Unser Versprechen: Wir testen unabhängig und objektiv!

Akku-Laubbläser Test – Die 5 besten Laubbläser mit Akku und Ladegerät im Vergleich

Akku-Laubbläser Test

Akku-Laubbläser Test: Zum Entfernen von Blättern und Verschmutzungen auf Rasen, Gehwegen, Auffahrten oder Terrassen werden Laubbläser mit Akku und Ladegerät immer beliebter. Sie werden über einen oder zwei Akkus mit Energie versorgt und können flexibel eingesetzt werden, ohne dass eine Steckdose in der Nähe sein muss. Was du vor dem Kauf über Akku-Laubbläser mit Ladegerät wissen solltest und welche Vor- und Nachteile sie haben, kläre ich in diesem Ratgeber. Außerdem stelle ich dir mit meinem Akku-Laubbläser Test und Vergleich fünf Modelle mit Akku und Ladegerät näher vor.

Akku-Laubbläser Test – Die fünf besten Laubbläser mit Akku und Ladegerät im Vergleich

Akku-Laubbläser gelten zwar als weniger leistungsstark als benzinbetriebene und kabelgebundene Laubbläser, aber diesbezüglich haben sie in den letzten Jahren enorm aufgeholt, wie die Modelle aus meinem Akku-Laubbläser Test und Vergliche zeigen, die ich dir hier vorstelle. Ich habe dir die besten fünf Akku-Laubbläser in verschiedenen Preisklassen von namhaften Herstellern herausgesucht und beschreibe dir ihre Merkmale und Funktionen genauer.

