Akku Bohrhammer Test 2022 – kabellose Kraftpakete im Vergleich

Akku Bohrhammer Test

Akku Bohrhammer Test 2022 – Der Akku-Bohrhammer ist, ähnlich wie sein kabelgebundener Kollege, für nahezu alle Bereiche geeignet. Zudem genießt du hiermit absolute Kabelfreiheit und bohrst, stemmst, schlitzt oder meißelst auch an schwierig erreichbaren Stellen. Auch wenn der Akku-Bohrhammer nicht ganz so viel Power wie die kabelgebundenen Geräte entwickelt, ist er dennoch ein Kraftpaket. Hinzu kommt, dass er in puncto Maße etwas kompakter ausfällt. In meinem Akku Bohrhammer Test Ratgeber 2022 geht ich genauer auf das Thema Akku-Bohrhammer ein. Dabei erkläre ich dir anhand technischer Details und Merkmale, worauf du beim Kauf achten solltest. Außerdem stelle ich dir einzelne Akku-Bohrhammer Modelle vor, um dich bei deiner Wahl zu unterstützen.

Akku Bohrhammer Test 2022: Das sind die besten Werkzeuge in dieser Kategorie im Vergleich

Für meinen Akku Bohrhammer Test 2022 habe ich über 10 Modelle miteinander verglichen. Die besten Fünf haben es in meinen Vergleich geschafft. Mit der folgende Vergleichstabelle stelle ich dir die Top 5 Akku-Bohrhammer Modelle vor. Dabei gehe ich gezielt auf die technischen Eigenschaften und weiteren wichtigen Merkmalen ein, die beim Kauf wichtig sind. Dadurch kannst du alle Punkte miteinander vergleichen und für den passenden akkubetriebenen Bohrhammer für deine handwerklichen Arbeiten entscheiden.

Modellbezeichnung
Empfehlung
DHR171Z
Preistipp
Uneo Maxx
für Profis
GBH 18V-21
HEROCCO Kit +5
HR140DSAE1
Akku Bohrhammer Test & Vergleich
Makita DHR171RAJ Akku-Bohrhammer für SDS-PLUS 18 V / 2,0 Ah, 2 Akkus + Ladegerät im MAKPAC, Schwarz, mit 2x Akku 2,0 Ah
Bosch Akku Bohrhammer Uneo Maxx (1 Akku, 18-Volt-System, max. Bohrdurchmesser in Beton 10 mm, im Koffer)
Bosch Professional 18V System Akku Bohrhammer GBH 18V-21 (max. Schlagenergie 2 J, inkl. 2x GBA 18V 5.0Ah Akku, Ladegerät GAL 18V-40, 6-tlg. Bohrmeißel-Set, im Koffer) - Amazon Exclusive Set
Einhell Akku-Bohrhammer HEROCCO Kit +5 (1x3,0Ah) Power X-Change (Li-Ion, 18V, 2.2 Joule, 18 Nm, SDS-Plus, inkl. 3,0 Ah-Akku, Ladegerät, 3 Bohrer, Flachmeißel, Spitzmeißel, inkl. E-Box)
HR140DSAE1 Akku-Bohrhammer für SDS-plus 12 V Max./ 2, 0 Ah, 2 Akkus + Ladegerät + Zubehör im Transportkoffer
Hersteller
Makita
Bosch
Bosch
Einhell
Makita
Gewicht
2,8 Kg
1,4 Kg
2,4 Kg
2,1 Kg
1,9 Kg
Akkuspannung
18 Volt
18 Volt
18 Volt
18 Volt
12 Volt
Leerlaufdrehzahl:
0 – 680 U/min
0 – 900 U/min
0 – 1.800 U/min
0 – 1.200 U/min
0 – 850 U/min
Leerlaufschlagzahl:
0 – 4.800 U/min
0 – 5.000 U/min
0 – 5.100 U/min
0 – 5.500 U/min
0 – 4.900 U/min
Einzelschlagstärke:
1,2 Joule
0,6 Joule
2,0 Joule
2,2 Joule
1,0 Joule
Besonderheit
Konstantelektronik und Temperaturüberw., Überlastschutz und Tiefentladeschutz
Akku-Bohrhammer-Set inkl. Akku, Ladegerät, Bohrer, Adapter, Bits und Transportkoffer
Wahlweise Modi Bohren, Hammerbohren und Meißeln möglich, Lange Lebensdauer & Akku-Laufzeit
Großes Zubehör-Set mit Akku, Ladegerät, Bohrern, Meißeln, Bit-Adapter und Transportkoffer
Transportkoffer mit großem Bohrer- und Bit-Set, zum Bohren und Hammerbohren geeignet
Preis
275,98 EUR
149,00 EUR
396,12 EUR
186,99 EUR
169,90 EUR
Empfehlung
Modellbezeichnung
DHR171Z
Akku Bohrhammer Test & Vergleich
Makita DHR171RAJ Akku-Bohrhammer für SDS-PLUS 18 V / 2,0 Ah, 2 Akkus + Ladegerät im MAKPAC, Schwarz, mit 2x Akku 2,0 Ah
Hersteller
Makita
Gewicht
2,8 Kg
Akkuspannung
18 Volt
Leerlaufdrehzahl:
0 – 680 U/min
Leerlaufschlagzahl:
0 – 4.800 U/min
Einzelschlagstärke:
1,2 Joule
Besonderheit
Konstantelektronik und Temperaturüberw., Überlastschutz und Tiefentladeschutz
Preis
275,98 EUR
Anbieter
Preistipp
Modellbezeichnung
Uneo Maxx
Akku Bohrhammer Test & Vergleich
Bosch Akku Bohrhammer Uneo Maxx (1 Akku, 18-Volt-System, max. Bohrdurchmesser in Beton 10 mm, im Koffer)
Hersteller
Bosch
Gewicht
1,4 Kg
Akkuspannung
18 Volt
Leerlaufdrehzahl:
0 – 900 U/min
Leerlaufschlagzahl:
0 – 5.000 U/min
Einzelschlagstärke:
0,6 Joule
Besonderheit
Akku-Bohrhammer-Set inkl. Akku, Ladegerät, Bohrer, Adapter, Bits und Transportkoffer
Preis
149,00 EUR
Anbieter
für Profis
Modellbezeichnung
GBH 18V-21
Akku Bohrhammer Test & Vergleich
Bosch Professional 18V System Akku Bohrhammer GBH 18V-21 (max. Schlagenergie 2 J, inkl. 2x GBA 18V 5.0Ah Akku, Ladegerät GAL 18V-40, 6-tlg. Bohrmeißel-Set, im Koffer) - Amazon Exclusive Set
Hersteller
Bosch
Gewicht
2,4 Kg
Akkuspannung
18 Volt
Leerlaufdrehzahl:
0 – 1.800 U/min
Leerlaufschlagzahl:
0 – 5.100 U/min
Einzelschlagstärke:
2,0 Joule
Besonderheit
Wahlweise Modi Bohren, Hammerbohren und Meißeln möglich, Lange Lebensdauer & Akku-Laufzeit
Preis
396,12 EUR
Anbieter
Modellbezeichnung
HEROCCO Kit +5
Akku Bohrhammer Test & Vergleich
Einhell Akku-Bohrhammer HEROCCO Kit +5 (1x3,0Ah) Power X-Change (Li-Ion, 18V, 2.2 Joule, 18 Nm, SDS-Plus, inkl. 3,0 Ah-Akku, Ladegerät, 3 Bohrer, Flachmeißel, Spitzmeißel, inkl. E-Box)
Hersteller
Einhell
Gewicht
2,1 Kg
Akkuspannung
18 Volt
Leerlaufdrehzahl:
0 – 1.200 U/min
Leerlaufschlagzahl:
0 – 5.500 U/min
Einzelschlagstärke:
2,2 Joule
Besonderheit
Großes Zubehör-Set mit Akku, Ladegerät, Bohrern, Meißeln, Bit-Adapter und Transportkoffer
Preis
186,99 EUR
Anbieter
Modellbezeichnung
HR140DSAE1
Akku Bohrhammer Test & Vergleich
HR140DSAE1 Akku-Bohrhammer für SDS-plus 12 V Max./ 2, 0 Ah, 2 Akkus + Ladegerät + Zubehör im Transportkoffer
Hersteller
Makita
Gewicht
1,9 Kg
Akkuspannung
12 Volt
Leerlaufdrehzahl:
0 – 850 U/min
Leerlaufschlagzahl:
0 – 4.900 U/min
Einzelschlagstärke:
1,0 Joule
Besonderheit
Transportkoffer mit großem Bohrer- und Bit-Set, zum Bohren und Hammerbohren geeignet
Preis
169,90 EUR
Anbieter

