Nichteisenmetalle abfräst.
  • Drahtbürstenaufsatz*: Er ist hervorragend geeignet, um Oberflächen von Rost oder Schmutz zu befreien. Du findest sowohl grobe als auch feine Aufsätze, mit denen du Rost in verschiedenen Graden schnell und einfach entfernst.
  • Spannmutter*: Mit einer Spannmutter fixierst du die Scheibe am Akku-Winkelschleifer, damit sie fest sitzt. Häufig ist eine derartige Spannmutter mit einem M14-Gewinde ausgestattet, die du in nur wenigen Schritten löst und wieder fixierst. Während bei einigen Modellen ein Spannschlüssel für das Lösen und Fixieren erforderlich ist, findest du auch welche mit einer Schnellspannvorrichtung. Hiermit gelingt der Scheibenwechsel werkzeuglos. Dann ist von einer Schnellspannmutter die Rede.
  • Schutzhaube*: Sie sitzt an der Vorderseite und bietet bei sämtlichen Arbeiten Rundumschutz. Denn sie verhindert, dass umherfliegende Splitter, Staub und Funken in deine Richtung fliegen. Sie ist aber auch wichtig, damit du mit deinen Händen nicht mit der Scheibe in Berührung kommst.
  • Ersatzakkus und Ladegerät*: Möchtest du dein Werkzeugsortiment später erweitern oder besitzt ein Single-Gerät? In diesem Falle bieten Hersteller Ersatzakkus und Ladegeräte für den Einzelkauf an. Häufig findest du auch Spar-Sets, in denen beispielsweise ein Ladegerät und zwei Ersatzakkus oder mehr enthalten sind.
  • Halterung für Akkus*: Hast du in deinem Werkraum oder in deiner Werkstatt mehrere Akkus, verstaust du sie übersichtlich auf einer entsprechenden Halterung. So findest du beispielsweise eine Wandhalterung, die speziell für 18 Volt Akkus von Makita ausgelegt ist. Vollständig aufgeladene Akkus hängst du hier ein und hast jederzeit ein Element griffbereit, falls du frische Energie benötigst.
  • Transportkoffer und -boxen*: Damit du deinen Akku-Winkelschleifer inkl. Zubehör überall dabei hast, findest du passende Transportkoffer und -boxen. Sie sind robust gebaut, bieten viel Platz und sind mit einem Tragegriff ausgestattet. Somit hast du dein Werkzeug überall dabei.
  • Führungsschlitten*: Möchtest du Werkstücke und beliebige Materialien schneiden und trennen, sorgst du mit einem Führungsschlitten für saubere Ergebnisse und gerade Schnitte. Den Führungsschlitten bringst du anstelle der Schutzhaube an (Sicherheit ist dennoch gegeben!). Zusätzlich bist du dazu in der Lage, eine beliebige Schnitttiefe einzustellen, um exakt nach Maß zu schneiden.

Ein weiterer Vorteil: Einige Hersteller wie Bosch haben zusätzlich einen Absaugstutzen integriert. Hieran schließt du einen Industriestaubsauger an, um Sägespäne und -staub direkt abzusaugen.

  • Schneidschlitten mit Führungsschiene*: Zusätzlich zu herkömmlichen Führungsschlitten findest du auch erweiterte Schneidschlitten mit einer Führungsschiene. Hierbei handelt es sich um ein professionelles Schneidsystem, mit dem du auch lange Schnitte gerade und sauber meisterst. So findest du beispielsweise ausziehbare Schneidschienen mit einer Länge von über drei Metern.
  • Absaughaube*: Führst du regelmäßig Schleifarbeiten durch und möchtest deinen Arbeitsplatz und die Raumluft sauber halten, ist eine Absaughaube genau richtig. Sie wird ebenfalls anstelle der Schutzhaube montiert und anschließend mit einem Staubsauger verbunden. Schleifst du jetzt Farbreste und Lacke von Holz, Kunststoff oder anderen Oberflächen, werden die abgeschliffenen Partikel direkt abgesaugt.

#12 – Welche Hersteller bieten Akku-Winkelschleifer an?