Modell
Nitro WG585E
Empfehlung
DUB363PT2V
LeafBlower
Preistipp
GE-CL 36 Li E
BL2536
Akku-Laubbläser Test & Vergleich
WORX Nitro 40V Akku-Laubbläser WG585E - bürstenloser Motor - 3 Geschwindigkeiten & Turbomodus - 266km/h Luftgeschwindigkeit - Luftmenge 1053m³/h - inkl. 2x4Ah Akkus & 4A Dual-Schnellladegerät
Makita DUB363PT2V Akku-Laubbläser/Sauger 2x18 V / 5,0 Ah, 2 Akkus + Doppelladegerät
Bosch Home and Garden Akku-Laubbläser AdvancedLeafBlower 36V-750, Classic Green + Starter-Set 36V (1 Akku 36V 2,0 Ah, Ladegerät AL 36V-20, im Karton)
Einhell Laubsauger Laubbläser GE-CL 36 Li E Power X-Change (Lithium-Ionen, 2x18 V, 210 km/h Luftgeschwindigkeit, bürstenloser Motor,45 l-Fangsack, Tragegurt, inkl. 2x 4,0 Ah Akku und Twincharger)
BLACK+DECKER 36V Akku-Gebläse-Schleifer-Vakuum, Totes Laubgebläse, Saugvolumen 8,8 m3/min & Li-Ion Ersatzakku (36V 2.5Ah, 36V/2,5 Ah Lithium-Ionen Akku kompatibel mit Allen 36V Akku-System) BL2536
Hersteller
Worx
Makita
Bosch
Einhell
Black & Decker
Blasgeschwindigk.
266 km/h
234 km/h
200 km/h
210 km/h
270 km/h
Gebläseleistung
17,5 m³/min
13,4 m³/min
13,4 m³/min
11,67 m³/min
8,5 m³/min
Akkuspannung
40 Volt, 2 Akkus á 20 Volt
36 Volt, 2 Akkus á 18 Volt
36 Volt
36 Volt, 2 Akkus á 18 Volt
36 Volt
Gewicht
1,5 kg
5,2 kg (6,6 kg inklusive zwei Akkus)
2,8 kg (ohne Akku), 3,5 kg mit Akku
3,1 kg
5,8 kg
Lautstärke
96,5 db
95 db
98 db
94 dB
4,6 kg
Laubbläser
Laubsauger
Häcksler
inkl. Akku
inkl. Ladegerät
Preis
299,99 EUR
551,96 EUR
260,86 EUR
205,32 EUR
315,81 EUR
Modell
Nitro WG585E
Akku-Laubbläser Test & Vergleich
WORX Nitro 40V Akku-Laubbläser WG585E - bürstenloser Motor - 3 Geschwindigkeiten & Turbomodus - 266km/h Luftgeschwindigkeit - Luftmenge 1053m³/h - inkl. 2x4Ah Akkus & 4A Dual-Schnellladegerät
Hersteller
Worx
Blasgeschwindigk.
266 km/h
Gebläseleistung
17,5 m³/min
Akkuspannung
40 Volt, 2 Akkus á 20 Volt
Gewicht
1,5 kg
Lautstärke
96,5 db
Laubbläser
Laubsauger
Häcksler
inkl. Akku
inkl. Ladegerät
Preis
299,99 EUR
Anbieter
Empfehlung
Modell
DUB363PT2V
Akku-Laubbläser Test & Vergleich
Makita DUB363PT2V Akku-Laubbläser/Sauger 2x18 V / 5,0 Ah, 2 Akkus + Doppelladegerät
Hersteller
Makita
Blasgeschwindigk.
234 km/h
Gebläseleistung
13,4 m³/min
Akkuspannung
36 Volt, 2 Akkus á 18 Volt
Gewicht
5,2 kg (6,6 kg inklusive zwei Akkus)
Lautstärke
95 db
Laubbläser
Laubsauger
Häcksler
inkl. Akku
inkl. Ladegerät
Preis
551,96 EUR
Anbieter
Modell
LeafBlower
Akku-Laubbläser Test & Vergleich
Bosch Home and Garden Akku-Laubbläser AdvancedLeafBlower 36V-750, Classic Green + Starter-Set 36V (1 Akku 36V 2,0 Ah, Ladegerät AL 36V-20, im Karton)
Hersteller
Bosch
Blasgeschwindigk.
200 km/h
Gebläseleistung
13,4 m³/min
Akkuspannung
36 Volt
Gewicht
2,8 kg (ohne Akku), 3,5 kg mit Akku
Lautstärke
98 db
Laubbläser
Laubsauger
Häcksler
inkl. Akku
inkl. Ladegerät
Preis
260,86 EUR
Anbieter
Preistipp
Modell
GE-CL 36 Li E
Akku-Laubbläser Test & Vergleich
Einhell Laubsauger Laubbläser GE-CL 36 Li E Power X-Change (Lithium-Ionen, 2x18 V, 210 km/h Luftgeschwindigkeit, bürstenloser Motor,45 l-Fangsack, Tragegurt, inkl. 2x 4,0 Ah Akku und Twincharger)
Hersteller
Einhell
Blasgeschwindigk.
210 km/h
Gebläseleistung
11,67 m³/min
Akkuspannung
36 Volt, 2 Akkus á 18 Volt
Gewicht
3,1 kg
Lautstärke
94 dB
Laubbläser
Laubsauger
Häcksler
inkl. Akku
inkl. Ladegerät
Preis
205,32 EUR
Anbieter
Modell
BL2536
Akku-Laubbläser Test & Vergleich
BLACK+DECKER 36V Akku-Gebläse-Schleifer-Vakuum, Totes Laubgebläse, Saugvolumen 8,8 m3/min & Li-Ion Ersatzakku (36V 2.5Ah, 36V/2,5 Ah Lithium-Ionen Akku kompatibel mit Allen 36V Akku-System) BL2536
Hersteller
Black & Decker
Blasgeschwindigk.
270 km/h
Gebläseleistung
8,5 m³/min
Akkuspannung
36 Volt
Gewicht
5,8 kg
Lautstärke
4,6 kg
Laubbläser
Laubsauger
Häcksler
inkl. Akku
inkl. Ladegerät
Preis
315,81 EUR
Anbieter

1. Akku-Laubbläser: Worx Nitro WG585E 40 V

Akku-Laubbläser TestDank seines vergleichsweise geringen Gewichts von nur 1,5 Kilogramm ohne Akkus lässt sich der Worx Nitro WG585E* auch mit einer Hand bequem bedienen. In der hier angebotenen Variante wird der Laubbläser mit zwei Akkus á 20 Volt und einem Ladegerät geliefert, in dem beide Akkus gleichzeitig aufgeladen werden können.

Falls du bereits Akkus der Power-Share-Serie von Worx durch andere Geräte in deinem Besitz hast, kannst du diesen Laubbläser auch ohne Akkus und Ladegerät kaufen. Dadurch sparst du rund 80 Euro. Zur Laufzeit der Akkus macht der Hersteller leider keine Angaben. Das Aufladen von zwei Akkus soll rund zwei Stunden dauern.