Top 5 Akku-Bohrhammer Test 2022 – Übersicht mit den besten kabellosen Bohrhammern

Du bist auf der Suche nach dem passenden Akku-Bohrhammer für deine handwerklichen Arbeiten? Ich helfe dir dabei und stelle dir im Folgenden die Top 5 der Akku-Bohrhammer vor, die erhältlich sind. Gleichzeitig stelle ich dir jedes Modell einzeln vor und gehe auf entscheidende technische Merkmale und Eigenschaften ein, die für den Kauf von wichtiger Bedeutung sind. Auf diesem Wege findest du den geeigneten Bohrhammer mit Akku.

#1 – Meine Empfehlung: Akku-Bohrhammer Makita DHR171Z SDS+ 18V

Akku Bohrhammer TestDer Makita DHR171Z SDS+* ist ein leistungsstarker Akku-Bohrhammer und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Er ist mit den bekannten 18 Volt-Akkus von Makita kompatibel und schöpft hieraus die volle Kraft. Dabei steht dir eine Einzelschlagstärke von 1,2 Joule zur Verfügung, die Leerlaufschlagzahl liegt bei maximal 4.800 U/min.

Zudem kannst du den Akku-Bohrhammer mit SDS+ (Bohrerschaft-System für schlagende und drehende Elektrowerkzeuge) betreiben. Dank der kompakten und kurzen Bauform ist das Modell besonders handlich, das Gehäuse gibt geringe Vibrationen ab. Somit arbeitest du lange schonend und ermüdungsfrei. Weitere wichtige Merkmale und Funktionen sind die Konstantelektronik und Temperaturüberwachung. Hinzu kommt, dass du die Drehzahl elektronisch regeln und an deine Arbeit anpassen kannst.

Angebot
Meine Empfehlung: Makita DHR171Z SDS Akku Bohrhammer

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht: 2,8 kg
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Leerlaufdrehzahl: 0 – 680 U/min
  • Leerlaufschlagzahl: 0 – 4.800 U/min
  • Einzelschlagstärke: 1,2 Joule
  • Konstantelektronik und Temperaturüberwachung
  • Überlastschutz und Tiefentladeschutz
  • Elektronische Drehzahlregelung und integrierte LED
  • überragende Bewertungen auf Amazon

#2 – Mein Preistipp: Bosch Uneo Maxx inkl. Akku und Ladegerät

Bosch Akku BohrhammerSchaust du dich nach einem günstigen Akku-Bohrhammer um, ist der Bosch Uneo Maxx* ein absoluter Tipp! In dem Set sind sogar ein Akku und ein Ladegerät enthalten, sodass du direkt durchstarten kannst. Betrieben wird das 3-in-1 Multitalent mit einem 18 Volt Akku, was du zum Bohren, Schlagbohren und Schrauben verwendest. Je nach Einsatzbereich stehen verschiedene Modi zur Auswahl, die du mit einem Schalterwechsel einstellst.

Je nach eingespanntem Bohrer arbeitet sich der Bosch Uneo Maxx durch Beton, Mauerwerk, Fliesen, Holz oder Metall. Das entsprechende Zubehör (1/2 Zoll Sechskant) wechselst du dank dem SDS-System und Quick-Bohrern schnell und einfach. Im Lieferumfang sind zusätzlich Adapter, Bohrer, lange Bits und ein Transportkoffer enthalten.

Meine Preistipp: Bosch Uneo Maxx

Details

  • Hersteller: Bosch
  • Gewicht: 1,4 kg
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Leerlaufdrehzahl: 0 – 900 U/min
  • Leerlaufschlagzahl: 0 – 5.000 U/min
  • Einzelschlagstärke: 0,6 Joule
  • Akku-Bohrhammer-Set inkl. Akku, Ladegerät, Bohrer, Adapter, Bits und Transportkoffer
  • Für Arbeiten wie Bohren, Schlagbohren und Schrauben geeignet
  • Moderne Lithium-Ionen Akkus, SDS-Quick Bohreraufnahme
  • sehr gute Bewertungen auf Amazon

#3 – Profitipp: Bosch Professional GBH 18V-21

Akku Bohrhammer Test 2022Der Bosch Professional GBH 18V-21* ist mein absoluter Profitipp. Er ist qualitativ hochwertig und robust verarbeitet und ein echtes Kraftpaket. Über einen Schalter am Gehäuse stellst du ein, ob du Bohren, Hammerbohren oder Meißeln möchtest. Mit einer Schlagkraft von 2,0 Joule ist der GBH 18V-21 selbst für kleine Meißelarbeiten geeignet, dabei kommt dir das ideale Leistungs- und Gewichtverhältnis zugute.

In dem Profi-Set sind neben dem Akku-Bohrhammer zusätzlich zwei Akkus und ein Ladegerät enthalten. Außerdem erhältst du ein Bohrmeißel-Set und einen robusten Transportkoffer, in dem du sämtliches Zubehör sicher verstaust. Der integrierte bürstenlose Elektromotor und die Akkus haben eine lange Lebensdauer und einen geringeren Wartungsbedarf.