Im Folgenden findest du bekannte Hersteller, bei denen es Akku-Winkelschleifer und entsprechendes Zubehör zu kaufen gibt:

  • Bosch, Makita, Einhell, WORX
  • PowerG, HYCHIKA, Greenworks
  • WORKPRO, Ryobi, Metabo

Fazit: Akkuflex und Winkelschleifer Test & Vergleich

In einen Akku-Winkelschleifer spannst du verschiedene Scheiben zum Trennen, Schleifen und Schruppen ein. Sie sind in verschiedenen Durchmessern erhältlich und somit für unterschiedliche Arbeiten geeignet. So kannst du beispielsweise mit der entsprechenden Scheibe Steinplatten durchtrennen oder aber Metalloberflächen abschleifen. Mit sehr großen Akku-Winkelschleifern mit 230 mm großen Scheiben durchtrennst du sogar Stahlträger.

Mein Winkelschleifer Test zeigt, dass für deinen Einsatzbereich die passende Volt-Klasse entscheidend ist. Während Akku-Winkelschleifer mit 12 Volt für Einsteiger geeignet sind, erledigst du mit 18 und 36 Volt anspruchsvollere Arbeiten. Reicht das nicht aus, kannst du dich zusätzlich für 40 Volt entscheiden. Weitere Extras und Funktionen wie Zusatzgriff und elektrische Drehzahlregelung sorgen für zusätzlichen Komfort.

Meine Empfehlung: Akku Winkelschleifer Makita DGA504Y1J

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht: 2,5 kg
  • Spannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 1,5 Ah
  • Scheibendurchmesser: 125 mm
  • Maximale Drehzahl: 8.500 U/min
  • Inkl. Schutzhaube, Spannflansch, Flanschmutter, Stirnlochscheibe und Schruppscheibe 125 mm
  • LED warnt vor nachlassender Akkuspannung und Überlastung
  • Für anspruchsvolle und professionelle Trenn-, Schrupp- und Schleifarbeiten
  • überragende Bewertungen auf Amazon

FAQ zum Akku-Winkelschleifer Test – du fragst, ich antworte!

Weiter geht es mit dem FAQ-Bereich zum Thema Akku-Winkelschleifer Test. Dabei beantworte ich dir gestellte Fragen, die häufig auf Google gestellt werden.

1. Welcher ist der beste Akku-Winkelschleifer?

Im Folgenden stelle ich dir die besten Akku-Winkelschleifer aus meinem Test vor:

Fazit des Akku-Winkelschleifer Tests: Suchst du den besten Schleifer, kommt es auf das Gebiet und den Verwendungszweck an. Mache dir Gedanken darüber, welche Ansprüche du hast und wofür du deinen Akku-Winkelschleifer benötigst. Auf diesem Wege findest du eine geeignete Maschine.

2. Wie lange hält der Akku eines Winkelschleifers?

Wie lange eine vollständige Akkuladung hält, ist von mehreren Faktoren abhängig. So spielt die Anwendung (Schleifen, Schruppen oder Trennen) eine entscheidende Rolle. Es kommt aber auch darauf an, welches Material du bearbeiten möchtest.

Zudem ist entscheidend, wie groß die Kapazität und Spannung des Akkus ist. Möchtest du auf Nummer sichergehen, kannst du die Laufzeit sogar anhand der Werte Volt, Ampere und Watt ausrechnen.

Mind. 15 Minuten sollte ein Akku unter voller Belastung durchhalten. Ideal, wenn du nur gelegentlich kurze Schleif-, Schrupp- oder Trennarbeiten durchführst. Arbeitest du hingegen länger und durchgehend, kaufst du weitere Ersatzakkus dazu, oder entscheidest dich gleich für einen kabelgebundenen Winkelschleifer.

3. Welcher ist der beste Makita Akku-Winkelschleifer?

Makita Akku WinkelschleiferAuch hierbei ist wieder wie bei der ersten Frage entscheidend, für welchen Verwendungszweck du deinen Akku-Winkelschleifer verwenden möchtest. Ein Vergleich mehrerer Makita Akku-Winkelschleifer zeigt, dass das Modell DGA504RTJ* gut abschneidet.