Der Nitro WG585E von Worx hat einen Leistungsregler, mit dem du die Leistung in drei Stufen bis auf eine Blasgeschwindigkeit von 266 Kilometer pro Stunde und eine Gebläseleistung von 17,5 Kubikmeter pro Minuten regulieren kannst. Der duale Betriebsmodus des Geräts erlaubt den Wechsel zwischen hoher Gebläseleistung oder hoher Geschwindigkeit. Laut Hersteller soll das Gerät durch einen leistungsstarken bürstenlosen Motor, einen Turbo-Modus und eine spezielle Siphontechnologie auch Schnee und feuchtes Laub wegblasen können.

Der Laubbläser von Worx hat keine weiteren Funktionen, sondern kann Laub nur blasen. Mit einem Schallleistungspegel von 96,5 Dezibel und einem Schalldruckpegel von etwa 86,7 Dezibel ist er nicht leise. Das Tragen eines Gehörschutzes ist daher angebracht. Laut Kunden ist der Nitro WG585E sehr kräftig und es kann lange damit gearbeitet werden.

Akku-Laubbläser mit Ladegerät Nitro WG585E von Worx

Details:

  • Blasgeschwindigkeit in km/h: 266
  • Gebläseleistung in m³/min: 17,5
  • Akkuspannung: 40 Volt, 2 Akkus á 20 Volt
  • Gewicht: 1,5 kg
  • Schallleistungspegel: 96,5 db

2. Mein Preis-Leistungs-Sieger – Kombi-Laubbläser: Makita DUB363PT2V

Laubsauger mit Akku und LadegerätDer Makita DUB363* bläst Laub nicht nur, sondern er lässt sich auch unkompliziert in einen Laubsauger mit Häckselfunktion umbauen. Dadurch ersparst du dir das manuelle Aufnehmen des Laubs. Das Entsorgen wird durch das Häckseln des Laubs auch einfacher. Es nimmt zerkleinert weniger Platz auf dem Komposthaufen oder in Laubsäcken ein, kann aber auch zum Mulchen des Rasens oder zum Düngen des Bodens unter Bäumen und Sträuchern verwendet werden.

Das Gerät erreicht mit seinem bürstenlosen Motor eine hohe Blasgeschwindigkeit von bis zu 234 Kilometer pro Stunde. Die Gebläseleistung ist mit 13,4 Kubikmetern pro Minute ebenfalls hoch. Die Leistung ist regulierbar. Mit einem Gewicht von rund 6,6 Kilogramm inklusive Akkus ist das Kombigerät nicht ganz leicht. Durch einen mitgelierten Schultergurt und mehrere Handgriffe kann das Tragen allerdings erleichtert werden.

Die Energieversorgung von diesem Laubsauger mit Häcksler erfolgt über zwei Akkus mit je 18 Volt. Falls du bereits Akkus des Akkusystem LXT von Makita mit der gleichen Spannung besitzt, kannst du auch diese für den Laubbläser nutzen. Ein Tiefentladeschutz, der das Gerät automatisch bei geringem Akkuladestand abschaltet, schont den Akku. Die Akkulaufzeit beträgt laut Hersteller je nach eingestellter Leistung und Beanspruchung bis zu 77 Minuten. Das Gerät ist zwar mit einem Schallleistungspegel von rund 95 Dezibel und einem Schalldruckpegel von etwa 85 Dezibel nicht ganz leise, lärmt aber nicht so stark wie die meisten Benzin-Laubbläser.

Der Makita DUB363 macht laut Kunden einen guten Job. Durch das ergonomische Design soll er sich gut handhaben lassen und auch mit der Blas- und Saugleistung sind die Kunden sehr zufrieden.

Meine Empfehlung: Kombi Laubbläser von Makita

Details:

  • Blasgeschwindigkeit in km/h: 234
  • Gebläseleistung in m³/min: 13,4
  • Akkuspannung: 36 Volt, 2 Akkus á 18 Volt
  • Gewicht: 5,2 kg (6,6 kg inklusive zwei Akkus)
  • Schallleistungspegel: 95 db

3. Testsieger in 3 Testmagazinen: Bosch Advanced LeafBlower 36V-750 

Test Akku LaubbläserDer Bosch Advanced LeafBlower 36V-750* wurde seit dem Herbst 2022 bereits von Testern dreier Testmagazine mit der Note „sehr gut“ bewertet. Die Tester von „Heimwerkerpraxis“ (Ausgabe 6/2022), „selbst ist der Mann (Ausgabe 2/2023) und „ETM Testmagazin“ (Ausgabe 10/2022) sind sich hinsichtlich der guten Leistung und Funktionalität des Geräts einig. Gut gefallen ihnen auch die regulierbare Luftgeschwindigkeit und die einfache Montage der Düsen.