Weitere Varianten: Bosch Akku Bohrhammer GBH 18V / 36V – alle Modelle im Test & Vergleich

Für Profis: Bosch Akku Bohrhammer GBH 18V-21

Details

  • Hersteller: Bosch Professional
  • Gewicht: 2,4 kg
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Leerlaufdrehzahl: 0 – 1.800 U/min
  • Leerlaufschlagzahl: 0 – 5.100 U/min
  • Einzelschlagstärke: 2,0 Joule
  • Wahlweise Modi Bohren, Hammerbohren und Meißeln möglich
  • Lange Lebensdauer & Akku-Laufzeit
  • Variable Geschwindigkeit, LED-Beleuchtung und Vario-Lock
  • überragende Bewertungen auf Amazon

#4 – Akku-Bohrhammer Set Einhell HEROCCO

Einhell Akku BohrhammerEinhell liefert mit dem HEROCCO ein Set*, in dem alle wichtigen Zubehör-Elemente enthalten sind. Dazu gehören Akku (3 Ah), Ladegerät, Bit-Adapter, Bohrer und Meißel. Gleich vier Funktionen vereint dieser Akku-Bohrhammer: Bohren, Hammerbohren, Meißeln mit und ohne Fixierung. Dabei leistet der hochwertige Elektromotor eine Stärke von 2,2 Joule, weshalb du dich auch durch sehr robuste Materialien arbeitest.

Je nach Material stellst du die Drehzahl über die Elektronik fein ein. Damit dein Arbeitsbereich dauerhaft ausgeleuchtet ist, befindet sich zudem an der Vorderseite eine LED-Leuchte. Für jede Menge Komfort sorgt der schwingungsgedämpfte Handgriff. Er federt Schwingungen und Vibrationen ab, damit du eine ruhige Hand behältst.

Akku Bohrhammer Set von Einhell: HEROCCO

Details

  • Hersteller: Einhell
  • Gewicht: 2,1 kg
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Leerlaufdrehzahl: 0 – 1.200 U/min
  • Leerlaufschlagzahl: 0 – 5.500 U/min
  • Einzelschlagstärke: 2,2 Joule
  • Großes Zubehör-Set mit Akku, Ladegerät, Bohrern, Meißeln, Bit-Adapter und Transportkoffer
  • Pneumatisches Schlagwerk mit bis zu 2,2 Joule
  • SDS-Plus Werkzeugaufnahme, LED-Beleuchtung und Drehzahl-Elektronik
  • überragende Bewertungen auf Amazon

#5 – Makita HR140DSAE1 mit Zubehör und Transportkoffer – B0711BFPC3

Akku Bohrhammer TestHier erhältst du ein umfangreiches Akku-Bohrhammer Kit, in dem neben dem Makita HR140DSAE1* zwei Akkus und ein Ladegerät enthalten sind. Zudem liegen Werkzeug und ein Transportkoffer bei. Verschiedene Werkzeuge wie beispielsweise Holz- oder Metallbohrer spannst du im SDS-Plus-Adapter ein. Zusätzlich ist ein SDS-Plus-Bit-Adapter mit dabei.

Im Gegensatz zu den etwas größeren Bohrhammern arbeitet dieser Makita HR140DSAE1 mit einem 12 Volt-Antrieb. Der Betrieb erfolgt dabei mit 12 Volt Akkus aus dem Hause Makita. Des Weiteren erweisen sich das geringe Gewicht und die kompakte Bauweise als vorteilhaft, damit du handlich und komfortabel arbeitest. Modi wie Bohren, Hammerbohren oder Links- und Rechtslauf stellst du bequem über die Schalter am Gehäuse ein.

Akku Bohrhammer Set von Makita: HR140DSAE1

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht (mit jeweiligem Akku): BL1016 oder BL1021B: 1,9 kg / BL1041B: 2,6 kg
  • Akkuspannung: Kompatibel mit 10,8 Volt und 12 Volt Akkus von Makita
  • Leerlaufdrehzahl: 0 – 850 U/min
  • Leerlaufschlagzahl: 0 – 4.900 U/min
  • Einzelschlagstärke: 1,0 Joule
  • Transportkoffer mit großem Bohrer- und Bit-Set
  • Zum Bohren und Hammerbohren geeignet
  • Inkl. 2 Akkus und Ladegerät
  • sehr gute Bewertungen auf Amazon

Ratgeber zum Akku Bohrhammer Test 2022: Entscheidende Kaufmerkmale, Informationen, Tipps & Tricks

Im folgenden Ratgeber zum Thema Akku-Bohrhammer zeige ich entscheidende Kaufmerkmale und Informationen. Außerdem findest du hier hilfreiche Tipps & Tricks.

#1 – Wofür ist ein Bohrhammer mit Akku geeignet?

Arbeitest du bisher mit einem Akku-Bohrschrauber oder Akku-Schlagschrauber und die Maschine kommt an seine Leistungsgrenzen? Dann ist es an der Zeit, über den Kauf eines Akku-Bohrhammers nachzudenken (Bohrhammer Tipp: Bosch Bohrhammer GBH 2-26 F).

Er ist mit einem kraftvollen Elektromotor ausgestattet und verfügt über eine hohe Schlagkraft. Durch die kräftigen Schlagbewegungen auf den Bohrer oder Meißel bist du dazu in der Lage, auch massive Materialien wie Beton zu durchdringen.

Darüber hinaus kannst du in einem Akku-Bohrhammer zusätzlich zu herkömmlichen Bohrern auch Meißel einspannen. Hiermit öffnest und durchtrennst du Materialien wie Mauerwerk noch schneller und einfacher.

#2 – Was ist beim Kauf eines Akku-Bohrhammers zu beachten?

Möchtest du einen Akku-Bohrhammer kaufen, solltest du auf einige wichtige Merkmale und Eigenschaften achten. Im Folgenden gehe ich darauf ein, um dir die Wahl zu erleichtern:

  • Funktionen/Modi: Je nachdem, welche Arbeiten du mit einem Akku-Bohrhammer erledigen möchtest, solltest du auf die enthaltenen Funktionen/Modi achten. Dabei stehen grundsätzlich folgende Modi zur Auswahl:
    1. Bohren: Normale Bohrfunktion, mit der du beispielsweise Löcher in Rigipsplatten oder Holz bohrst.
      Schrauben: Aber auch herkömmliche Schraubarbeiten sind möglich. Dabei kommt dir der kräftige Motor zugute, um auch große Schrauben ein- und auszudrehen.
    2. Hammerbohren: Hierbei wird zusätzlich eine Schlagfunktion aktiviert, die immer wieder Schläge auf den Bohrer abgibt. Dadurch bohrst du auch in massive Materialien wie beispielsweise Betondecken.
    3. Meißeln: Hiermit bearbeitest du massive Werkstücke und Materialien oder führst kleine Abrissarbeiten von zum Beispiel Wänden durch. Je nach Arbeitseinsatz kannst du verschiedene Meißelarten einspannen.
  • Schlagstärke und Drehmoment: Bearbeitest du massive Materialien wie beispielsweise Beton, ist eine hohe Schlagstärke in Joule von Vorteil. Große Akku-Bohrhammer für den professionellen Bereich starten bei 2 Joule und sind auch für sehr massive Materialien geeignet. Das Drehmoment spielt bei der Kraft auch eine Rolle, fällt aber unterm Strich nicht allzu stark ins Gewicht.
  • Drehzahl: Renommierte Hersteller wie Makita, Bosch und Co. verbauen in ihren Akku-Bohrhammern hochwertige Getriebe. Dadurch erzielst du hohe Drehzahlen, die dir bei Materialien mit einer hohen Festigkeit zugutekommen. Dabei ist vor allem auf die Leerlaufdrehzahl zu achten. Sie sollte bei mind. 4.000 U/min liegen.
  • Akkuspannung: Je höher die Akkuspannung in Volt ist, desto mehr Leistung kann ein Akku-Bohrhammer erzeugen. Für Einsteiger, die gelegentlich leichte Materialien bearbeiten, reichen 10,8/12 Volt aus. Profi-Bohrhammer mit Akku sind mit 18 Volt ausgestattet.
  • Akkukapazität (Ah): Je größer sie ist, desto mehr Strom kann ein Akku speichern. Eine hohe Kapazität ist vor allem dann wichtig, wenn du häufig und lange durcharbeitest. Hierbei empfehle ich dir zusätzlich, immer einen Ersatzakku dabei zu haben.
  • Schnellspannsysteme: Mit Schnellspannsystemen wie dem bekannten SDS Plus spannst du Werkzeuge wie Bohrer oder Meißel binnen weniger Sekunden aus und wieder ein. Achte auf die Kompatibilität, falls du bereits ein Bohrer- oder Meißel-Set in deinem Bestand hast.
  • Zubehör/Lieferumfang: Vor allem für Einsteiger, die über keinerlei Zubehör verfügen, hilft ein Blick auf den enthaltenen Lieferumfang. Um direkt durchzustarten, liegen einigen Akku-Bohrhammern Meißel, Bohrer, Bits und ein Transportkoffer bei.
  • Sets oder Solo-/Basis-Geräte: Zudem solltest du unbedingt darauf achten, ob es sich bei einem Akku-Bohrhammer um ein Solo-/Basis-Gerät, oder um ein Set handelt. Einem Solo-/Basis-Gerät liegen keine Akkus und kein Akku-Ladegerät bei. Benötigst du jedoch beides, solltest du dich für ein Set entscheiden.

Unterschied Schlagbohrmaschine und Bohrhammer

#3 – Welche Bohrhämmer mit Akku gibt es?

Akku Bohrhammer

Mittlerweile gibt es drei unterschiedliche Arten von Bohrhämmern. Je nach Bauart und Funktionalität kannst du den elektrischen, den hydraulischen und den pneumatischen Bohrhammer unterscheiden. Allerdings gibt es derzeit lediglich elektrisch betriebene Bohrhämmer, die über einen eingebauten oder entnehmbaren Akku verfügen. Hydraulische und pneumatische Bohrhämmer arbeiten auf andere Weise, haben bestimmte Einsatzgebiete und sind daher nicht als kabellose Geräte gedacht.

Der gut in der Hand liegende elektrische Bohrhammer lässt sich leicht bedienen. Als Heimwerker entscheidest du dich vorrangig für den elektrischen Bohrhammer. Der Preis bewegt sich – je nach Ansprüchen – im niedrigen Bereich. Gleiches trifft auf das Gewicht zu. Liebäugelst du mit einem pneumatischen Bohrhammer, benötigst du zusätzlich einen Kompressor. Pneumatische Bohrhämmer funktionieren lediglich mit Luftdruck. Aufgrund von Gewicht und Maßen benötigst du eine Bohrsäule.

Die wohl stärksten Bohrhämmer gehören zur Gruppe hydraulischer Maschinen. Sie lassen sich mit Hydrauliköl betreiben und haben eine unglaubliche Leistung. Für Arbeiten im Haus sind sie nicht gedacht. Hydraulische Bohrhämmer finden im Bergbau Verwendung. Das Gewicht von deutlich mehr als 100 kg zeigt bereits: Hydraulische Bohrhämmer sind nichts für den Privatgebrauch. Außerdem kannst du diese Bohrhämmer nicht in jedem Bereich einsetzen, da sie begrenzte Funktionen haben.

#4 – Welcher Akku Bohrhammer ist am besten?

Beim Akku Bohrhammer kommt es nicht nur auf den Hersteller und das ansprechende Design an. Auch der Preis sagt nicht viel über die Qualität des Gerätes aus. Viel besser ist es sich auf die technischen Eigenschaften zu konzentrieren. Sieh dir die folgenden Parameter an. Sie sind gute Richtwerte für ein hochwertiges Gerät:

  • Gewicht: Dem Gewicht kommt eine hohe Bedeutung zu. Schwere Maschinen lassen sich nicht gut handhaben. Dein Arm ermüdet, du bekommst Muskelkater. Im schlimmsten Fall musst du deine Arbeit ständig unterbrechen. Mit einem Akku Bohrhammer ohne entsprechendes Gewicht hast du mehr Freude am Meißeln. Hierbei gilt: Je weniger dein Gerät auf die Waage bringt, desto besser ist es. Halte dich am Niedrigwert von 2 kg fest. Dein Bohrhammer sollte hinsichtlich des Gewichtes nur wenig darunter oder darüber liegen.
  • Maße: Mit den Maßen verhält es sich wie mit dem Gewicht. Kompaktere Maße bedeuten eine bessere Arbeitsweise. Eine handliche Länge erhältst du bei Kauf eines Akku Bohrhammers mit weniger als 35 cm. Breite und Höhe sind beim Bohrhammer weniger entscheidend als die Länge. Achte daher darauf den Wert von 35 cm zu unterschreiten. So gelangst du mit deinem Akku Bohrhammer an jede Stelle.
  • Akku: Ohne Akku keine Funktion. Hast du einen schlechten Akkutyp, bringt dir das ebenso wenig. Nicht immer ist es leicht die Lithium-Ionen-Akkus voneinander zu unterscheiden. Eine gute Orientierung bieten die Amperestunden. Mit mindestens 2 Amperestunden kannst du schon einiges ausrichten. Willst du lange am Stück arbeiten, sind 4 Amperestunden bei einer Spannung von 18 Volt angesagt. Diese Geräte haben zum Teil eine beachtliche Akkuladezeit. Informiere dich beim Hersteller darüber wie lang der Ladeprozess dauert.
  • Lautstärke: Die Lautstärke wird in Form der Geräuschemission ausgegeben. Ihre Messung erfolgt in Dezibel. Eine niedrigere Dezibel-Anzahl steht für eine geringere Lautstärke. Allgemein ist bei einem Akku Bohrhammer mit mindestens 90 Dezibel zu rechnen. Wichtig: Kein Akku Bohrhammer ist flüsterleise. Du brauchst beim Arbeiten immer einen Gehörschutz. Willst du Nachbarn und Familienmitglieder schonen, solltest du nach einem Gerät mit ungefähr 90 Dezibel Ausschau halten.
  • Vibration: Akku Bohrhammer im EinsatzBeim Meißeln, Schlagen und Bohren kommt es natürlich zu Vibrationen. Ein stärkeres Ausscheren des Akku Bohrhammers bei intensiven Arbeiten musst du trotzdem nicht als gegeben hinnehmen. Stören dich Vibrationen? Hast du bereits nach kurzer Arbeitszeit Schmerzen im Arm? Such dir ein Modell mit Anti-Vibrations-Technologie aus. Das macht vor allen Dingen Sinn, wenn dein Akku Bohrhammer mehr wiegt als 2 kg.
  • Schlagkraft: Die Schlagkraft zeigt die Wertigkeit deines Akku Bohrhammers. Mit 2 J bist du im oberen Bereich. Viele Heimwerker wählen trotzdem Modelle mit 1,5 bis 2 J aus. Grund: Sie verrichten keine großen Arbeiten wie auf einer professionellen Baustelle. Für den Abriss von Fliesen reichen 1,5 J aus. Schwere Abrisse im Gebäude oder an Außenmauern im Garten erfordern ein Gerät mit mindestens 2 J. Je nach Mauergröße kann ein kabelgebundener Bohrhammer die bessere Wahl sein.
  • Schlagzahl: Die Schlagzahl sagt etwas über die Dauer der Arbeit aus. Der Akku Bohrhammer zerstört mit jedem Schlag ein Stück des zu durchstoßenden Materials. Mit mehr Schlägen in der Minute ist die Arbeit in kürzerer Zeit erledigt. Bei einem Akku Bohrhammer sind 4.500 Schläge beachtlich. Nach oben gibt es kaum Grenzen, sodass du frei wählen kannst. Ein höheres Schlagvolumen kostet meist etwas mehr. Wäge Kosten und Nutzen gegeneinander ab und vergiss die anderen Eigenschaften nicht.
  • Drehzahl: Die Drehzahl zeigt an, wie viele Umdrehungen dein Bohrhammer im Leerlauf schafft. Nutzt du den Akku Bohrhammer meistens als Bohrmaschine, sind 900 bis 1.000 Umdrehungen pro Minute ein guter Mittelwert. Im oberen Bereich sind 2.000 Umdrehungen pro Minute erhältlich. Diese hohe Drehzahl brauchst du beim Schlagbohren.
  • Bohrdurchmesser: Der Bohrdurchmesser ist nicht bei jedem Modell gleich. Darüber hinaus gibt es Unterschiede, die sich auf die Materialien beziehen. Bei Holz und Beton hast du eine größere Weite als bei Stahl. Bei Stahl ist der obere Wert etwa bei 12 mm zu finden. Holz und Beton können einen Durchmesser von bis zu 30 mm bearbeiten.
  • Materialien: In Abhängigkeit von der Kraft deines Akku Bohrhammers kannst du nicht mit jedem Gerät jedes Material bearbeiten. Oftmals sind Akku Bohrhämmer für mehrere Materialien geeignet. Trotzdem brauchst du die richtigen Bohrer dazu. So kannst du Stahl, Holz und Beton problemlos durchbohren. Mit einem Meißelaufsatz stemmst du harte Wände auf und beseitigst Fliesen von den Wänden, entfernst alte Rahmen, Leisten und andere Rückstände früherer Bauarbeiten.
  • Tiefenanschlag: Der Tiefenanschlag trägt zur Arbeitseffizienz bei. Mit seiner Unterstützung legst du die gewünschte Bohrtiefe direkt am Gerät fest. So kannst du Materialien nicht durchbohren. Nicht immer gehört der Tiefenanschlag zum Akku Bohrhammer dazu. Ist dir die Bohrfunktion beim Bohrhammer wichtig, solltest du bei der Wahl deines Gerätes auf einen integrierten oder zusätzlich zum Gerät erhältlichen Tiefenanschlag achten.
  • Bohrfutter: Das Bohrfutter sagt etwas über die Schwierigkeit des Wechsels deiner Bohrer aus. Mit SDS hast du eine sehr beliebte Werkzeugaufnahme. SDS wird nicht umsonst als Schnellspannfutter bezeichnet. Eine Drehbewegung reicht aus und deine Bohrer sind eingesetzt oder ausgetauscht.

Für Profis: Bosch Akku Bohrhammer GBH 18V-21

Details

  • Hersteller: Bosch Professional
  • Gewicht: 2,4 kg
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Leerlaufdrehzahl: 0 – 1.800 U/min
  • Leerlaufschlagzahl: 0 – 5.100 U/min
  • Einzelschlagstärke: 2,0 Joule
  • Wahlweise Modi Bohren, Hammerbohren und Meißeln möglich
  • Lange Lebensdauer & Akku-Laufzeit
  • Variable Geschwindigkeit, LED-Beleuchtung und Vario-Lock
  • überragende Bewertungen auf Amazon

#5 – Welche Arbeiten verrichtet der Akku Bohrhammer?

Bevor ich zu den Einsatzmöglichkeiten des Akku Bohrhammers komme, solltest du den Unterschied zwischen Bohrhammer, Schlagbohrmaschine und Bohrmaschine kennen. Mit einer Bohrmaschine bohrst du Löcher in der Wand. Bilder, Schränke und Regale: All das kannst du mit ihr aufhängen. Auch der Zusammenbau von Möbeln und der Abbau von Möbelstücken sind möglich. Zudem kannst du die Bohrmaschine in kleiner Ausführung als Akkuschrauber einsetzen.

Die Schlagbohrmaschine hat mehr Power. Stößt die Bohrmaschine bei Steinwänden an ihre Grenzen, kommst du mit der Schlagbohrmaschine weiter. Zusätzlich zum Bohren kann deine Schlagbohrmaschine schlagen. Dadurch bricht sie Steinwände leichter auf. Extrem harte Materialien erfordern noch mehr Kraft. Hierfür benötigst du einen Bohrhammer. Der Bohrhammer hat eine Bohr- und Schlagfunktion. Zusätzlich hämmert sie den Bohrer in die Wand. Mit diesem Allrounder führst du folgende Arbeiten aus:

  • Bohren in Stein, Beton, Holz
  • Fliesen von der Wand oder vom Boden entfernen
  • Komplette Wände einreißen
  • Mauerarbeiten im Garten

#6 – Wie viel Watt sollte ein Bohrhammer haben?

Bei der Leistung musst du ganz genau hinsehen. Die Wattzahl steht dafür, welche Arbeiten du mit deinem Akku Bohrhammer verrichten kannst. Die Leistungszahl ist bei mobilen Geräten grundsätzlich etwas niedriger als bei einem kabelgebundenen Gerät. Trotzdem muss sie in einem bestimmten Bereich liegen. Leg dir ausschließlich Geräte mit mindestens 700 Watt zu. Im oberen Bereich sind mehr als 1.000 Watt möglich.

Wählst du ein Gerät mit 700 Watt, kannst du damit leichte Bohrarbeiten durchführen. Für längeres Bohren und Meißeln mit dem Akku Bohrhammer benötigst du mehr Power. Ohne zusätzliche Leistung neigt dein Gerät schnell zur Hitzeentwicklung. Mit mindestens 800 Watt hast du einen guten Bohrhammer. Allerdings solltest du dir passend dazu die Akkukapazität ansehen. Sie sagt etwas darüber aus, wie lange du am Stück ohne Aufladung arbeiten kannst.