Hiermit erzielst du gute Leistungswerte und hast einen robusten und sicheren Akku-Winkelschleifer, der auch für den Dauereinsatz geeignet ist. Außerdem liegt der Schleifer angenehm in der Hand und ist mit einem Zusatzhandgriff ausgestattet, wodurch du lange Arbeitseinheiten ermüdungsfrei erledigst.

4. Welcher Bosch Akku-Winkelschleifer ist der beste?

Auch hier ist grundlegend die Frage, wofür du einen Akku-Winkelschleifer von Bosch verwenden möchtest. Suchst du einen professionellen Schleifer für die Metallbearbeitung, empfehle ich dir das Powerpaket Bosch Professional GWX 18V-15 SC BITURO*. Der Winkelschleifer kommt auch im industriellen Bereich zum Einsatz und überzeugt mit einem leistungsstarken Antriebssystem.

Dabei erreichst du eine Drehzahl von bis zu 11.000 U/min, um auch robuste Materialien schnell und präzise zu durchtrennen. BITURO-Motoren von Bosch Professional zeichnen sich übrigens neben der hohen Leistung auch durch einen niedrigen Energieverbrauch aus.

5. Was ist eine Akku Flex?

Ist die Rede von einer Akku Flex, handelt es sich hierbei um eine alternative Bezeichnung für einen „Akku-Winkelschleifer“. Hiermit bearbeitest du verschiedene Materialien und führst Arbeiten wie Schleifen, Schruppen und Trennen durch.

Gleichzeitig hast du bei einer Akku Flex den Vorteil, dass du kabelfrei arbeitest. Somit genießt du maximale Kabelfreiheit und hast kein störendes Stromkabel im Weg.

Der Betriff „Flex“ ist übrigens auf das gleichnamige Unternehmen von den Gründern Hermann Ackermann und Hermann Schmitt zurückzuführen. Sie entwickelten in Stuttgart (Bad Cannstatt) die Handschleifmaschine MS 6. Von hier haben auch alle elektrischen Folgewerkzeuge die Bezeichnung Flex.

6. Wie lange hält ein 1,5 Ah Akku?

Die genaue Laufzeit eines Akkus mit 1,5 Ah ist je nach Arbeit und Einsatzgebiet unterschiedlich. Bei einem 1,5 Ah Akku gilt:

  • Der Akku ist dazu in der Lage, 1,5 Stunden lang jeweils 1 Ampere pro Stunde abzugeben.
  • Vergleich: Ein Akku mit 3,0 Ah ist dazu in der Lage, 3 Stunden lang jeweils 1 Ampere pro Stunde abzugeben.

Dabei gilt: Je höher die Ah-Zahl, desto größer ist folglich die Kapazität eines Akkus und desto länger gibt er Strom ab, bis er leer ist und erneut aufgeladen werden muss.

7. Welche Makita Akku-Winkelschleifer gibt es?

Ein Blick auf die erhältlichen Akku-Winkelschleifer von Makita zeigt, dass sie allesamt in die Kategorie „Akku-Werkzeuge LXT 18V“ eingeordnet sind. Dabei findest du im Produktsortiment folgende Modelle:

8. Was ist ein Paddelschalter?

Beim Paddelschalter handelt es sich um den Ein- und Ausschalter eines Akku-Winkelschleifers. Das Besondere dabei ist, dass er zusammen mit dem kleinen Kippschalter betätigt werden muss, damit der Winkelschleifer startet. Diese Sicherheitsschaltung verhindert ein ungewolltes Einschalten.

Angebot
Mein Preistipp: Einhell TE-AG 18/115 Li - Solo

Details

  • Hersteller: Einhell
  • Gewicht: 1,2 kg
  • Spannung: 18 Volt
  • Akkukapazität: 5,2 Ah
  • Scheibendurchmesser: 115 mm
  • Maximale Drehzahl: 8.500 U/min
  • Zusatzgriff in 3 Positionen fixierbar
  • 28 mm Schnitttiefe, geringes Gewicht
  • Komfortable Handhabung, inkl. Ladegerät
  • gute Bewertungen auf Amazon

9. Was ist besser – 18 V oder 36 V?

Ein Akku-Winkelschleifer mit 36 V Spannung erzeugt weitaus mehr Leistung als ein Winkelschleifer mit 18 V. Allerdings sind Akku-Winkelschleifer mit 36 Volt deutlich größer und schwerer als 18 Volt Modelle. Sie finden vor allem in der Industrie und auf Baustellen Verwendung, um große Werkstücke und Materialen zu bearbeiten. Hier ist auch die Schleif-, Schrupp- oder Trennscheibe deutlich größer.