Da der Advanced LeafBlower 36V-750 zu den 36-Volt-Power-for-all-Serie gehört, kannst du ihn mit Akkus anderer Geräte der Serie betreiben, sofern du solche bereits in deinem Besitzt hast. In der hier angebotenen Variante gehören ein Akku und ein Ladegerät bereits zum Lieferumfang. Das Gerät wird aber auch ohne Akku oder mit nur einem Akku ohne Ladegerät verkauft.

Dieser Laubbläser von Bosch erreicht eine maximale Blasgeschwindigkeit von 200 Kilometern in der Stunde. Dank des ergonomischen Handgriffs lässt er sich angenehm halten. Das Gewicht beträgt inklusive Akku rund 3,5 Kilogramm. Eine Statusanzeige am Gehäuse zeigt den aktuellen Akkuladestand an, sodass du rechtzeitig vor dem Schlappmachen des Akkus gewarnt wirst. Abhängend von der Beanspruchung soll der Akku eine Laufzeit von bis zu 32 Minuten haben. Laut Hersteller kann auch nasses Laub weggeblasen werden. Die vom Gerät ausgehende Lautstärke soll bei 98 Dezibel liegen.

Der Laubbläser von Bosch lässt sich laut Kunden gut handhaben. Die Blasleistung ist zwar nicht so hoch wie bei den Geräten, die ich bereits vorgestellt habe, reicht den meisten Kunden aber vollkommen aus.

Mehrfacher Testsieger: Bosch Advanced LeafBlower 36V-750

Details:

  • Blasgeschwindigkeit in km/h: 200
  • Gebläseleistung in m³/min: 13,4
  • Akkuspannung: 36 Volt
  • Gewicht: 2,8 kg (ohne Akku), 3,5 kg mit Akku
  • Schallleistungspegel: 98 db

4. Preistipp – Kombi-Laubbläser: Einhell GE-CL 36/230 Li E

Laubbläser mit Akku und LadegerätDer vierte Laubbläser, den ich dir vorstelle, ist wieder ein Kombigerät mit Laubsauge- und Häckselfunktion*. Er erreicht eine Blasgeschwindigkeit von bis 210 Kilometer pro Stunde und hat eine Gebläseleistung von 11,67 Kubikmetern in der Minute. In der hier vorgestellten Konfiguration wird er mit Akkus und Ladegerät verkauft. Er ist mit jeweils zwei Akkus á 3 oder 4 Amperestunden und Twincharger erhältlich. Außerdem sind andere Akkus der Power X-Change-Serie verwendbar, die du vielleicht schon von Einhell-Geräten besitzt. Damit das Gerät läuft, werden immer zwei Akkus á 18 Volt benötigt.

Das Handling ist durch einen ergonomischen Handgriff mit Antivibrationsfunktion, einen zusätzlichen Handgriff und Führungsrollen am Saugrohr angenehm. Zwischen den drei Funktionen lässt sich das Gerät einfach umstellen. Das Blasrohr muss allerdings manuell gegen das Saugrohr ausgewechselt werden, was ohne Werkzeug möglich ist. Die Luftgeschwindigkeit ist regulierbar, die höchste Leistung wird im Turbomodus erreicht. Dank der Häckselfunktion wird aufgesaugtes Laub mit einer Häckselrate von 10:1 auf ein Zehntel des ursprünglichen Volumens verkleinert. Nach dem Häckseln wird es direkt in einem 45 Liter fassenden Fangsack gesammelt. Durch ein Sichtfenster erkennst du, wann er voll ist.

Mit einem Schallleistungspegel von 94 Dezibel ist auch der Kombi-Laubbläser von Einhell nicht der leiseste. Sein Gewicht ist mit knapp über 3 Kilogramm jedoch nicht zu hoch. Abhängig von der Akkuspannung sowie der Beanspruchung kannst du mit dem Gerät zwischen 14 bis 85 Minuten arbeiten.

Sowohl Kunden als auch Tester des Magazins „Heimwerkerpraxis“ (Ausgabe 6/2022) äußern sich zufrieden über die Leistung und die Handhabung des Einhell GE-CL 36/230 Li E -Solo. Die Laufzeit soll mit rund 30 Minuten aber etwas unter der Zeit liegen, die der Hersteller angibt.