#7 – Worauf kommt es beim Akku an?

Die Leistung des Akkus bestimmt wie viel Zeit zwischen den Aufladungen liegen kann. In der Regel ist ein Akku in deinem Bohrhammer verbaut. Nicht immer ist er Bestandteil des Lieferumfangs deines Bohrhammers. Kannst du ihn herausnehmen, ist er austauschbar. Sobald er nach einer herstellerspezifischen Anzahl an Aufladungen nachlässt, kannst du einen neuen Akku kaufen.

Achte dabei darauf, dass die Akkuleistung stimmig ist. Konzentriere dich lediglich auf Geräte mit mindestens 4 Ah. Dieser Wert steht für Amperestunden und zeigt an wie lange dein Akku am Stück arbeitet. Nach etwa 4 Stunden mit dem Bohrhammer musst du ein solches Gerät mit neuer Energie betanken. Allerdings kommt es bei der Akkulaufzeit auf die Arbeiten an. Je mehr Kraftaufwand erforderlich ist, desto schneller musst du den Akku aufladen.

Auch wichtig: Dein Akku sollte eine Spannung von mindestens 18 Volt aufweisen. So kannst du das Beste aus deinem Bohrhammer herausholen. Kleiner Tipp: Leg dir im Idealfall zwei Akkus zu. Arbeitest du länger, hast du immer gleich Ersatz. So musst du nicht warten, bis dein Akku wieder vollständig aufgeladen ist. Die Aufladung selbst nimmt mehrere Stunden in Anspruch. Das ist bei Kauf eines Akkus unbedingt zu bedenken. Mit zwei Lithium-Ionen-Batterien bist du besser aufgestellt.

#8 – Was macht das Schnellspannfutter aus?

Mit Schnellspannsystemen hebst du deinen Bohrhammer auf ein neues Niveau. Einfach Bohrer auswechseln und weiterarbeiten. Ohne Schnellspannsystem ist das nicht möglich. Du brauchst zusätzliche Werkzeuge, was Zeit kostet und nicht selten mit einer längeren Suche einhergeht. Das Schnellspannfutter ist vom jeweiligen Hersteller abhängig. Aktuell gibt es vier unterschiedliche Schnellspannsysteme. Alle kommen aus dem Hause von Bosch und werden in nahezu allen Bohrhämmern verwendet.

  1. SDS Plus Schnellspannfutter: SDS Plus ist bei Heimwerker-Bohrhämmern typisch. Auch im Profi-Bereich findest du dieses Schnellspannsystem mit einem Schaftdurchmesser von 10 mm.
  2. SDS Quick: Dieses System brachte Bosch weitaus später auf den Markt. Es ist für kleinere Maschinen gedacht und geht mit einem Schaftdurchmesser von genau 6,5 mm einher. Wegen der Größe ist es das typische System beim Akku Bohrhammer.
  3. SDS Max: Dieses System ist für dich als Heimwerker eher uninteressant. Im Profi-Bereich kann das Schnellspannsystem beim täglichen Arbeiten helfen. Der Schaftdurchmesser liegt bei 18 mm, sodass SDS Max ausschließlich bei großen Maschinen vorkommt.

Siehe Auch: Unterschied SDS, SDS plus, SDS max & SDS-quick

#9 – Wie laut ist der Akku Bohrhammer?

Der Bohrhammer gehört nicht zu den leisen Maschinen auf der Baustelle. Mit einer Geräuschemission von mindestens 90 Dezibel geht die Arbeit auf die Ohren. Nach oben gibt es keine Grenzen. Rechne bei Geräten im moderaten Preisbereich mit über 100 Dezibel. Selbst bei einem Akku Bohrhammer mit 90 Dezibel schlage ich dir einen Gehörschutz vor. Dieser ist nicht nur ein Schutz vor der Lautstärke. Außerdem verhindert er das Eindringen von Fremdkörpern in deinen Gehörgang.

Schallschutz-Kopfhörer bestehen aus Hartplastik und wurden für die Baustelle konzipiert. Für ein gutes Wohlfühlempfinden sollten sie über weiche Schaumstoffpolster verfügen. So schmiegen sie sich deinen Ohren an. Dadurch kannst du in Ruhe und ohne Druckstellen auf den Ohren arbeiten. Variabel verstellbare Kopfhörer sind auch bei 90 Dezibel Bohrhämmern zu empfehlen.

#10 – Was kostet ein professioneller Akku Bohrhammer?

Die Kosten des Akku Bohrhammers sind von seinen Fähigkeiten abhängig. Im Niedrigpreissektor bekommst du Geräte bereits ab 100 Euro. Sie sind für den gelegentlichen Gebrauch gedacht. Extrem harte Materialien kannst du damit nicht aufmeißeln. Dennoch ist der Funktionsumfang derartiger Geräte beachtlich.

Im mittleren Preisbereich liegst du bei Anschaffungskosten zwischen 140 und 200 Euro. Derartige Akku Bohrhämmer haben eine dementsprechende Leistung und Power. Ihre Akkukapazität hält teilweise 5 Stunden und mehr Stand. Hast du gerade ein sanierungsbedürftiges Haus gekauft, kannst du mit einem Akku Bohrhammer in diesem Preisbereich viel ausrichten. Ich empfehle dir den Kauf eines zusätzlichen Akkus. Liegt bei dir noch kein Strom an, arbeitest du mit zusätzlichem Akku den ganzen Tag durch.

Ab 200 Euro bekommst du High-End-Geräte. Doch aufgepasst: Nicht jedes teure Gerät ist weitaus besser als günstige Modelle. Es kommt auf die speziellen Features an. Vergleiche Leistung, Joule, Bedienungskomfort und Gewicht miteinander. Sieh dir zudem das Zubehör deines Akku Bohrhammers an. So findest du für deinen Einsatzbereich das passende Modell.

Meine Preistipp: Bosch Uneo Maxx

Details

  • Hersteller: Bosch
  • Gewicht: 1,4 kg
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Leerlaufdrehzahl: 0 – 900 U/min
  • Leerlaufschlagzahl: 0 – 5.000 U/min
  • Einzelschlagstärke: 0,6 Joule
  • Akku-Bohrhammer-Set inkl. Akku, Ladegerät, Bohrer, Adapter, Bits und Transportkoffer
  • Für Arbeiten wie Bohren, Schlagbohren und Schrauben geeignet
  • Moderne Lithium-Ionen Akkus, SDS-Quick Bohreraufnahme
  • sehr gute Bewertungen auf Amazon

#11 – Welche Teile müssen im Lieferumfang enthalten sein?

Bei einem Akku Bohrhammer sollte ein Akku zum Teil des Angebots gehören. Ohne ihn kannst du nicht sofort starten. Selten sind sogar zwei Akkus Teil des Lieferumfangs. Generell gilt: Gibt es einen Akku dazu, ist das Ladegerät auch dabei. Beim Ladegerät solltest du genauer hinsehen. Es gibt welche mit und ohne Ladezustandsanzeige. Verfügt das Gerät nicht über eine Akkuanzeige, weißt du nicht, wann der Akku voll ist. Mit Anzeige wirst du nicht mehr Strom für das Aufladen verbrauchen als notwendig. Das spart bei häufigem Gebrauch deines Akku Bohrhammers Geld und Zeit.