10. Wie berechne ich, wie lange mein Akku hält?

Es gibt mehrere Berechnungsmöglichkeiten, mit denen du die Laufzeit eines Akkus berechnen kannst. Hier kommt eine:

  • Formel in Langform: (Nennspannung des Akkus (V) x Nennkapazität des Akkus (Ah) / Leistungsaufnahme des Verbrauchers (W)) x 60
  • Formel in Kurzform: (V * Ah / W) x 60 = X min
  • Beispiel: (18 V x 4 Ah / 700 Watt) x 60 = 6 min Laufzeit

11. Welche Größen gibt es bei Akku-Winkelschleifern?

Akku-Winkelschleifer unterscheiden sich in puncto Größen anhand des maximal möglichen Scheibendurchmessers. Dabei sind je nach Ausführung, Einsatzgebiet und zu bearbeitendem Material verschiedene Scheibendurchmesser möglich:

  • 115 mm
  • 125 mm
  • 150 mm
  • 180 mm
  • 230 mm

Handelsübliche Akku-Winkelschleifer für den Heimgebrauch oder gelegentliche handwerkliche Arbeiten haben einen Scheibendurchmesser zwischen etwa 115 und 125 mm. Große Modelle mit 180 oder 230 mm finden im professionellen Bereich wie Werkstätten oder auf Baustellen Verwendung. So beispielsweise, um große Steine oder Metallstücke zu durchtrennen oder zu schleifen.

12. Welche Scheiben gibt es für Akku-Winkelschleifer?

Mit einem Akku-Winkelschleifer bist du dazu in der Lage, verschiedene Arbeiten durchzuführen. Hierfür setzt du die entsprechende Scheibe ein. Zur Auswahl stehen:

  • Schruppscheiben für das Schleifen von robusten Materialien wie Stein oder Metall (z.B. zur Begradigung von Schweißnähten).
  • Trennscheiben für das Trennen verschiedener Materialien wie:
    • Metall
    • Blech
    • Stein
    • Ziegel
    • Fliesen
  • Schleifscheiben für das Abschleifen verschiedener Materialien und Oberflächen (z.B. Lack).
  • Polierscheiben: Hiermit polierst du verschiedene Oberflächen auf Hochglanz. Dabei sind Polierscheiben mit Filz in unterschiedlichen Feinheitsgraden erhältlich.
  • Drahtbürstenscheiben für Rost und hartnäckigen Schmutz.

Tipp: Schleif-, Schrupp- und Trennscheiben sind in weitere Unterkategorien unterteilt und somit für bestimmte Arbeiten geeignet. So findest du beispielsweise spezielle Diamantentrennscheiben oder Fiberschleifscheiben.

13. Was sagt die Körnung bei einer Schleifscheibe aus?

Ist von einer Körnung bzw. Körnungsnummer die Rede, geht es hierbei um die Größe der einzelnen Schleifkörner, die auf einer Schleifscheibe sitzen. Je nach Körnungsgröße fällt die Abtragleistung unterschiedlich aus, wenn du deine Oberfläche schleifen möchtest.

Dabei gilt: Je größer der Körnungswert, desto kleiner und feiner sind die Körner auf einer Schleifscheibe. Dementsprechend feiner ist auch das Schleifergebnis.

Im Folgenden sind alle Körnungen mit den entsprechenden Schleifergebnissen aufgeführt:

Körnungsnummer bzw. -bezeichnung / Größe der Körnung / Schleifarbeit
P12 bis P80 / Grobe Körnung / grobe Schleifarbeiten
P100 bis P280 / Mittlere Körnung / mittelgrobe Schleifarbeiten
P320 bis P600 / Feine Körnung / feine Schleifarbeiten
P800 bis P2500 / Sehr feine Körnung / sehr feine Schleifarbeiten

14. Wie rum wird die Scheibe auf der Flex aufgesetzt?

Möchtest du eine Schleif-, Trenn- oder Schruppscheibe einsetzen, schaut die Bearbeitungsfläche immer nach unten. Bei Trennscheiben zeigt die schwarze Scheibe nach unten.