Angebot
Mein Preistipp: Einhell Laubbläser GE-CL 36 Li E

Details:

  • Blasgeschwindigkeit in km/h: 210
  • Gebläseleistung in m³/min: 11,67
  • Akkuspannung: 36 Volt, 2 Akkus á 18 Volt
  • Gewicht: 3,1 kg
  • Schallleistungspegel: 94 dB

5. Kombi-Laubbläser: Black + Decker BL2536

Akku Laubbläser TestAls Kombigerät kann der Black + Decker BL2536* Laub blasen, saugen und häckseln. Er hat eine Gebläseleistung von 8,5 Kubikmetern pro Minute und erreicht eine maximale Blasgeschwindigkeit von 270 Kilometern pro Stunde. Die Leistung kann in acht Stufen reguliert werden. Die Häckselrate beträgt 10:1. Der Fangsack hat ein Volumen von 45 Litern. Das Wechseln zwischen den Funktionen erfolgt ohne Umbau über einen Schalter am Gehäuse.

Der bürstenlose Elektromotor erhält seine Betriebsenergie von einem 36-Volt-Akku, der neben einem Ladegerät zum Lieferumfang gehört. Du kannst das Gerät aber auch im Bundle mit einem Ersatzakku kaufen. Kunden empfehlen dies, weil die Akkulaufzeit höchstens 35 Minuten beträgt, bei intensiver Beanspruchung aber meist geringer ist. Eine Anzeige am Gehäuse gibt Auskunft über den Ladestand des Akkus. Die Nutzung von Akkus anderer Geräte von Black + Decker ist möglich, wenn diese derselben Voltklasse und Akkugeneration angehören. Mit vollgeladenem Akku verspricht der Hersteller eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Minuten im Blas- und bis zu 28 Minuten im Saugmodus. Allerdings dürfte es von der Laubmenge, der Art des Laubs und der eingestellten Leistung abhängen, ob diese Laufzeiten tatsächlich erreicht werden.

Das Gerät wiegt rund 4,6 Kilogramm. Damit es besser gehalten werden kann, gehört ein Schultergurt zum Lieferumfang. Zum gezielten Lenken des Saugrohrs sind an diesem Laufrollen vorhanden. In der Produktbeschreibung des Herstellers gibt es keine Angaben zur Lautstärke. In der Artikelbeschreibung des Händlers wird sie mit 85 Dezibel angegeben, wobei nicht klar ist, ob es sich um den Schallleistungspegel oder den Schalldruckpegel handelt, also das Geräusch, das am Ende beim Nutzer ankommt.

Angebot
Akku-Laubbläser mit Ladegerät BL2536 von Black & Decker

Details:

  • Blasgeschwindigkeit in km/h: 270
  • Gebläseleistung in m³/min: 8,5
  • Akkuspannung: 36 Volt
  • Gewicht: 4,6 kg

Ratgeber zum Akku-Laubbläser Test & Vergleich: Ist ein Akku-Laubbläser für meine Zwecke geeignet und worauf kommt es beim Kauf an?

Ich denke, was ein Akku-Laubbläser ist, muss ich dir an dieser Stelle nicht mehr erklären. Interessanter ist die Frage, was ihn von Benzin-Laubbläsern und Elektrolaubbläsern mit Kabel unterscheidet und auf welche Punkte es beim Kauf besonders ankommt.

Die Vor- und die Nachteile eines Akku-Laubbläsers gegenüber kabelgebundenen oder benzinbetriebenen Laubbläsern

Akku Laubsauger Vorteile Nachteile

Akku-Laubbläser sind oft leichter und arbeiten leiser als kabelgebundene Laubbläser mit Elektromotor oder Benzin-Laubbläser. Da sie nicht direkt an eine Stromquelle angeschlossen werden müssen, sind sie wesentlich flexibler einsetzbar als die kabelgebundenen Geräte. Sie erzeugen keine Emissionen und sind nicht auf fossile Brennstoffe angewiesen. Dadurch sind sie umweltfreundlicher als Benzin-Laubbläser.

Der Vorteil des Akku-Laubbläsers, nämlich die Energieversorgung über einen Akku, ist gleichzeitig ein Nachteil. Akkus haben eine begrenzte Kapazität, die die Laufzeit bestimmt. Dadurch erreichen die Geräte zum einen eine höhere Leistung und können zum anderen länger betrieben werden. Ein weiterer Nachteil ist der Preis, der häufig höher ist als bei kabelgebundenen Elektro-Laubbläsern.