Der Tiefenanschlag gehört meistens dazu. Er hilft dir bei der Festlegung der Bohrtiefe. Ich lege dir also Geräte mit Tiefenanschlag nahe. Brauchst du ihn nicht, kannst du ihn verstauen. Der Anschlag lässt sich leicht integrieren und abnehmen. Sofern ein Koffer oder eine Box für den Transport enthalten ist, verstaust du Gerät und Zubehör noch leichter. Der Koffer muss stabil und verschließbar sein. Abgerundete und verstärkte Ecken und Kanten machen deinen Koffer langlebig.

Selten bekommst du Meißel- und Bohrset dazu. Du kannst beim Kauf weitere Teile dazukaufen. Ich empfehle es dir unbedingt passende Bohraufsätze zu besorgen. Pack diese gleich mit in den Warenkorb, wenn du deinen Akku Bohrhammer kaufst.

#12 – Wie verwende ich den Akku Bohrhammer sicher?

Sicherheit mit dem Akku Bohrhammer

Bei der Verwendung des Bohrhammers musst du relativ wenig beachten. Den Sicherheitsaspekt darfst du trotzdem niemals außer Acht lassen. Beim Bohren brauchst du keine erweiterten Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Meißelst du, brauchst du auf jeden Fall eine dichte Schutzbrille. Scharfkantige Steine fliegen beim Meißeln durch den Raum. Sie können in das Auge fliegen und die Hornhaut beschädigen. Mit einer Schutzbrille passiert dir das nicht.

Aufgrund der Staubentwicklung brauchst du einen Mund- und Nasenschutz. Die Maske für die Baustelle kostet nicht viel und ist mehrfach verwendbar. Arbeite idealerweise im Freien. Sofern das nicht geht, solltest du Fenster und Türen öffnen. So trägst du zur sauberen Raumluft bei. Staubpartikel bleiben deiner Lunge fern und du kannst dauerhaft gut atmen.

Eine weitere Schutzmaßnahme bezieht sich auf die Ohren. Bohrhämmer sind relativ laut. Bei stundenlangen Arbeiten kann das zu Hörproblemen am Abend führen. Setzt du deinen Bohrhammer regelmäßig ein, stellen sich eventuell Langzeitprobleme ein. Trage daher immer einen guten Gehörschutz.

Zuletzt brauchst du beim Meißeln unbedingt einen Bauhelm und die richtigen Arbeitshandschuhe. Die passende Größe ist essenziell, denn zu große oder zu kleine Arbeitshandschuhe verhindern einen guten Halt beim Meißeln. Die Arbeitshandschuhe müssen absolut dicht sein. Bei entsprechender Materialstärke und Verstärkungen schützen sie deine Haut vor Irritationen und Blasenbildung. Zu jener kommt es durch starke Vibrationen. Trage deine Handschuhe vom ersten Moment an.

#13 – Wie pflege und reinige ich den Akku Bohrhammer richtig?

Der Akku Bohrhammer erzeugt beim Einschalten hohe Reibung. Damit sich Bohrer und Meißel sicher und ohne Überhitzung bewegen, brauchen sie eine regelmäßige Ölung. Du fettest sie mit einem mittelfesten Öl. Sieh von flüssigen Ölen oder stark ausgehärteten Ölen ab. Bei fließenden Ölen besteht die Gefahr, dass das Öl beim Antreiben des Gerätes aus der Spannvorrichtung spritzt. Zu harte Fette oder Öle könnten funktionale Elemente deines Akku Bohrhammers beschädigen.

Hast du das richtige Fett, siehst du dir die Anleitung des Gerätes an. Profi-Bohrhämmer haben eine Fettvorrichtung. Bei kleineren, günstigeren Geräten musst du das Fett manuell zufügen. Die Ölung ist nach vier bis fünf Arbeitstagen notwendig. Setze Melkfett ein, wenn du einen einfachen Akku Bohrhammer besitzt. Für hochwertigere Modelle brauchst du bestimmte Getriebefette.

Mein Tipp für dich: Manchmal reicht das Einölen des Bohrfutters aus. Gelegentlich musst du auch den eingesetzten Bohrer oder Meißel einfetten. In deiner Anleitung zum Bohrhammer findest du weitere Informationen zur Reinigung deines Modells.

#14 – Warum brauche ich eine Box?

Die Form von Bohrhämmern macht ein einfaches Verstauen nicht möglich. Mit einer Box ist das anders. Lege deinen Akku Bohrhammer in die Box und stelle sie auf oder unter deinem Schrank ab. Idealerweise besitzt deine Box für den Bohrhammer einen Verschloss mit eingebautem Schloss. So schützt du deine Kinder vor dem Gerät und etwaigen Verletzungen bei unsachgemäßem Gebrauch.

Die Box hat weitere Vorteile: Besteht sie aus Metall, ist sie nicht nur vor Schmutz geschützt. Auch der Akku ist in der Box sehr gut aufgehoben. Akkus zählen zu Gefahrgut. Sind sie hohen Temperaturen ausgesetzt, können sie Feuer fangen. Das geschieht nicht, wenn du deinen Akku ordentlich lagerst. Neben der richtigen Box aus Metall musst du auf die richtige Temperatur achten. Lagere deinen Akku bei Raumtemperatur. Stell ihn nicht neben brennbare Materialien und arbeite in direkter Nähe nicht mit offenem Feuer.

Fazit zum Akku Bohrhammer Test 2022

Mein Akku Bohrhammer Test 2022 zeigt, dass ein Akku-Bohrhammer ein Alleskönner und in verschiedenen Bereichen einsetzbar ist. Mit ihm führst du Arbeiten wie Bohren oder Schrauben durch. Dank der Schlagfunktion kannst du hiermit aber auch Schlagschrauben oder Meißeln, was vor allem bei massiven und robusten Materialien gut gelingt. Achte hierbei auf eine hohe Schlagstärke und eine hohe Drehzahl.

Der wiederaufladbare Akku-Bohrhammer verfügt über keinerlei Kabel, weshalb du während der Arbeit maximale Freiheit genießt. Mit kompakten Geräten gelangst du auch an enge und schwierig erreichbare Stellen. Workaholics entscheiden sich am besten für eine hohe Akkukapazität. Des Weiteren sind Sets mit Ersatzakku und Ladegerät von Vorteil, um im fliegenden Wechsel durchzuarbeiten und gleichzeitig nachzuladen.