Du kannst dich auch an der beschrifteten Seite der Scheibe orientieren, auf der Herstellername, Bezeichnung und Logo aufgedruckt sind. Diese Seite zeigt immer nach oben, also in Richtung Winkelschleifer und Schutzhaube.

15. Welche Trennscheibe ist zum Fliesenschneiden geeignet?

Möchtest du dicke und massive Fliesen mit einem Akku-Winkelschleifer durchtrennen, ist eine spezielle Trennscheibe für Materialien wie Stein, Beton, Gips und eben Fliesen erhältlich. Hersteller weisen bei diesen speziellen Scheiben explizit darauf hin, dass du hiermit Fliesen durchtrennen kannst.

Häufig handelt es sich dabei um Diamantentrennscheiben, mit denen du präzise und sauber Materialien wie Fliesen durchtrennst.

16. Kann man mit einem Akku-Winkelschleifer Holz schleifen?

Hast du keine Schleifmaschine zur Hand, kannst du mit einem Akku-Winkelschleifer auch Oberflächen aus Holz abschleifen. Hierfür sind spezielle Schleifscheiben erhältlich, mit denen du verschiedene Bearbeitungsschritte sauber durchführst. So beispielsweise, um eine alte Lackschicht abzutragen.
Des Weiteren findest du für einen Akku-Winkelschleifer Raspelscheiben, mit denen du auch große Mengen Holz schnell und mühelos abträgst.

17. Wie funktioniert eine Schnellspannmutter?

Du bist es leid, jedes Mal beim Scheibenwechsel den Stirnlochschlüssel zu suchen oder der Wechsel dauert dir zu lange? Dann ist eine Schnellspannmutter genau richtig. Hersteller wie Bosch bieten dabei spezielle Muttern an, die du werkzeuglos löst und fixierst. Zudem sind Schnellspannmuttern wie das SDS-System von Bosch häufig mit einem M14-Gewinde ausgestattet.

  • Um die Schnellspannmutter zu lösen, arretierst du die zu wechselnde Scheibe mittels Blockiertaste am Gehäuse des Winkelschleifers, damit sie sich nicht mehr drehen kann.
  • Jetzt ziehst bzw. drehst du mit etwas mehr Handkraft an der Scheibe, damit sich die Schnellspannmutter löst.
  • Ist die neue Scheibe eingesetzt, fixierst du die Schnellspannmutter wieder (Blockiertaste bleibt dabei aktiviert) und drehst sie kraftvoll mit der Hand fest. Weiter geht’s!

18. Wie tief schneidet eine Akku-Flex?

Hast du die größtmögliche Trennscheibe in deine Akku-Flex eingespannt, kannst du nun ein beliebiges Werkstück bzw. Material durchtrennen. Wie tief du dabei schneiden kannst, ist vom Gehäuse des Akku-Winkelschleifers abhängig. Denn schneidest du in das Material hinein, kommen ab einem gewissen Punkt Gehäuse und Oberfläche des Materials in Berührung. Hier ist die Grenze erreicht.

Da sich die Gehäuse der unterschiedlichen auf dem Markt erhältlichen Akku-Winkelschleifer unterscheiden und zudem verschieden groß und unterschiedlich geformt sind, ist eine genaue Schnitttiefe pauschal nicht beantwortbar. Einige Hersteller machen bei ihren Modellen genaue Angaben.

Für Profis: Makita DGA511RTJ mit Ladegerät und Akku

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht: 3 kg
  • Spannung: 18 Volt
  • Scheibendurchmesser: 125 mm
  • Maximale Drehzahl: 8.500 U/min
  • ADT-Funktion für automatische Regulierung der Drehzahl
  • Bürstenloser Motor: Kompakt, leicht und lange Lebensdauer
  • LED warnt vor nachlassender Akkuspannung und Überlastung
  • sehr gute Bewertungen auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 7.07.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API