Diese Merkmale eines Akku-Laubbläsers sind für die Kaufentscheidung wichtig

Bei der Vielzahl der Angebote an Akku-Laubbläsern kann es schwierig werden, genau das Gerät zu finden, das die anstehenden Aufgaben am besten bewältigt. Das kann ein einfacher Laubbläser sein oder auch ein Kombigerät, das neben dem Laubblasen auch das Laubsaugen und Häckseln beherrscht. Es gibt daher einige wichtige Gerätemerkmale, anhand derer du Akku-Laubbläser miteinander vergleichen kannst. Diese erläutere ich dir genauer:

  1. Akkulaufzeit und Akkusysteme
  2. Gewicht und Größe
  3. Blasgeschwindigkeit
  4. Gebläseleistung
  5. Zusatzfunktionen
  6. Lieferumfang
  7. Lautstärke

1. Akkulaufzeit und Akkusysteme

Je nach Modell, Akkukapazität, Leistung des Motors und Intensität der Nutzung kann die Laufzeit nur wenige Minuten bis zu einer Stunde oder mehr betragen. Sofern du keinen Ersatzakku hast, musst du die Arbeit einstellen, bis der Akku wieder aufgeladen ist. Die aktuellen Geräte arbeiten oft mit Akkupacks, sodass zwei Akkus zum Einsatz kommen. Davon dient nicht einer als Ersatzakku, sondern beide werden für den Betrieb benötigt.

Die Hersteller geben die Akkulaufzeit meistens für Nutzung mit durchschnittlicher Geschwindigkeitseinstellung und einfacher Beanspruchung an. Stellst du die höchste Blasgeschwindigkeit ein oder ist eine Menge Laub zu bewältigen und dieses vielleicht sogar feucht oder befindet sich der Akku-Laubbläser im kontinuierlichen statt im intermittierenden Betrieb, wird die Akkulaufzeit definitiv unter der Herstellerangabe liegen. Das solltest du beim Kauf berücksichtigen.

Wenn du bereits elektrische Geräte eines Herstellers wie Bosch, Einhell oder Makita hast, kann es sinnvoll sein, einen Akku-Laubbläser ebendieses Herstellers zu kaufen. In der Regel kannst du dann nämlich die Akkus einer bestimmten Serie von anderen Geräten nutzen. Auch ein extra Ladegerät ist dann nicht nötig. In den meisten Fällen handelt es sich um 18-Volt- oder 36-Volt-Lithium-Ionen-Akkusysteme. Seltener sind 20-Volt-, 40-Volt- und 56-Volt-Lithium-Ionen-Akkusysteme. Leider sind die Akkus bisher nicht markenunabhängig einsetzbar, denn ein universales Akkusystem gibt es aktuell noch nicht.

Unter anderem gibt es folgende Akkusysteme, die sowohl in Akku-Laubbläsern als zum Beispiel auch in Akku-Bohrschraubern, Akku-Laubsaugern oder Akku-Sägen verwendet werden können:

  • Bosch PBA 18 V 2,5 Ah W-B
  • Bosch Professional GBA 18 V 2,0 Ah M-B
  • DeWalt XR Flexvolt 18 Volt
  • Makita BL1820B
  • Ryobi One+ 18 Volt
  • Einhell Power X-Change
  • Worx PowerShare 20 Volt
  • Black + Decker Powerconnect 18 Volt
  • Stihl AK- oder AP-System 18 Volt

Die Stiftung Warentest hat Akkusysteme für Werkzeuge im Oktober 2020 getestet. Falls du mehr darüber erfahren möchtest, kannst du den Artikel und die Testergebnisse hier abrufen „Werkzeugakkus im Test – Diese System-Akkus halten besonders lange“ (Stiftung Warentest vom 29.10.2020).

2. Gewicht und Größe

Das Gewicht von Akku-Laubbläsern hängt nicht nur vom Hersteller und Modell ab, sondern auch die Größe und Leistung des Motors und die Kapazität des Akkus können eine Rolle spielen.

In der Regel sind Akku-Laubbläser zwischen 50 bis 100 Zentimeter lang und 15 bis 30 Zentimeter breit. Sie können zwischen 1,5 bis 5 Kilogramm wiegen. Aufgrund des größeren Motors haben sehr leistungsstarke Geräte oft größere Abmessungen und sind schwerer. Allerdings wird dir eine extrem hohe Leistung nicht viel nutzen, wenn du den Laubbläser nicht bequem auch für längere Zeit handhaben kannst. Überlege dir deshalb vor dem Kauf, welche Größe und welches Gewicht du dir zutraust.