Angebot
Meine Empfehlung: Makita DHR171Z SDS Akku Bohrhammer

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht: 2,8 kg
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Leerlaufdrehzahl: 0 – 680 U/min
  • Leerlaufschlagzahl: 0 – 4.800 U/min
  • Einzelschlagstärke: 1,2 Joule
  • Konstantelektronik und Temperaturüberwachung
  • Überlastschutz und Tiefentladeschutz
  • Elektronische Drehzahlregelung und integrierte LED
  • überragende Bewertungen auf Amazon

Meine Preistipp: Bosch Uneo Maxx

Details

  • Hersteller: Bosch
  • Gewicht: 1,4 kg
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Leerlaufdrehzahl: 0 – 900 U/min
  • Leerlaufschlagzahl: 0 – 5.000 U/min
  • Einzelschlagstärke: 0,6 Joule
  • Akku-Bohrhammer-Set inkl. Akku, Ladegerät, Bohrer, Adapter, Bits und Transportkoffer
  • Für Arbeiten wie Bohren, Schlagbohren und Schrauben geeignet
  • Moderne Lithium-Ionen Akkus, SDS-Quick Bohreraufnahme
  • sehr gute Bewertungen auf Amazon

Kurz & knapp: Akku Bohrhammer Test & Vergleich FAQ

Akku Bohrhammer Test

Nachdem ich dir im ersten Teil von meinem Akku Bohrhammer Test fünf sehr gute Modelle vorgestellt und anschließend viele Informationen mit auf den Weg gegeben habe, möchte ich dir jetzt noch die wichtigsten Fragen zum Thema Bohrhammer kurz und knapp beantworten.

#1 – Wie viel Joule muss der Akku Bohrhammer haben?

Bei der Wahl der richtigen Energie liegst du mit 2 Joule richtig. Mit 2 Joule kannst du mittlere Abbrucharbeiten problemlos durchführen. Liegt der Wert darunter, sind lediglich kleinere Arbeiten mit dem Bohrhammer möglich. Mit mehr als 1,5 Joule kannst du Löcher in mittelharte Materialien bohren.

Mit 2 Joule (mindestens) meißelst du, wobei die Geräte mit 1,5 J für kleinere und mittlere Meißelarbeiten gedacht sind. Planst du umfassende Abrissarbeiten, sind mehr als 2 J nötig. Im professionellen Bereich setzen Handwerker Geräte mit mehr als 5 J ein. Allerdings handelt es sich hierbei um kabelgebundene Geräte.

Für Profis: Bosch Akku Bohrhammer GBH 18V-21

Details

  • Hersteller: Bosch Professional
  • Gewicht: 2,4 kg
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Leerlaufdrehzahl: 0 – 1.800 U/min
  • Leerlaufschlagzahl: 0 – 5.100 U/min
  • Einzelschlagstärke: 2,0 Joule
  • Wahlweise Modi Bohren, Hammerbohren und Meißeln möglich
  • Lange Lebensdauer & Akku-Laufzeit
  • Variable Geschwindigkeit, LED-Beleuchtung und Vario-Lock
  • überragende Bewertungen auf Amazon

#2 – Was wiegt der Akku Bohrhammer?

Das Gewicht des Akku Bohrhammers ist für den Erfolg beim Bohren entscheidend. Je geringer es ist, desto leichter arbeitest du mit deinem Gerät. Ein Bohrhammer mit mehr als 4 kg Gesamtgewicht lässt sich schwer positionieren. Das präzise Bohren ist erschwert, du verrutschst ständig. Weiterhin hast du beim dauerhaften Heben der Maschine schnell Schmerzen im Arm. Deshalb musst du das Gewicht in deine Kaufentscheidung einfließen lassen. Der Akku Bohrhammer wiegt wenig, wenn sich sein Gewicht zwischen 2 und 2,5 kg bewegt. Wiegt das Gerät mehr, musst du mehr Pausen einbauen.

#3 – Wie lange hält der Akku?

Die Frage nach der Haltbarkeit des Akkus hängt von vielen Gegebenheiten ab. An erster Stelle steht die Häufigkeit der Aufladungen. Jeder Akku hat bei bestimmten Aufladeprozessen seine Kapazität erreicht. Sieh dir die Produktbeschreibung deines Akku Bohrhammers an. Hier findest du nützliche Hinweise zum Thema.

Die Haltbarkeit deines Akkus hängt unabhängig von der Aufladung von weiteren Faktoren ab, wie:

  • Lagerung des Akkus
  • Härte der zu bearbeitenden Materialien
  • Umgang mit dem Akku (Lagerung, Arbeitsweise, passendes Ladegerät)
  • Qualität des Akkus

#4 – Wo bewahre ich den Akku auf?

Akku aufbewahren Lithium-Ionen-Batterien können bei unsachgemäßer Lagerung zu einer Gefahrenquelle werden. Sind sie zu hohen Temperaturen ausgesetzt, fangen sie schnell Feuer. Dieses geht auf andere Dinge über. Verheerende Wohnungs- und Garagenbrände sind die Folge. Erschütterungen des Akkus, die Konfrontation mit Feuchtigkeit oder das Öffnen des Akkus sind weder für die Batterie noch für den Besitzer gut. Eine Aufbewahrung in einer Gefahrenbox macht für jeden Akku Sinn. Diese Boxen bestehen aus Metall und sind mit praktischen Schließmechanismen ausgestattet. Trotzdem ist eine Lagerung im Trockenen und ohne direkte Sonneneinstrahlung notwendig.

#5 – Welche Vorteile gibt es beim Akku Bohrhammer?

Zwar sind die meisten netzbetriebenen Akku Bohrhämmer mit einem mehrere Meter langen Kabel versehen, dennoch geraten sie hinsichtlich deines Aktionsradius‘ an ihre Grenzen. Mit einem Akku Bohrhammer bist du völlig unabhängig. Du kannst dich beim Bohren frei bewegen und musst dabei nicht auf ein Kabel achten. Die Arbeit direkt unter der Raumdecke ist dadurch viel einfacher. Auch an Ecken und anderen schwer erreichbaren Stellen kannst du mit deinem Akku Bohrhammer arbeiten.

#6 – Welche Zusatzeigenschaften brauche ich?

Eine wichtige Eigenschaft ist der Zusatzgriff. Dank ihm kannst du das Gerät noch besser halten und präzise ausrichten. Wichtig: Vergewissere dich, dass das Montagematerial (meistens Schrauben und Schraubendreher) im Lieferumfang enthalten ist. Kommt dein Bohrhammer mit magnetischem Adapter für Bits hast du deine Kleinteile immer an Ort und Stelle. Die Bits haben einen festen Platz und sind nach Größe geordnet. Mit einem zusätzlichen Gürtelclip potenziert sich die Arbeitsqualität.

Angebot
Meine Empfehlung: Makita DHR171Z SDS Akku Bohrhammer

Details

  • Hersteller: Makita
  • Gewicht: 2,8 kg
  • Akkuspannung: 18 Volt
  • Leerlaufdrehzahl: 0 – 680 U/min
  • Leerlaufschlagzahl: 0 – 4.800 U/min
  • Einzelschlagstärke: 1,2 Joule
  • Konstantelektronik und Temperaturüberwachung
  • Überlastschutz und Tiefentladeschutz
  • Elektronische Drehzahlregelung und integrierte LED
  • überragende Bewertungen auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 4.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API