Angebot
Akku-Laubbläser mit Ladegerät BL2536 von Black & Decker

Details:

  • Blasgeschwindigkeit in km/h: 270
  • Gebläseleistung in m³/min: 8,5
  • Akkuspannung: 36 Volt
  • Gewicht: 4,6 kg

3. Blasgeschwindigkeit

Die Blasgeschwindigkeit, die meistens mit Kilometer pro Stunde (km/h) angegeben wird, gibt an, wie schnell die Luft aus dem Gerät geblasen wird. Wie du dir sicher denken kannst, bedeutet eine hohe Blasgeschwindigkeit einen hohen Luftausstoß. Bei einem niedrigen Wert bläst das Gerät nur noch sanft. Viele Akku-Laubbläser haben einen Leistungs- oder Geschwindigkeitsregler. Das ist praktisch, denn nicht für jeden Zweck wird wirklich eine hohe Blasgeschwindigkeit benötigt. Möchtest du beispielsweise Laub von Beeten blasen und dabei empfindliche Pflanzen nicht schädigen, gibst du einer niedrigen Blasgeschwindigkeit den Vorzug. Eine hohe Luftgeschwindigkeit ist hingegen effizient, wenn du einen Gehweg in kurzer Zeit von viel Laub befreien möchtest.

Akku-Laubbläser haben in der Regel eine Blasgeschwindigkeit zwischen 130 bis 300 Kilometern pro Stunde. Die Blasgeschwindigkeit allein ist nicht der einzige Faktor, der für die Effizienz eines Laubbläsers aussagekräftig ist. Eine wichtige Rolle spielt auch die Gebläseleistung

4. Gebläseleistung

Man könnte meinen, die Gebläseleistung eines Laubsaugers ist das Gleiche wie die Blasgeschwindigkeit. Dem ist allerdings nicht so. Während es bei der Blasgeschwindigkeit um das Tempo der Luft geht, wirkt sich die Gebläseleistung auf die Menge der Luft aus, welche der Laubbläser innerhalb einer Minute bewegen kann. Auch hier gilt: Ein höherer Wert steht für mehr Effizienz.

Die Gebläseleistung wird üblicherweise in Kubikmeter pro Minute (m³/min) angegeben. Manche Geräte haben nur eine geringe Gebläseleistung von 3 bis 4 Kubikmetern in der Minute. Leistungsstärker sind Geräte mit mehr als 15 Kubikmetern pro Minute.

Angebot
Mein Preistipp: Einhell Laubbläser GE-CL 36 Li E

Details:

  • Blasgeschwindigkeit in km/h: 210
  • Gebläseleistung in m³/min: 11,67
  • Akkuspannung: 36 Volt, 2 Akkus á 18 Volt
  • Gewicht: 3,1 kg
  • Schallleistungspegel: 94 dB

5. Zusatzfunktionen

Einige Akku-Laubbläser erleichtern dir als Kombigeräte die Arbeit durch Zusatzfunktionen, insbesondere:

  • Saugfunktion: Laub und Schmutz können aufgesaugt und einem Fangsack aufgefangen werden. Das ist praktisch, wenn Flächen komplett gereinigt werden sollen und erspart zusätzliche Geräte.
  • Häckselfunktion: Das aufgefangene Laub wird vor dem Transport in den Fangsack durch ein Häckselrad  aus Metall oder Kunststoff stark zerkleinert und nimmt dadurch weniger Volumen ein. Der Fangsack muss demzufolge seltener geleert werden, sodass du deine Arbeit weniger unterbrechen muss. Das gehäckselte Laub lässt sich außerdem besser kompostieren oder zum Mulchen verwenden. Wie stark das Laub beim Häckseln zerkleinert wird, gibt die Häckselrate an, die zum Beispiel 10:1, 12:1 oder 16:1 betragen kann. Je größer die erste Ziffer, umso kleiner wird das Laub gehäckselt.

6. Lieferumfang

Ein Kriterium für die Auswahl kann auch das mitgelieferte Zubehör sein, welches sich von Modell zu Modell stark unterscheiden kann. Übliches Zubehör, das längst nicht immer zum Lieferumfang gehört, ist:

  • Akku und Ladegerät: Beides wird nicht immer mitgeliefert, sondern muss separat bestellt werden. Da immer häufiger Akkusysteme genutzt werden, sind mitgelieferte Akkus und Ladegeräte auch nicht immer notwendig. Wenn du bereits passende Akkus hast, kannst du Geld sparen, wenn du das Gerät ohne Akkus kaufst. Falls du noch keine Akkus aus dem gleichen System hast oder Ersatzakkus brauchst, solltest du nach Bundles schauen. Diese sind unter Umständen günstiger, als wenn du den Akku-Laubbläser, die Akkus und das Ladegerät separat kaufst.
  • Tragegurt: Ein Tragegurt oder eine Schultergurthalterung erleichtern das Tragen und verhindert das vorzeitige Ermüden der Arme. Das gilt vor allem dann, wenn das Gerät nicht ganz leicht ist oder für längere Zeit genutzt wird.
  • Zusätzliche Düsen: Um den Luftstrom besser lenken zu können und damit auch schwer zugängliche Bereiche zu erreichen, werden manchmal Zusatzdüsen mitgeliefert.
  • Teleskoprohr: Bei manchen Akku-Laubbläsern lässt sich das Blasrohr durch eine Teleskopfunktion verlängern oder verkürzen, sodass das Gerät an die Körpergröße des Nutzers angepasst werden kann.
  • Zusatzhandgriff: So wie der Tragegurt dient auch ein Zusatzhandgriff dem komfortablen Tragen. Durch einen zweiten Handgriff kann der Akku-Laubbläser mit beiden Händen getragen und bewegt werden.
  • Fangsack: Wenn der Akku-Laubbläser über eine Saugfunktion verfügt, muss natürlich ein Fangsack zum Lieferumfang gehören. Meistens haben die Fangsäcke ein Volumen von 45 Litern. Größere Fangsäcke müssen zwar seltener geleert werden, können aber recht unhandlich sein.
  • Reinigungsbürste: Um den Akku-Laubbläser sauber und funktionsfähig zu halten, wird manchmal eine Reinigungsbürste mitgeliefert, mit der du Schmutz oder Ablagerungen aus den Düsen entfernen kannst.

7. Lautstärke

Leider sind alle elektrischen Gartenwerkzeuge nicht besonders leise und auch Akku-Laubbläser bilden da keine Ausnahme. Schallleistungspegel ab 95 Dezibel sind keine Seltenheit. Hierbei handelt es sich jedoch um Werte, welche die Hersteller meistens bei mittlerer Leistung messen, sodass du bei höchster Blasgeschwindigkeit und Gebläseleistung mit einer höheren Lautstärke rechnen musst. Während der Arbeit mit einem Akku-Laubbläser ist es daher ratsam, einen Gehörschutz zu tragen. Außerdem musst du die gesetzlichen Regelungen auf Bundes- oder Landesebene beachten, die den Betrieb von lauten Geräten zu bestimmten Zeiten nicht erlauben.

Fazit zum Akku-Laubbläser Test & Vergleich: Ein Laubbläser mit Akku und Ladegerät ist praktisch und laut zugleich

Akku-Laubbläser sind meistens leichter und leiser als Geräte mit Benzinmotor oder kabelgebundene Laubbläser mit Elektromotor. Sie können flexibel eingesetzt werden, eignen sich aber aufgrund der beschränkten Akkukapazität besser für kleine Flächen als für große Grundstücke. Mein Akku-Laubbläser Test und Vergleich zeigt, dass du neben der Akkulaufzeit beim Kauf auf die Blasgeschwindigkeit, die Gebläseleistung und das Akkusystem achten solltest. Auch die Abmessungen und das Gewicht sind keine unwesentlichen Aspekte. Ein Gerät, das sich nicht gut halten lässt, wird am Ende ungern genutzt. Praktisch sind Kombi-Laubbläser, die zusätzlich eine Saug- und Häckselfunktion haben und mit Akku sowie Ladegerät ausgestattet sind.

Hast du nach dem Lesen meines Akku-Laubbläser Test und Vergleich festgestellt, dass ein Akku-Laubsauger für deine Zwecke hinsichtlich Leistung und Laufzeit, doch nicht so gut geeignet ist? Dann schau dir meinen Artikel „Laubbläser mit Elektro- oder Benzinmotor – Tipps für den Kauf und Wissenswertes zur Nutzung“ an. Vielleicht ist aber auch ein Akku-Laubsauger die bessere Wahl? Dann empfehle ich dir den Ratgeber „Akku-Laubsauger Test – Kabellose Freiheit für kleine bis mittelgroße Gärten“.

Meine Empfehlung: Kombi Laubbläser von Makita

Details:

  • Blasgeschwindigkeit in km/h: 234
  • Gebläseleistung in m³/min: 13,4
  • Akkuspannung: 36 Volt, 2 Akkus á 18 Volt
  • Gewicht: 5,2 kg (6,6 kg inklusive zwei Akkus)
  • Schallleistungspegel: 95 db

Weitere Artikel zum Thema Garten und Akku-Laubbläser Test

Letzte Aktualisierung der Preise am 17.04.2024 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API